Craghoppers Bear Grylls Jacke für Outdoor und Survival im Test

Die Bear Grylls Jacke liegt im Fokus des heutigen Artikels. Pünktlich zum Start seines neuen Projektes „Wie weit gehst du?“ auf dem Discovery Channel bringt der britische Survival-Profi und Star von „Ausgesetzt in der Wildnis“ Bear Grylls in Zusammenarbeit mit dem Outdoor-Label Craghoppers Ltd. neue Funktionsbekleidung unter seinem Namen auf den Markt.

Diese Outdoor-Kleidung wurde vom britischen Traditionslabel gemeinsam mit Bear Grylls entwickelt und speziell auf die Bedürfnisse von Survivalisten zugeschnitten.

Neben Funktionsunterwäsche und diversen Beinkleidern sind die Bear Grylls Jacken das absolute Highlight der neuen Kollektion. Beim Design dieser Produkte wurde Wert auf robuste Materialien und eine hohe Funktionalität gelegt.

Im Alltag sind diese für professionelles Survival entwickelten Jacken fast schon unterfordert. Obwohl sie aufgrund des gediegenen Designs auch dort nicht auf den ersten Blick als Funktionsbekleidung auffallen würden.

Wer ist Bear Grylls?

Schlamm, Schweiße und Tränen - Bear Grylls Autobiographie

Schlamm, Schweiße und Tränen – Bear Grylls Autobiographie

Wenn Sie „Survival Messer Guide“ schon etwas länger folgen, dann wissen Sie bereits, dass ich eine Vorliebe für die Ausrüstung von Bear Grylls und Gerber habe.

Edward Michael Grylls, besser bekannt unter seinem Spitznamen „Bear“ Grylls ist wohl eines der bekanntesten Gesichter in der globalen Survival Szene. Der Sohn eines britischen Tory-Politikers diente beim SAS (Special Air Services einer Spezialeinheit der Britischen Armee), bis er nach einem schweren Unfall bei einem Fallschirmsprung aus dem Dienst ausschied.

Nach seiner Rekonvaleszenz, bestieg er 1998 im Alter von nur 23 Jahren den Mount Everest. Er war damit der bis dahin jüngste Brite, dem der erfolgreiche Aufstieg gelang. Im Jahr 2007 überflog Grylls als erster Mensch überhaupt den Mount Everest mit einem Motorschirm.

Später betätigte sich Grylls als Pfadfinder, Autor, Dokumentarfilmer und Abenteurer. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde der „Chief Scout o.t. United Kingdom & Overseas Territories“ durch seine beliebte TV-Serie „Ausgesetzt in der Wildnis“ (Originaltitel: Man vs. Wild) bekannt. Dort zeigte Bear Grylls, wie ein Mensch auch unter den widrigsten Bedingungen erfolgreich überleben kann.

Außerdem verfasste Grylls mehrere Bücher zum Thema Survival, machte ganz nebenbei eines der besten Survival Messer überhaupt und brachte in Zusammenarbeit mit der ebenfalls britischen Bekleidungsfirma Craghoppers Ltd. eine eigene Outdoor-Kollektion auf den Markt.

Survival-Ausrüstung in Zusammenarbeit mit dem Outdoor-Experten

Bear Grylls Mountain Jacket

Bear Grylls Mountain Jacket

Die Firma Craghoppers Ltd. wurde 1965 in West-Yorkshire von einer Gruppe junger Outdoor-Enthusiasten gegründet. Die Firma stellt Funktionsbekleidung für den Outdoor-Einsatz her und entwickelte mehrere innovative Materialien und Konzepte für den Außeneinsatz.

Dazu zählen besonders atmungsaktive Stoffe, Nosquito (Insektenschutzbekleidung mit einer speziellen Imprägnierung für bis zu 40 Wäschen), sowie Schuhe und besonders leichte, bügelfrei Textilien für den Outdoor-Einsatz.

Bereits seit 2011 arbeitet Craghoppers Ltd. mit dem britischen Survival-Experten Bear Grylls zusammen. Mithilfe der umfangreichen Erfahrungen des Outdoor-Profis wurde eine eigene Kollektion unter dem Namen BG herausgebracht. Alle Teile dieser Serie wurden von Grylls und Craghoppers speziell für den Outdoor-Einsatz optimiert.

Craghoppers Bear Grylls Jacke im Test

Da keine Survival-Situation der anderen gleicht, existieren mehrere verschiedene Versionen der Bear Grylls Jacke. Je nach Einsatzzweck und Klima in der Zielregion wurden die Jacken  auf die zu erwartenden, teilweise sehr extremen Wetterbedingungen optimiert.

1. Craghoppers Bear Grylls Mountain Jacket

Der Name ist hier Programm: Das robuste Bear Grylls Mountain Jacket wurde speziell für den Einsatz im Hochgebirge entwickelt. Wie ihre Schwestermodelle, ist diese Funktionsjacke komplett wasser- und winddicht.

Das Obermaterial besteht bei diesem Modell zu 100% aus Polyamid (Ripstop) und wurde mit PU beschichtet, um den enormen Belastungen im alpinen Gelände gerecht zu werden.

Mit AquaDry schneller trocken

Die patentierte AquaDry-Technologie sorgt dafür, dass die Jacke auch unter widrigsten Bedingungen schnell trocknet. Das ist im alpinen Gelände besonders wichtig, da nasse Kleidung bei extrem niedrigen Temperaturen und hohen Windgeschwindigkeiten schnell zu Unterkühlungen und Erfrierungen führen kann.

Extraausstattung

Zusätzlich wurden an der Schulterpartie Verstärkungen, die ein rutschfestes Tragen von Rücksäcken ermöglichen, eingearbeitet. Die Mountain Jacke verfügt über eine klassischen Schnitt und bietet mit zwei wasserdichten Außentaschen, einer Armtasche und zwei weiteren Innentaschen (eine mit und eine ohne Reißverschluss) ähnlich viel Stauraum für persönliches Equipment und Zusatzausrüstung wie der Yupik Parka von Fjällräven.

Trotz dieser umfassenden Ausstattung ist diese Outdoor-Jacke mit einem Gewicht von knapp 700g sehr angenehm zu tragen und kann so problemlos im Gepäck für den Fall des Falles mitgeführt werden. Ähnlich wie bei anderen BG-Jacken können die Ärmel, der Bund und die robuste, fix vernähte Kapuze individuell an den Träger angepasst werden.

2. Craghoppers Bear Grylls Outdoor Jacket

Craghoppers Bear Grylls Gore Tex Jacke

Craghoppers Bear Grylls Gore Tex Jacke

Das Bear Grylls Outdoor Jacket ist mit einem Gewicht von ca. 590g (In Größe L) eine extrem leichte Softshell Jacke besteht aus einem sehr widerstandsfähigem Polyestermaterial und eignet sich hervorragend als Ganzjahresjacke  für den Outdoor-Einsatz. Obwohl diese Jacke an sich nicht gefüttert ist, sorgt die spezielle Insulating-Technology für stets angenehme Temperaturen.

Wasser- und winddicht

Die komplett wasserdichte Jacke verfügt über die moderne Windshield-Technologie und ist somit zusätzlich komplett winddicht. Stecheinsätze erhalten die Beweglichkeit des Trägers und zusätzliche Ausrüstung findet in zwei großen Seitentaschen (mit Reißverschluss) Platz.

Verstellbare Ärmel

Der Bund und die Ärmel der klassisch geschnittenen Jacke sind individuell verstellbar und sorgen in Kombination mit der Kapuze für einen optimalen Schutz vor Wind und Wetter bei Winter- und Nachtwanderungen.

Trotz der guten Isolierung, eignet sich diese Jacke vor allem für gemäßigtere Klimabedingungen. Für den Einsatz im Hochgebirge oder unter sehr kalten Klimabedingungen sind andere Modelle der Bear Grylls Jacke wesentlich besser geeignet.

3. Craghoppers Bear Grylls Softshell Jacke

Craghoppers Bear Grylls Softshell Jacke

Craghoppers Bear Grylls Softshell Jacke

Fleece-Jacken eignen  sich sehr gut als zusätzliche isolierende Schicht und können in Survival-Situationen  ein unnötiges Auskühlen des Trägers verhinder.

Jedoch ist die Bear Grylls Softshell Jacke aufgrund des relativ empfindlichen Obermaterials (Polyester-Microfleece) nur bedingt als oberstes Bekleidungsstück geeignet. Durch starke Verschmutzung und mechanische Belastungen kann das sensible Hochleistungsgewebe sonst sehr schnell beschädigt werden.

Wer klassischeres Design mag, greift zur Woodsman Jacke von Fjällräven.

Wash&Wear Feature

Werden diese Aspekte beachtet, ist die Survival Jacket eine extrem leichte (nur 435g!) und sehr warme Fleece-Jacke. Das sehr gut isolierende und sehr schnell trockenende Material ist dank Wash&Wear sofort einsatzfähig und muss vor dem Einsatz nicht gebügelt oder anderwärtig vorbehandelt (imprägniert) werden.

Funktionelles Design

Reflektierende Patches erhöhen die Sichtbarkeit des Trägers bei schwieriger Sicht und ein verstecktes Security-Innenfach ermöglicht die sichere und nahezu unsichtbare Verwahrung von Wertgegenständen.

Vier Taschen (jeweils eine seitlich, vorne und hinten) bieten ausreichend Stauraum für Gegenstände des täglichen Survival-Bedarfs. Die elastischen Bünde an den Ärmeln und der Hüfte sorgen dafür, dass die Jacke eng am Körper anliegt und kalte Luft und Feuchtigkeit draußen bleibt.

Fazit

Qualität hat ihren Preis – Diese nahezu universell gültige Aussage trifft auch bei Outdoor-Produkten voll zu. Die Funktionsbekleidung der Craghoppers Ltd., die generell  im gehobenen Preissegment angesiedelt ist, macht hier keine Ausnahme. Und auch die Bear Grylls-Kollektion zielt preislich und qualitativ auf diese Zielgruppe mit gehobenen Ansprüchen.

Dafür bekommt der Kunde in einer Bear Grylls Jacke eine sehr hochwertige Funktionsbekleidung, die unter härtesten Bedingungen  ihr Geld wert ist.  Während andere Hersteller eher auf eine sportliche Optik oder Retro-Design setzten, wurde die BG-Kollektion speziell fürs Survival optimiert.

Wer die Investition in hochwertiges Outdoor-Equipment nicht scheut, macht mit diesen robusten und hochwertigen Jacken garantiert nichts falsch. Im Alltag und auch in den statistisch seltenen Extremsituationen ist man mit der BG-Edition von Craghoppers stets bestens angezogen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: