Cudeman MT5 120 im Test – Outdoor-Star zum Spitzenpreis

Cudeman MT5 im Test - spanischer Outdoor-GeheimtippNach einer ganzen Reihe von Messern aus Fernost möchte ich Ihnen heute mit dem Cudeman MT5 zur Abwechslung wieder einmal einen Europäer vorstellen.

Als ich den Namen des Messers zuerst hörte – vor allem MT-5 – war meine Assoziation zunächst ein taktisches Messer für den modernen James Bond – weit gefehlt.

Dieser beeindruckende Naturbursche hat Null mit dem MI5 oder eleganten Spionen zu tun, sondern ist ein sehr klassisches Outdoor-Messer, das sich sehen lassen kann.

Und das bei einem spektakulären Preis von EUR 76,23 .

cudeman mt5 messerJetzt auf Amazon.de ansehen

Über Cudeman

Falls Sie es nicht wissen sollten, Cudeman ist ein spanischer Messerhersteller aus Albacete. Seit über 25 Jahren gibt es diese Firma schon.

In Europa ist Cudeman seit längerem erfolgreich im Geschäft und genießt einen guten Ruf.

Auch international kann Cudeman mittlerweile punkten, denn ihre breite Produktpalette guter Qualitätsmesser weiß zu überzeugen.

Folder, Jagdmesser, Bushcraft Messer – Cudeman bietet alles, was mein Outdoorherz begehrt. Und wer sich einmal selbst als Designer versuchen möchte, dem sei Cudeman auch empfohlen, denn in ihrem Sortiment sind auch Messersätze zum Selberbauen.

Laut Herstellerangaben wird jedes Messer auf Herz und Nieren geprüft mit dem so genannten Kerbschlagtest oder auf Neudeutsch „Charpy Impact Test“.

Bei so viel Qualitätssicherung ist es dann auch kein Wunder, das Cudeman eine lebenslange Garantie auf ihre Messer gibt.

Das Cudeman MT5 im Test

So weit, so gut. Kommen wir also endlich direkt zum Star dieses Tests und lassen Sie mich mit den technischen Details beginnen:

Details

  • Stahl: Böhler N695, 60 HRC
  • Gesamtlänge: 22,6 cm
  • Klingenlänge: 10,9 cm
  • Klingenstärke: 5 mm
  • Gewicht: 236 Gramm zuzüglich 95 Gramm für die Scheide
Hinweis: das Cudeman MT5 wird noch in diversen anderen Varianten, Farben, Sondereditionen und mit dem MoVa Stahl angeboten, was zweifelsohne der Beliebtheit des Messers verschuldet ist. In diesem Test werden wir uns jedoch auf die o.g. Spezifikation beschränken.

Hier die verschiedenen Varianten ansehen

Erster Eindruck solide

Das Cudeman MT5 ist ein recht schmuckes Outdoor-Messer mittlerer Größe.

Es erinnert mich persönlich vom Design her schon sehr an die typischen europäischen und vor allem spanischen Jagdmesser:

  • hohes Blatt
  • wuchtige Klinge
  • hochwertiger Griff
  • und eine dicke, krude Lederscheide

Klingt fast nach einer groben Beschreibung eines spanischen CDS Celtibero, oder?

Nicht rasiermesserscharf bei Ankunft

Es kam einigermaßen scharf bei mir an. Rasiermesserscharf geht anders. Das lag vor allem an einem etwas unregelmäßigen Schlittgrad nahe dem Fingerschutz und, ich muss es leider sagen, an einigen kleinen Macken an der Schneide.

Ansonsten ist es ein schönes, solides Messer.

Und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass diese Qualität repräsentativ für Cudeman Messer ist.

Es muss sich einfach um ein Montagsmesser handeln, und ich auch hatte keine Probleme, binnen kürzester Zeit alles, was mich störte, auszugleichen.

Und vor allem war es mir ein Leichtes, mein Cudeman MT5 rasiermesserscharf an einem Lederriemen abzuziehen. Und das bringt mich zum Stahl.

N695 – Top-Klingenstahl

cudeman mt5 cocoboloDieses Modell auf Amazon ansehen

Viele von Ihnen sind mit dem N695er Stahl vertraut, denn dieser österreichische Stahl ist einer der beliebtesten für Outdoor-Messer.

Warum eigentlich?

Nun, es handelt sich um einen rostfreien Stahl mit einem hohen Carbongehalt. Es handelt sich dabei um eine neu aufgelegte, verbesserte Version des althergebrachten AISI 440C.

Dieser Stahl ist eine exzellente Wahl für Klingen, die wegen ihrer entsprechenden Beanspruchung im Felde eine hohen Rostschutz fordern.

Zudem bietet der N695er eine gute Härte – 60 HRC kann sich immerhin sehen lassen -, ist widerstandsfähig und korrosionsbeständig.

Kurzum, alles, was man sich von einem Stahl für sein Outdoor-Messer wünscht.

Relevant: unser Artikel zu Stahlarten

Klinge – dezent schön und funktional

Die satte 5 mm starke Klinge ist ein Traum. Das Satin-Finish ist schön, wie funktional, die Drop Point-Spitze robust und der Flachschliff mit Sekundärphase sorgt für eine überzeugende Schnittfreudigkeit und passable Einschlagskraft.

Schließlich ist das klassische Jimping am typischen 90 Grad Rücken zwar griffig, aber für meinen Geschmack vielleicht etwas zu scharf ohne Handschuhe. Und das bringt mich zum Handling.

Clevere Konstruktion

Das Messer hat eine bauchige Full Tang-Konstruktion.

Der Tang geht sogar noch etwas über die Micarta-Griffe hinaus und bietet so eine Öse für den Fangriemen. Auch hämmern lässt sich damit, dass es nur so eine Art hat.

Und nicht nur das.

Durch dieses Design bleiben die Griffe beim Hämmern geschützt und das Schlagen mit einem Baton geht auch leichter, zum Beispiel, um das Messer in einen Baumstamm zu treiben.

Das Loch in der Klinge

Es gibt ein weiteres Loch am oberen Ricasso. Allein hieran zeigt sich, wie sehr sich das Cudeman MT5 von der Masse der Outdoor-Messer abhebt. Diese zweite Öse, oder neudeutsch „Lanyard Hole“, bietet die Basis für eine ganze Bandbreite an Anwendungsmöglichkeiten.

Zum Beispiel kann man das Messer als Bajonett an einen Ast befestigen, obwohl man darüber streiten könnte, ob sich das bei einem Messer dieser Größe lohnt.

Oder man kann einfach seinen eigenen Griff sichern, indem man den Fangriemen durch beide Ösen zieht.

Solides Handling

Der Fingerschutz am Cudeman MT5 ist ausgeprägt und gefällt mir ausgesprochen gut, und die Micarta-Griffe können mich wie immer überzeugen. Auch die Schrauben sind sehr schön verarbeitet und fügen sich bestens in die Griffe ein.

Das Messer liegt mit oder ohne Handschuhe in sämtlichen Griffvarianten extrem gut in meiner Hand. Sogar der Umkehrgriff ist trotz der Tang-Knauf-Konstruktion sehr griffig und bequem.

Kurzum: Das Messer liegt sehr gut in der Hand und verspricht auch über einen längeren Zeitraum – vom Jimping einmal abgesehen – keine Druckstellen zu verursachen.

Praktische Lederscheide mit farblichen Akzenten

Cudeman mt5 LederscheideDie Lederscheide – welches Leder es ist, weiß ich nicht genau – ist sehr gut verarbeitet. Sie hat Doppelnähte und ist mit Nieten verstärkt. Das Cudeman MT5 sitzt sicher in der Scheide und ist zusätzlich noch mit einem extra Riemen gesichert.

Ich mag Leder sehr und diese Lederscheide ist besonders schön, aber wie immer frage ich mich, ob mich die Funktionalität in letzter Konsequenz überzeugen kann.

Vor allem, weil ich bei Gebrauchsmessern eher ein Fan von funktionalen Synthetikmaterialien bin.

Je nachdem, was man mit diesem Messer vorhat, ist meine Reaktion eher verhalten. Es gibt zwar ein Loch unten an der Spitze, aber wenn man mal keine Zeit hat, das Messer zu reinigen, naja.

Aber noch einmal, diese Lederscheide ist nicht nur schön, sondern auch clever konstruiert und man kann sie horizontal oder vertikal befestigen. Oder eine dritte Variante, man kann die Scheide auch an Ausrüstung wie Gurten oder Gürteln befestigen.

Praxistest bestanden!

Wie ich an anderer Stelle einmal aufgelistet habe, sollte man 13 Aufgaben mit seinem Outdoor-Messer gut ausführen können. Und das Cudeman MT-5 besteht definitiv diesen Test.

Lesenswert: Outdoor– und Bushcraft-Messer.

Essen muss man ja

Fangen wir beim wichtigsten an, der Essenszubereitung. Natürlich interessiert uns nicht das sprichwörtliche „wie durch Butter“, sondern wir wollen härtere Gemüsesorten testen.

Karotten, Kartoffeln, Staudensellerie – das alles geht ganz wunderbar. Beim Camping habe ich außerdem geräucherten Schinken, Zwiebeln, Rettich, Hartkäse und Brot geschnitten, das alles war auch kein Problem.

Die Einschränkungen beim Handling (Spalten statt Schneiden) waren der 5mm dicken Klinge verschuldet.

Soweit alles wie erwartet.

Dieser Flachschliff ist definitiv hervorragend geeignet für die Essenszubereitung. Und natürlich machen die Lebensmittel-Säuren dem Böhler-Stahl überhaupt nichts aus.

Doch am besten hat mir gefallen, wie kontrolliert ich das Messer Dank seiner ausgewogenen Konstruktion und seinem überragenden Handling einsetzen konnte.

Schneiden und Schlitzen

Kommen wir nun zum Allrounder-Test, um die Schnittfreudigkeit und auch Schnitthaltigkeit zu testen. Für diesen Test habe ich die Garage ausgeräumt und eine ganze Bandbreite an Materialien in Anschlag gebracht.

Angefangen mit einer faserigen Nylonschot, über Hanftaue hin zu einem alten, kaputten Koppelgurt. Das Messer schneidet alles einwandfrei.

Hätten Sie etwas anderes erwartet? Ich nicht.

Aber was mich nun wirklich überzeugen konnte, war ein Stück altes zähes Leder, welches ich im Keller gefunden hatte und in saubere Streifen schneiden konnte (wie war das noch mit der Butter?).

Das gleiche gilt für Gummireifen, ein Stück Gartenschlauch, ein kleines Plastikrohr aus Polypropylen und einige andere Kunststoffe wie PVC.

Na gut, das kann man über viele Messer sagen. Aber wie sieht es jetzt mit dem Papiertest und damit der Schnitthaltigkeit aus? Um es noch schwerer zu machen, kommt noch kurz ein alter Karton unter’s Messer, und dann?

Klar, Sie können es sich denken. Der Böhler Stahl des Cudeman MT-5 hält, was er verspricht. Das Messer schneidet das Papier immer noch wie frisch geschliffen.

Holzverarbeitung

Nun aber zum Herzstück eines jeden Outdoor-Messer Performance-Test. Worum es bei Outdoor-Messern, vor allem Bushcraft-Messern geht, ist natürlich, wie gut sich das Messer für Holzarbeiten eignet.

Das Cudeman MT-5 kann auch hier überzeugen, wenngleich mit Abstrichen:

Man kann zwar bei dieser Klinge und mit diesem Schliff zu Recht eine gute Einschlagskraft erwarten, aber zum groben Hacken eignet sich das Messer nach meiner persönlichen Meinung nur bedingt.

Warum?

Zum einen wünsche ich mir eine längere Klinge, zum anderen etwas mehr Gewicht. Aber das muss vielleicht jeder selbst für sich ausprobieren und entscheiden.

Kleinere Äste oder Zweige zu hacken, geht hingegen erwartungsgemäß ganz wunderbar. Und wenn das Stück Holz, das man durchhacken möchte, nicht zu dick ist, kann man das schon machen. Aber eine größere (und breitere) Klinge oder gleich eine Campingaxt machen ehrlich gesagt einfach mehr Spaß.

Relevant: unser Vergleich von Campingäxten

Feuer!

Ein wichtiger und sehr beliebter Bereich ist das so genannte Batoning, um zum Beispiel Feuerholz zu machen. So hergestellte Holzscheite brennen besser, erst recht, wenn das Holz feucht ist. Aber es gibt natürlich noch andere Gründe.

Das Cudeman MT-5 macht sich ganz ordentlich als Holzspalter, wenngleich das Stück Holz wieder nicht zu dick sein sollte, sonst macht es keinen Spaß.

Und wo wir schon beim Feuermachen sind, Dank dieses Flachschliffs kann ich besonders leicht besonders schöne Späne herstellen.

Mit einem echten Outdoor-Messer sollte man zu guter Letzt auch den Funken zum Überspringen bringen können.

Und wieder überzeugt mich mein neuer Begleiter: Das Cudeman MT-5 hat, wie es sich für einen Outdoor-Allrounder gehört, einen 90 Grad Winkel am Rücken, mit dem man gut arbeiten und Funken erzeugen kann.

Das ist viel bequemer, als die kurzen Schaber, die den meisten Feuerstählen beiliegen.

Anspitzer

Ich habe weniger aus einer Not heraus oder mit Blick auf den praktischen Nutzen auch einen großen Speer geschnitzt – es macht halt Spaß und diese Art von Arbeit hat für mich Zen-Qualität.

Aber das interessiert Siewahrscheinlich eher weniger – wichtig ist natürlich, dass ich mit dem Cudeman MT-5 kontrolliert und sauber schnitzen kann.

Also summa summarum ist dieses Messer für mich ein Outdoor-Star allein aufgrund seiner Qualitäten im Umgang mit Holz.

Bohren, Hebeln, Graben und Stechen

Testen wir noch zum Schluss die Spitze. Hier habe ich das Cudeman MT-5 den härtesten Tests ausgesetzt, um nicht zu sagen, dass es vielleicht sogar etwas missbräuchlich zuging.

Wo gewöhnliche Messerspitzen ihre Form verlieren, hält sich das Cudeman MT5 wacker.

Büchsen einstechen – kein Problem: hier kommt auch das zweite Lanyard Hole zur Griffsicherung gerade recht.

Auch kann man mit etwas Geduld diese Spitze auch zum Aufhebeln von festsitzenden Farbeimer-Deckeln verwenden oder recht große Löcher in Holz bohren.

Klar kann man das, man kann so vieles, aber ist das eine gute Idee?

Was die Griffigkeit angeht, kein Problem, und meine Klinge weist keinen bleibenden Schaden auf.

Und schließlich, wieder eine kleine Geduldsprobe ob der Größe des Cudeman MT-5, sind auch Erdlöcher ausgehoben und der Böhler-Stahl lässt sich nichts, aber auch gar nichts anmerken.

Fazit

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin mit meinem Cudeman MT-5 und möchte an dieser Stelle eine deutliche Kaufempfehlung aussprechen. Man bekommt ein wunderbares Outdoor-Messer von guter Qualität, das sich für Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen eignet.

Und das alles zu einem spektakulären Preis, der aktuell bei EUR 76,23 liegt.

Testergebnis

Im Feldtest war das Cudeman MT-5 ausgesprochen überzeugend.

Das fängt bei der Ergonomie und dem Handling an. Der Flachschliff macht das Messer zu einem fantastischen Schneidewerkzeug, und die Gesamtkonstruktion und Stärke der Klinge verleiht diesem Messer bei härterer Gangart das nötige Rückgrat, so zusagen.

Ohne großes Brimborium oder extra Schnickschnack verrichtet dieser kleine spanische Outdoor-Star alle Arbeiten anstandslos und einige sogar ausgesprochen gut.

Die Qualität kann auch überzeugen. Sogar nach meinem Härtetest zeigt die Klinge nur wenige oberflächliche Kratzspuren. Das ist ganz normal. Wieder einmal kann der Böhler N695 auf ganzer Linie überzeugen.

Weitere Berichte, Preise und Modellvarianten

Kritikpunkte

Nur wenige Dinge würde ich kritisieren oder anders machen.

Zum einen die Klingen, wie oben erwähnt, könnte etwas länger und auch größer sein. Auch würde ich mir ein schmaleres oder am besten gleich gar kein Ricasso wünschen. Und schließlich noch die Lederscheide, die wunderschön und funktional ist, aber eben schlecht zu reinigen.

Alles in allem ist das Cudeman MT5 ein wunderbares Outdoor-Messer, das sich für Camping- oder Wander-Touren genauso gut eignet wie für Bushcraft-Ausflüge.

Falls Sie auf der Suche nach einem neuen Messer-Liebling für den Sommer sind, dann sollten Sie dieses Messer unbedingt in Erwägung ziehen.

Oder kennen Sie das Cudeman MT5 schon? Was sind Ihre Erfahrungen mit Cudeman Messern?

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: