Die besten Damast Taschenmesser 2017 im Vergleich – Schön scharf!

Die besten Damast Taschenmesser 2017 im Vergleich - Schön scharf!Heute geht es um Damast Taschenmesser und die prestigeträchtige Tradition des edlen Damast Stahl, auch bekannt als Damas, Damaszener oder Damaskus Stahl.

Denn Damast Messer – oder besser gesagt: Damast Schwerter und Krummsäbel – haben eine lange Tradition, wie ich erst unlängst wieder einmal bestätigt bekam.

Wenn Sie die Faszination Damaststahl hautnah erleben möchten, dann empfehle ich Ihnen das Historische Museum in Bern, das eine der größten Sammlung von Damast Waffen in Europa vorzuweisen hat. Dort gibt es nämlich eine beeindruckende Dauerausstellung einer Orientalischen Sammlung, die wahre Damast-Schätze zeigt.

Also wird es heute mal wieder etwas historisch. Doch wie immer meine Top-Favoriten vorab:

Top: Haller Damast Taschenmesser, Ebenholzgriffe
Messer auf Amazon.de kaufen

Günstiges Damast Taschenmesser: Semptec Urban Survival
Messer auf Amazon.de kaufen

Oriental ornamental

Damast-Stahl erfreut sich gerade größter Beliebtheit – von den limitierten Victorinox Taschenmessern bis hin zu Custom Made Damastmesser Einzelstücken, man sieht immer mehr von dieser schönen, scharfen und robusten Stahlschmiedekunst.

Doch woher kommt dieses erstarkte Interesse an Damast-Messern?

Damast Taschenmesser sehen edel aus. Man sieht sofort, dass diese Klingen etwas besonderes sind. Doch was genau ist Damast-Stahl und was ist das Besondere – oder sieht er einfach nur schön aus?

Keineswegs.

Das ganz besondere Herstellungsverfahren sorgt nach wie vor für schöne, scharfe, starke und gleichzeitig flexible Klingen. Wie das erreicht wird, versuche ich weiter unten zu ergründen.

Ich stelle Ihnen aber zunächst die, meiner Meinung nach, besten Damast Taschenmesser auf dem Markt vor, die sich allesamt im unteren Preissegment finden lassen. Und danach erst gehe ich auf die Geschichte wie auch auf die heutige Herstellung dieses ganz besonderen Stahls ein.

Top Favorit: Haller Damast-Taschenmesser mit Ebenholzgriff

Haller Damast-Taschenmesser EbenholzgriffDas Haller Damast Taschenmesser gibt es mit Ebenholz- wie auch mit Olivenholz-Schalen, doch die Ebenholzgriffe schneiden meiner Meinung nach wesentlich besser ab.

Die Klingenlänge beträgt 5 cm, und das Haller Damast Taschenmesser ist somit als Zweihand-Folder legal. Doch es ist kein Slip Joint, sondern verfügt über ein Back Lock als Verrieglung.

Nach Herstellerangaben ist diese Klinge aus 71 Lagen rostfreiem Damast über einem Kern von 8Cr13MoV, also „Chinastahl“.

Es wiegt gut 250 Gramm und ist damit schon deutlich schwerer als andere Folder, aber es lohnt sich meiner Meinung nach.

Das ganze Messer wirkt sehr edel, und die beste Nachricht ist der Preis, denn wirklich schöne, schnitthaltige und sehr scharfe Messer gibt es schon für ca. 50 Euro (beim Schreiben des Artikels).

Vorteile: Ebenholz wirkt edel, 71 Lagen, Preis, legal

Nachteile: Gewicht

Dieses Messer auf Amazon.de kaufen

Preis-Leistungs Favorit: Semptec Urban Damast Taschenmesser

Preis-Leistungs Favorit Semptec Urban Survival Damast TaschenmesserDas Semptec Urban Damast Taschenmesser ist mit seinen 7 cm Klingenlänge, als Zweihandfolder, legal und darf somit in Deutschland ohne besonderen Grund mitgeführt werden.

Allerding kann die Klinge festgestellt werden, es handelt sich also nicht um ein Slip Joint.

Der nach Herstellerangaben 37-lagige Stahl ist von einer fast schon beeindruckenden Härte, nämlich 60 auf der Rockwell Skala.

Die schmale 2,5 mm Klinge ist sowohl schnitthaltig, als auch schnittfreudig, hier merkt man den Damast Stahl der neuen Generation wirklich.

Die Griffschalen sind aus Naturbein

Die Optik des edel, aber antiquiert wirkenden Messers wird damit noch einmal unterstützt, schränkt aber die Funktionalität etwas ein.

Die Griffe sind natürlich nicht so rutschfest, aber doch angenehm ergonomisch geformt.

Der Gesamteindruck ist wirklich spitzenklasse. Das ist ein edel wirkendes Messer, das man wunderbar verschenken kann.

Und tatsächlich kommt es für schlappe 30 Euro (beim Schreiben des Artikels) in einer wunderbaren Geschenkbox, da kann man, meiner Meinung nach, nicht meckern.

Vorteile: legal, schön, preisgünstig, sehr gute Stahlqualität.

Nachteile: Griffschalen aus Naturbein.

Dieses Messer auf Amazon.de kaufen

Platz 3: Izumi Ichiago Big Fox Folder

IZUMI ICHIAGO - Big Fox Folder, Taschenmesser aus Japanischem Damaststahl mit edler Aufbewahrungsbox Etwas teurer, aber schon sehr hochwertig und edel kommt das Izumi Ichiago in einer schönen Aufbewahrungsbox bei mir an. Und es ist Liebe auf den ersten Blick!

Das Taschenmesser aus Japanischem Damast Stahl ist ein recht großer Folder. Zwar ein Zweihandmesser und Slip Joint, aber deutlich über der zulässigen Klingenlänge. Das wäre aber auch schon der einzige Nachteil, neben dem Gewicht, dass aber mit 188 Gramm deutlich unter dem Haller liegt.

Izumi Ichiago AufbewahrungsboxDas wirklich edle Stück ist ganze 22 cm lang, wobei 12 cm für die Griffe veranschlagt werden müssen.

Mann, sind die schön!

Die Schalen sind aus Quittenwurzelholz gefertigt und mit Edelstahl an beiden Enden „versilbert“.

Zwar hat dieser Damast Stahl nach Herstellerangaben „nur“ 67 Lagen, verfügt aber über einen wunderbaren Kern, der aus VG-10 besteht.

Die Klinge selbst ist 10 cm groß und 2,8 mm, beides also unauffällige EDC Größen. Das alles gefällt mire sehr gut, aber am besten finde ich die Spear Point Form, die man eher selten bei Damast Taschenmessern findet.

Ein wunderschönes Sammlerstück und ein fantastisches Geschenk, dass beeindruckend schnitthaltig ist.

Vorteil: wertige Qualität und sehr gute Verarbeitung, wunderschön, fairer Preis.

Nachteil: nicht 42a-konform.

Dieses Messer auf Amazon.de kaufen

Platz 4: Haller Damast-Taschenmesser Olivenholzgriff

Haller Damast-Taschenmesser OlivenholzgriffDieses wirklich sehr schöne Messer ist deshalb nur auf meinem Platz 3, weil es knapp 400 Gramm wiegt.

Ansonsten ist es im Prinzip das Gleiche in Grün und genauso gut – auch preislich – wie die Variante aus Ebenholz. Und was die Optik angeht, für manchen Geschmack sogar noch etwas schöner. Denn die Backen und Feder sind wunderbar verziert.

Dieses Messer ist definitiv nur etwas zum Sammeln und für´s Auge.

Vorteile: wirkt edel, 71 Lagen, Preis, legal

Nachteile: zu schwer

Dieses Messer auf Amazon.de kaufen

Platz 5: Semptec Urban Survival Technology Damast-Taschenmesser

Semptec Urban Survival Technology Damast-TaschenmesserDieser Name bringt mich aufgrund der suggerierten Anwendung beim Survival zum Schmunzeln, aber das Besondere an diesem Semptec Urban ist seine Größe: im zusammengeklappten Zustand ist es gerade einmal 7,5 cm groß!

Man kann also mit Fug und Recht behaupten, das dieser ultra-kleine, legale Folder für kleine Hände geeignet ist.

Und damit ist für mich persönlich dieses ansonsten sehr interessante Messer nur auf Platz 5, denn obgleich ich keine großen Hände habe, kann ich es nicht leiden, wenn ich das Messer nicht richtig greifen kann, und das fängt für mich bei 10 cm Grifflänge an.

Gut und günstig

Dieses Semptec Taschenmesser, das übrigens unter 20 Euro (beim Schreiben des Artikels) liegt, ist ansonsten aber recht ordentlich. Es verfügt über eine Back Lock Verriegelung, der Stahl ist mit „nur“ 37 Lagen angegeben, soll aber dabei ganze 60 HRC nach Rockwell haben. Hat natürlich den Nachteil, dass die Klinge bei ienem richtig harten Test brechen könnte.

Schön finde ich auch die Öse für den Schlüsselbund, denn daran erinnert mich dieses Messer auch – einen Schlüsselanhänger. Sehr praktisch. Wäre mein Schlüsselbund nicht ohnehin so sperrig-groß wie der eines mittelalterlichen Kerkerwärters, dann würde ich mir das glatt überlegen.

Vorteile: schön, kompakt, praktisch, sehr günstig, sehr gutes Geschenk.

Nachteile: für mich viel zu klein, aber das könnte gerade von Vorteil für andere sein.

Dieses Messer auf Amazon.de kaufen

Platz 6: Böker Magnum Caveman

Magnum CavemenNur auf meinem persönlichen Platz 5 ist das Magnum Cavemen gelandet. Was erwarten Sie, wenn Sie diesen Namen lesen oder hören? Richtig, zumindest ein mächtiges Messer mit entsprechendem Wumm. Und das halte ich für komplett verfehltes Marketing.

Und die Gesamtlänge mit 19,4 cm ist dann auch schon etwas größer, das meiste davon ist allerdings der sehr einfache Holzgriff. Die Klingenlänge selbst beträgt 8 cm und ist 2,7 cm. Das Gewicht ist ebenfalls noch angenehm mit 118 Gramm.

Aber einige werden es wissen, Magnum ist die Böker-Stahl Bezeichnung, das lässt also Qualität erwarten, obwohl das Messer in China hergestellt wird. Und letzteres macht sich leider auch in der Qualität der Holzgriffe bemerkbar.

Einmal ganz zu schweigen von den „Caveman“-Ornamenten, von denen man sich angesprochen fühlen kann oder eben auch nicht. Aber in jedem Fall stellt für mich dieses verfehlte Design einen Bruch zum edel-orientalischem Damast her.

Diese 45 Euro (beim Schreiben des Artikels) kann ich persönlich besser investieren, aber wen das Design anspricht, der soll gern den Böker Damast testen.

Vorteile: Böker Damast

Nachteile: in China hergestellt, Holzgriff und Verarbeitung, Design

Dieses Messer auf Amazon.de kaufen

Damast-Sondereditionen von Victorinox

Auch der Klassiker unter den Herstellern, Victorinox, stellt seit geraumer Zeit fast jedes Jahr ein neues Damast Taschenmesser her.

Diese erscheinen als limitierte Sonderauflagen der Klassiker-Serien wie etwas das Pioneer X, das in 2016 auf dem Markt kam und jetzt schon beeindruckende Sammlerpreise erzielt, 2015 war es zum Beispiel das Ranger.

Es lohnt sich also, die Augen offen zu alten für die limitierten Sonderauflagen und dann schnell zuzugreifen.

Damas, Damast, Damazen, Damaskus Stahl

Kommen wir nun zum Hintergrund dieses ganzen Hypes, wie ich es einmal nennen möchte.

Das Wort Damas kommt aus dem Arabischen und bedeutet soviel wie „Wasser“, und so liegt es nahe, dass der Damast Stahl wegen seiner einzigartigen Musterung danach benannt ist.

Aber auch der geografische Ursprung der eigentlichen Messer und Waffen aus Damast Stahl, die in den Westen exportiert wurden, war hier ausschlaggebend: Damaskus in Syrien.

Eine ganz besondere Klinge

Damast Stahl wurde ursprünglich für Schwerter und Säbel verwendet. Die damals persischen Säbel – Shamshir genannt – gehen auf eine lange, traditonsreiche Schmiedekunst zurück.

Dieser Stahl, oder besser seine Grundlage, der so genannte Wootz-Stahl wurde aus Indien nach Persien importiert, denn dort florierte die vorderasiatische Schmiedekunst, und Schwerter aus Damast wurden auch schon im 19. Jahrhundert als prestigeträchtig gehandelt.

Indischer Wootz-Stahl besaß eine außergewöhnliche Qualität und wurde bis nach Damaskus geliefert, auch ein wichtiges Zentrum für Waffenschmiedekunst.

Außergewöhnliche Schneide

Um die unfassbare Schnittfreudigkeit der Säbel zu demonstrieren, so die Legenden, warfen die Händler auf den Basaaren einen Seidenschal in die Luft und ließen diesen auf die Schneide des Säbels niedersegeln.

Man kann es sich schon ausmalen: zwei Schalhälften sinken zu Boden, so scharf ist diese Klinge. Aber was genau steckt jetzt dahinter?

Traditioneller Herstellungsprozess verloren

Wie oben schon erwähnt, gehen Damast-Messer auf eine sehr alte, persische Tradition der Schwertschmiedearbeiten zurück. Mythen und Legenden ranken sich um diesen Stahl, der sehr schnell auch im europäischen Wester bekannt und beliebt war.

Doch wie es bei Mythen und Legenden eben oft der Fall ist: das ursprüngliche Herstellungsverfahren wurde leider nicht tradiert. Es ist also egal, was also heute behauptet wird, es handelt sich definitiv nicht um den traditionellen Damast Stahl.

Na und? Das tut aber der Sache keinen Abbruch.

Strukturale Analyse

Dank großzügiger Spenden, die Dresdner Strukturphysikern zur Verfügung gestellt wurden, konnte nämlich die Zusammensetzung von alten Damast-Schwertern genauer bestimmt werden.

Dabei wurde festgestellt, dass es sich um ein spezielles Kompositverfahren handelt. Es wurde ein sehr hoher Carbonanteil ermittelt sowie bestimmte Nanopartikel, sogenannte Kohlenstoff Nanoröhren, die den Stahl wie ein Gewebe durchziehen.

Das bewirkt, dass der Damast Stahl besonders hart und dennoch flexibel wird. Und als wenn das nicht genug wäre, verleihen diese Nanoröhrchen dem Stahl auch noch eine gewisse „Selbstschärf-Funktion“.

Ich überlasse es den Fachleuten, zu erklären, wie das genau gehen kann. Genaueres finden Sie zum Beispiel in diesem Artikel der TU Dresden.

Damast Stahl heute

Damast Stahl und seine Optik sind gerade so beliebt, dass es viele kleine private Messerschmiede reizt, auch Damast Messer herzustellen.

Oft geschieht dies, indem zwei Stähle miteinander verbunden werden, um die Musterung zu erzielen, zum Beispiel ein 1095er mit 1520er, beide mit einem hohen Carbongehalt.

Doch die Herstellung ist mittlerweile so individuell – wie man ja oben an meinen Beispielen auch sehen kann -, dass sich langsam aber sicher die Frage nach dem eigenen Verständnis von Damast Stahl zu einer Streitfrage entwickelt.

In jedem Fall sind sich alle einig, dass Damast Stahl durch wiederholtes Erhitzen und manuelle Lagenherstellung gehärtet wird.

Jede Sammlung braucht Damast Taschenmesser

Und ich persönlich finde, dass es schon sehr aufwändig und qualitativ hochwertige, schöne Damast Taschenmesser zu erschwinglichen Preisen auf dem Markt gibt – wiederum wie oben gezeigt-, so dass ich mir erst gar nicht die Mühe machen würde.

Unterm Strich gehören Damast Messer in jede Sammlung. Punkt.

Aber es dabei zu belassen, hieße, diese wunderschönen Messer auf ihre Optik zu reduzieren. Dabei ist der Damast Stahl von heute vielleicht nicht so raffiniert wie der tradionelle, aber es steht dennoch fest: Damast Stahl ist und bleibt extrem hart, schnitthaltig und gleichzeitig scharf und flexibel.

Und damit ist Damast Stahl wohl das Beste, was man sich für sein EDC Taschenmesser wünschen kann.

Oder was meinen Sie? Was halten Sie von Damast Stahl?

Beliebte Damastmesser:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: