5 Handscheinwerfer für Beruf und Freizeit – Leuchttürme für’s Handgepäck

 bester handscheinwerfer testWenn die Tage kürzer werden oder man bis spät in der Nacht draußen tätig ist, kommen im Freundeskreis öfter die Themen Licht und Beleuchtung zur Diskussion. Jeder von uns hat einen Handscheinwerfer im Auto oder stellt eine Campinglaterne bei gemütlichen Abenden auf.

Ist es wirklich eine Preisfrage, wenn unsere Suchscheinwerfer mit gleichen Lumen unterschiedlich helle Beams abstrahlen?

Hat es mit LED oder Halogenbirne zu tun?

Die Antwort darauf und noch andere wichtige Infos erfahren Sie gleich in unserem Beitrag!

Doch zuerst wie immer meine persönlichen Favoriten vorab:

Bester Handscheinwerfer – AceBeam K70
(jetzt auf Amazon ansehen)

Günstiger Handscheinwerfer – LE 1000lm LED Handscheinwerfer
(jetzt auf Amazon ansehen)

Beste Handscheinwerfer

1. Empfehlung – Die AceBeam K70 LED Akku Handlampe zeigt es allen

AceBeam K70 LED Akku Handlampe test

  • max. Leistung: 2600 Lumen
  • Leuchtweite: bis 1300 m
  • 6 Leuchtstufen + Strobe
  • IPX8 wasserdicht
  • Größe: 20,6 x 5 x 8,8 cm, 590 g

Mit Riesenschritten entwächst die 2014 gegründete Marke AceBeam den Kinderschuhen: In dieser kurzen Zeitspanne erreichte die Tochterfirma der ShenZhen Zenbon Technology Co., Ltd. bereits den technologischen Olymp im Taschenlampen-Sektor.

Die Produktpalette umfasst LED Handscheinwerfer für uniformierte Fachkräfte sowie anspruchsvolle Anwender in Industrie, Jagd, Outdoor und Tauchen, die unter extremen Bedingungen arbeiten.

Das Gehäuse

Die schwarze Anodisierung erscheint makellos und jede Lampe besitzt eine Seriennummer. Statt traditioneller Rändelung hat der Griff ein schachbrettartiges Muster. In Kombination mit dem zusätzlichen Grat am Steuerring und am Kopf ist der Gesamtgriff ziemlich gut.

Der Tailstand ist sicher und Aussparungen erleichtern das Auffinden des Heckschalters. Kühlrippen hinter dem Kopf sind ebenfalls ausgespart, damit die Lampe nicht so leicht wegrollt.

Batterien

Die benötigten vier 18650er- Batterien werden in einem entnehmbaren Käfig eingelegt, dessen Plus-Pole leicht erhöht sind. Ace Beam empfiehlt (minimal kürzere) ungeschützte Batterien, wofür Sie die Kontaktfedern vorsichtig länger ziehen sollten, um festen Sitz zu erlangen.

Die Handhabung

Das Ein- und Ausschalten übernimmt der Heckschalter. Die Lichtmodi ändern sich mit dem Drehen des Steuerrings, der eine Markierung für die Drehrichtung aufweist.

Die sechs konstanten Ausgabemodi, Stand-by und Strobe sind nicht einzeln gekennzeichnet, aber es gibt feste Arretierungen, die mit leichtem Klick einrasten.

Der Standby-Modus erzeugt kein Licht, aber es wird ein winziger Strom gezogen, damit die Schaltung auf eine Ringumdrehung reagieren kann.

Die Lichtmodi

Eine ultraklare Hartglas-Linse mit Antireflex-Beschichtung, der große Reflektor und eine CREE XHP-35 HI LED produzieren einen mächtigen Throw, der auch in der Breite hellste Ausleuchtung leistet.

Sechs fokussierbare Lichtstufen von 1 Lumen bis 2600 Lumen erreichen bis zu 1300 m Leuchtweite. Ebenso powert der Strobe mit maximaler Helligkeit, was als effektives Notsignal oder passive Abwehr dient.

Das mitgelieferte Zubehör enthält

  • ein Kopf-Holster,
  • eine Handschlaufe,
  • eine Ersatz-Gummikappe,
  • 2 O-Ringe
  • und die Anleitung.

Vorteile

+ ein hervorragender Thrower
+ leichtes Gewicht
+

Nachteile

– kein Stand-by über Heckschalter
– scharfkantige Kühlrippen
– ohne direkte Wegrollsperre

Diesen Handscheinwerfer auf Amazon ansehen

2. Günstig – Als Campinglaterne ein Dauerbrenner: Der LE 1000lm LED Handscheinwerfer

LE 1000lm LED Handscheinwerfer test

  • max. Leistung: 1000 Lumen
  • 3 Modi
  • 2 Leuchtstufen + Warnblinklicht
  • IPX4 wasserdicht
  • Größe: 25 x 12,5 x 17,5 cm, 850 g

Lighting ever (LE), die Marke der amerikanischen Home Ever Inc., hat sich auf hochwertige LED-Beleuchtung für Indoor und Outdoor spezialisiert.

Das Unternehmen ist kein direkter Survival-Ausrüster, sondern vertreibt von der Taschenlampe bis zur Flutlicht-Anlage alle erdenklichen Licht-Installationen für gewerbliche und private Zwecke.

Das Gehäuse

Knapp ein Kilo wiegt der Handstrahler, womit er die erste Hürde im Outdoor-Einsatz spielend genommen hat.

Das etwas bullige kiwigrüne Kunststoffgehäuse steht auf doppelten Leisten, was bei feuchtem Untergrund den Anti-Schock-Effekt verstärkt.

Ein großer, profilierter Bügelgriff, der über den ganzen Lampenkörper reicht, bietet gut ausbalancierte Handhabung sowie Aufhängemöglichkeit.

Der hieran befestigte Tragegurt ermöglicht das Arbeiten mit beiden Händen – doch die vielseitige Handlampe kann noch viel mehr, als nach vorn leuchten.

Der Ein-Aus-Wippschalter mit Null-Stellung sowie den Stufen I und II für die Leuchtstärken lässt sich sehr leicht mit dem rechten Daumen klicken – genau wie am Handmixer.

Die Features

Das robuste Gehäuse ist rundherum mit Funktionen belegt: An der linken Seite gibt es ein blendfreies weißes Arbeitslicht, dass mit 130 oder 70 Lumen auch die ideale Camping-Beleuchtung abgibt.

In dem Warnlicht auf der rechten Seite befindet sich das Warnlicht. 20 rot blinkende LEDs können Sie zur Kennzeichnung einer Gefahrenstelle nutzen: Dieser Funktion spricht vor allem die Prepper unter den Autofahrern an.

An seiner Rückseite beherbergt der LE 1000lm LED Handscheinwerfer einen USB-Port, der sich als Powerbank mit 5V 1,5 A Output anbietet, das Handy oder andere Kleingeräte aufzuladen.

Auch das eigentliche Laden des 3600mAh starken Handscheinwerfer-Akkus erfolgt hier in maximal fünf Stunden. Vier blaue Digital-Balken zeigen den aktuellen Ladestatus mit 25 – 50 – 75 – 100 % an.

Die Lichtmodi

Der Suchscheinwerfer passt sich mit 1000 oder 400 Lumen den Erfordernissen an. Den Verbrauch der LED gibt der Hersteller mit 10 Watt und der Energie-Effizienz A+ an. LE hat eine XML T6 LED mit 50.000 Stunden Lebensdauer verbaut, die im kleinsten Lichtmodus bis einen bis zu 500 m weiten Beam bringen soll.

Für diese Leistung liefert LE 2 x 3600 mAh Li-Ionen-Akkus mit, die ca. 4 – 5 Stunden laufen. Im kleinsten Modus reicht die Sparflamme bis zu 12 Stunden.

Vorteile

+ Powerbank + wiederaufladbar
+ rotes Blinklicht für Gefahrenstellen
+ mit Schultergurt

Nachteile

– Rotlicht nicht als Dauerlicht einstellbar
– Ladeanzeige zeigt höheren Akkustand an
– klobiges, wenig befülltes Gehäuse

Diesen Handscheinwerfer auf Amazon ansehen

3. Licht ist Zukunft: ANSMANN 1600-0055 Future HS1000FR Handscheinwerfer

ANSMANN 1600-0055 Future HS1000FR Handscheinwerfer test

  • Leistung: 330 Lumen, 67 lumen
  • Modi: Stufenlose Fokussierung
  • Leuchtweite: 650 m, 300 m
  • IP54 Schutz gegen Spritzwasser und Staub
  • Größe: 28,6 x 10,2 x 11,4 cm, 840 g

Edgar Ansmann hat seine 1991 gegründete Firma zu einem erfolgreichen Unternehmen am Weltmarkt gemacht. Alles begann in der heimischen Garage im süddeutschen Assamstadt mit selbst entworfenen Taschenlampen, Akkus und Handscheinwerfern.

Die Fertigung maßgeschneiderter Licht-Lösungen für die Industrie und den medizinischen Bereich war der Startschuss für weltweite Expansion. Im eigenen Testlabor wird die Entwicklung neuer Lichttechnik zielstrebig vorangetrieben.

Das Gehäuse

Da im Hause Ansmann Perfektion zur Philosophie zählt, weicht das schlagfeste Kunststoffgehäuse nur in Details von seinen Vorgängern ab.

Auf dem Griff befindet sich als einziges Bedienelement ein Wipp-Schalter mit einer Duo-LED-Anzeige. Hier können Sie den Ladefortschritt sowie die restliche Akku-Kapazität ablesen.

Das Gerät wiegt nur 656 g, womit auch längeres Tragen nicht ermüdet. Nur länger andauerndem Regen sollte die Lampe nicht ausgesetzt werden, denn sie ist nach IP54 nur spritzwassergeschützt und staubdicht.

Die Handhabung

Auch das Zubehör signalisiert Profi-Nutzung: Stets vollgeladen wartet der Profi-Handscheinwerfer in seiner Dockingstation an der Wand.

Unterwegs kann die Ladung auch über USB-Kabel oder direkt an der Steckdose erfolgen.

Mit dem fest eingebauten Lithium Akkus (3.6V/4400mAh Leistung) können Sie nichts falsch machen: Bei Kurzschluss, Tiefentladung, Überlast oder vollgeladenem Akku löst die automatische Abschaltung aus.

Die Zeitschrift „Wild & Hund“ bewertet den Ansmann Handscheinwerfer HS1000FR in der Ausgabe Nr. 21 von November 2014 mit „sehr gut“.

Die Lichtmodi

Der optisch berechnete Reflektor bringt zusammen mit der Hochleistungs-LED bis zu 650 m Leuchtweite im Power Modus. Für alltägliche Einsätze genügt die 20%-Sparstufe mit immerhin noch 300 m Voraussicht.

Bei 100 % Leistung beträgt die Leuchtdauer 6 Stunden, im Low-Modus 32 Stunden. Noch mehr Flexibilität bietet der fokussierbare Lichtstrahl durch Drehen des Lampenkopfs.

Der Future HS1000FR kann noch mehr: Unterbricht Stromausfall den Ladevorgang auf der Station, aktiviert sich automatisch die Notlicht-Funktion. In einem Fahrzeug angebracht, zeigen Ihnen leuchtende Markierungen im Dunkeln, wo die Ladestation hängt.

Vorteile

+ intelligentes Notstrom-System
+ stufenloser Fokus
+ inklusive Ladestation / Wandhalterung

Nachteile

– unausgewogen kopflastig
– zu wenig Wasserdichte
– Gehäuse simpel verarbeitet

Diesen Handscheinwerfer auf Amazon ansehen

4. Der LiteXpress LXSP 102-2 Handscheinwerfer – eine coole Lichtpistole

LiteXpress LXSP 102-2 Handlampe test

  • max. Leistung: 500 Lumen
  • 3 Leuchtstufen
  • IPX4
  • Größe: 17,2 x 8,3 x 17 cm, 798 g

LightXpress ist sozusagen ein unsichtbares Unternehmen, das seine leistungsstarken LED Taschenlampen und Akku Handscheinwerfer ausschließlich über Distributoren verkauft.

In vielen Ländern betreibt LightXpress regionale Niederlassungen, sodass nichts auf die chinesische Herkunft hindeutet.

Das Gehäuse

Anders als bei der etwas plumpen Kofferform bewegt sich der Lichtstrahl der LXSP 102-2 leichtgängig aus dem Handgelenk, die Pistolenform macht es möglich. An den kontaktintensiven Stellen weist das stabile Kunststoffgehäuse schwarz gummierte Flächen auf.

An den Seiten sind Kühlelemente integriert, sodass die Lampe höchstens lauwarm wird.

Gute Verarbeitung und stabiles Material, ist der positive Gesamteindruck. Nur, die geringe IPX4 Wasserdichte ist für Outdoor-Einsätze schon fast zu wenig.

Praktisch: Der Clip an der Handschlaufe dient als Schraubendreher, um das Batteriefach zu öffnen.

Die Handhabung

Der Druckschalter am „Abzug“ der Pistole schaltet das Licht ein und aus. Mit dem Daumen wird der kleine Hebel zum Einstellen der Leuchtmodi vor- und zurückgestellt – für Linkshänder wird das fummelig.

Standardmäßig werden zum Betrieb 4 x C-Batterien benötigt. Als separates Zubehör können Sie den passenden 12V-Adaper dazu erwerben, doch aufgepasst, das bezieht sich nur auf den INPUT:

Aus einer fachlich hervorragenden Käuferbewertung geht hervor, dass LightXpress in den Adapter-Stecker einen Wandler eingebaut hat, der 6 V ins Gerät einspeist: Also, wenn Sie zu Hause einen scheinbar passenden Adapter haben, zerstören Sie mit der Überspannung höchstwahrscheinlich Ihren neuen Handscheinwerfer!

Die Lichtmodi

Drei Lichtmodi decken sämtliche Anwendungen ab, sogar Angreifer aller Art setzen Sie mit grellem Quick-Flashing wirkungsvoll außer Gefecht. Wenn es sein muss, 150 Stunden lang mit frischem Batterie-Pack.

Eine Cree Hochleistungs LED erzeugt 500 Lumen Helligkeit, die in dem extratief gewölbten Fernlicht-Reflektor 620 m Leuchtweite erzielt. Der Lichtkegel im High-Modus leuchtet das Gelände großflächig und fast taghell aus, ohne dunkle Stellen oder den berühmten „Donut“ zu bilden.

Drei Stunden lang halten die Batterien im High-Modus, der meist nur bei professionellen Aktionen die nötige Weitsicht liefert.

Der Low-Modus wird dem normalen Outdoor-Einsatz gerecht: Immer noch ziemlich hell, reicht diese Einstellung 81 Stunden lang.

Vorteile

+ Einhandbedienung
+ sparsamer Verbrauch und große Leuchtweite
+ stabile Verarbeitung

Nachteile

– Bauform ungünstig zu transportieren
– nicht regendicht
– schwer durch die Batterien

Diesen Handscheinwerfer auf Amazon ansehen

5. Power wie 4 Taschenlampen: Der KryoLights LED Handstrahler

KryoLights LED Handstrahler Test

  • max. Leistung: 2000 Lumen
  • 4 Cree-LEDs XM-L U2
  • 5 Leuchtstufen
  • IP64 spritzwassergeschützt
  • Abmessungen: 19,8 x 9,4 x 9,2 cm, 820 g

Unter der Marke Kryolights vertreibt die Pearl GmbH ein großes Angebot an Flutern, Taschenlampen und Stirnlampen.

Obwohl es sehr schwer ist, konkrete Infos zum Hersteller aufzuzeigen, spricht das „sehr gute“ Testergebnis der Jäger-Zeitschrift Ausgabe 3/2014 eine eindeutige Sprache.

Das Gehäuse

Unter den vielen Plastik-Mitstreitern hebt sich der KryoLights LED Handstrahler mit einem stabilen, sauber gefertigten Alu-Gehäuse ab. Trotzdem, so bullig, wie das Gerät auf dem Produktfoto wirkt, ist es in natura nicht.

Der Lampenkörper im Griffbereich mit feiner Rändelung überzogen und viele enge Kühlrippen umgeben den vorderen Bereich. Tailstand ist bei dem relativ dicken Umfang problemlos möglich und nach IP64 ist die Lampe spritzwassergeschützt.

Die Handhabung

Noch ein Pluspunkt: Die benötigten vier Li-Ion-Akkus mit je 3.000 mAh werden gleich mitgeliefert. Das Gewinde zum Öffnen des Batteriefachs liegt weit vorn, sodass Sie sozusagen den kompletten Griff abschrauben – das kommt Handschuhträgern entgegen.

Getragen wird die Vierer-Lampe an einem Bügelgriff mit Fingermulden. Vorn auf dem Bügel ist der Ein-Ausschalter platziert, darunter auf dem Lampenkopf ist der Drückschalter zur Wahl der Leuchtmodi.

Die Lichtmodi

Brutal beißende 2000 Lumen Helligkeit leisten vier XM-L U2 Cree-LEDs, wovon jede in ihrem eigenen Reflektor sitzt. 800 m weit leuchtet die hellste von drei Leuchtstufen, womit sich der KryoLights Handscheinwerfer für Feuerwehr, Landwirte, Sicherheitsleute und als Suchscheinwerfer für die Jagd empfiehlt.

In taktischer Hinsicht leistet der Handscheinwerfer mit Stroboskop und SOS-Blinkfunktion entscheidende Hilfe in brenzligen Situationen.

Diese Lichtleistung ist um so beeindruckender, da die Arbeitsleuchte leichter als die Konkurrenz ist: Sie wiegt nur 420 g netto. Wenn die Akkus nach 60 Minuten Volllast leer sind, können Sie am besten gleich Feierabend machen, denn das mitgelieferte Ladegerät fasst nur 2 Akkus.

Vorteile

+ stabiles Alu-Gehäuse
+ gut ausbalanciert
+ hohe Leuchtleistung bei wenig Gewicht

Nachteile

– Ladegerät nur für 2 Akkus
– Ausschalten erfordert Durchsteppen aller Lichtmodi
– nicht fokussierbar

Diesen Handscheinwerfer auf Amazon ansehen

Die Sieger in meinem persönlichen LED Handstrahler Vergleich

Ein Handscheinwerfer führt uns Anwender ins nächste Level mobiler Lichtquellen. Es grenzt schon fast an Flutlicht, was moderne Technik mit nur einer LED in abgestimmter Optik leistet.

Akku Handstrahler hört sich ziemlich harmlos an – doch hier geht es um ein wahres Lichtmonster! Um in 1300 m Leuchtweite das Zielobjekt auszumachen, brauchen Sie schon fast ein Fernglas.

2600 Lumen, 6 Leuchtstufen plus 2 Flash-Modi und das alles noch mit höchster Wasserdichte in einem hart anodisierten Alu-Gehäuse profimäßig verpackt: Damit fällt die Wahl zur Siegerin auf die AceBeam K70 Akku Handlampe, die mit viel Zubehör kommt.

Diesen Scheinwerfer auf Amazon kaufen

Der Preis-Leistungs-Sieger

Vielseitigkeit ist Trumpf: Besser gesagt, jede Seite beinhaltet ein Feature: Ein Frontlicht, eine Arbeitsleuchte, eine rote Warnblinkleuchte, eine Powerbank – der Allrounder ist der ideale Suchscheinwerfer fürs Auto und die unersetzliche LED Handlampe beim Camping.

Tragen Sie den grünen Lighting Ever 1000lm LED Handscheinwerfer am Schultergurt und nutzen Sie unseren Preis-Leistungs-Sieger wann und wo Sie wollen.

Diesen Scheinwerfer auf Amazon kaufen

LED Handscheinwerfer und LED Taschenlampe – was ist der Unterschied?

Akku Handstrahler könnte man beide nennen, oder doch nicht? Dass Handscheinwerfer und Taschenlampen recht verschieden sind, geht in der Umgangssprache oft unter und ein Handscheinwerfer Test sieht ganz anders aus, als ein Taschenlampen Test.

1. Die andere Handhabung

Eine Taschenlampe wird einfach am Batterierohr gehalten, der LED Handstrahler besitzt gewöhnlich ein Gehäuse mit Griffmulde (wie ein Küchenmixer) oder einen Bügelgriff. Der Griff befindet sich bei den meisten Modellen entweder am hinteren Ende oder an der Oberseite.

Der Pistolengriff steht fast im rechten Winkel zur Gehäuse-Unterseite. Flexible Einsatzmöglichkeiten bieten viele Fabrikate mit abklappbaren Griffteilen.

Arbeitsscheinwerfer können an Halterungen installiert werden oder haben einen Standfuß mit integriertem Akku. Der Lampenkopf eines Handscheinwerfers lässt sich drehen und neigen, womit das Licht genau auf den Punkt scheint, wo es benötigt wird.

2. Unterschiedliche Gehäuse

LED Suchscheinwerfer sind mit Gehäusen aus Kunststoff oder Aluminium erhältlich.

Beide Arten haben ihre Vorteile.

Plastikgehäuse

So ist ein leichtes Plastikgehäuse bei stundenlangen Sucheinsätzen viel angenehmer zu tragen oder die Handlampe ist mit einem Schultergurt ausgestattet.

Aluminiumgehäuse

Aluminiumgehäuse bewähren sich in extremen Situationen. Sie sind schlag- und stoßfest sowie wasserdicht verkapselt.

3. Mehr Licht mit Reflektor

Anders als eine Taschenlampe ist im Lampenkopf des Handscheinwerfers ein Reflektor installiert. Dort können je nach Modell mehrere Halogenbirnen oder LEDs verbaut sein, um ein homogenes, helleres Lichtbild zu erzeugen.

Hochwertige Reflektorscheiben sind aus bruchsicherem, ultraklarem Mineralglas hergestellt und zum Schutz gegen Kratzer zusätzlich beschichtet.

Welche Leuchtelemente außer LEDs sind noch üblich?

Die Entwicklung der Halbleitertechnik geht rapide voran. Wir Endverbraucher profitieren von immer höherer Leistung der LEDs, verbesserter Lichtfarbe und langer Lebensdauer.

Energieeffizienz ist der größte Vorteil der kleinen Platinen, weshalb sie in den meisten modernen Akku Handleuchten verbaut ist.

Doch es sind durchaus noch andere Leuchtelemente üblich, beispielsweise Krypton- und Xenonbirnen, die man vom blauweißen Fahrlicht gehobener Automarken her kennt.

Bei Handscheinwerfern ist die Halogenbirne noch viel in Gebrauch, weshalb wir den Klassiker nachfolgend näher beleuchten.

Der Halogen Akku Handscheinwerfer bringt es bis zur Weißglut

Bis etwa September 2018 sind Halogenbirnen erhältlich. Ab diesem Zeitpunkt werden Halogen-Leuchtmittel nur noch eingeschränkt zugelassen, sieht ein Gesetz des EU-Parlaments vor.

Damit heißt es abwarten, inwiefern Handstrahler und Taschenlampe davon betroffen sind.

Beim Energieverbrauch ist die Halogenlampe weit abgeschlagen: Sie erhitzt sich auf 250 °C und braucht gegenüber der LED das Vierfache an Energie.

Das liegt an ihrem Funktionsprinzip.

Funktionsprinzip einer Halogenlampe

Die Halogenbirne ist sozusagen eine „aufgepimpte“ Glühbirne. In ihrem Inneren ist ein Wolframfaden angebracht, den durchfließender Strom bis zur Weißglut erhitzt. Das im Kolben enthaltene Halogen-Gas hemmt die schnelle Alterung des Wolframfadens.

Der kleine Quarzkolben hält sehr hohe Temperaturen aus, da er durch seine kleine Fläche nur wenig Wärme abgibt. Mehr Hitze bedeutet in diesem Falle mehr Helligkeit.

Halogenlampen dürfen wegen akuter Brandgefahr nur in ausreichendem Abstand zu brennbaren Materialien benutzt werden, es sei denn, Sie wollen eine Show abziehen und Eier mit der Halogen-Taschenlampe braten.

An dem glühend heißen Lampenkopf können Sie sich auch sehr schnell die Finger verbrennen.

Halogenlicht enthält einen hohen Anteil infraroter Wärmestrahlung, was zu natürlich wirkender warm-weißer Lichtfarbe führt. Daher wird es für künstlerische Fotografie und zur Wohnraumbeleuchtung bevorzugt verwendet.

Nicht dimmbar

Einen gravierenden Nachteil von Halogenlampen wollen wir zum Schluss nicht verschweigen: Sie sind nicht dimmbar, beziehungsweise wird dazu ein vorgeschalteter Trafo benötigt.

Falls Halogenlampen ohne Wechselrichter gedimmt werden, ändern sich der Druck und die Temperatur im Kolben, was die Lampe frühzeitig zerstört. Und wenn der Trafo mit dem Stromnetz verbunden bleibt, verbraucht dieser klammheimlich Stand-by-Strom.

Wo kommen 12 V Suchscheinwerfer zum Einsatz?

Handscheinwerfer mit Niederspannung sind weiterhin eine Halogen-Domäne. 12 Volt werden da eingesetzt, wo keine 230 V-Abnahme aus dem Stromnetz möglich ist. Dafür braucht kein Notfall einzutreten, sondern ist in vielen Berufen an der Tagesordnung:

  • Auf Freizeit- und Frachtschiffen, Bohrinseln und bei der Küstenwache
  • Im Wohnmobil, Pkw, in Militärcamps, bei der Feuerwehr
  • Auf Baustellen, Jagd- und Schutzhütten, bei mobilen Rettungsdiensten

Die benötigte Spannung kann gleich aus einem Bord-Aggregat oder über den Zigarettenanzünder von der Pkw-Batterie bezogen werden. Meist besitzen 12V Geräte ein fest installiertes Spiral-Kabel mit dem typischen einpoligen Stecker.

Starke Arbeitsscheinwerfer verfügen üblicherweise über mehrere Halogenbirnen oder sind als 12 V Led Handscheinwerfer im Einsatz.

Generell verfügt ein 12V Suchscheinwerfer über die gleichen Lichtfunktionen oder wasserdichte Gehäuse wie andere Scheinwerfer auch.

Gibt es Ausnahmen?

Ja, beispielsweise bei professionellen Einsätzen, wo besondere Vorsichtsmaßnahmen beim Leuchten getroffen werden müssen.

Als Teil der vorschriftsmäßigen Dienstausrüstung muss der Handscheinwerfer ex geschützt sein.

Ex geschützte Handscheinwerfer – was bedeutet das?

Explosionsschutz hat die Handlampe für die Feuerwehr ebenso wie der Suchscheinwerfer

  • auf Frachtschiffen,
  • Flutlicht in Chemiewerken,
  • auf Deponien,
  • Kläranlagen
  • oder in der Industrie.

Die Anforderungen nach der ATEX-Norm sind mit der Ex Schutz Kennzeichnung auf dem Strahler angebracht.

Die Handlampe für die Feuerwehr kommt beim Absuchen verqualmter Wohnungen zum Einsatz. Handscheinwerfer werden aufgrund ihrer unhandlichen Größe kaum mehr zum Innenangriff genutzt, sondern nur noch zur Beleuchtung und Absicherung des Einsatzortes.

Auf Frachtschiffen können beim Laden und Löschen Gase entweichen, weshalb nächtlicher Umschlag nur mit geschützten Strahlern erfolgt. Zudem sind auch in der modernen Schifffahrt Lichtsignale von grundlegender Bedeutung, auch wenn nicht gerade SOS abgesetzt wird.

Eine vorschriftsmäßige ex geschützte Lampe kann beim Einschalten keine Explosion auslösen, falls die Umgebungsluft durch Dämpfe, Gase oder Stäube kontaminiert ist.

Die Lichtleistung

Der erste Blick bei der Auswahl eines Handstrahlers fällt selbstverständlich auf die Lichtleistung. Die Lichtausbeute geben die Hersteller in Lumen an. Starke LED-Scheinwerfer weisen durchaus mehrere Tausend Lumen auf, womit sie viel hellere und weitere Ausleuchtung als Taschenlampen bieten.

Wenn der Handstrahler als Kfz-Bordwerkzeug oder allgemein zum Camping benutzt werden soll, reichen Werte um die 100 Lumen aus.

Alles im Blick mit richtigem Beam

„Beam“ ist der Fachausdruck für den Lichtkegel, dessen Dimension der Lampenkopf, der Reflektor und der Öffnungswinkel bestimmen.

Stimmen Sie den Beam auf den geplanten Einsatzzweck ab: Thrower leuchten weit, Flooder erhellen flächig den Nahbereich. Ein Semi-Thrower bildet den Kompromiss aus beiden Reflektorformen.

Flooder oder Thrower?

Ein Handstrahler wird je nach Lichtkegel (Beam)

  1. Flooder (Flutlicht)
  2. oder Thrower (Werfer)

genannt.

Der Thrower bildet einen dünnen, sehr intensiven Lichtstrahl, um weit entfernte Objekte auszuleuchten. Bereits kleine Handlampen mit einem 18650 Akku erreichen mehr als 300 Meter Reichweite, größere Fabrikate entsprechend mehr.

Zum Ausleuchten größerer Flächen müssten Sie den Lichtstrahl entsprechend aus dem Handgelenk dirigieren. Der Beam besteht fast nur aus dem engen Lichtzentrum (Spot) mit geringem oder gar keinem Spill.

1. Thrower – Wer benötigt gute Weitsicht?

Suchtrupps und andere professionelle Anwender brauchen Akku Scheinwerfer ab 500 Lumen aufwärts. Jäger bei der Nachsuche benötigen Thrower, um das erlegte Wild in hoher Vegetation zu finden.

Ebenso profitieren Hundebesitzer, deren Vierbeiner beim Verfolgen unwiderstehlicher Düfte von plötzlicher Taubheit heimgesucht werden.

Vorteile

+ große Leuchtweite
+ sehr helles, konzentrierter Lichtstrahl

Nachteile

– dünner Lichtstrahl
– blendet im Nahbereich

2. Der Flooder – Flutlicht für den Nahbereich

Fluter produzieren einen breiten Beam, dessen Spot und Spill fast übergangslos ineinanderfließen. Die Handlampe für die Feuerwehr ist gewöhnlich ein Fluter, um den ganzen Einsatzort großflächig zu erhellen.

Flutlicht an Bewegungsmelder gekoppelt sichert Firmengelände und Hofeinfahrten. Und was wäre die Gartenparty ohne Strahler, die Büffet und Tanzfläche für die Erinnerungsfotos ins rechte Licht setzen?

Wenn Sie das Licht überwiegend für die Werkbank benötigen, empfiehlt sich ein Handstrahler mit mittlerer Leistung, da dieser auf die kurze Distanz nicht blendet.

Ansonsten kann die weiß getünchte Wand, ein Blatt Papier oder eine lackierte Arbeitsfläche gemein in den Augen brennen.

Vorteile

+ gleichmäßige Ausleuchtung in 0 – 20 m Entfernung
+ vielseitiger allgemeiner Nutzen

Nachteile

– weniger Reichweite

Fachbegriffe: Spot und Spill

Im Zentrum des Lichtkegels konzentriert sich das hellste Licht als Spot.

Der Spill (englisch: verschütten) bezeichnet den Lichtbereich um den Spot bis zum Rand des Beams.

Dimmbar ist nicht gleich Fokus

Ebenso entscheidend sind die Lichtmodi. Eine einfache LED Akku Handlampe, Outdoor Taschenlampe oder Handscheinwerfer bieten zwei oder drei Leuchtstufen, andere Varianten, wie die taktischen oder Militär-Taschenlampen oder haben sechs verschiedene Lichtleistungen plus Stroboskop (Blinklicht).

Achten Sie bei vielen Licht-Einstellungen auf eine „Mode Memory“-Funktion, die nach erneutem Einschalten in den zuletzt aktiven Modus schaltet. Das erspart lästiges Durchklicken der gesamten Leuchtstufen.

Noch komfortabler funktioniert die Anpassung mit dimmbarem Lichtkegel, der die Lichtleistung stufenlos absenkt. Bei LEDs kann die elektronische Absenkung des Lichtstroms durch sogenanntes PWM (Pulsweitenmodulation) erfolgen.

Beim Dimmen der LED regelt PWM die hochfrequenten Ein-Aus-Signale des Lichtstroms und damit die sichtbare Helligkeit. Voraussetzung für diese Anwendung ist ein LED-Treiber, der 100% Leistung erbringt. Diese reduziert (dimmt) das entsprechende PWM-Signal.

Da die Taktung bei günstigen Lampen auch unregelmäßig erfolgen kann, flackert das Licht besonders in den unteren schwachen Lichtmodi (Quelle).

Was bewirken aufschraubbare Diffusor-Scheiben?

Wo Licht ist, ist normalerweise auch Schatten – aber nicht mit einer Diffusorscheibe vor der Lichtquelle.

Wenn Sie im Nahbereich volle Lichtleistung benötigen, ist das mit Fokussieren und Dimmen nicht einfach hinzubekommen. Entweder wird das Licht dunkler, oder zum blendenden Spot.

Für einige Fabrikate sind daher weiße oder getönte Diffusorscheiben erhältlich. Eine aufgeraute Seite streut einfallendes Licht, wodurch der Lichtkegel mit gleichmäßiger Helligkeit einen Raum ausfüllt.

Die Streuscheibe kommt als optimale Beleuchtung zum Einsatz, wo es um helles, augenschonendes Licht geht:

  • Sanitäter, die Erstversorgung eines Unfallopfers durchführen, brauchen es unbedingt.
  • Nicht ganz so dramatisch nutzt es der Fotograf als „Weichzeichner“ markanter Gesichtskonturen.
  • Camper, deren Handstrahler nur einfaches Licht gibt, beleuchten das Zelt mit Diffusor auf angenehme Weise.

Je höher die Leistung ist, umso höher ist die Lichtausbeute, allerdings auch der Energieverbrauch. Diese allgemeine Behauptung allein trifft nicht zu – da müssen wir auf tiefere Zusammenhänge eingehen:

Reflektoren mit kleinem Winkel

Das ist unser Stichwort. Ein Reflektor kennzeichnet die innen aufgedampfte Verspiegelung. Die Lichtenergie strahlt naturgemäß 360° zylindrisch nach allen Seiten ab. Die Wölbung des Reflektors bündelt einfallendes Licht und wirft es zurück.

Ein Reflektor, der das „hinten“ gesammelte Licht komplett nach „vorn“ spiegelt, verdoppelt die Leuchtstärke des Lichtkegels.

Ein verengter Reflektor mit kleinem Winkel erzeugt in dem kleineren Öffnungswinkel noch weit höhere Lichtausbeute als 100%.

Die von der LED ausgestrahlten Lichtenergie ändert der Reflektor nicht – darum wirken Thrower heller als Flooder, bei gleichem Input.

Wirtschaftliche Stromversorgung: Akku oder Batterie?

Akku Scheinwerfer sind wiederaufladbar und wiegen so auf Dauer den höheren Anschaffungspreis der Zellen auf. Voraussetzung ist ein geeignetes Ladegerät oder eine Dockingstation bei fest eingebauten Akkus.

Manche moderne Handstrahler besitzen einen USB-Anschluss.

Damit lässt sich der Handscheinwerfer über ein den Laptop oder direkt an der Steckdose selbst aufladen. Im Umkehrschluss wird der Strahler zur Powerbank, um Kleingeräte auf dem Campingplatz zu betreiben oder das Handy aufzuladen.

Prepper setzen vorzugweise auf Batterien, die im Notfall sofort einsatzbereit sind. Bei dunkler, kühler Lagerung sind Batterien jahrelang haltbar, Akkus neigen dazu, sich bei längerem Nichtgebrauch zu entladen.

Fazit

Nehmen Sie sich etwas Zeit und beschäftigen Sie sich mit dem hauptsächlichen Einsatzzweck des Handstrahlers. Kommt er regelmäßig zum Einsatz, welche Distanz soll der Lichtkegel ausleuchten und welche Art der Energieversorgung kommt infrage?

Bester Handscheinwerfer – AceBeam K70
(jetzt auf Amazon ansehen)

Günstiger Handscheinwerfer – LE 1000lm LED Handscheinwerfer
(jetzt auf Amazon ansehen)

Ein LED Suchscheinwerfer leuchtet dort weiter, wo viele Taschenlampen ihre Grenzen erreichen – das spart allen Beteiligten Zeit und Nerven in angespannten Situationen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: