Kinderschlafsack Test 2017 – Top 5 im Vergleich

In unserem Kinderschlafsack Test nehmen wir die Top 5 Kinder-Schlafsäcke für Zelt- und Outdoor unter die Lupe. Auch mit Junior draußen komfortabel übernachten zu können, stellt für junge Familien nicht nur im Sommerurlaub eine häufig unterschätzte Herausforderung dar. Alleine schon größenbedingt kann beispielsweise ein 9-jähriges Kind mit einem zu großen Kinderschlafsack letztlich nicht allzu viel anfangen. Die Wahl und die Entscheidung für einen altersgerechten Kinder-Schlafsack für Sommer oder Winter spielt deshalb gerade hier eine entscheidende Rolle.

Auch beim Ausflug am Wochenende, unterwegs beim Outdoor-Campen oder einfach mal zu Hause im eigenen Garten soll ja auch der Nachwuchs die größtmögliche Garantie haben, in seinem mobilen Nachtlager bequem zu schlummern und angenehm zu träumen.

Auch auf der Klassenfahrt oder beim Auswärtsturnier mit dem Sportverein ist ein qualitätsvoller Schlafsack für Kinder vielfach unverzichtbar. Angesichts einer Unzahl von Angeboten verschiedenster Hersteller und unterschiedlichster Preisklassen haben wir uns einmal die Mühe gemacht, in einem kritischen Test die unserer Meinung nach derzeit besten 5 Modelle mit Erfahrungsberichten hier zu präsentieren.

1. Jack Wolfskin Grow Up Kids Kinderschlafsack – 140 cm – 160 cm

Jack Wolfskin Grow Up Kids KinderschlafsackDer deutsche Outdoor-König liefert mit diesem Sommerschlafsack in Mumienausführung einen Liebling für die Kleinsten. Seine zweilagige Isolierung in Microguard-Technologie sorgte im Check bei unseren kritischen kleinen Testern für zufriedenstellende Isolierung bei gemäßigten Temperaturen.

Altersgerecht von 130 cm bis 160 cm mitwachsend wartet hier ein erweiterbarer Kinderschlafsack für praktisch alle kindlichen Altersstufen. Am Unterende eingearbeitet verhindert ein zusätzlicher Wärmebereich mit Kunstfaser-Füllung bei Laura und Tim auch in kühleren Sommernächten kalte Füße.

Tatsächlich mal geschwitzt punktete der Kid-Wolfskin mit seinem schnelltrocknenden Innenfutter. Aus technischer Softtouch-Pongee-50D-Qualität gefertigt gewährleistet die zweilagige Wattierung anspruchsvolle Isolationswerte auch bei immer wieder kühlen Sommergraden.

„Azalea Red“ wie vom Hersteller ausgewiesen oder Magenta – ein jedenfalls kräftig leuchtendes Rot spricht die meisten kleinen Mädchen und Jungen sicherlich bereits im Geschäft an.

Einen für Kinder zusätzlich attraktiven Akzent setzen 3 im Oberbereich mehrfarbig aufgedruckte Federn als kindgerechter Hinweis auf die tatsächlich kuschelig getestete Schlafqualität des Grow Up Kids. Mit seinen gerade einmal 760 g präsentierte sich der Grow Up Kids Kinderschlafsack wirklich superleicht.

Für um die 50 Euro ist der Grow Up bereit, zusammen mit seinem kleinen Besitzer aus dem Laden zu gehen.

Highlights des Jack Wolfskin Grow Up Kids Kinder-Schlafsack:

  • 100 % Polyester
  • 2-Komponenten-Microguard-Isolierung
  • Verlängerbar
  • Zusätzliche Wärmezonen
  • Schnelltrocknendes Schlafsackfutter
  • mehr Infos und Testberichte

2. Husky Kids Magic Winterschlafsack für Kinder – zauberhaft schön

Husky Kids Magic KinderschlafsackNicht nur die besten Kinderfilme kommen aus Tschechien – auch der vielleicht schönste Winterschlafsack für Kinder unserer Top 5 wird dort produziert.

Sein auffälliges Design aus leuchtend grüner Hauptfarbe mit zusätzlichem Dunkelgrün und originellem Schriftzug in kontrastierendem Silber und Grün lässt Kinderhände schnell nach ihm greifen.

Doch auch im Produktcheck wussten die Kids Magic Kinderschlafsäcke allen unseren Mini-Testern prima zu gefallen. Dank seiner extrem leistungsstarken 4-Kanal-Hohlfaser-Isolierung mit doppellagiger 2 x 190 g/m² Hohlfaser-Füllung erfüllte er souverän auch höchste thermale Komfortansprüche unserer kleinen Probeschläfer.

Und das alles im wirklich äußerst respektablen Schlaftemperaturbereich von -12°C bis +3°C. Als Innenmaterial dient dem Husky Kids Magic ebenso kuschelweiches wie saugfähiges Poly Pongee-Microfleece, außen besteht der Kids Magic aus nicht weniger hochwertigem Taffeta-Nylon mit stark strapazierfähiger 70D-190T-Spezifikation.

Einen guten Eindruck im Test hinterließ speziell auch die gut rundum abschließende Kapuze mit molliger Fleece-Innenfütterung. Nicht zuletzt auch bei Eltern mit mehreren Kindern sehr gerne gesehenes Feature des Husky Kids Magic ist seine wertvolle Größenverstellbarkeit von 125 cm bis 155 cm.

Freilich nicht gemeinsam, können damit auch verschieden große Kinder der Familie oder ihre Freunde diesen Komfortschlafsack abwechselnd benutzen. Der Clou: Gerade nicht benötigt kann der angezippte Fußbereich auch vom Kind selbst problemlos abgenommen und gleich wieder innen als zusätzlich wärmender Fußsack eingeknöpft werden.

Zweifellos seiner hervorragenden Wärmeleistung geschuldet machen ihn 1500 g zum buchstäblich gewichtigsten Mitglied unserer Top 5.

Im Außenmaterial integrierte Reflektoren bieten auch bei Dunkelheit aus größerer Entfernung noch eine gute Sichtbarkeit des Schlafsacks. Der Husky Kids Magic ist übrigens der kleinere Bruder des in vielen Bereichen auch nicht besseren, aber teureren Husky Kids Merlot.

Im Schnitt werden beim für einen Kinderschlafsack weit überdurchschnittlich qualitätsstarken Magic gut 55 Euro aus Papas Portemonnaie fällig.

Highlights des Husky Kids Magic Kinderschlafsack:

  • 4-Kanal Hohlfaser-Isolierung
  • Größenverstellbar
  • Poly Pongee-Microfleece Innenmaterial / 70D 190T Nylon Taffeta Außenmaterial
  • Abtrennbarer Fußbereich
  • Reflektoren
  • Mehr Infos und Testberichte

3. Zeltfreund Starlite Junior Kinderschlafsack

Zeltfreund Starlite Junior KinderschlafsackNicht nur von seinem sportiven Outfit her, auch im anschließenden Praxistest zeigte dieser Mumienschlafsack eine durchweg starke Gesamtperformance – und das, wie wir meinen, zum wirklich fairen Preis.

Im Detail warten beim Starlite Junior durchgängig hochwertig verarbeitete Ausstattung mit technisch anspruchsvollen Materialkomponenten.

In seiner Außenhaut besteht der Starlite Junior so etwa aus stark wasserabweisendem – also nicht völlig wasserdichtem – 100% Polyester Diamond-Ripstop 210T, das Innengewebe präsentiert sich nicht weniger leistungsfähig in 100% Polyester und einer wärmestarken 2-Lagen-Füllung aus 100% Polyester der Spezifikation 300 g/m² 3D Hollowfibre H1.

Dank hoher Atmungsaktivität und beständigem Feuchtigkeitstransport nach außen schafft die Polyester-Innenfütterung nicht nur im ausgewiesenen Komfortbereich ein optimales Komfortklima ohne Schwitzen.

Sein angearbeitetes Kapuzenteil umschließt den Kinderkopf komplett und leistete nach Auskunft unserer kleinen Praxischecker beim Schlafen zudem gute Dienste als weicher Kissenersatz.

Der beim Kauf mitenthaltene Packsack ist ebenfalls aus wetterfestem 100% Polyester. Dieser komfortable Sommerbegleiter zum Übernachten in freier Natur oder daheim im Garten bietet auch anspruchsvollen Kids konstant hohen Schlaf- und Liegeservice.

Weniger für kalte Nächte

Mit einem getesteten Komfort-Temperaturbereich von +11°C herrscht im Starlite Junior auch angesichts leicht steigender Gradzahlen stets optimal temperiertes Wohlfühlklima.

Aufgrund seiner Maße von 175 x 70 x 45 cm finden hierin auch noch viele Teenager und Damen unter 1,80 m Körpergröße bequem ihren Platz. Der kinderliebende Zeltfreund bietet seinen Nutzern beidseitig bequemen Zugang per 2-Wege-Reißverschluss von Markenhersteller YKK.

Rund 1200 g Gewicht und ein Packmaß von überschaubaren 38 x 22 cm machen den Starlite Junior darüber hinaus auch nicht zu schwer oder zu sperrig beim Transport durch das Kind selbst. Farblich erwartet unser Zeltfreund Starlite Junior seinen neuen Besitzer in frischem Orange wahlweise mit vorne alternierenden Einsätzen in leuchtendem Rot oder dunklem Grau.

Zur Kasse gebeten wird man beim Starlite Junior derzeit mit qualitativ bestimmt angemessenen rund 35 Euro.

Highlights des Zeltfreund Starlite Junior Kinderschlafsack:

  • Mumienschlafsack
  • Polyester Diamond-Ripstop 210T-Außenmaterial
  • 300 g/m² 3D Hollowfibre H1-Polyester-Füllung
  • 2-Wege-Reißverschluss
  • +11°C Komfort-Temperaturbereich
  • Mehr Infos und Testberichte

4. 10T Dolphin 300 Kinderschlafsack Outdoor – der Bestseller

10T Dolphin 300 KinderschlafsackAlleine schon seine Verkaufszahlen bei den Megasellern im Internet scheinen hier eine klare Sprache zu sprechen.

Näher betrachtet handelt es ich hier um einen typischen Sommerschlafsack mit Kapuze, ideal als Kinderschlafsack Outdoor bei milderen Temperaturen und für zu Hause.

Dieser super-günstige Kinderschlafsack überzeugte uns im Praxischeck nicht zuletzt mit seinem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. In einigen Details wie Wärmeleistung oder Vergrößerbarkeit gibt es unter unseren Top 5 Modelle mit noch besserer Ausstattung, im Verhältnis Kosten-Qualität jedoch nicht.

Sein tiefes Aquablau und das hübsche Printmotiv zweier Delphine erinnern Kinder beim 10T Dolphin 300 wohl nicht zufällig an das Holiday-Feeling von Sommer, Sonne und Meer auch fernab von Urlaubsstrand und Badeweiher.

Sein Außengewebe in bewährtem 100 % Hollow Fibre-Polyester punktete bei allen Testkindern mit großer Widerstandsfähigkeit und guter Wärmeleistung, der Materialmix des Innengewebes des Kinderschlafsacks aus Baumwolle und Polyester zeigte sich durchweg hautsympathisch und gemütlich. Außen wie innen wartet auf die kleinen Benutzer eine schnelltrocknende und gut wärmende Kunstfaser-Füllung aus hochwertigem 1 x 300 g/m² Hollow Fibre-Polyester.

Mit der längste im Test „schluckt“ der nicht mitwachsende wattierte Delphin Kinderschlafsack durch ausgelegte 180 x 75 x 75 cm Abmessung problemlos auch größer gewachsene Kinder, Jugendliche und bei Bedarf sogar Damen.

Zum intensiven Dauereinsatz vielleicht nicht unbedingt erste Wahl, zeigte der fast konkurrenzlos günstige Kinderschlafsack der Camping-Firma 10T dennoch auch außen wie innen eine sehr haltbare Verarbeitung.

Einfachen Zugang ermöglicht ein rundum umlaufender Zwei-Wege-Reißverschluss mit Einklemmschutz und Abdeckleiste, der sich auf die gesamte Länge öffnen lässt. Das passende Schlafsack-Modell vorausgesetzt zeigt sich der wattierte Delphin sogar auch noch mit diesem koppelbar.

Ein Gewicht von 1200 g reiht diesen Sommerschlafsack eher ins Mittelfeld des Kinderschlafsack Tests ein, seine sehr platzsparende Zusammenrollbarbarkeit im mitgelieferten Packsack macht den Kinderliebling auch am oder sogar im Rucksack der Kids leicht mitnehmbar.

Tatsächlich nicht mehr als durchschnittlich 25 Euro müssen interessierte Eltern dann für diesen günstigen Kinderschlafsack zahlen.

Highlights des 10T Dolphin 300 – ein günstiger Kinderschlafsack:

  • 100 % Polyester Außenmaterial
  • 20 % Baumwolle / 80 % Polyester Innenfutter
  • 1 x 300 g/m² Hollow Fibre-Polyester-Füllung
  • Innentasche
  • Koppelbar
  • günstig
  • Mehr Infos und Testberichte

5. John „Princess“ Schlafsack für Kinder – schlummern mit Cinderella

John Princess KinderschlafsackGerade die Augen der Kleinsten können hier nicht widerstehen. Der knallig pinkfarbene Deckenschlafsack ab 3 Jahren entführt mit seinen bezaubernden Figurenmotiven unmittelbar in die bunte Märchenwelt von Walt Disney.

Wie sich schnell zeigte, ein toller Schlafsack für alle sehr kleinen Jungs und Mädels, die auch schon im Zelt oder im Freien neben Mama und Papa ruhig und wohlig schlummern wollen.

Seine ausgelegte Größe von nicht erweiterbaren ca. 140 x 60 cm macht diesen rechteckigen Decken-Schlafsack zum Lieblingsstück bereits für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Der ebenso einfach ausgerichtete wie solide verarbeitete Leicht-Schlafsack ist trotz guter Wärmeleistung seines wirkungsstarken Kunstfaser-Materials freilich nicht mehr für kalte Nächte geeignet – ein luftiger und kuscheliger Sommer-Schlafsack eben.

Sehr leichtes und stark wasserabweisendes 190T-Nylon-Taffeta außen und effektiv wärmeisolierendes 150g/m²-Polyester als Füllung boten beim supergünstigen John „Princess“ Kinderschlafsack unerwartet qualitätvolle Materialkomponenten.

Mit dem einseitig und unten verlaufenden robusten Reißverschluss ist für das Kind ein durchaus komfortabler Zugang gegeben. Am Oberabschluss flach als rechteckiges Kopfkissen angearbeitet liegt der Kopf des kleinen Mädchens oder Jungen hier die Nacht über weich auf.

Optional ist der rechteckige Schlafsack für Kinder auch tagsüber bestens als Liegedecke zum Ausruhen oder Spielen alternativ verwendbar.

Oder doch lieber Winnie Pooh, Yakari, Minnie?

Ganz nach jeweiliger Lieblingsfigur ist dieser Kleinkinder-Schlafsack von John ausstattungsgleich auch mit entsprechenden anderen Figuren-Prints aus der Disney-Welt zu bekommen. Sein nicht mehr zu unterbietender Preis von sensationellen 10 Euro macht diesen wunderschön designten Leicht-Schlafsack endgültig zur ersten Kaufoption für die Kleinsten.

Kinder unter 3 Jahren sollten ohnehin noch nicht unbedingt im Freien schlafen: Berücksichtigt man diesen Grundsatz und hat keine übertriebenen Qualitätsvorstellungen, dann kommt mit dem grundsoliden John „Princess“ für die vorgesehene Altersgruppe der perfekte Begleiter zum sommerliches Campen oder Schlafen im Zelt.

Bei der Pflege aufgepasst: Ganz nach der Art einer richtigen Prinzessin möchte die „Princess“ im Gegensatz zu den anderen 4 Spitzenreitern nicht in die Maschine, sondern besteht strikt auf einer Sonderbehandlung durch Wäsche mit der Hand.

Highlights des John „Princess“ Kinderschlafsack:

Kinderschlafsack kaufen – die wichtigsten Anforderungen

Sie möchten also einen Kinderschlafsack kaufen. Auf was ist beim geplanten Kauf eines Kinderschlafsacks besonders zu achten, welche vorhandenen oder eben auch nicht vorhandenen Eigenschaften unterscheiden hier gute von schlechten Modellen?

Wissenschaftlich belegt ist das Schlafverhalten von Kindern noch lange nicht mit demjenigen von Erwachsenen identisch. Durchschnittlich bis zu einem Alter von mindestens 13 Jahren benötigen Kinder bzw. Jugendliche noch eine Schlafdauer von mindestens 10 Stunden.

Auch relativ lange sanft durchschlafen zu können, wird damit gerade für diesen Altersbereich zur besonderen Anforderung wirklich kindgerechter Schlafsack-Modelle. Adäquat gestaltete Produkteigenschaften haben dem dann entsprechend Rechnung zu tragen.

Sommerschlafsack oder Winterschlafsack?

Jack Wolfskin Grow Up Kids Kinderschlafsack

Vom Typ her dabei grundsätzlich zu trennen ist der leichte Deckenschlafsack für sommerliche Temperaturen vom schwereren Mumienschlafsack für Herbst, Übergangszeit und wirklich kalte Winternächte.

Ganz nach angedachter Jahreszeit und damit anfallendem Temperaturbereich ist hier die Auswahl Richtung gewünschte Wärmeleistung zu treffen. Der Sommerschlafsack ist schlecht zum Kältekiller aufzurüsten, ein Winterschlafsack wird in schwülen Sommernächten immer viel zu warm sein.

Bei ganzjähriger Notwendigkeit eines Kinder-Schlafsacks ist gegebenenfalls sogar der Kauf eines Sommermodells UND eines Wintermodells zu erwägen.

Kinderschlafsack Outdoor – Daunen müssen hier nicht sein

Wohl überwiegend zum Einsatz vom ausklingenden Frühjahr bis Spätsommer gedacht, braucht es beim guten Kinderschlafsack Outdoor auch kein HiTec-Obermaterial für Arktis-Expeditionen samt, den Preis steil nach oben treibender, Daunenfüllung.

Außen tut es da definitiv auch eine solide, möglichst 2-lagig gearbeitete Befüllung in bewährt robuster 100%-Polyester-Qualität, innen empfiehlt sich warmes, saugfähiges und zudem atmungsaktives Mikrofleece.

Im normalen Temperaturspektrum von Frühjahr bis Herbst ist damit fast immer eine vernünftige Thermoleistung für den empfindlicheren Kinderkörper gewährleistet.

Zu achten ist in Sachen Füllung vielmehr auf eine ausreichende Verarbeitung der Nähte gerade im zwangsläufig besonders strapazierten Reißverschluss-Bereich. Eine Befüllung, die bereits nach 1 Woche im Zelt nach und nach lustig entgegen kommt, kann wirklich niemand gebrauchen.

Schlafsack Kinder – Einfache Handhabung muss sein

Nicht nur kleine Kinder benötigen für einen problemlosen Zugang und guten Passkomfort einen Schlafsack mit leichtgängigem, stabil gearbeitetem Reißverschluss.

In der Nacht plötzlich raus zur Toilette? Gerade wenn es schnell gehen muss eignen sich gerade für hierfür oft noch ungeübte Kinderhände am besten komplett umlaufende 2-Wege-Reißverschlüsse mit einfachem Ein- und Ausstieg von beiden Seiten.

Grundsätzlich Gleiches gilt für das möglichst unkomplizierte Abtrennen bzw. Anzippen betreffender Elemente bei mitwachsenden Schlafäcken für Kinder. Auch das Zusammenrollen auf das passende Packmaß für den zugehörigen Transportsack sollte kleine Jungs und Mädchen nicht vor unlösbare Probleme stellen.

Auch Kinderalter und Preis zählen

Husky Kids Magic Kinderschlafsack

Kinderschlafsack

Bereits wachstumsbedingt nicht so lange benutzbar wie ein Erwachsenenschlafsack spielt beim Kauf eines Kindermodells folglich auch der Preis eine Rolle.

Luxus-Kinderschlafsäcke mit teurer Echtdaunen-Füllung für 150 Euro oder sogar mehr, die bereits nach 2 Jahren wieder zu klein geworden sind, müssen hier absolut nicht sein.

Viele Hersteller versuchen diesem gar nicht unerheblichen Problem inzwischen mit größenverstellbaren, „mitwachsenden“ Kinderschlafsäcken zu begegnen. Bedarfsgerecht einfach am Unterende verkürzbar bzw. erweiterungsfähig können hier bereits kleinere Kinder die für sie jeweils passende Länge selbst herstellen.

Kinderschlafsack Bewertung – Selbst entscheiden

Vielleicht das am meisten unterschätzte Problem beim Kauf: Tim oder Laura möchten unbedingt den buntesten Schlafsack im Laden, Papa und Mama sehen aber schnell: trotz Top-Preis wartet unter dem fröhlich entgegenlachenden Mickey Mouse nur minderwertige Qualität.

Selbstverständlich sollten Kinder bei der Auswahl ihres Schlafsacks testen dürfen, mit dabei sein und ein angemessenes Mitspracherecht besitzen. Bei der Kaufentscheidung jedoch alleine naiven Kinderaugen zu vertrauen, kann beiden Seiten nachher große Enttäuschung bereiten.

Und was ist mit einem Babyschlafsack für Winter und Outdoor?

Säuglinge sollten grundsätzlich besser nicht im Freien übernachten. Naheliegendster Grund hierfür ist die im Kleinkindalter noch deutlich verringerte Resistenz des Organismus gegenüber plötzlichen Temperaturstürzen oder etwa zu hoher Luftfeuchtigkeit im Zelt.

Hinzu kommt die altersbedingt noch nicht gegebene Abwehrfähigkeit gegen Nässe, Insekten oder sonstige gesundheitsgefährdende Außeneinwirkungen, gegen welche ein Kleinkindschlafsack nicht zuverlässig schützen kann.

Die gleichwohl zahlreich angebotenen sogenannten Babyschlafsäcke sind allesamt in der Art materialmäßig verstärkter und zusätzlich wärmender Strampelhosen konzipiert und somit eigentlich nur zum Schlafen in Innenräumen im Kinderbettchen geeignet.

Speziell hierzu vielleicht schon bald mehr in einem unserer nächsten Testberichte.

Kinderschlafsäcke – unser eingezippter Gesamteindruck

Mal abgesehen von unseren Top 5: Kinderschlafsäcke gibt es zwar wie Sand am Meer, nicht aber qualitativ rundum überzeugende Produkte mit wirklich guter Preis-Leistungs-Entsprechung.

Die hier näher vorgestellten Spitzenreiter unseres Praxischecks besitzen bei durchweg starker Gesamtperformance alle auch individuell ihre ganz besonderen Vorzüge.

Wartet mit dem Erfolgsmodell 10T Dolphin 300 der absolute Preiskracher, so beeindruckt der Husky Kids Magic mit einem exzellenten Wärmeleistungs-Spektrum.

Top-Feature des Jack Wolfskin Grow Up Kids ist die Tatsache, dass der Schlafsack leicht und warm ist. Beim Zeltfreund Starlite Junior als bester Sommerschlafsack besticht sein Wohlfühlklima im höheren Temperaturbereich, der John „Princess“ schließlich empfiehlt sich zuerst durch seine prima Eignung für Kleinkinder.

Alle Kandidaten unserer auserwählten Top 5 sind zudem pflegeleicht und mit Ausnahme des Handwäsche erfordernden John „Princess“ unkompliziert bei 30°C waschbar.

Und: Vom Test vielfach bestätigt müssen mehr als knapp über 50 Euro für einen wirklich guten Kinderschlafsack definitiv nicht sein. Wie der absolut überzeugende Dolphin 300 und auch noch der Princess zeigten, sind manchmal sogar weniger als 30 Euro ausreichend, um ein durchaus qualitätvolles und kindgerechtes Produkt zu bekommen.

Sonst wären sie wohl keine Kinder: Mag Laura allerdings keine aufgedruckten Delphine auf ihrem Schlafsack oder Tim findet Orange einfach uncool, ist wohl auch mit dem besten Zureden nichts zu machen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: