Springmesser kaufen in Deutschland – ist das überhaupt legal? Wie sieht es mit Führen aus? Das Springmesser gehört zu den bekanntesten Messerarten überhaupt. Wo es zum Einsatz kommt, welche Vor- und Nachteile es hat und warum es in Deutschland und Europa nur unter strengen Auflagen genutzt werden darf – diese Fragen klären wir im nachfolgenden Artikel.

Was sind Springmesser?

Das Springmesser (auch Schnappmesser, Stellmesser oder Springer) ist eine spezielle Messerart, welche sich durch ihren Federmechanismus auszeichnet. Wird dieser betätigt, springt die Klinge aus dem Heft, wird nach vorne oder auf die Seite geschleudert und dort verriegelt. Unterschieden wird zwischen zwei Varianten:

  1. OTF-Springmesser (out of the front) – Die Klinge springt vorne heraus
  2. OTS-Springmesser (out of the side) – Die Klinge spring seitlich heraus

Geschichte der Springmesser

Haller Springmesser Stiletto, springmesser kaufen

Aktuellen Preis des Haller Stiletto prüfen*

Beide Springmesser-Varianten (OTF und OTS) kommen bereits seit dem 16. Jahrhundert zum Einsatz. Ursprünglich als zivile und militärische Waffe eingeführt, diente das Messer schnell auch als Werkzeug mit praktischen Vorzügen. Das und die einfache Handhabung machten es im Zuge der Industrialisierung zu einer immer beliebteren Alternative zum Taschenmesser. Nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt, denn speziell die deutschen Springmesser wurden schon vor über hundert Jahren nach Indonesien, Russland, Afrika sowie Nord- und Südamerika verschifft und dort in den Kolonien genutzt.

Der „Atlas zur Fabrikation der Stahl-Waren“ zeigt überdies, dass das Springmesser schon Mitte des 19. Jahrhunderts weit mehr als ein bloßes Werkzeug für einfache Arbeiten war. Kunstvolle Griffschalen aus Materialien wie Elfenbein, hochwertige Klingen und ausgeklügelte Verriegelungsmechanismen waren schon damals Teil vieler Messer – diese vielfältige Nutzung setzt sich bis heute fort.

Sind Springmesser verboten?

Springmesser legal in Deutschland? gesetzliche Vorgaben

Springmesser kaufen in DeutschlandWährend OTF-Messer in Deutschland weitestgehend verboten ist (auch der Besitz ist strafbar), kann sich (fast) jeder ein OTS Springmesser legal kaufen, insofern es gewissen Vorgaben entspricht (Klinge ist nicht beidseitig geschliffen und maximal 8,5cm lang).

OTF-Springmesser dagegen, gelten in Deutschland seit 1968 als Waffen. Im Jahr 2009 wurden eindeutige Regelungen erlassen, die entscheiden, wann ein Messer legal oder illegal ist. Diese besagen, dass die Klinge maximal 8,5 cm lang sein, nicht zweiseitig geschliffen und lediglich seitlich herausspringen darf. Messer, deren Klinge nach vorne aus dem Heft springen, sind generell verboten und dürfen nur in speziellen Ausnahmefällen getragen werden. Dazu gehört erwähnte Brauchtumspflege, ebenso wie die Nutzung bei Polizei, Bundeswehr oder Feuerwehr. Zum Zweck der Selbstverteidigung sind entsprechende Messer nicht erlaubt, für sportliche Zwecke können sie dagegen verwendet werden. Vorausgesetzt, sie werden richtig geführt.

Springmesser in ÖsterreichSpringmesser in Österreich

Alle Personen über 18 Jahren dürfen ein Springmesser kaufen, besitzen und führen, sofern kein Waffenverbot seitens der Behörden besteht.

Springmesser in der Schweiz

Springmesser in der SchweizIn der Schweiz darf ein Springmesser, welches eine Klingenlänge von mehr als 5cm und eine Gesamtlänge von mehr als 12cm besitzt, nicht erlaubt. Ist auch nur eines der Kriterien erfüllt, dann gilt das Messer als Waffe und das Führen, der Besitz und die Einfuhr eines solchen Messers ist verboten.

Springmesser Verwendung: Dafür werden sie benötigt

Auch wenn die klassischen OTF-Messer in Deutschland verboten sind, werden Springmesser vielfach genutzt. Zum Einsatz kommen sie beispielsweise im Bereich der Textilienverarbeitung, wo sie für Schneidearbeiten verwendet werden oder bei der Bundeswehr, wo sie beispielsweise von Fallschirmjägern benutzt werden. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste nutzen ebenfalls Springmesser. Allerdings keine klassischen Modelle, sondern spezielle Rettungsmesser, welche dazu dienen, Menschen in Notlage schneller zu befreien, ohne ein Verletzungsrisiko einzugehen. Ergänzt werden entsprechende Messer oft durch einen sogenannten Schlagdorn, welcher als Nothammer fungiert.

Einsatz im Sport

Auch im Sport werden Springmesser eingesetzt. Mögliche Einsatzbereiche: Die Präparierung von Materialien beim Klettern, Angeln und anderen Ausdauersportarten, das Zurechtschneiden von Bandagen beim Boxsport oder die Bearbeitung von Netzen und anderen Materialien bei verschiedenen Ballsportarten.

Brauchtumspflege

Ein weiterer Bereich, für den sich die Verbraucher ein Springmesser kaufen ist die Brauchtumspflege. Hierbei werden die Messer im Rahmen von historischen Festen, Veranstaltungen und Umzügen genutzt, auf welchen es Brauch ist, Springmesser zu verwenden. Die eingesetzten Modelle dienen in diesem Fall meist nur dekorativen Zwecken, wobei es hier je nach Art der Veranstaltung Unterschiede geben kann.

Jagd

Nicht zuletzt finden Springmesser auch im Jagdbereich Verwendung. Auch hier existieren spezielle Varianten, welche über zusätzliche Sägen, Entenhaken oder Waidklingen verfügen. Bis vor einigen Jahren gab es zudem Modelle mit Ausziehern für verschiedene Patronensorten. Während diese Modelle heute kaum genutzt werden, sind Springmesser im sportlichen oder privaten Bereich weiterhin im Einsatz – oft in der Grauzone der gesetzlichen Regelungen.

Wie wird ein Springmesser genutzt?

Unabhängig von Modell und Einsatzzweck des Messers, sind bei der Nutzung ein paar Dinge zu berücksichtigen. So sollten Anfänger zunächst damit beginnen, das Messer mit zwei Händen zu öffnen und danach zur Nutzung mit einer Hand übergehen. Hierbei besonders wichtig: Jede Klinge hat einen anderen Winkel, weshalb auch fortgeschrittene Nutzer sich immer zuerst an die Verwendung eines neuen Springers herantasten sollten.

Menschen, die ein solches Messer für Outdoor-Zwecke nutzen möchten, sollten ein paar zusätzliche Dinge beachten:

  • Messer nach der Nutzung direkt wieder schließen
  • Messer nie in den Boden oder einen Baum stecken
  • Das passende Messer für die Aktivität wählen

Die eigentliche Funktionsweise eines Springmessers hängt indes immer vom jeweiligen Modell ab. Fallmesser, wie sie beim Militär zum Einsatz kommen, werden über den Federmechanismus betätigt, Rettungsmesser, die hauptsächlich im Rettungsdienst zum Einsatz kommen, verfügen oft über zusätzliche Funktionen wie erwähnten Nothammer.

Was nahezu alle Springmesser eint: Die Klinge wird bei Betätigung des Mechanismus schnell und präzise aus dem Heft geschleudert und dies hat Vor- und Nachteile.

Springmesser: Vor- und Nachteile

Vor allem gegenüber normalen Taschenmessern und Outdoor-Messern haben Springmesser eine Menge Vorteile.

So sind sie extrem schnell schnell einsatzbereit und lassen sich mit einer Hand öffnen. Zudem sind sie deutlich sicherer als festestehende Messer, da sich die Klinge im Griff befindet, wenn sie nicht verwendet wird. Kommt das Messer dann zum Einsatz, kann es genutzt werden, ohne dass die Klinge von Hand aufgeklappt werden muss. Das Ergebnis: Ein geringeres Verletzungsrisiko bei geübten und verantwortungsbewussten Nutzern.

Zu den Nachteilen gehören vor allem die strengen Auflagen. Wer sich nicht gut informiert, bewegt sich schnell in einer rechtlichen Grauzone und muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Auch die sichere Nutzung hängt sehr davon ab, wie gut sich der Besitzer auskennt. Davon einmal abgesehen, wenn Sie ein Springmesser kaufenm dann kaufen Sie sich eine sinnvolle Ergänzung zu anderen Messertypen, die gerade im Outdoor- und Survival-Bereich ihre Vorteile zeigt.

OTS Springmesser kaufen: Haller Taschenmesser XXL Stiletto

Haller Springmesser kaufen XXL Stiletto schwarz

Aktuellen Preis des Haller Stiletto XXL prüfen*

Mit seinem Stiletto-Taschenmesser präsentiert Hersteller Haller ein OTS Springmesser in XXL. Die 11 cm lange Klinge besteht aus rostfreiem Stahl und ist dank Federunterstützung und Flipper schnell und sicher zu öffnen. Unterstützt wird die Sicherheit durch eine Liner-Lock-Arretierung, welche die Klinge in Position hält und damit ein effektives und risikofreies Arbeiten ermöglicht.

Die schwarze Beschichtung gibt dem Messer ebenso einen puristischen Look wie der schlichte Griff aus edlem Leichtmetall. Die Griffschalen im XXL-Format sorgen für einen sicheren Halt.

Geliefert wird das Haller Taschenmesser mit einem praktischen Clip, welcher die Befestigung an Gürtel oder Tasche ermöglicht. Damit ist das nur 165 g schwere Messer stets sicher aufbewahrt und mit wenigen Handgriffen einsatzbereit.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.