Was ist das beste Neck Knife? CRKT und Ka-Bar im Test

Als Neck Knife wird ein kleines Messer, das im Stil skandinavischer Völker um den Hals getragen werden, bezeichnet. Diese an einem Lederband oder Halskette getragene Messerform dient häufig als EDC-Messer für leichte Outdooraufgaben, als Schmuckstück oder modisches Accessoire.

 

Was ist ein Neck Knife?

 

Neck Knives sind im Regelfall kleine Messer mit feststehender Klinge, die häufig um den Hals getragen werden. Je nach Anwendungsszenario stehen die unterschiedlichsten Modelle zur Auswahl: Dekorative Neck Knife mit hochwertigen Materialien dienen mehr als Schmuckstück, während minimalistische Tactical-Messer eher für den Kampfeinsatz und fürs Survival konzipiert sind.

 

Schmuck oder Arbeitsmesser?

 

Vor allem kleinere Neck Knife zwischen 5 und 7cm sind nicht für den Gebrauch vorgesehen und wären aufgrund ihrer Größe und Form auch kaum dazu geeignet. Das hält einige Hersteller jedoch nicht davon ab diese aus hochwertigem Material zu fertigen und die Klingen zu schärfen.

Besser sieht es für die größeren Vertreter dieser Gattung aus: In der 15cm Klasse finden sich durchaus schon praxistaugliche Messer mit feststehenden Klingen. Diese können als leichtes Notfallmesser und fürs Survival eingesetzt werden.

Dafür sind diese Messer deutlich größer und schwere als ihrer kleineren Geschwister. Ein permanentes und vor allem verdecktes Tragen wird durch diese Umstände deutlich erschwert.

Im Folgenden schauen wir uns einige der bekanntesten Vertreter dieser Messergattung an.

 

1. CRKT Minimalist Neck Knife

 

CRKT ist die griffige und gut merkbare Abkürzung des 1994 in Tualatin, Oregon gegründeten amerikanischen Messerherstellers Columbia River Knife & Tool, Inc.. Die ersten größeren Erfolge der Firma stellten sich 1997 ein, als diese ihren neues K.I.S.S -Konzept (Keep It Super Simple) vorstellte. Gemäß dieser Doktrin entstanden zahlreiche robuste Messer, die sich rasch als Werkzeug, Waffe und Survival-Equipment bewährten.

Das CRKT Minimalist Neck Knife ist mit einer Gesamtlänge von nur 12,7cm bei einem Gewicht von 31g extrem leicht und kompakt. Die 5,1cm lange und mit 55-57 HRC sehr harte Klinge besteht aus 5Cr15MoV-Stahl. Werksmäßig verfügt dieses Messer über flachen Schliff, bleibt jedoch aufgrund des relativ steilen Winkels und der guten Materialhärte lange scharf.

Lesenswert: Die 10 Besten CRKT Messer – Minimalist, K.I.S.S und mehr

Im Gegensatz zu den größeren Schwestermodellen des Herstellers verfügt diese Neck Knife über einen massiven Kunststoffgriff aus Micarta. Durch diesen Hightech-Kunststoff liegt das Messer wunderbar in der Hand und bleibt gleichzeitig extrem leicht.

CRKT Minimalist Neck Knife

CRKT Minimalist Neck Knife

 

2. KA-BAR EsKabar Neck Knife

 

Der amerikanische Messerhersteller KA-BAR Inc. aus Olean, New York erlangte mit seinem legendären US WW2 Kampfmesser Berühmtheit. Während dieser Klassiker nach wie vor unverändert (abgesehen von Sondereditionen) hergestellt wird, hat sich das Produktportfolio der Firma im Laufe der Zeit beachtlich erweitert. Heute hat KA-BAR Inc. vor allem Kampf-, Gebrauchs-, und Survivalmesser im Sortiment.

Das sehr minimalistische KA-BAR EsKabar Neck Knife übernimmt das Design von größeren Survivalmessern der Firma. Das Design ist wurde stark von ESEE Izula und Ka-Bar’s eigener Produktlinie beeinflusst. Das beste beider Welten eben. Auch wenn die Optik dieses Messers eher schlicht wirkt, so geht der New Yorker Messerhersteller bei den relevanten Aspekten keine Kompromisse ein. Das eigentliche Messer ist Made in U.S.A. und nur die Kunststoffscheide wurde aus Asien (Taiwan) zugekauft.

Die feststehende 9,84cm lange Klinge besteht ebenso wie der unbeschichtete Griff aus einem sehr soliden und vor allem rostfreien 1095er Chrome-Vanadium Stahl mit einer Härte von 56-58 HRC. Serienmäßig ist die Klinge in einem flachen 20° Winkel geschliffen, was einen guten Kompromiss zwischen Schärfe und Schnitthaltigkeit darstellt.

Das Messer gehört mit einer Gesamtlänge von knapp 20cm schon zu den längeren Exemplaren dieser Art, dafür ist es mit nur 68g extrem leicht. Da der Skelettgriff extrem minimalistisch ausfällt, kann es sich als sinnvoll erweisen diesen mit Paracord oder Klebeband zu verfeinern.

Becker EsKa-bar Neck Knife

Becker EsKa-bar Neck Knife

 

3. CRKT Triumph Neck Knife

 

Der bereits beim CRKT – Minimalist kurz vorgestellte Hersteller CRKT setzt beim Triumph Neck Knife ebenfalls auf eine sehr minimalistische Skelettbauweise, wobei die ausgesparten Bereiche im Vergleich zu anderen Messern hier noch relativ klein ausfallen.

Die serienmäßig mit einem leichten Hohlschliff versehene Klinge ist 6,9cm lang, 3,5mm dick und besteht aus einem mittelmäßig harten (51-53HRC) 2CR13 Stahl. In der Standardversion verfügt das ca. 16cm lange und 80g schwere Messer nur über einen blanken Metallgriff. Alternativ wird dieses Modell vom Hersteller auch als „Cord Wrapped“ angeboten.

Bei dieser Tactical-Variante wurde der Griff mit einer sehr robusten Kunststoffschnur, an der man wahrscheinlich auch einen Elefanten aufhängen könnte, umwickelt. Diese Schnur könnte in Survival-Szenarien natürlich auch anderwärtig verwendet werden.

CRKT Triumph Neck Knife

CRKT Triumph Neck Knife

 

Waffengesetz – Neck Knife verboten oder erlaubt?

 

Freunde des Neck Knife können aufatmen: Das deutsche Waffengesetz hat es vor allem auf sogenannte Einhandmesser (mit nur einer Hand öffenbar) und feststehende Klingen mit einer Länge über 12cm abgesehen. Jedoch bleiben dolchartige Messer (beidseitiger Schliff) und sogenannte Faustdolche (Quergriff) weiterhin strengstens verboten.

Laut des phasenweise etwas unglücklich umgesetzten Waffengesetzes, kann also ein Neck Knife mit einer beidseitig geschliffenen Klinge und einem Quergriff als gefährliche Blankwaffe im Sinne des §42 Waffengesetz ausgelegt werden. In diesem Fall ist das Führen des Neck Knife verboten und wird mit Beschlagnahmung und Geldstrafen von bis zu 10.000 Euro bestraft.

Die meisten normalen Neck Knives sind jedoch aufgrund ihrer kurzen und nur einseitigen Klingen nicht von diesen Regelungen betroffen. Auch das „berechtigte Interesse“, das normalerweise zum Führen notwendig wäre, kann bei diesen Messern entfallen.

Jedoch müssen Träger solcher Messer damit rechnen, verstärkt von der Polizei kontrolliert zu werden, da einige Beamte sich leider immer noch kaum mit dem aktuellen Waffenrecht auskennen und erstmals eine gefährliche Waffe vermuten.

 

Fazit

 

Wenn man Neck Knife als Backup-Lösung oder als „Immer-dabei-Messer“ (EDC-Messer) sieht, machen vor allem die kompakteren Modelle Sinn. Einige Hersteller preisen ihre Neck Knife als universelle Gebrauchs- und Kampfmesser an und tatsächlich ist ein Neck Knife sofort griffbereit, wenn ein kurzer Schnitt erforderlich ist oder auch in der Feldküche etwas zubereitet werden soll.

Nachteilig wirkt sich beim Survival und im Outdoorsport dagegen das relativ hohe Verletzungsrisiko dieser Messerart aus: Bei Stürzen und Ausrutschern kann es schnell zu zusätzlichen Stich- und Schnittverletzungen kommen. Deshalb bietet es sich an, sein Halsmesser in eine robuste Kunststoffscheide zu stecken, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: