Profi-Schärfgerät – WORK SHARP Knife and Tool Sharpener Ken Onion

Profi-Schärfgerät - WORK SHARP Knife and Tool Sharpener Ken Onion„Der WORK SHARP Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition macht müde Messer munter“

Die vielen Küchen-, Outdoor- und Taschenmesser auf dem Schleifstein zu bearbeiten, quittieren meine Schultern mit dickem Muskelkater.

Und die Rechnungen vom Schleif-Service quittiert meine Frau mit messerscharfen Kommentaren: „Na Hauptsache, du gibst nicht den Löffel ab…“

Als auch noch mein Nachbar mit seiner stumpfen Fiskars Axt ankommt, ist die Zeit reif, ein elektrisches Schärfgerät anzuschaffen:

Ein Work Sharp Knife and Tool Sharpener soll es nun werden.

Doch halt, da gibt es noch die Work Sharp Ken Onion Edition.

Was ist nun der Unterschied zwischen den beiden?

STOPP: Brauchen Sie überhaupt ein teures Messerschleifgerät?

schärfgerätEin paar Hundert Euro für ein schönes Messer ausgeben und dann gleich nochmal so viel für einen Messerschleifer hinlegen?

Brauchen Sie überhaupt einen elektrischen Bandschleifer für ihre Messer?

Im oben genannten Beispiel lautet die kurze Antwort voraussichtlich: „Ja“.

In der langen Fassung heißt es, wie so oft: „Es kommt darauf an“.

Wenn Sie sich ein Messer aus einem Stahl vom Schlage eines CPM S90V oder D2 angeschafft haben, dann wissen Sie wahrscheinlich worauf Sie sich eingelassen haben – tolle Schnitthaltigkeit, aber sehr schwer zu schärfen.

Da kommt der Bandschleifer sehr gelegen.

Hier macht es einfach mehr Spaß ein gutes Messer mit einer guten Messerschleifmaschine zu bearbeiten und mit Schleifwinkeln zu spielen.

Denn wozu hat man ein Messer aus schnitthaltigem Superstahl, wenn man nicht mit dem Winkel experimentieren kann?

Wenn Sie allerdings in der Kategorie „Unter 20 Euro“ unseres EDC Vergleichs eingekauft hatten (ein kluger Zug, Sie Sparfuchs!), dann tut es auch ein Lansky Messerschärfer.

Ganz ehrlich!

Lassen Sie in diesem Fall die Finger vom Work Sharp Bandschleifer und sparen Sie sich die Zeit und das Geld.

Nun aber wieder zum Schleifgerät.

Die Ken Onion Edition: Work Sharp Messer Knife and Tool Sharper

Die Ken Onion Edition: Work Sharp Messer Knife and Tool SharperDer Work Sharp Messer Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition, 09DX005 (was für eine lange Bezeichnung) ist ein auf Messer optimiertes elektrisches Schärfgerät.

Der Aufbau

Das Schleifband ist in dreieckiger Form eingespannt und hat unterschiedliche Winkelführungen auf beiden Seiten, die sich stufenlos von 15-30 Grad einstellen lassen.

Im Gegensatz zu größeren Allzweck-Bandschleifern, die aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeiten eine Klinge überhitzen können, sind hier die Geschwindigkeiten einstellbar.

Das ist einer der wichtigsten Unterschiede zu den „gewöhnlichen“ Bandschleifern, die darauf ausgerichtet sind große Flächen schnell bearbeiten zu können.

Auf der langsamsten Einstellung ist man in der Lage, neue Grundschliffe zu setzen, ohne den Stahl durch Blaufärbung zu ruinieren.

Bei einem Verkaufspreis im Bereich um die 200 Euro Marke ist die Ken Onion Edition nicht billig, vor allem im Vergleich zu der Standardausgabe, der Work Sharp Messerschleifmaschine (siehe weiter unten), die für rund die Hälfte zu haben ist.

Was Sie für das zusätzliche Geld bekommen, sind

  • breitere Bänder,
  • ein stärkerer Motor,
  • ein größerer Bereich der Winkeleinstellung
  • und vor allem eine einstellbare Geschwindigkeit.

Die Ken Onion Edition können Sie auf schnellere und niedrigere Drehzahlen als die Standardausgabe einstellen.

Das Band-System produziert einen konvexen Schliff, eben auf die Art und Weise, wie die meisten Messer aus der Fabrik kommen.

Den einzigen Nachteil, den ich am Ken Onion sehen kann, ist sein auf Rechtshänder ausgelegtes Design. Ich konnte keine Linksbedienung finden, um das System für Linkshänder testen zu können.

Die Ausstattung

Der Elektroschärfer kommt mit einem Satz von fünf Schleifbändern, von denen die feinsten schmäler sind als die anderen.

Diese sind für Wellenschliff und zum Abziehen vorgesehen.

Der Bandwechsel ist dank einer federbelasteten Vorrichtung schnell und einfach ohne Werkzeuge möglich.

Der erste Anschliff

Wenn Sie eine Klinge zum ersten Mal schärfen, gehen Sie am besten wie folgt vor:

  1. Beginnen Sie mit einer groben Körnung, um die neue Fase zu setzen. Nachfolgende Durchläufe benötigen nur die feineren Körnungen.
  2. Sobald die Fase eingestellt ist, ziehen Sie Klinge 8-10 Mal pro Seite mit jedem der feineren Bänder durch.
  3. Um das Messer zu schärfen, legen Sie einfach die Winkelführungen in die gewünschte Schrittweite, setzen Sie die Klinge auf den entsprechenden Gürtel und drücken Sie den Startknopf.
  4. Ziehen Sie das Messer auf sich zu (die Anleitung empfiehlt dies mit einer Geschwindigkeit von 2,5 cm pro Sekunde) und halten dabei die Schneide senkrecht zum Band. Wenn die Spitze des Messers die Mitte des Bandes erreicht, lassen Sie den Auslöser los, während die Klinge aufgesetzt bleibt.

Warum das denn?

Wenn Sie den Punkt über die Mittellinie mit dem noch in Bewegung befindlichen Gürtel ziehen, werden Sie die Spitze der Klinge runden, weil sich das Band biegt.

Sie werden schnell das Gefühl dafür bekommen, an der richtigen Stelle zu stoppen.

Ein Wort über die Winkelführungen

Ich mag sie nicht.

Ich werde Ihnen auch genau sagen, warum.

  1. Erstens, sie arbeiten gegen die Klingenfläche, wenn Sie das Messer durchziehen.
  2. Dann sind sie nicht super genau, da sie sich biegen können, wenn man ihnen zu viel Druck macht. Es ist logisch, dass das Material bei Druck nachgibt, ist aber trotzdem ärgerlich.
  3. Sie folgen ebenso der flachsten Fase Ihres Messers, die den Winkel von Ihrer gewählten Einstellung ändern kann, je nachdem, welchen Schliff das Messer hat.
  4. Sie sind auch schwierig mit kleinen Klingen zu verwenden oder wenn große Daumenpins vorhanden sind.

Und nun eine gute Nachricht:

Sie brauchen alle diese Anleitungen gar nicht!

Indem Sie das Messer vertikal halten, können Sie das Gerät genau wie ein Spyderco Sharpmaker oder ein ähnliches Crock / Stick-basiertes Schärfsystem, wie dieses günstige Schärferset verwenden. Der resultierende Randwinkel liegt zwischen 15 und 20 Grad.

Sie können noch einen Schritt weiter gehen und nur die rechte Seite des Bandes nutzen, dabei den Messergriff wenden, um die Schneide in abwechselnden Strichen abzuziehen.

Dadurch wird sichergestellt, dass das Gurtband

  • für jede Seite gleich ist,
  • gleichzeitig Abschrägungen erzeugt
  • und dass die Gurtrichtung immer von der geschärften Kante weggeht.

Diese Technik ist keineswegs notwendig, sondern zeigt nur was alles mit etwas Übung mit dem Work Sharp Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition möglich ist.

Die Halterung für das Band lässt sich auch nach vorne drehen, sodass sie vom Griff weg zeigt.

In dieser Stellung kann es verwendet werden, um größere stationäre Elemente wie eine Axt oder Rasenmäher-Klingen zu schärfen.

Die Performance

Auch bei der Verwendung in oben beschriebener Weise ist der Work Sharp Ken Onion Edition in der Lage, fantastische Ergebnisse zu erzielen.

Die fertige Schneide gelingt scharf zum Haare spalten und nahe an einer Spiegelpolitur.

Einzelne Stähle schleifen

Einfachere Stähle wie der 1095er sind mit dem Work Sharp vorhersehbar leicht zu bearbeiten.

Einige komplexere Sachen wie CPM 3V-Stahl, der S30V und 154CM dauern länger, sind aber trotzdem kein Problem.

Bei einem weicheren Stahl, wie dem AUS 8 haben Sie sich in weniger als zehn Minuten durch alle Bänder gearbeitet und das Nirvana der Haar-Rasur erreicht.

Das grobe Schleifband macht wirklich kurzen Prozess mit Unebenheiten, was Ihnen viel Zeit mit Banksteinen einspart.

D2-Stahl hat einen Ruf, dass er schwer zu schärfen ist, also habe ich mich nicht darauf gefreut, dies mit Schleifsteinen zu tun.

Sogar mit einem frischen, extra groben Schleifband auf dem Original Work Sharp wird der Prozess ewig dauern.

Rechnen Sie damit, dass Sie ein Paar Stunden an der Maschine verbringen, bevor Sie es schaffen, einen Grat auf die Schneide hinzubekommen.

Der Ruf des D2 ist gut verdient.

In allen Fällen, auch mit dem widerspenstigen D2, wird der Ken Onion Messerschleifer fertig (mit großer Müh‘, aber es wird).

Auch aus längeren Klingen, wie den Küchenmessern Ihrer Frau wird die Ken Onion Work Sharp in überschaubarer Zeit und mit Ihrer Hilfe wieder scharfe Messer herstellen.

Irgendetwas jenseits dieser Länge fand ich immer schon schwieriger zu handhaben, wegen des normalen Bewegungsbereichs des menschlichen Armes.

Für solche Fälle ist für das Work Sharp ein separates Zubehörteil erhältlich.

Ein paar kleine Kratzer können außerhalb des polierten Bereichs auftauchen. Kleben Sie die Klinge ab, wenn Sie ein makelloses Finish möchten.

Im Lieferumfang enthalten:

  • 5 Schleifbänder ( P120, P220, P1000, P3000, P6000),
  • eine CD,
  • eine gedruckte deutsche Kurzanleitung.

Weitere Features des Work Sharp Ken Onion:

  • Größe: 250 x 150 x 140 mm,
  • variable Geschwindigkeit
  • 1200 SFM bis 2800 SFM programmierbar
  • stufenlos einstellbare Schleifwinkel von 15 – 30 Grad
  • breitere Schleifbänder
  • Schneidenführung bis zur Spitze optional
  • verschiedene zusätzliche Werkzeugaufsätze
  • klappbarer Schleifkopf

Pro

+ viele Einstellungen wählbar
+ Zusatzwerkzeugaufsätze
+ arretierbarer Einschaltknopf

Contra

– nicht für Linkshänder konzipiert
– Grat an der Führung produziert Kratzer
– Führungsrollen können Risse bekommen

Jetzt aktuellen Preis prüfen

Vergleich mit dem Original WORK SHARP Knife and Tool Sharpener 09DX003

Original WORK SHARP Knife and Tool Sharpener 09DX003Der Work Sharp Knife and Tool Sharpener in der Grundversion ist ein elektrischer Messerschärfer, den Sie ohne Vorkenntnisse gleich benutzen können.

Die Schneiden werden einfach durch Schächte gezogen, die den Winkel vorgeben.

Die Basisversion eignet sich für sämtliche Schneidwaren, die in einem Haushalt benutzt werden:

  • Messer mit glatter und gewellter Schneide,
  • Scheren bis hin zu Rasenmähermessern oder Beilen
  • In Werkstätten schärft der Original Work Sharp Beitel, Bohrer oder andere Werkzeuge

Ein wesentlicher Unterschied zur Ken Onion Edition ist der Einschaltknopf, der wie bei einem Allesschneider bei Betrieb gedrückt gehalten werden muss.

Daher können Sie das Messer nur einhändig führen.

Das ist ein ziemlicher Spaßkiller.

Wenn Sie Linkshänder sind, wird die Handhabung daher eventuell noch komplizierter, da keine Möglichkeit zum Umstellen besteht.

Im Lieferumfang enthalten:

  • Schleifbänder je 2x 80, 220, 6000,
  • Nylontasche.

Weitere Features des Work Sharp Knife and Tool Sharpener:

  • Schächte für glatte Schneiden, Scheren und Wellenschliff
  • für viele Werkzeuge geeignet
  • 3 Winkel-Führungen für Küche 40°, Outdoor 40°, Outdoor 50°
  • Größe: 24 x 12 x 14 cm
  • Gewicht: 1,3 kg
  • Schleifkopf in 6 Positionen einstellbar

Pro

+ selbsterklärende Bedienung
+ gleichmäßige Ergebnisse
+ verschiedene Schleifaufsätze

Contra

– hoher Schleifband-Verbrauch
– ohne 17° und 18° Schliff
– Einschalter nicht arretierbar

Jetzt aktuellen Preis prüfen

Messer schärfen ist eine Lebenseinstellung

In all meiner Zeit in der ich meine Messer selbst geschliffen habe, hat nichts solche Schwierigkeiten gemacht, wie D2-Stahl.

Das habe ich schon beim Benchmade 710 bemängelt, aber mittlerweile liebe ich auch den Prozess des Schleifens.

„Do what you love, love what you do“, -Ray Bradbury

Und so habe ich den Spieß umgedreht – das Schleifen hat heute für mich etwas Meditatives an sich. Etwas, wo man hinein versinkt und nach ein paar Stunden mit einer scharfen Klinge in den Händen wieder auftaucht.

Wenn Sie nciht lernen, den Prozess zu lieben und das Schleifen ist für Sie ein Graus, dann greifen Sie lieber auf einen Schleif-Service zurück – das ist keine Schande.

Fazit

Ich kann mich für die Ken Onion Work Sharp begeistern, da sie als eigenständiges System oder als Teil einer breiteren Palette von Schärfgeräten verwendet werden kann.

Sie wird nach dem gleichen Prinzip wie die Original-Version bedient, jedoch verlangen die erweiterten Einstellungen tiefere Kenntnisse über Stahl, Klingen und Schliffe.

Vor allem bei feinen Santoku-Messern sind die 6000er Körnungen und die stufenlose Geschwindigkeitsregelung Gold wert, weil das Anlaufen durch Überhitzung so gut wie ausgeschlossen ist.

Jetzt können Sie Ihre Outdoormesser und die Axt vom Nachbarn mit mehr Motivation, als bei den Banksteinen schleifen.

Für wen eignet sich das Original Work Sharp Schleifgerät?

Diese Basisversion bietet dank einfachster Anwendung eine komfortable Möglichkeit, Gebrauchsmesser in Schuss zu halten.

Für die meisten Anwendungen erfüllen die Führungen ihren Zweck.

Japanische Kochmesser und sehr harte Stähle sind allerdings bei Ken Onion besser aufgehoben, da bei der Grundversion auf die kleinsten Schleifwinkel für Profimesser verzichtet wurde.

Für einfache Wegwerfmesser greifen Sie lieber zum Blade Medic.

Zu den Schleifgeräten:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: