Klappmesser vs. Festehendes Messer bei Jagd und Outdoor

Die Frage „Klappmesser oder Feststehende Klinge?“ hat in den letzten 50 Jahren für zahllose, teils hitzige Debatten gesorgt. Falls Sie ein traditioneller Jäger sind, bevorzugen sie wahrscheinlich eine feststehende Klinge, da diese erwiesenermaßen sehr stabil und haltbar sind.

Der moderne High-Tech Jäger dagegen  lässt sich oftmals von der erhöhten Handlichkeit von Klappmessern überzeugen. Zumal diese noch dazu ein höheres Maß an Sicherheit bieten. Wenn man ganz ehrlich ist muss man zugestehen, dass beide dieser Messerarten für den Jagdeinsatz geeignet sind.

Gerber Bear Grylls Klappmesser Folding Sheath Knife

Gerber Bear Grylls Klappmesser Folding Sheath Knife

Es gibt Klappmesser, die aufgrund ihrer guten Konstruktion und den hochwertigen Materialien in Sachen Stabilität einer feststehenden Klinge in nichts nachstehen und auf der anderen Seite gibt es handliche, leichte Messer mit fester Klinge die ähnlich praktisch sind wie Klappmesser.

Es kommt also letztlich alles auf Ihre persönlichen Vorlieben an. Der allgegenwärtige Bear Grylls hat allerdings sowohl bei den Klappmessern, als auch bei festehenden Messern einige Varianten vorzustellen.

Feststehende Klinge

Oft ist diese Art von Messern sehr stabil, da der Erl meist durch den kompletten Griff geht und das Messer so entsprechend steif und stabil macht. Um es mit Hüftknochen oder der Wirbelsäule aufnehmen zu können, schwören viele Jäger auf diese Art von Messer.

Gerber Bear Grylls Messer Ultimate PRO

Gerber Bear Grylls Messer Ultimate PRO mit feststehender Klinge

Solche Aufgaben sind mit einem Klappmesser nahezu unmöglich zu bewerkstelligen, ohne es dabei versehentlich zu ruinieren. Auch die Wartung und Pflege ist sehr einfach und so ist schon so manches Messer dieser, seit Generationen erprobten Bauart  zum Familienerbstück geworden.

Klappmesser

Auch diese Bauart besitzt einige spezifische Vorteile. So sind sie zum Beispiel leichter zu transportieren und so auf längeren Jagdausflügen keine unnötige Belastung.

Die Klinge ist in der Regel im Griff untergebracht und somit gut geschützt, wenn sie nicht gebraucht wird. Mit einem ordentlichen Sicherungsmechanismus, der das versehentliche einklappen der Klinge verhindert, können es gute Klappmesser mit so manchem feststehenden Messer aufnehmen.

Gerber Klappmesser Bear Grylls Scout

Gerber Klappmesser Bear Grylls Scout

Sie sind zwar oft im Outdoor-Bereich anzutreffen, eignen sich aber auch ausgezeichnet für ein zivilisierteres Umfeld um z.B. Pakete zu öffnen oder zur unauffälligen Selbstverteidigung, dafür ist allerdings ein Karambitmesser die erstere Wahl. Ein 30cm Messer am Gürtel mag vielleicht imposant aussehen, ins Büro gehen können Sie damit aber definitiv nicht.

Fazit

Wie schon in der Einleitung erwähnt, kann diese Frage nur unter Betrachtung Ihrer persönlichen Vorlieben beantwortet werden.

Wenn sie ein langlebiges Jagdmesser suchen, das sie im Bestfall noch Ihren Enkelkinder vermachen können, sind Sie mit einer feststehenden Klinge auf jeden Fall gut bedient.

Wer dagegen ein möglichst vielfältiges Messer sucht, dessen Einsatzzwecke auch ausserhalb des Waldes liegen, zu dem passt wahrscheinlich ein Klappmesser besser.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: