Schnelle Anleitung für den eigenen WordPress Blog

Schnelle Anleitung für den eigenen WordPress BlogWie werde ich Blogger? in dieser Anleitung erfahren Sie alles darüber, wie Sie ganz einfach und ohne fremde Hilfe einen eigenen Blog starten können.

Blogging hat mein Leben verändert und mir erlaubt mich voll und ganz meiner Leidenschaft zu widmen – Messern und Outdoor. Dieser Blog deckt alle meine monatlichen Ausgaben und wächst jeden Tag weiter.

Plus, man kann einen profitablen Blog bereits für weniger als einen Euro im Monat starten! Sie bekommen ihre erste Domain kostenlos dazu. Allerdings sollten Sie sich beeilen, denn ich weiß nicht wie lange es das Angebot noch geben wird.

Klicken Sie hier, um einen WordPress Blog zu starten, dann nutzen Sie meine Schritt-für-Schritt Anleitung, um Ihren eigenen Blog zu eröffnen.

Blog erstellen bei 1und1.de

Wenn Sie ein gutes Angebot suchen, um einen eigenen Blog zu starten, dann kommen Sie um die günstigen Preise von 1und1 nicht herum. 1und1 ist ein etabliertes und vielfach ausgezeichnetes Unternehmen mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Diesen Blog zu eröffnen ist eine der besten Entscheidungen meines Lebens gewesen, die dazu geführt hat, dass ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe.

Ich kann von zu Hause aus arbeiten, ich kann reisen, wann immer ich will, ich habe einen flexiblen Zeitplan und vieles mehr. Ich lebe ein erfülltes Leben und ich kann kaum glauben, wie sehr sich mein Leben in den letzten Jahren verändert und verbessert hat, während ich das gemacht habe, was ich liebe.

Worauf warten Sie noch? Was muss in Ihrem Leben passieren, damit Sie sich erlauben Ihren Leidenschaften nachzugehen? Lassen Sie es die Folge einer bewussten Entscheidung sein und nicht die Folge einer Lebenskrise.

Jeder kann mit einem Blog Geld verdienen, und das wenige Geld, das man für das Hosting ausgibt, holt man sich sehr schnell wieder zurück.

Es lohnt sich, fürs Blog-Hosting zu bezahlen und ich bin sicher, dass Sie in der Lage sein werden, das Geld, das Sie reinstecken auch schnell wieder einzunehmen.

Warum 1und1.de?

1und1 ist eines der Top-Web-Hosting-Unternehmen im Jahr 2016 und ein guter Partner, wenn es darum geht, Ihren eigenen profitablen Blog zu starten – für gerade einmal €0,99 pro Monat.

Die erste Domain für Ihr Webprojekt ist in diesem Preis bereits mit inbegriffen. Ich empfehle das 12-Monate Hostingpaket von 1und1, denn Sie zahlen nur €11,88 im ersten Jahr – weniger als eine Pizza vom Lieferservice!

Sie können das Hosting auch für mehr als 12 Monate kaufen und sparen, aber für den Anfang reicht wirklich 1 Jahr.

Sie denken sich vielleicht: „Es gibt doch auch Angebote, wo ich kostenlos einen Blog erstellen und Geld verdienen kann..“

NEIN, tun Sie das nicht.

Es gibt jede Menge Gründe, die dagegen sprechen, eine Präsenz auf kostenlosen Portalen aufzubauen – allen voran, dass der Blog nie wirklich Ihnen gehört, sondern dem Portal.

Das Portal kann morgen zumachen oder die Nutzungsbedingungen ändern und Ihre ganze Arbeit ist dahin.

Wenn Sie auch nur im Geringsten daran interessiert sind, Geld mit Ihrem Blog zu machen oder sogar ein richtiges Geschäft daraus zu entwicklen, dann ist eigenes Hosting, wie das von 1und1 ein MUSS.

Es ist nicht nur extrem günstig UND Sie bekommen eine Gratisdomain, Sie können auf dem über 1und1 gehosteten Blog auch Ihre eigene Werbung schalten, Partnerlinks platzieren, Werbeplätze verkaufen, und, und, und.

Auf den kostenlosen Blog-Plattformen Geld zu machen ist sehr schwierig und in den meisten Fällen sogar unmöglich.

Die meisten potenziellen Partner und Firmen werden von solchen Plattformen eher abgeschreckt, da sie diese nicht als langfristig und sogar als unprofessionell betrachten. Ein weiterer Grund für einen selbstgehosteten WordPress-Blog und dafür, 1und1 zu nutzen.

Es gibt viele Gründe, warum Sie 1und1 als Ihren Hosting Partner wählen sollten und ich glaube ganz ehrlich, dass 1und1 eines der besten Angebote als Hosting-Provider in Deutschland hat und nicht umsonst mehrfach ausgezeichnet wurde.

Hier sind noch weitere Gründe für Sie, warum Sie für Blog-Hosting bezahlen sollten:

  1. Es ist einfach zu bedienen. Ja, JEDER kann mit Leichtigkeit einen WordPress-Blog mit meinem Tutorial weiter unten anlegen. 1und1 macht es einem sehr einfach, einen WordPress-Blog zu erstellen.
  2. 1und1 Web-Hosting bietet technische Unterstützung und einen 24h-Support.
  3. 1und1 ist extrem erschwinglich und bietet Web-Hosting zum Kampfpreis an. Sie können einen Blog haben und die einzigen wirklichen Kosten, die Sie haben, ist das billige Blog-Hosting, das bei nur €0,99 pro Monat beginnt.
  4. Kein Einrichtungspreis und keine weiteren versteckten Kosten (Zusatzprodukte und -service braucht man am Anfang nicht)
  5. Sie erhalten eine KOSTENLOSE Blog-Domain.
  6. 1und1 übernehmen KOSTENLOS die WordPress-Installation für Sie
  7. Wenn Sie sich bei 1und1 angemeldet haben, aber eine Frage haben, dann schicken Sie mir einfach eine Mail und ich helfe gerne weiter.
  8. Sie haben Ihr eigenes Hosting. Wenn Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen wollen, dann wollen Sie die Kontrolle mit Ihrem eigenen Hosting haben.
  9. Sie erscheinen viel professioneller für Leser, Unternehmen usw., wenn Sie Ihr eigenes Hosting haben, anstatt auf fremden Plattformen gehostet zu werden.

Für den ersten Schritt müssen Sie rüber zu 1und1. Es gibt viele Unternehmen, die Hosting anbieten, aber 1und1 ist ganz ehrlich eine der besten Firmen in diesem Feld. Das ist auch der Grund, weshalb viele Blogger 1und1 als ihren Hoster wählen.

Wenn Sie einen Blog mit 1und1 starten wollen und lernen möchten, wie sie einen Blog auf der WordPress-Plattform beginnen, dann lesen Sie weiter.

Vergessen Sie nicht, wenn Sie bei 1und1 Hosting kaufen, aber an irgendeiner Stelle nicht mehr weiter wissen (z.B. wie man den Blog anlegt, welchen Tarif Sie wählen sollten, usw.), dann schreiben Sie mir einfach eine Mail und ich helfe Ihnen gerne weiter. Bloß keine Angst, denn dafür bin ich da.

Klicken Sie hier, um den Prozess zu beginnen.

Einen eigenen Blog auf 1und1 einrichten

1. Den richtigen Hosting-Tarif wählen

1&1 Managed WP Basic 0,99 €/Monat für 12 MonateEinen Blog auf 1und1 anzulegen ist einfach. Lassen Sie uns nun aber etwas genauer über die Tarife und die Kosten von Blogging sprechen:

  • Wählen Sie den „BASIC“ Tarif, um den günstigsten Preis (nur €0,99/Monat) fürs Hosting zu erhalten. Es kostet aktuell nur €0,99 im Monat über diesen Link und Sie kriegen wirklich alles was Sie brauchen, um einen WordPress Blog in kürzester Zeit zu beginnen. Sie zahlen im ersten Jahr gerade einmal €11,88 – was, wie ich finde ein sehr erschwinglicher Preis ist, um in die Welt des Bloggens reinzuschnuppern.
  • Der „BASIC“ Tarif beinhaltet alles, was Sie für den Anfang brauchen, daher lassen Sie die Tarife „PLUS“, „UNLIMITED“ und auch „STARTER“ erstmals links liegen, da diese teurer sind. Sie beinhalten Extras, die Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht brauchen und was Sie nicht nutzen, sollten Sie auch nicht zahlen müssen. Sie können sich später immer noch umentscheiden und einen anderen Tarif wählen, der zum späteren Zeitpunkt besser zu Ihnen passt.
  • Wenn Sie sich weiter durch den Tarif klicken, werden Ihnen weitere Zusatzoptionen, wie mehr Leistung und Suchmaschinenoptimierung angeboten, die Sie alle für den Anfang nicht brauchen werden. Daher würde ich diese auch nicht anklicken.
  • Vergessen Sie nicht, dass Sie über diesen Link auch 2 kostenlose Domains gestellt bekommen und dafür kein Geld ausgeben müssen. Eine Domain kostet zwar nicht die Welt, aber einem geschenkten Gaul…

Ich möchte noch einmal wiederholen, warum Sie sich für das Hosting von 1und1 zum Bloggen entscheiden sollten.

Ein ganzes Jahr lang können Sie an Ihrem Blog arbeiten und das zu einem Kampfpreis von insgesamt nur €11,88 – was wie ich finde ein sehr faires Angebot ist, um es milde auszudrücken.

Sie können auch mehr als 12 Monate Hosting buchen, wenn Sie möchten, dann können Sie jährlich gutes Geld sparen. Für den Anfang reichen aber 12 Monate völlig aus.

Wenn Sie bereit sind, Ihren eigenen Blog mit WordPress zu starten, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie auf 1und1 und klicken Sie bei der Tarifauswahl „1&1 Managed WP BASIC“ auf den gelben „Weiter“ Button.
  2. Tragen Sie Ihren im Schritt 1 ausgesuchten Domainnamen ein (beispielsweise maxmustermann.de) und klicken Sie „prüfen“. Wenn der Domainname verfügbar ist, dann klicken Sie auf den gelben „Weiter“-Button. Falls der Domainname bereits belegt ist, dann müssen Sie sich einen anderen Namen für Ihren Blog überlegen.
  3. Wählen Sie 12 Monate als Ihre Laufzeit und klicken Sie weiter.
  4. Sie sehen den gewünschten Tarif nochmal in der Übersicht – „1&1 Managed WP Basic 0,99 €/Monat für 12 Monate“ – klicken Sie weiter.
  5. Falls Sie bereits Kunde bei 1und1 sind, dann geben Sie nun Ihre Zugangsdaten ein, andernfalls registrieren Sie sich als neuer Kunde (speichern Sie Ihr Passwort an einem sicheren Ort).
  6. Klicken Sie nun auf „Jetzt Kaufen“.

2. WordPress installieren

Nun, kommen wir endlich zu dem Schritt auf den Sie gewartet haben. Wenn Sie Ihren Blog jetzt sofort anlegen möchten, dann lesen Sie jetzt weiter.

Dies ist wahrscheinlich der einfachste Schritt von allen. 1und1 macht es einem sehr einfach WordPress zu installieren und das KOSTENLOS.

Hier ist eine knappe und bebilderte Anleitung dazu, wie man WordPress in wenigen Schritten installiert. Dazu sind keine technischen Kenntnisse notwendig.

Folgen Sie einfach der Anleitung und wählen Sie bei Schritt 5 WordPress (Standard), so entstehen Ihnen KEINE weiteren Kosten. Hier ist die Anleitung;

1. Loggen Sie sich mit Ihren Daten im 1&1 Control-Center an und wählen Sie Ihren Vertrag aus.

2. Gehen Sie nun auf „Hosting“ und klicken Sie auf „Wordpress“

Gehen Sie nun auf „Hosting“ und klicken Sie auf „Wordpress“

3. Geben Sie Ihrer Webseite einen Namen (keine Sorge, das können Sie später noch ändern)

Geben Sie Ihrer Webseite einen Namen (keine Sorge, das können Sie später noch ändern)

4. Tragen Sie nun Ihren Benutzernamen ein (z.B. Max Mustermann oder Redaktion) und erstellen Sie ein sicheres Passwort. Akzeptieren Sie die Bedingungen und klicken Sie „Weiter“.

Tragen Sie nun Ihren Benutzernamen ein (z.B. Max Mustermann oder Redaktion) und erstellen Sie ein sicheres Passwort. Akzeptieren Sie die Bedingungen und klicken Sie „Weiter“.

5. Sie haben nun die Wahl zwischen „A: betreuter WordPress-Installation (Managed)“ und „B: einfacher WordPress-Installation (Standard)“. Für die erstere Variante entstehen Ihnen nach 30 Tagen Testzeitraum zusätzliche monatliche Kosten und deshalb entscheiden wir uns für die „B“, die Standard Variante.

Sie haben nun die Wahl zwischen „A: betreuter WordPress-Installation (Managed)“ und „B: einfacher WordPress-Installation (Standard)“. Für die erstere Variante entstehen Ihnen nach 30 Tagen Testzeitraum zusätzliche monatliche Kosten und deshalb entscheiden wir uns für die „B“, die Standard Variante.

6. Wählen Sie nun Ihre Domain aus, die Sie in einem früheren Schritt angelegt haben und klicken Sie auf „Domain zuweisen“.

6. Wählen Sie nun Ihre Domain aus, die Sie in einem früheren Schritt angelegt haben und klicken Sie auf „Domain zuweisen“.

7. Sie haben es geschafft! Das System führt nun alle nötigen Prozesse im Hintergrund durch und Sie können sich kurz zurücklehnen.

7. Sie haben es geschafft! Das System führt nun alle nötigen Prozesse im Hintergrund durch und Sie können sich kurz zurücklehnen.

8. Wenn die Installation von WordPress abgeschlossen ist, dann können Sie sich nun über „Webseite bearbeiten“ mit Ihren in Schritt 4 angelegten Benutzerdaten in Ihren Blog einloggen.

Möglicherweise können Sie nicht sofort auf Ihre Seite zugreifen und bekommen einen Fehler angezeigt. Warten Sie in diesem Fall einfach ein paar Minuten und versuchen Sie es erneut.

Wenn die Installation von WordPress abgeschlossen ist, dann können Sie sich nun über „Webseite bearbeiten“ mit Ihren in Schritt 4 angelegten Benutzerdaten in Ihren Blog einloggen.

Sind alle Schritte in der Anleitung abgeschlossen, dann darf ich Ihnen ganz herzlich gratulieren – Sie haben nun Ihren eigenen WordPress Blog!

Sie müssen noch am Design feilen und natürlich gute Inhalte produzieren, aber ich habe größtes Vertrauen in Sie, dass Sie es schaffen werden!

Vergessen Sie nicht, wenn Sie bei 1und1 Hosting gekauft haben, aber an irgendeiner Stelle nicht mehr weiter wissen (z.B. wie man den Blog anlegt, welchen Tarif Sie wählen sollten, usw.), dann schreiben Sie mir einfach eine Mail und ich helfe Ihnen gerne weiter. Bloß keine Angst, denn dafür bin ich da.

Ein paar generelle Tipps, wie man mit WordPress umgeht:

  • Um in Ihren WordPress Blog einzuloggen, nutzen Sie die Zugangsdaten, die Sie in Schritt 3 „Wordpress installieren“ selbst angelegt haben (speichern Sie diese).
  • Sie können neue Beiträge anlegen, indem Sie in der oberen Leiste auf „Neu“ klicken.
  • Wenn in Ihren Blog eingeloggt sind und sich in der Benutzeroberfläche befinden (sog. Dashboard), dann sehen Sie links eine Liste mit weiteren Einträgen. Über diese können Sie Ihrem Blog entsprechend Beiträge, weitere Seiten oder Medien (Bilder) hinzufügen.
  • Gehen Sie auf „Design“, um das Aussehen Ihres Blogs anzupassen
  • Für den Anfang reichen die Standradeinstellung und das Standarddesign, aber wenn Sie fortgeschrittene Funktionen und schöneres Design wünschen, dann können Sie sich unter „Design“ weitere Themes anschauen, die das Aussehen Ihres Blog ändern werden. Diese Seite läuft auf dem Bucket-Theme und ich kann es nur empfehlen – es ist einfach zu bedienen, lädt schnell und hat alle Funktionen, die ich brauche.
  • Um E-Mail Adressen Ihrer Leser zu sammeln, nutze und empfehle ich MailChimp – bis 5.000 E-Mail Adressen ist das Tool kostenlos.

3. Bonus: Domainnamen Aussuchen

Sie können Ihren Domainnamen direkt anlegen, und dann mit der Schritt-für-Schritt Anleitung fortfahren.

Diesen Schritt können Sie auch später nachholen, aber überlegen Sie sich am besten im Vorfeld einen klangvollen Namen für Ihren Blog. Es ist keine einfache Aufgabe und es will gut überlegt sein, wie Ihre zukünftigen Leser Ihre Marke wahrnehmen sollen.

Falls Sie eine Nacht über den ersten registrierten Namen geschlafen haben und er Ihnen doch nicht gefällt, dann registrieren Sie einfach einen zweiten! 1und1 hat auch daran gedacht und stellt noch einen kostenlosen, zweiten Domainversuch zu Verfügung.

Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, wie ich den Namen für meinen Blog ausgesucht hatte. Zugegeben, es ist ein langer Name und ich wünsche mir manchmal einen kürzeren und „deutscheren“ Namen gewählt zu haben.

Sie bekommen Ihre Domain direkt von 1und1 und kürzen den gesamten Prozess so etwas ab. Wenn Sie sich für 1und1 entscheiden, bekommen Sie diese Domain GRATIS dazu, unabhängig davon, welchen Tarif und welche Laufzeit Sie wählen.

Wenn Sie eine Laufzeit von mehr als 12 Monaten wählen, dann können Sie Geld sparen, aber wie ich bereits oben angedeutet habe – 12 Monate reichen allemal, um sich ein gutes erstes Bild zu machen.

Wenn Sie sich für einen Domainnamen entschieden oder diesen Schritt übersprungen haben, dann geht es mit dem nächsten Part weiter für Sie.

Fazit – Worauf warten Sie noch?

Haben Sie Ihren WordPress Blog bereits gestartet – dann schliessen Sie bitte jetzt diese Seite und beginnen Sie damit wie ein/e Verrückter/Verrückte daran zu arbeiten. Es ist unerheblich, ob es sich dabei um einen Outdoor-,  Wander-, Do-it-Yourself oder Beautyblog handelt. Machen Sie die Stunden voll, damit er wächst und gedeiht und erfreuen Sie sich daran.

Haben Sie noch keinen eigenen Blog, dann scrollen Sie bitte wieder ganz nach oben und lesen Sie sich den Beitrag nochmal durch.

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wie ist die Installation galaufen? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen!

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: