Welche Jacke für Hundespaziergang? – 5 Anforderungen und 2 Jacken

Welche Jacke für Hundespaziergang - 5 Anforderungen

Hundehalter erfreuen sich guter Gesundheit. Warum? Bei jedem Wetter werden Gassirunden gelaufen. Die tägliche Pflicht können Sie weitaus komfortabler gestalten: Eine funktionelle Gassi Jacke für einen gepflegten Hundespaziergang hält nicht nur warm und wetterfest, sondern bietet praktische Extras speziell für Hundehalter. Lesen Sie mit!

  • Eine Gassi Jacke ist nicht allein für Profis wie Hundetrainer oder Gassi-Service eine lohnende Investition.
  • Gestalten Sie die Spaziergänge für Ihren Vierbeiner abwechslungsreich durch spielerisches Training, und belohnen seine Motivation mit einem Leckerli.
  • Wenn Sie bei Regen entspannt unterwegs sind, spürt dies Ihr Hund und übernimmt die positive Stimmung.

Beliebte Jacken:

Für Damen – Jack Wolfskin Norrland 3in1
ANSEHEN*

Für Herren – Jack Wolfskin Arland 3in1
ANSEHEN*


Welche Jacke sollten Sie zu einem Hundespaziergang anziehen?

Welche Jacke sollten Sie zu einem Hundespaziergang anziehen

1. Wetterfestes Funktionsmaterial

Moderne Materialien isolieren zuverlässig gegen Regen und Wind, denn wenn die Natur ihren Tribut fordert, müssen Sie mit dem Hund vor die Türe.

Da sich der Vierbeiner so freut, springt er Sie mit schlammigen Pfoten an – Imprägniertes oder Teflon beschichtetes Obermaterial besitzt schmutzabweisende Eigenschaften, wonach sich Pfotenabdrücke einfach abwischen lassen.

Nicht allein das Material hält Nässe fern, sondern versiegelte Nähte sind entscheidend. Diese sollten zumindest an Kapuze und im Schulterbereich wasserdicht verarbeitet sein (dazu gleich mehr).

Tipp: Die Wasserdichtigkeit ersehen Sie an der Angabe zur Wassersäule, die mit 10.000 mm ausreichend bemessen ist. Damit Sie nicht ins Schwitzen geraten, ist gute Atmungsaktivität wünschenswert.

2. Eine gut sitzende Kapuze

Ein Radler klingelt von hinten, andere Hunde kommen entgegen:

Die Kapuze sollte auch schnelle Kopfbewegungen mitmachen, ohne die Sicht einzuschränken.

Das klappt nur mit anliegender Passform, die Sie durch Einstellung am Hinterkopf und mit Tunnelzug rund um das Gesicht erzielen.

Wasserdicht versiegelte Nähte und ein Schirm über den Augen erhöhen den Tragekomfort. Eine abnehmbare Kapuze verlängert die Tragezeit bis in den Frühling hinein.

3. Gute Bewegungsfreiheit

Der Schulterbereich sollte so bemessen sein, dass Sie sich auch mit Lagenlook à la Zwiebelprinzip frei bewegen können.

Stöcke werfen, die Suchleine einholen oder Kletten aus dem Fell entfernen erfordert intensive Bewegung. Eine Doppeljacke mit herausnehmbarer Fleece Innenjacke können Sie das ganze Jahr über einzeln oder kombiniert tragen.

Lesenswert:

Mit Bündchen verarbeitete Ärmel bleiben nicht an Taschenkanten hängen, wenn Sie häufig hineingreifen.

Achten Sie auf Tunnelzüge, um die Passform individuell anzupassen. Kordeln an Taille und Saum halten an nassen kalten Tagen die Wärme am Körper.

4. Mehrere Befestigungsmöglichkeiten

D-Ringe dienen dazu, mit Karabinerhaken eine Trinkflasche und Leckerli-Beutel anzuhängen, um Auslaufen und fettige Krümel in den Taschen zu vermeiden. Auch zum Anhängen der Hundepfeifenschnur und einer Laufleine sind Metallringe gedacht, wenn Sie beide Hände frei haben müssen. Mit Klett-Schulterklappen können Sie die aufgerollte Suchleine bequem auf der Schulter transportieren.

Lesenswert: Mein Hund zieht an der Leine! Abgewöhnen in 3 einfachen Schritten

Manche Gassi Jacke kommt mit einem Leckerli-Beutel, der außen in Hüfthöhe mit einem Klettstreifen befestigt wird.

Wichtig: Wichtig ist ein Leinen-Ring mit einer Notlöse-Funktion, wenn der Hund stark zieht oder eine kritische Situation eskaliert, wenn Sie beispielsweise mit dem Rad stürzen, wo Ihr Hund nebenher trabt. Der Ring wird mit einem Klettverschluss gehalten, der sich mit einer Hand öffnen lässt.

5. Reflektierende Elemente

Morgens und abends spät sind die dringlichsten Gassirunden an der Reihe. Hundeleine und Brustgeschirr rüsten Hundehalter mit Blinkis und Reflektoren aus, doch auch an die eigene Sicherheit sollten Sie denken.

Da die meisten Outdoor-Jacken dunkel sind, ist die Sichtbarkeit in der Dämmerung gering. Reflektor-Elemente an Rücken und Ärmel sind auch daher unverzichtbar.

In ausgewiesenen Gassi Jacken integrierte LED Leuchtelemente lassen sich vor dem Waschen per Klett oder Reißverschluss einfach abnehmen. Die Kabelverbindung verläuft ins Innere, wo Batterie und Bedienteil in der Innentasche verstaut sind.

6. Zahlreiche Taschen

Mit zwei kleinen Taschen an der gewöhnlichen Jacke kommen Sie bei Ihrem Hundespaziergang nur schwer aus:

  • Ambitionierte Hundehalter nehmen den Ball mit Schnur oder einen Futter-Dummy zum Apportieren mit, das in großen Netz-Innentaschen Platz findet.
  • In kleinen Brusttaschen sind Clicker und Pfeife griffbereit aufgehoben.
  • Eine Rückentasche ist für großes Spielzeug wie eine Frisbee-Scheibe oder Beißtau integriert. Darin können Sie auch ein Mikrofasertuch zum Abwischen der Füße mitnehmen, damit auf der Rückfahrt vom Hundeplatz das Auto sauber bleibt.
  • RV-Taschen für Handy, Geldbörse und Schlüssel müssen auch sein und nicht vergessen: Die kleine Ärmeltasche ist zur Aufbewahrung der Kotbeutel reserviert.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.