Die taktische Taschenlampe im Flugzeug (2020) – Nur nicht aufgeben!

taktische Taschenlampe Flugzeug

Ist die taktische Taschenlampe im Flugzeug im Handgepäck oder im Koffer besser aufgehoben? Bei einer Flugreise sind einige Regeln beim Transport zu beachten.

Wie Sie die Sicherheitskontrolle ohne Beanstandung passieren, erfahren Sie im Beitrag.


Beliebte taktische Taschenlampen:

Klarus XT11GT

ANSEHEN

Fenix LD41 taktische Taschenlampe Flugzeug erlaubt

Fenix LD41

ANSEHEN


Mit taktischer Taschenlampe im Handgepäck fliegen?

Taschenlampen stuft die International Air Transport Association (IATA) als gefährliche Güter ein.

Aufgrund von Brandgefahr ist es verboten, Taschenlampen im aufgegebenen Gepäck zu transportieren.

Unbemerktes und unfreiwilliges Einschalten “Hitze entwickelnder Geräte” im Koffer stellt eine Gefahrenquelle dar.

Taschenlampen müssen deshalb im Handgepäck transportiert werden. Zuvor jedoch müssen die Akkus herausgenommen separat im Handgepäck verstaut werden.

Ab der 60. Ausgabe der IATA-Liste vom 01. Januar 2019 dürfen erlaubte gefährliche Güter auch am Körper getragen werden (1).

Das bedeutet, dass die gesicherten Akkus beispielsweise in der Jackentasche mitgenommen werden.

Jede herausgenommene Batterie muss vor Beschädigung und Kurzschluss gesichert werden.

Die originale Verpackung der Batterien oder eine kleine Tasche eignen sich gut für den sicheren Transport. Notfalls reicht es, die Kontakte mit Klebeband abzudecken.

Wie viele Batterien sind erlaubt?

Für herkömmliche Batterien zum persönlichen Gebrauch hat die IATA keine Höchstzahl pro Person festgelegt. Anders ist es bei leistungsstarken Lithium-Akkus:

“Lithium-Metall-Batterien dürfen einen Lithium-Metall-Gehalt von höchstens 2 g und Lithium-Ionen-Batterien dürfen eine Nennenergie in Wattstunden von höchstens 100 Wh haben.”

Die erlaubten 100 Wattstunden schließen nicht allein die Taschenlampen-Akkus ein, sondern auch Zellen für den Laptop, eine Kamera, das Smartphone oder die Powerbank.

Liegt der Wert über 100 Wh, fragen Sie bei der Airline an. Einige Fluganbieter wie Condor (2) oder Swiss Airlines (3) gewähren Sondergenehmigungen für 2 Akkus mit zusammen 160 Wh Leistung.

Große taktische Taschenlampe im Flugzeug

Eine massive taktische Taschenlampe von 30 cm Länge (siehe auch diverse Maglite Taschenlampen) oder mehr kann bei der Sicherheitskontrolle aufgrund der möglichen Verwendung als Schlagwaffe eingestuft werden.

Die Einstufung liegt allein im Ermessen des Sicherheitsbeamten.

Fazit zum Thema „Taktische Taschenlampe im Flugzeug“

Mit einer kleineren Taschenlampe und separat verstauten Akkus im Handgepäck kann die Flugreise stressfrei beginnen.

Achten Sie lediglich auf die 100 Wh Leistung Obergrenze, die zusammen für alle Akkus anderer mobiler Geräte inklusive Powerbank gilt.


Beliebte taktische Taschenlampen:

Klarus XT11GT taktische Taschenlampe im Flugzeug erlaubt

Klarus XT11GT

ANSEHEN

Fenix LD41 taktische Taschenlampe Flugzeug verboten

Fenix LD41

ANSEHEN


DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: