5

Beste Rettungsmesser im Test 2017 – Die Top 5 im Vergleich

Was sind Rettungsmesser?

Rettungsmesser oder auch Rescue Tools sind Spezialmesser, die zur Rettung und Bergung von Opfern in Extremsituationen konzipiert wurden. So werden diese beispielsweise von Sanitätern, der Feuerwehr und der Bundeswehr verwendet. Verglichen mit anderen Messern, die ich hier auf Survival Messer Guide teste, sind Rettungsmesser viel mehr Werkzeug als Waffe. Sie verfügen über eine kurze kräftige Klinge und bringen sinnvolle Zusatzfunktionen wie Gurtschneider und Glasbrecher mit. Ein gutes Rettungsmesser kann sehr vielseitig eingesetzt werden und ist stets ein treuer Begleiter.

Damit böse Überraschungen ausbleiben, habe ich 5 verschiedene Rettungsmesser genauer unter die Lupe genommen. Alle vorgestellten Werkzeuge haben keine feststehende Klinge, was beim Transport hilft, bei der Stabilität erwartungsgemäß nachteilig ist.

1. Walther ERK Emergency Rescue Knife Rettungsmesser

Walther ERK Emergency Rescue Knife, RettungsmesserDie 1886 gegründete Carl Walther GmbH ist einer der bekanntesten Waffenhersteller in Deutschland. Die Gewehre, Pistolen, Sportwaffen und Messer der Firma Walther werden weltweit aufgrund ihrer Qualität und hohen Funktionalität geschätzt.

Mit dem ERK hat Walther ein komplett neues Rettungsmesser auf den Markt gebracht. Das Walther ERK ist gerade einmal 12,8cm lang (22,3cm ausgeklappt) und lässt sich mit einem geringen Gewicht von 162g noch sehr angenehm mitführen.

Die 12,8cm lange Klinge besteht aus einem rostfreien C440er Stahl und kann über einen Liner-Lock-Mechanismus festgestellt werden. Sie wurde schwarz mattiert und verfügt im hinteren Drittel über einen speziellen Wellenschliff, der das Durchtrennen von Ästen und Seilen ermöglicht.

Damit das Messer auch unter schwierigen Bedingungen schnell gefunden und sicher bedient werden kann, hat Walther die gummierten Griffschalen (aus Kunststoff) mit drei fluoreszierenden Einlagen ausgestattet.

Clever: Gurtschneider und Glasbrecher wurden im hinteren Teil des Griffstücks eingelassen. So sind diese stets gut erreichbar und die Verletzungsgefahr wird minimiert. Das Walther ERK liegt sehr gut in der Hand und kann entweder am flexiblen Gürtelclip oder im beiliegenden Nylonholster geführt werden.

Das Walther ERK Rettungsmesser mit Holster ist ein gut durchdachtes und hervorragend verarbeitetes Werkzeug. Für die gebotene Qualität ist der Preis mehr als fair, zumal das Messer serienmäßig mit Scheide und Messerschärfer geliefert wird.

2. Haller Rescue IV Rettungsmesser

Haller Rescue IV RettungsmesserBereits 1912 wurde die Firma Haller Stahlwaren von Hermann Hebsacker gegründet. Das Unternehmen ist seitdem kontinuierlich gewachsen und hat sein Produktportoflio erweitert. Damals, wie heute bietet Haller höchstmögliche Qualität zu günstigen Preisen. Vor allem Gebrauchs- und Arbeitsmesser von Haller erfreuen sich großer Beliebtheit.

Das Haller Rescue Taschenmesser beweist, dass ein gutes Messer nicht gleich teuer sein muss. Dabei bleibt ist es mit einer Länge von 12,5cm (ausgeklappt 20,5cm) und einem Gewicht von 140g noch angenehm kompakt und leicht. Die eigentliche Klinge ist 8cm lang und besteht aus einem korrosionsbeständigem C420er Stahl. Haller hat die hintere Hälfte der Klinge mit einem zusätzlichen Wellenschliff versehen.

Danach wurde diese schwarz beschichtet und harmoniert so perfekt mit dem ebenfalls schwarzen Leichtmetallkorpus. Zur besseren Handhabung hat Haller diesen mit einer zusätzlichen Antirutsch-Einlage und einem Gürtelclip versehen. Im hinteren Teil finden sich außerdem noch der obligatorische Gurtschneider und ein Glasbrecher.

Die gebotene Qualität des Haller Rescue Taschenmesser hat mich wirklich positiv überrascht: von einem Messer in dieser Preisklasse habe ich noch vor dem Vergleich deutlich weniger erwartet. Ein echter Preis-Leistungs-Tipp!

3. Böker Messer Magnum USN Seals

Böker Messer Magnum USN Seals RettungsmesserDie seit 1869 in Solingen ansässige Messermanufaktur Böker ist für ihre extrem hochwertigen Outdoor-, Jagd-, Koch-, Sammler- und Einsatzmesser bekannt. Böker bietet mittlerweile jedoch mehrere verschiedene Produktlinien an.

Neben den extrem hochwertigen und teuren Klingen aus der Manufaktur, sind für viele Kunden vor allem die günstigeren, industriell in Asien gefertigten, Modelle interessant. Abgesehen von der Qualität überzeugen diese vor allem mit einem fairen Preis-Leistung-Verhältnis.

Das Böker Magnum USN Seals ist ein gutes Beispiel für ein qualitativ solides und dennoch sehr günstiges Rettungsmesser. Das kompakte Messer ist 12cm lang (20cm ausgeklappt) und bringt dabei bescheidene 116g auf die Waage. Böker hat hier effektiv Gewicht gespart, indem es auf einen Leichtmetallkorpus (Aluminium) und zusätzliche Bohrungen in der Klinge gesetzt hat.

Diese Bohrungen verleihen der rostfreien A440er Stahlklinge (8cm lang) eine interessante Optik und sparen zusätzlich Gewicht. Die schwarz beschichtete Klinge wird über ein robustes Liner-Lock arretiert. Der schwarze Aluminiumgriff weiß durch sein elegantes eloxiertes Finish zu gefallen.

An der Flanke wurde das namensgebende Wappen dieser USN Seals Edition befestigt. Im hinteren Teil des Griffstücks wurden ein Gurtschneider und der Glasbrecher eingelassen. Im Großen und Ganzen bietet Böker hier ein sehr brauchbares Messer für Anwender mit schmalem Budget.

Für den Gebrauch als Rettungsmesser ist es mehr als geeignet. Wer es allerdings regelmäßig und vor allem professionell einsetzen will, sollte zu einem größeren Modell von Böker greifen. (Empfehlung der Fa. Böker!)

Relevant: Die 10 Besten Böker Messer

4. Haller Rescue VI Taschenmesser

Haller Rescue VI RettungsmesserDas Haller Rescue VI sieht dem etwas größeren Schwestermodell IV auf den ersten Blick sehr ähnlich. Bei genauerer Betrachtung, bemerkt man viele kleine und größere Unterschiede. Das Messer ist nur 12cm lang (19cm ausgeklappt) und bringt dafür mit einem Gewicht von 159g ganze 19g mehr auf die Waage. Die Klinge gleicht der des Schwestermodells: Länge, Schliff und Finish sind identisch.

Die Verriegelung funktioniert ebenfalls über ein Liner-Lock-System. Jedoch wurden am Öffnungsmechanismus diverse Änderungen vorgenommen. So kann dieses Messer entweder über den Daumenpin oder über den Flipper geöffnet werden. Im Ausgeklappten Zustand dient dieser außerdem als zusätzliches Parierelement, das die Hand schützen soll.

Auch dieses Modell verfügt über einen Gurtschneider und einen Glasbrecher, der als Griffabschluss ausgeführt wurde. Achtung: der Gurtschneider ist im Vergleich zu anderen Modellen relativ flach versenkt, was allerdings bei sachgerechter Anwendung kaum ins Gewicht fällt.

Alles in Allem ist dieses Messer dem andere Haller Model im Test sehr ähnlich. Etwas kleiner, ein bisschen schwerer und ein klein wenig günstiger.

5. Tac-Force Fire Fighter Rettungsmesser Feuerwehr Test

Rettungsmesser Tac-Force Fire Fighter FeuerwehrUnter dem Label Tac-Force werden verschiedene, meistens in China hergestellte, Arbeits- und Gebrauchsmesser vertrieben. Diese eignen sich aufgrund des geringen Preises und der eher einfachen Machart vor allem für preisbewusste Anwender oder als Zweit- und Drittmesser.

Wer ein günstiges Rettungsmesser sucht und einigermaßen realistische Erwartungen mitbringt, kann hier jedoch durchaus glücklich werden. Die wachsende Fanbase und steigende Absatzzahlen beweisen dies!

Das Tac-Force Fire Fighter ist ein einfaches 12cm langes (20cm aufgeklappt) und 181g schweres Rettungsmesser. Die Klinge besteht aus einem rostfreien Stahl, verfügt über einen Teilwellenschliff und ist 8cm lang. Sie lässt sich mit einem Liner-Lock arretieren.

Der Korpus besteht aus Aluminium und wurde rot eloxiert. Als Dekoration wurde ein Logo der US-Feuerwehr aufgeklebt. Gurtschneider und Glasbrecher finden sich wie gewohnt am hinteren Messerrücken. Hier wurde außerdem ein stabiler Metallclip angebracht, mit dem das Messer sicher am Gürtel getragen werden kann.

Wer ein einfaches und günstiges Resttungsmesser sucht, kann mit dem Tac-Force durchaus glücklich werden. Wenn man den geringen Preis berücksichtigt, gehen Material und Verarbeitung in Ordnung. Allerdings darf man in dieser Preisklasse keine Wunder erwarten, denn sonst sind Enttäuschungen vorprogrammiert!

Welche Rettungsmesser sind erlaubt?

Obwohl Rettungsmesser Spezialmesser sind, gelten in Deutschland für sie die normalen Regeln des Waffengesetzes: bei Klingen über 12cm, arretierbaren Klingen, einhändig zu öffnenden Klingen, Rettungsmesser mit Automatik-Klinge, als Fallmesser oder Springmesser, usw., muss beim Mitführer der beabsichtigte Gebrauchszweck den Ordnungsbehörden gegenüber gut argumentiert werden. Wer diese Messer also zur Sport- oder Berufsausübung führen möchte (ob im Auto oder in der Fußgängerzone), hat demensprechend weniger zu befürchten, muss sich aber einer Überprüfung dennoch eine Argumentationsbasis überlegen. Der BKA Feststellungsbescheid zu Rettungsmessern von 2003 hat sogar eininge Ausnahmen eingeräumt.

Fazit Rettungsmesser

Ein gutes Rettungsmesser ist eine sehr sinnvolle Investition. Egal ob im Auto, beim Sport oder in der Wildnis, dieses Universalwerkzeug leistet im Notfall wertvolle Dienste. Wer Wert auf Qualität legt, ist mit den Exemplaren von Walther, Böker und Haller bestens beraten. Hier kaufen Sie ein Rettungsmesser, das Ihnen mit höherer Wahrscheinlichkeit noch Jahre gute Dienste leisten wird.

Das Walther Messer hat mich aufgrund seiner tollen Verarbeitung besonders überzeugt und daher spreche ich diesem Rettungsmesser meine Empfehlung aus. Beim Tac-Force muss man zwar bezüglich Material und Qualität Kompromisse eingehen, dafür ist dieses billige Rettungsmesser teilweise extrem günstig zu bekommen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 5 comments
Thorsten

Ich finde es allerdings seltsam das keines der Messer mit rostfreiem Stahl daher kommt. Denn bin ich z.B. bei der DRLG benötige ich doch genau so etwas.

Reply
Egon Böhner

Was mich interessieren würde, ob die Messer auf Ihre Tauglichkeit als Gurtschneider und Glasbrecher getestet wurden!
Habe heute meine 5 „Rettungsmesser“ mit Glasbrecher und Gurtschneider am Autofriedhof getestet. Das Ergebnis war beschämend. Selbst ein teures Rettungmesser von Eickhorn (The Original PMT) war nicht in der Lage eine Autoscheibe einzuschlagen. Einziges Messer was überzeugen konnte, war das
FKMD Sierra Tactial Rescue, mit drei Fingern gehalten und ohne große Wucht gegen die Scheibe und die zerborsten. Auch der Gurtschneider funktionierte tadellos.

Reply
Egon Böhner

Sorry, das Eickhornmesser müßte The Original PRT heissen.

Reply
Marcel

Nur schade das die meisten der Messer unter die Beschränkungen des Waffengesetzes fallen ( egal ob sie Rettungsmesser genannt werden oder nicht ). Natürlich sind einzelne Berufsgruppen ausgeschlossen aber ONV darf diese nicht in der Öffentlichkeit führen.

Reply
Alexander von der klettersteiger.de

Naja, „erlaubt“ sind diese ja alle nicht

Reply

Leave a Reply: