Beste Saufänger & Hirschfänger Messer im Vergleich: Krieg der Schweine

Beste Saufänger & Hirschfänger Messer im Vergleich: Krieg der SchweineAls Hobby-Jäger hatte ich neulich Gelegenheit, zur Jagd- und Fischereiausstellung mitzufahren und die besten Saufänger und Hirschfänger Messer meiner Kollegen zu begutachten.

Hirschfänger, Saufänger Messer, Blattfang, Nicker, Saufeder – Wenn Ihr Messerwissen plötzlich an seine Grenzen stößt und Sie kein Wort verstehen, worum sich das hitzige Gespräch einer Gruppe Jäger nebenan dreht, dann ist dieser Artikel für Sie.

„Jagdmesser“ hat sich zum Überbegriff für alle möglichen feststehenden Messer eingebürgert, ohne auf spezielle Eigenschaften einzugehen.

Damit räume ich in unserem Vergleich auf und befasse mich diesmal mit dem Saufänger Messer und dem Hirschfänger Messer.

Vorab, wie immer meine persönliche Empfehlung aus dieser Messerkategorie:

Bester Hirsch- und Saufänger – Cudeman 511052  

Cudeman Hirsch- und SaufängerWeitere Erfahrungsberichte auf Amazon lesen

Cudeman Hirsch und SaufängerSeine Klingenform, die gar nicht brachial oder klobig wirkt, bietet auch eine effektivere Handhabung als überbreite Schneiden. Und davon ganz abgesehen besticht die erlesene Materialauswahl in vollendetem Design.

Günstiger Hirsch- und Saufänger – Herbertz AISI 420

Herbertz SaufängerWeitere Erfahrungsberichte auf Amazon lesen

Man muss kein Vermögen investieren, um ein robustes Jagdmesser zu erstehen. Den Beweis dafür liefert der Herbertz Saufänger mit Pakkaholzgriff, starker Klinge und Lederscheide, der es zum Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat.

Die besten Saufänger und Hirschfänger

1. Empfehlung Cudeman Hirsch- und Saufänger

Cudeman Hirsch- und SaufängerCudeman Hirsch und Saufänger

  • Klinge: 440 A Stahl
  • Klingenlänge: 23 cm
  • Griffmaterial: Pakkaholz
  • Gewicht: 706 g in der Box
  • Preis: EUR 111,57

Das spanische Unternehmen Cudeman ist seit mehr als 25 Jahren mit hochwertigen Jagd-, Survival- und Outdoormessern im Geschäft. Der weltweite Erfolg begründet sich aus der Symbiose bestmöglicher Funktionalität, besten Werkstoffen und edlem Design.

Der Griff

Die beidseitig symmetrisch bauchigen Griffschalen aus rotbraun gemasertem Pakkaholz liegen voll in der Hand, wenn der Cudeman Hirsch und Saufänger 511052 sein tödliches Werk vollendet. Egal, ob Sie Linkshänder sind oder das Messer ohne hinzuschauen immer in der richtigen Position aus der zugehörigen Lederscheide ziehen. Silberfarbene Nieten, das eingelassene Logo und eine metallverstärkte Fangriemenöse verleihen dem exquisiten Abfangmesser ein traditionelles Erscheinungsbild, das auch Sammler in seinen Bann zieht.

Übergangslos schließt sich die geschwungene Parierstange aus V2A-Stahl an, dessen spitz zulaufende Vorderseite das Öffnen des Wildstückes unterstützen soll.

Die Klinge

Einstiche mit der 23 cm langen Klinge erreichen das Herz, große Arterien und andere lebenswichtige Organe, womit schnelles Verenden erreicht wird.

Der durchgehende, beidseitige Schliff unterstützt das Abnicken, wobei die lange Blutrinne Sauerstoff eindringen lässt, das störendes Ansaugen der breiten Klinge an das Muskelfleisch unterbindet.

Das vom Solinger Hersteller Linder vertriebene Abfangmesser kommt in einer robusten Lederscheide, um es sicher am Gürtel mitzuführen.

Pro

+ hochwertige Lederscheide
+ Pakkaholzgriff
+ groß, aber handlich

Contra

– Kraftaufwand beim Abfangen nötig
– weniger schnitthaltig
– Spitze bleibt leicht an Knochen hängen

Dieses Messer auf Amazon kaufen

2. Günstig – Herbertz Saufänger

Herbertz Saufänger

  • Gesamtlänge: 40,8 cm
  • Klinge: AISI 420 Stahl
  • Klingenlänge: 28,8 c
  • Griffmaterial: Pakkaholz
  • Gewicht: 488 g mit Scheide
  • Preis:EUR 43,44

Unbestritten ist dieser große Dolch ein Highlight im Sortiment der Solinger Marke Herbertz. Der präzise gefertigte Wildtöter beeindruckt im jagdlichen Gebrauch mit hoher Effizienz und Messerliebhaber mit außergewöhnlicher Erscheinung.

Der Griff

Die bauchig ausgeformten Pakkaholz-Griffschalen liegen gut in der Hand. Mit etwa 7,8 cm besitzt das Herbertz Abfangmesser einen sehr breiten Handschutz, der in gerader Linie Griff und Klinge trennt.

Die Klinge

Mit 3,7 mm Rückenbreite und 3,1 cm Höhe fällt die Klinge recht schlank aus, was dem Drehen beim Blattfang weniger Körperkraft abverlangt. Der beidseitige Hohlschliff läuft gerundet aus, wodurch in der Klingenmitte eine erhabene Spitze entsteht.

Der rostfreie AISI 420 Stahl lässt sich leicht schärfen. Einziger Kritikpunkt ist die zu klein geratene Lederscheide, deren Sicherungsriemen immer wieder aufspringt.

Pro

+ gut führbares Gewicht
+ preiswert
+ Material und Größe praxistauglich

Contra

– scharfkantiges Parierelement
– Scheide lässt sich nicht schließen
– lockere Vernietung des Griffs

Dieses Messer auf Amazon kaufen

3. AKAH Saufänger MICARTA

AKAH Saufänger MICARTA

  • Klinge: 440er Edelstahl
  • Klingenlänge: 24 cm
  • Grifflänge: 12,5 cm
  • Griffmaterial: Micarta
  • Gewicht: 550 g
  • Preis:EUR 99,00

Das Fachmagazin „Jäger“ hat den AKAH Saufänger MICARTA in seiner Ausgabe vom November 2013 zum Testsieger unter acht Mitbewerbern gekürt.

Das auf die Schwarzwildjagd ausgelegte Messer wird in europäischer Fertigung exklusiv für AKAH hergestellt.

Der Griff

Der lange, gerade Griff mit roter Micarta-Ummantelung unterstützt die Hebelbewegung beim Abfangen, wobei das relativ breite Parierelement die Eindringtiefe begrenzt.

Dessen leicht gebogene Form hat den Zweck, dass die Hand besser anliegt und das bis zum Parierstück eingestochene Messer daran gefasst und leicht gedreht werden kann, wodurch die so verstärkten inneren Verletzungen zum schnelleren Ableben führen.

Die Klinge

Die aus rostfreiem Edelstahl gefertigte mittelspitzige Klinge ist 24 cm lang und 4,5 mm stark. Beim Abfangen durchtrennt diese Größenordnung auf breiter Bahn Blutgefäße, Nerven und Gewebe, womit eine schnelle Wirkung eintritt.

Die Schneide ist auf der Unterseite durchgehend geschliffen und endet mit einem kleinen Absatz in der Fehlschärfe. Die Oberseite ist von der Spitze bis knapp zur Hälfte geschärft.

An der hochwertig genähten Lederscheide halten zwei gekreuzte Lederbänder über dem Parierelement das Messer in seinem Etui, ein zusätzliches Band hält den Griff nahe am Körper. Druckknöpfe erlauben schnelles Öffnen und Schließen der Gürtelhalterung.

Pro

+ breiter Handschutz
+ robuste Lederscheide
+ auch für anderes Schalenwild

Contra

– hohes Gewicht
– Griffmaterial saugt Flüssigkeit auf
– kann bei Nässe glitschig werden

Dieses Messer auf Amazon kaufen

4. Linder Hirsch- und Saufänger

Linder Hirsch und Saufänger

  • Gesamtlänge: 36 cm
  • Klinge: 440 a
  • Klingenlänge: 23,4 cm
  • Griffmaterial: Olivenholz
  • Gewicht: 504 g
  • Preis: EUR 82,18

Es ist unerheblich, ob die Traditionsmarke Linder für ihre Hirschfänger Solingen oder europäisches Ausland zum Produktionsstandort erklärt – Qualität ist Qualität. Dieser wuchtige Dolch erfüllt das Abnicken mehr als gut und macht nebenbei den Weg zum Wild durchs Dickicht frei.

Der Griff

Das Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 23.4 cm, 36 cm, 443423 besitzt 12,8 cm langen einen Griff aus widerstandsfähigem Olivenholz. Neben der vollen ergonomischen Form fällt auch die Schönheit des Naturmaterials auf. Sogar an eine Fangriemenöse wurde gedacht. Übergangslos schließt sich das gut ausgeformte Edelstahl-Parierelement an.

Die Klinge

Mit 23,4 cm Länge und 5 mm Stärke öffnet die bullige Schneide aus leicht nachschärfbarem 440A-Stahl das Schwarzwild souverän und verstärkt durch 500 g Gewicht die tödliche Wirkung. Die Blutrinne verbessert die Gleitfähigkeit durch das Fleisch.

Eine stabile Lederscheide nimmt den Linder Hirschfänger Solingen bis zum nächsten Wildschweinessen sicher auf.

Pro

+ beidseitiger Schliff
+ saubere Verarbeitung
+ robustes Gebrauchsmesser

Contra

– zu aggressive Spitze
– stumpfe Auslieferung
– teilweise unschönes Holz

Dieses Messer auf Amazon kaufen

5. Puma IP Hirschfänger Jabali

Puma IP Hirschfänger Jabali

  • Gesamtlänge: 30,5 cm
  • Klinge: 440 C Stahl
  • Klingenlänge: 18 cm
  • Griffmaterial: Hirschhorn
  • Grifflänge: 12,5 cm
  • Gewicht: 350 g
  • Preis: EUR 105,01

Puma IP bedeutet „internationale Produktion“ und an der Modell-Bezeichnung lässt sich erkennen, dass dieses bildschöne Abfangmesser aus Spanien stammt: „Jabali“ heißt übersetzt „Wildschwein“ oder „Keiler“.

Der Griff

Das natürliche Hirschhorn bringt den Griff in eine leicht gerundete Form, die dem Puma IP Gürtelmesser bei Hieb und Stich erhöhten Nachdruck verleiht. Nach oben gewendet erweitert sich die Hebelwirkung beim Öffnen des Brustkorbs.

Der blanke Stahlknauf und das ausladende s-förmige Parierelement bringen das Trachtenmesser auch dekorativ gebührend zur Geltung, wenn es in seiner Scheide aus griffigem Sattelleder am Gürtel getragen wird. Ein diagonal verlaufender Lederriemen mit Druckknopf bewahrt das Messer vor Verlust.

Die Klinge

Feine Verarbeitung mit teilweise geschliffenem Messerrücken, mittiger Spitze und Blutrinne kennzeichnen die bis zu 4 mm dicke Klinge. Der verwendete 440C-Stahl muss aufgrund seiner hohen Härte von 57 – 60 HRC nur selten nachgeschärft werden.

Pro

+ hochwertiges Gebrauchsmesser
+ Hirschhorn-Griffschalen
+ ergonomische Form

Contra

– schwer zu schärfen
– große Fehlschärfe
– für andere Schneidarbeiten ungeeignet

Dieses Messer auf Amazon kaufen

6. Muela Saufänger alias Böker Jagdmesser Hirschfänger

Muela Saufänger alias Böker Jagdmesser Hirschfänger

  • Gesamtlänge: 37,7 cm
  • Klinge: 4116Stahl
  • Klingenlänge: 24,7 cm
  • Griffmaterial: Hirschhorn
  • Gewicht: 402 g
  • Preis:EUR 132,95

Klassische Jagdmesser des spanischen Herstellers Muela genießen Weltruf bei Sammlern und Waidmännern. Der 1952 gegründete Familienbetrieb ist längst zur technischen Fertigung übergegangen, doch aufwendige Handarbeit macht immer noch einen großen Teil der Herstellung aus.

In Deutschland wird das starke Abfangmesser als Böker Saufänger vertrieben.

Der Griff

Noch heute werden die Griffschalen aus Hirschhorn in traditioneller Handwerkskunst manuell gefertigt. Beim Böker Jagdmesser Hirschfänger fallen ausgefräste Fingermulden ins Auge, die noch besseren Halt verschaffen.

Das s-förmig geschwungene Parierelement und der Knauf aus poliertem Messing bietet praktischen Nutzen und setzt die Hochwertigkeit dezent in Szene.

Die Klinge

Die elegant geschwungene, symmetrisch geschliffene Dolchklinge des Hirschfängers ist im Ganzen schlanker als beim Muela Saufänger. Die hochglänzend polierte 24,7 cm lange Klinge läuft in eine lang gezogene Spitze aus, um mit direkt gesetztem Blattfang Hochwild möglichst schnell zu erlösen.

Eine stattliche Fehlschärfe bietet genügend Raum, die Finger vor das Parierelement zu legen, um das Jagdmesser einfacher aus dem Rumpf ziehen. Besseres Gleiten ermöglicht die Blutrinne am bauchigen Teil.

Pro

+ spanische Eleganz
+ gefräste Fingermulden
+ Messing Handschutz

Contra

– hoher Preis
– erhöhte Verletzungsgefahr
– ohne Scheide

Dieses Messer auf Amazon kaufen

Lange Messer kurz erklärt

Vor dem Verkauf großer Jagdmesser verlangen die Anbieter gewöhnlich einen Altersnachweis. Das ist allerdings nur die halbe Miete, denn nach § 42 A Waffengesetz greift bei dieser Messergattung das Führungsverbot für Hieb- und Stichwaffen mit feststehender Klinge über 12 cm Länge.

Ausgenommen hiervon ist unter anderem die Nutzung im Rahmen der Berufsausübung und der jagdlichen Brauchtumspflege. Im § 4 Abs. 1 S. 2 und S. 3 Tierschutzgesetz heißt es: „Ein Wirbeltier darf nur töten, wer die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten hat.“

Lesenswert: Jagdmesser Kaufen – Beste Jagdmesser für den Deutschen Jäger

Danach stehen Jagdscheinanwärter vor einer entscheidenden Frage:

Einen Saufänger kaufen oder einen Hirschfänger kaufen?

Messer für den jagdlichen Gebrauch werden auch als blanke oder kalte Waffen bezeichnet, die im Revier für zahlreiche Aufgaben vom Abfangen bis zum Zerwirken benutzt werden.

Obwohl das Wild überwiegend mit Gewehren erlegt wird, sind Abfangmesser in einigen Situationen die bessere Wahl.

Der Verband der Jagdaufseher Niedersachsen zeigt Beispiele auf, wann das der Fall ist:

  • bei einem Verkehrsunfall
  • bei der Drückjagd
  • wenn bei der Nachsuche die Hundemeute ein Stück totwundes Wild gestellt hat und der Fangschuss nicht angebracht werden kann, ohne Jäger, Treiber und Hunde zu gefährden.

Es ist empfehlenswert, einen Saufänger Test durchzuführen, bevor Sie das Messer in den Jagdeinsatz mitnehmen.

1. Das Saufänger Messer

Seine mindestens 5 cm breite und 20 cm lange Klinge hat große Ähnlichkeit mit einem antiken römischen Kurzschwert.

Diese Abmessungen sind nötig, um beim ordnungsgemäßen Abfangen eines Wildschweins mit einem gezielten Stich ins Herz ein schnelles Verenden herbeizuführen.

Beidseitiges Anschleifen der Klinge und eine aggressive mittige Spitze erleichtert das Eindringen durch die zähe Schwarte deutlich, zumindest sollte das vordere Drittel des Messerrückens geschärft sein.

Der Handschutz begrenzt die Tiefe der Penetration. Da der breitschneidige Saufänger schnellere Wirkung zeigt, ist er aus der Sicht des Tierschutzes die bevorzugte Lösung.

2. Das Hirschfänger Messer

Speziell zum Abfangen von Hochwild ist der dolchartige Hirschfänger geschaffen. Man unterscheidet die deutsche Ausführung, deren Klingenlänge mindestens 20 cm beträgt und ein ausgeformtes Parierstück aufweist.

Die französische Art besitzt traditionell eine 15 cm lange Klinge, sowie einen einfachen Handschutz.

Hirschfänger alter Art besitzen eine schmale Klinge bis 4 cm Höhe. Moderne Fabrikate besitzen breitere Klingen, da zu schlanke Bauweise sich als zu gering erwiesen hat, ein Stück fachgerecht abzufangen.

Die mittige Spitze ist abgerundet, damit sie besser an den Knochen vorbeigleitet.

Was ist ein Nicker?

Er wird in manchen Gegenden auch Knicker, Nickfänger, Genickfänger genannt. Die Bezeichnung dieses Jagdmessers bezieht sich auf das Abnicken, wobei der Jäger den Kopf des Wildstücks herunterdrückt und den finalen Stich zwischen die Nackenwirbel anbringt.

Fangschusswaffen haben den Nicker weitgehend verdrängt. Ebenso zum Rückgang beigetragen hat die Tatsache, dass die Technik des Abnickens in der Jägerausbildung fehlt.

Trotzdem ist dieses Messer in der gebräuchlichen Ausrüstung unverzichtbar, da es zum Aufbrechen und Versorgen des Stücks benutzt wird.

Die Klingenlänge variiert zwischen 8 und 12 cm, womit der Nicker immer griffbereit in der Gürteltasche getragen wird. Das relativ kurze Parierelement passt sich der Gesamtgröße an.

Moderne Griffschalen bestehen aus G10 oder Micarta, bei traditionellen Modellen wird Hirschhorn, Holz oder Knochen verarbeitet.

Falls der Gebrauch einer Schusswaffe im Getümmel von Hunden und Helfern zu gefährlich erscheint, können erfahrene Jäger mit dem kurzen Nicker auch einen Blattfang ausführen.

Bei dieser Abfangtechnik stößt der Jäger die Klinge hinter dem Schulterblatt in den Brustraum. Da der Nicker das Herz nicht erreicht, wird ein großer Schnitt entlang dem Rippenbogen geführt und die Klinge mit einer Vierteldrehung im Einstich belassen, um den Zusammenfall der Lunge zu beschleunigen (Quelle).

Fazit

Auch im Zeitalter der Schusswaffen sollte jeder Jäger und Hundeführer Saufänger, Hirschfänger und Nicker mitführen, falls ein Notruf eingeht oder beim Abfangen Gefahr im Verzuge auftritt.

Bester Sau- und Hirschfänger – Cudeman 511052

Günstiger Sau- und Hirschfänger – Herbertz 

Diese früher dem Adel vorbehaltenen kostbaren Messer ziehen heute ebenso als dekorativer Wandschmuck und in der Vitrine bewundernde Blicke von Liebhabern jagdlichen Brauchtums und Sammlern auf sich.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Teilen macht Spaß!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: