AISI 420 Stahl Guide – Qualität, Messer, Schärfen und mehr

beste 420 Stahl messer test“Schau dir bloß wieder deine tollen Carbonmesser an. Fleck an Fleck, aber hier, mein spiegelblankes Messer (aus 420 Stahl), die sieht doch nach was aus!”

Wo mein Freund Recht hat, hat er Recht.

Einige Tage später zeigt er mir sein Messer noch einmal. “Hey, hast du eine Sense daraus gemacht? Aber schön blank ist sie.” Gut, das Blicke nicht töten können.

Spaß beiseite, auf der Klinge steht AISI 420, ein ganz bekannter und günstiger Messerstahl:

Der hat viele gute Eigenschaften, doch wofür eignet er sich nur suboptimal? Erfahren Sie mehr im nachfolgenden Artikel!

Eine Auswahl an guten Messern aus AISI 420 Stahl

1. Handwerksmeister under den Foldern: Das Herbertz Einhandmesser

Herbertz Einhandmesser 420 Stahl

  • Klingenstahl: Aisi 420-Stahl
  • Klingenlänge: 7,2 cm
  • Gesamtlänge: 16,5 cm
  • Griff: Rosenholz
  • Gewicht: 96 g
  • Verriegelung: Liner Lock

Die Solinger Traditionsmarke Herbertz ist bereits seit 5 Generationen ein Begriff für qualitative Gebrauchsmesser. Exklusive Zusammenarbeit mit internationalen Herstellern bestärkt die Kompetenz bei Schneidwerkzeugen für alle Anwendungen.

Die Klinge

Rostfreier 420er-Stahl ist hier zur robusten Drop Point-Klinge verarbeitet, die mit 2,7 mm Dicke auch raueren Aufgaben gewachsen ist. Auf eine Daumenrampe wurde verzichtet, doch die Schneidekante bietet mit einer leicht gerundeten Fehlschärfe Platz für den Zeigefinger.

Die 7,2 cm lange Klinge ist mit Daumenpins für die Einhandnutzung ausgestattet. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sie auch entfernen und das Folder mit zwei Händen öffnen.

Lesenswert: Die besten Einhandmesser des Jahres

Der Griff

Sehr hochwertig wirken strukturierte Rosenholzgriffschalen zwischen polierten Edelstahlbacken. Das i-Tüpfelchen bildet die ovale Gravurplatte, womit sich das Klappmesser wunderbar als personalisiertes Geschenk präsentiert.

Mit Fangriemenöse und dem abnehmbaren Edelstahlclip lässt sich das Einhandmesser sicher an der Kleidung und am Rucksack befestigen. Gut ausgeformte Fingermulden sorgen für sichere und angenehme Handhabung.

Die Anwendung

Eine robuster Liner Lock-Verriegelung bildet sozusagen das starke Rückgrat für kraftintensivere Aufgaben. Für den Outdoorbereich und im Berufsleben ist das kompakte Herbertz Einhandmesser ein zuverlässiger, pflegeleichter Begleiter.

Vorteile

+ robustes EDC
+ liegt gut in der Hand
+ dank Gravurplatte personalisierbar

Nachteile

– schwergängige Entriegelung
– scharfkantige, unsaubere Verarbeitung
– geringe Auslieferungsschärfe

Dieses Messer jetzt auf Amazon kaufen

2. Der Paradiesvogel unter den Herbertz Einhandmessern – CS Go

  • Klingenstahl: 420 Aisi-Stahl
  • Klingenlänge: 8,5 cm
  • Gesamtlänge: 20 mm
  • Griff: Edelstahl
  • Gewicht: 140 g
  • Verriegelung: Liner Lock

Was der eine an Camouflage liebt, gefällt dem anderen am Rainbow-Look. Tarnen oder auffallen, Herbertz hat Messer für jeden Geschmack im Angebot.

Die Klinge

Man erkennt nur noch entfernt etwas von der kräftigen Drop Point Klinge: Die Flanken oberhalb der Fase verlaufen im dekorativen Schuppendesign. Diese extra Profile des CS Go Messers bringen die in allen Regenbogenfarben schillernde Titanbeschichtung perfekt zur Geltung.

Der Kern ist natürlich solide, sonst wäre es kein Herbertz-Messer. Rostfreier 420er-Stahl und abschraubbare Daumenpins machen das Einhand Klappmesser als EDC alltagstauglich.

Der Griff

Reich verzierter Fantasy-Style setzt sich auf dem Griff fort: Geprägte Federmuster überziehen das 11,5 cm lange Heft, womit die sonst übliche Profilierung einmal kreativ gestaltet ist.

Im Kontrast zum bunten Finish steht die weiße Acryl-Einlage in Perlmutt-Optik. Für gute Ergonomie und Griffsicherheit beim Öffnen des Liners befinden sich an der gerundeten Unterseite Fingermulden.

Die Anwendung

Es schmiegt sich in die Hand, der 420er-Stahl eignet sich für ein schwer beschäftigtes EDC und 20 cm Gesamtlänge sind auch ideal. Doch so ein schönes Messer Feathersticks schnitzen zu lassen, nein, dass passt nicht zusammen.

Das Rainbow-Einhandmesser stiehlt schon allein durch seine Präsenz am Gürtelclip den G-10-Boliden und Edelholz-Gentlemen die Show. Saubere Einsätze bei Sport und Freizeit sind das Lieblings-Terrain dieses Art-Design Folders.

Vorteile

+ leicht nachschärfbar
+ leichtgängige Handhabung
+ auffällige Regenbogenfarben

Nachteile

– nicht sehr belastbar
– die Schrauben gehen verloren
– nicht §42a konform

Dieses Messer jetzt auf Amazon kaufen

3. Wenn das Abenteuer ruft: Das große Herbertz Bowie Messer

Herbertz Bowie 420 Stahl Messer

  • Klingenstahl: 420 Aisi-Stahl
  • Klingenlänge: 25 cm
  • Gesamtlänge: 38 cm
  • Griff: Pakkaholz
  • Gewicht: 616 g
  • inklusive Lederscheide

Wenn es auf Rotwildjagd geht oder der zugewucherte Pfad freigelegt werden muss, braucht ein Outdoor-Mann groß dimensioniertes Schnittwerkzeug. Das finden Bushcrafter und Jäger mit dem ausgewachsenen Herbertz Bowiemesser.

Lesenswert: Die besten Bowie Messer aus Film und Outdoor

Die Klinge

Die stattliche 25 cm Klingenlänge grenzt schon fast an Macheten-Größe doch sie ist durch die pragmatische Bowie-Form und die gute Ausbalancierung sicher führbar.

Sämtliche Aufgaben, die Kraft erfordern, meistert die robuste Full Tang Konstruktion mit Bravour. Die Schneide endet in einem Choil, womit sich das Nachschleifen erleichtert.

Der Griff

Witterungsbeständige Pakkaholz-Schalen füllen die Hand komplett aus. Jeder Finger hat seine eigene Fingermulde, wodurch alle Griffvarianten komfortabel durchführbar sind.

Ein massives Parierstück aus Edelstahl begrenzt das 616 g schwere Bowiemesser nach vorn. Am Griffende lässt sich ein Lanyard durchziehen.

Die Anwendung

Gut 13 cm Grifflänge bilden einen guten Hebel, wenn es ans Holzhacken geht. Die Frage nach Weichholz oder Hartholz stellt sich beim Batoning weniger.

Lesenswert: Die richtige Länge des Messers beim Batoning

Jäger und Angler schätzen die aggressive Spitze, um Beutetiere aufzubrechen oder die Haut abzuziehen. In der wetterfesten Kunstlederscheide ist das brachiale Messer bei anspruchsvollen Outdoortouren immer am Mann.

Vorteile

+ optische und praktische Ausgewogenheit
+ mit Serien-Nummer
+ Full Tang Konstruktion

Nachteile

– Ausbrüche an der Schneide
– Klinge verbiegt sich
– Parierelement lockert sich

Dieses Messer jetzt auf Amazon kaufen

Eigenschaften der 420 Stahl Qualität

Die allgemein nur 420er-Stahl genannte Legierung heißt korrekt AISI 420. So ist die spezifische Werkstoffbezeichnung durch das American Iron and Steel Institute (“Amerikanischer Fachverband der Stahlindustrie”).

Die Vorzüge der 420 Stahl Qualität kommen speziell bei preiswerten Messerklingen um Zuge: In der industriellen Fertigung wird diese Sorte bevorzugt von Herstellern in Europa und den USA verarbeitet.

Innerhalb der 420er-Gruppe gibt es diverse Qualitäten, auf die wir später näher eingehen.

Der Universalstahl bietet wichtige Vorteile

1. Hohe Korrosionsbeständigkeit

Der hohe Chromanteil bewirkt eine Korrosionsbeständigkeit, die von anderen Stahlsorten kaum überboten wird. Gebrauchsmesser erhalten dadurch rostträge Klingen, was ein bedeutendes Kriterium für den Outdooreinsatz darstellt.

2. Gute Nachschärfbarkeit

Essenziell für die Klinge eines Gebrauchsmessers ist die einfache Nachschärfbarkeit. So kommen auch ungeübte Nutzer in den Genuss brauchbarer, robuster Schneiden, wenn bei Outdoor-Aktivitäten unterschiedliche Aufgaben anfallen.

3. Durchschnittliche Zähigkeit

Durch gezielte Wärmebehandlung erhält der Stahl genügend Zähigkeit, womit der erste Großeinsatz am Campingwochenende nicht gleich mit Scharten in der Schneide und abgebrochener Spitze endet. Diese Robustheit ist natürlich im Interesse der Messerhersteller, die sich sonst vor fälligen Garantieleistungen nicht retten könnten.

4. Geringe Schnitthaltigkeit

Die andere Eigenschaft der 420er-Klingen bekommen die Anwender zu spüren: Eine geringe Schnitthaltigkeit. Der industrielle Standard kehrt ja gerne gewisse Tatsachen unter den Teppich, doch nun verstehen Sie, warum Messermacher für ihre wertvollen handgefertigten Exemplare meist niedrig legierten Kohlenstoffstahl verwenden.

Warum sind Messer aus 420er Stahl so günstig?

Die verwendete Stahlsorte hat nur geringen Anteil am Verkaufspreis: Der Preisunterschied begründet sich in dem unterschiedlichen Bearbeitungsaufwand.

Es beginnt schon beim Härtungsprozess und dem anschließenden Tempern (stufenweises Abkühlen). Diese Arbeitsschritte sind sehr sensibel und können gegebenenfalls nur von spezialisierten Betrieben ausgeführt werden.

Moderne Superstähle, wie Niolox oder Elmax lassen sich deutlich schwerer bearbeiten. Es sind höherwertige Schleifmedien und mehr Zeit nötig, bis das Produkt fertig ist.

Ein Messer aus einem harten Stahl wie D2 ist daher deutlich teurer als eins, das aus 420er Stahl hergestellt wurde.

Rostfrei und schnitthaltig – geht das?

Rostbeständigkeit und Schnitthaltigkeit sind die absoluten Gegensätze. Als “rostfrei” werden in der Regel Stähle mit mindestens 13% Chromanteil kategorisiert.

Das Element Chrom hat allerdings die Eigenschaft, beim Härteprozess ziemlich große Karbide zu bilden. Wenn die Schneide benutzt wird, verliert sie naturgemäß Material, sie stumpft ab.

Dies resultiert aus Karbiden, die sich aus dem molekularen Verband der Stahllegierung lösen. Dabei entsteht eine Lücke, die sich als mikroskopisch kleiner Klingenausbruch beim Schneiden durchaus bemerkbar macht.

Bei Chrom sind die Ausbrüche entsprechend größer.

Als Faustregel gilt: grobes Stahlgefüge kann nie so viel dauerhafte Schärfe erzeugen wie Elemente, die kleine Karbide bilden, beispielsweise Wolfram.

Messer aus 420er-Stahl eignen sich daher für leichtere Schneideaufgaben.

Wie ist das genau mit den Karbiden?

Mehr über Härtung und Karbidbildung können Sie in unserem Artikel zum 8Cr13MoV China-Stahl nachlesen!

Im Groben kann man sagen, die Legierungsanteile und deren Karbide bestimmen die Schnitthaltigkeit eines Stahls.

AISI 420 Stahl = 1.4034 Stahl?

AISI 420er Stahl entspricht nach allgemeiner Meinung der deutschen Werkstoffnummer 1.4034. Dies ist eine Verallgemeinerung und stimmt nicht so ganz, denn bei 420er Stahl können bis zu einem Prozent abweichende Kohlenstoffanteile auftreten.

1.4034 entspricht 420 C Stahl, der aufgrund höheren Carbon-Anteils eine höhere Härte aufweist.

Kohlenstoff beeinflusst grundlegend die Schnitthaltigkeit, die bei solchen Schwankungen in der Stahlqualität natürlich zum Tragen kommt. Falls Sie also vorhaben, ein bestimmtes Messer zu kaufen, lassen Sie sich möglichst die chemische Zusammensetzung vorlegen, um den genauen Carbon-Anteil zu erfahren.

420er-Stahl besitzt etwa 54 HRC Härte.

Achtung: Verwechseln Sie 420er Stahl nicht mit CPM 420 V!

AISI 420 vs 1.4021 – welche Unterschiede gibt es?

Beide Bezeichnungen beziehen sich auf die identische Stahlqualität. AISI 420 ist die amerikanische Kategorisierung, 1.4021 ist die deutsche Werkstoffnummer. Diese Stahlsorte enstpricht der DIN-Norm X20Cr13.

Ein Blick auf die Bestandteile verdeutlicht die 420 Stahl Eigenschaften (Quelle):

Kohlenstoff (C): 0,16 % – 0,25 %

Vorteil: Erhöht die Schnitthaltigkeit und Härte, verbessert die Beständigkeit gegen Verschleiß. Kohlenstoff senkt den Schmelzpunkt von Eisen. Ab 0,3 % Anteil lässt sich Stahl härten.

Nachteil: Je höher der Kohlenstoffanteil, desto spröder wird der Stahl. Die Bruchdehnung nimmt ab, Schweißen und Schmieden erschweren sich.

Chrom (Cr): 12,00 % – 14,00 %

Vorteil: Erhöht die Korrosionsbeständigkeit. Als Karbidbildner erhöht es die Zugfestigkeit und Warmfestigkeit.

Nachteil: Je mehr Chrom eine Legierung enthält, um so schlechter lässt er sich verschweißen. Die elektrische Leitfähigkeit sowie die Wärmeleitfähigkeit nehmen ab. Mehr als 4 % Chromanteil machen den Stahl spröde.

Silizium (Si): 1,00 %

Vorteil: Bewirkt eine Entgasung des des flüssigen Metalls und erhöht die Zunderbeständigkeit, Streckgrenze und Zugfestigkeit.

Nachteil: Behindert die Karbidbildung.

Mangan (Mn): 1,50 %

Vorteil: Erhöht die Verschleißfestigkeit und Härtbarkeit, entfernt Sauerstoff aus flüssigem Stahl. Verbessert die Schmiedbarkeit und Schweißbarkeit. Erhöht die Einhärttiefe und setzt die kritische Abkühlgeschwindigkeit bedeutend herab.

Nachteil: Auch bei langsamer Abkühlung verspröden Anteile über 4% das Stahlgefüge. Stähle mit hohen Mangan-Anteilen sind nicht magnetisierbar.

Phospor (P): 0,40 %

Vorteil: Erhöht die Härte des Stahls und die Bearbeitungsfähigkeit, die Zugfestigkeit und die Korrosionsbeständigkeit in einer Eisen-Legierung.

Nachteil: Konzentrationen höher als 0,04 % verspröden die Legierung

Schwefel (S): 0,015 %

Vorteil: In kleinen Mengen erhöht Schwefel die Bearbeitbarkeit.

Nachteil: Verschlechtert die Schweißbarkeit und Zähigkeit.

Wofür eignet sich AISI 420 Stahl besonders gut?

Die Stahlsorte 1.4021 kann überall dort eingesetzt werden, wo Geräte, Bauteile und Werkzeuge mit mittelstarker Festigkeit benötigt werden:

  • Aufgrund seiner Korrosionsfestigkeit findet 420er Stahl in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit, unter Einwirkung von Wasserdampf und Süßwasser Verwendung: bei Schiffspropellern, Pumpen und Turbinen.
  • Eine besondere Stellung hat der rostfreie Stahl in der Nahrungsmittelbranche, sei es in der Produktion, in der Verarbeitung oder in gewerblichen Küchen.
  • Seine polierte Oberfläche ist hygienisch und pflegeleicht. Daher ist dieser preiswerte “Stainless Steel” für Haushaltsgeräte, Armaturen, Kochgeschirr, Besteck und eben Messer sehr beliebt.
  • Chirurgische Geräte werden aus diesem Stahl gefertigt, da im medizinischen Bereich nur bestimmte Stahlsorten zugelassen sind.

Dieser Edelstahl lässt sich nur unter Anwendung spezieller Maßnahmen verschweißen. Generell ist diese Verarbeitung nicht zum empfehlen.

Welche 420 Stahlsorten gibt es noch?

In der AISI 420-Gruppe findet man noch weitere Sorten. Wer auf Korrosionsbeständigkeit Wert legt, aber ein schnitthaltigeres Messer sucht, sollte nach folgenden Bezeichnungen schauen:

  • AISI 420F entspricht 1.4028
  • AISI 420 entspricht 1.4034
  • AISI 420HC oder 420 Modified

HC steht für “High Carbon”, so wie die letzten zwei Ziffern der DIN-Norm auf den erhöhten Kohlenstoffanteil hinweisen. Die Hersteller Condor, Spyderco und Buck verwenden diese Legierungen häufig bei Outdoormessern.

Durch spezialisierte Härtung erreichen Hersteller die Rockwellhärte 56 – 59 HRC.

Aus Japan kommt 420J1 Stahl (X20Cr13), der die deutsche Werkstoffnummer 1.4021 trägt sowie 420J2 Stahl (X30Cr13) alias 1.4028. Beide unterscheiden sich in geringfügig anderem Kohlenstoffanteil und liegen ebenso um die 54 HRC.

Fazit

Die preiswerten Herbertz-Messer aus 420er Stahl eignen sich prima für den täglichen Gebrauch.

Sie sind keine Überflieger, aber dafür rostfrei, robust und gut nachschärfbar, was hier öfters nötig ist.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: