Enzo Trapper Messer im Test

Enzo Trapper Messer Test

Enzo Trapper und Enzo Messer generell sind gewiss nicht billig. Das Enzo Trapper schlägt mit einem stolzen Preis zu Buche, Enzo Bausätze gibt es für etwas weniger, damit lassen sich mit etwas Fleißarbeit „handgemachte“ Messer herstellen.

An Messer dieser Preisklasse habe ich natürlich vergleichsweise hohe Anforderungen.

Das Enzo Trapper auf Amazon ansehen

Enzo Trapper – Gesamteindruck ist gut

Enzo Trapper 01

  • Gesamtlänge: 210 mm
  • Klingenlänge: 98 mm (Schneide: 93 mm)
  • Klingendicke: 3,5 mm
  • Klingenbreite: 25,5 mm
  • Klingenmaterial: O1 Werkzeugstahl, auch in D2 erhältlich
  • Klingenhärte: 57-59 HRC
  • Erl: durchgehend
  • Schliffart: skandinavisch
  • Griffmaterial: Micarta
  • Scheidenmaterial: Leder
  • Preis: ANSEHEN

Die typisch nordische Form ist klar, simpel und gut durchdacht. Die Verarbeitung des Messers ist sehr gut, ohne Spiel oder Kratzer.

Das kann sich sehen lassen!

Die Klinge ist auffallend gut ausbalanciert und der Skandischliff wirkt sehr präzise und hochwertig. So wundert es nicht, dass die Klinge bereits ab Werk rasiermesserscharf ist.

Der Vollerl

Die Unterseite des durchgehenden Erls ist an die Kontur der Griffschalen angepasst und macht auf mich einen äußerst stabilen Eindruck. Wie von skandinavischen Klingen gewohnt, kann auch dieses Messer mit Sicherheit einiges wegstecken.

Stahl und Schliff spielen gut zusammen

Anfangs war ich zwar gegenüber der etwas gewagten Kombination aus Sandvik 12C27 (59 HRC!) und  Skandischliff etwas skeptisch, die befürchtete Brüchigkeit einer solchen Klinge konnte ich beim Trapper allerdings nicht feststellen. Anscheinend wurde bei der Wärmebehandlung saubere Arbeit geleistet.

Ein Vergleich mit Mora Messern

Verglichen mit dem Mora 1 ist das Enzo Trapper ein klein wenig länger, trotzdem ist aufgrund der Klingenform der gerade Teil der Schneide kürzer als beim Mora. Außerdem ist die Klinge nicht, wie beim Mora, komplett bis zum Griff geschliffen.

Dafür ist sie ein gutes Stück dicker und fühlt sich dadurch wesentlich sicherer und robuster an. Trotzdem finde ich die Klinge nicht zu dick. Hier ist es Enzo gelungen einen hervorragenden Kompromiss aus Stabilität und Vielfältigkeit zu finden.

Handlicher Griff

Der Griff gefällt mir ebenfalls sehr gut, da er länger und dicker ist, als der des Moras und so besser in der Hand liegt. Gerade in Extremsituationen ist das Gold wert. Auf den kleinen Fingerschutz am vorderen Griffende könnte man in meinen Augen allerdings komplett verzichten, aber das ist mit Sicherheit Geschmackssache.

Am meisten überrascht hat mich, wie leicht und handlich sich das Messer anfühlt. Ich habe mir Enzo-Messer immer wesentlich klobiger und schwerer vorgestellt.

Das ist für mich vielleicht sogar der größte Pluspunkt dieses Modells: es ist handlich und dabei trotzdem außerordentlich robust. Es erfüllt somit theoretisch alle Voraussetzungen für ein ausgezeichnetes Bushcraft- und Survivalmesser.

Das Enzo Trapper in der Praxis

Und auch im  Praxiseinsatz hat es sich gut bewährt und kann problemlos zum Spalten von Ästen mit bis zu 7,5 cm Durchmesser benutzt werden, ohne dass die Schneide dabei Schaden nimmt oder sich die Klinge verformt.

Sogar bei feinen Schnitzarbeiten hat mir das Trapper gute Dienste erwiesen, obwohl ich für diese Arbeiten normalerweis wesentlich schmalere Klingen bevorzuge.

Scheide aus zähem Leder

Die klassische Scheide aus dickem Sattelleder ist gut verarbeitet und kann auf zwei verschiedene Arten am Gürtel befestigt werden. Welche Variante man bevorzugt liegt ganz daran, ob man das Messer lieber starr oder beweglich am Gürtel trägt.

Anfangs sitzt das Messer zwar etwas streng in der Scheide, das ändert sich aber mit der Zeit, da das Leder noch ein wenig nachgibt.

Fazit

Alles in allem hat das Trapper auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht. Es ist jedoch schwer zu sagen, worin genau sein größter Vorteil liegt. Verglichen mit vielen anderen Messern dieser Größe und Dicke fühlt es sich leichter an und liegt einfach sagenhaft gut in der Hand.

Das Enzo Trapper auf Amazon kaufen

Dadurch ist es für mich genau das richtige Messer in dieser Größenordnung, denn es ist extrem stabil und trotzdem sehr vielseitig. Egal ob im leichten Alltagseinsatz oder beim groben Bushcraften, auf das Enzo Trapper Messer ist Verlass.

Ich finde, hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und ich werde mit diesem Messer bestimmt noch lange meine Freude haben, egal ob Zuhause, auf dem Hochsitz oder am Lagerfeuer.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: