Welche Fahrradjacke für den Winter (2019)? – 5 Kriterien, 2 Empfehlungen

Fahrradjacke für den Winter Test

Die Wahl der richtigen Fahrradjacke zum Radfahren im Winter ist definitiv keine leichte Aufgabe:

  • Wenn Sie eine Schicht zu viel anziehen, laufen Sie die Gefahr zu überhitzen, was besonders dann unangenehm wird, wenn Sie das Tempo halten müssen und sich nicht ausziehen können.
  • Tragen Sie eine Schicht zu wenig, wird Ihnen die Kälte mit der Zeit zusetzen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer guten Winter-Radjacke sind, müssen Sie folgende Dinge beachten:

  • Atmungsaktivität
  • Wasserdichtigkeit
  • Windschutz
  • Wärmeisolierung

Beliebte Fahrradjacken für den Winter:

Vaude fahrradjacke für den winter für Herren

Für Herren – Vaude Primasoft Fahrradjacke

ANSEHEN

Vaude fahrradjacke für den winter für Damen

Für Damen – Vaude Wintry Jacket Iii

ANSEHEN


Die beste Fahrradjacke für den Winter Test und Kauf – 5 Kaufkriterien

1. Hardshell oder Softshell Fahrradjacke zum Radfahren im Winter?

Wenn Sie auf der Suche nach einer Jacke zum Fahrradfahren sind, dann ist die Frage nach dem Packmaß die erste Frage, die Sie sich stellen werden.

Softshell Jacken

Der Wetterbericht lag mal wieder richtig daneben und auf der Tour oder auf dem Weg zur Arbeit kommt plötzlich die Sonne raus. Dann können Sie die Softshelljacke einfach ausziehen, aufrollen und hinten ins Trikot oder in die Gesäßtasche stecken.

Klingt das gut? Dann ist eine Softshelljacke genau richtig für Sie.

Moderne Softshelljacken für Fahrradfahrer sind wind-, sowie im hohen Maße wasserfest und bieten gleichzeitig eine wärmende Oberschicht.

Wenn die Softshelljacke Ihren Zweck erfüllt hat, dann können Sie sie dank des geringen Packmaßes schnell und platzsparend wieder verstauen.

Hardshell Jacken

Nicht alle mögen das „Plastik“-Feeling einer Hardshelljacke, doch wenn das Wetter draußen wirklich rau ist, dann halten Hardshelljacken die Feuchtigkeit draußen.

Zusammenfassung

  • Hardshelljacken sind bei starkem Regen oder Schnellfall gefragt. Sie isolieren zuverlässig gegen FEuchtigkeit von außen.
  • Softshelljacken sind gut für das wechselhafte Wetter geeignet. Sie sind flexibler und können auch als mittlere Schicht getragen werden.

Lesenswert:

2. Atmungsaktivität

Wofür werden Sie die Radjacke im Winter hauptsächlich brauchen?

  • Training – Machen Sie auf dem Fahrrad Sport und fahren in Zone 5 auf einen Hügel? Dann werden Sie ohnehin schnell warm werden und der Wärmeaspekt einer Radjacke spielt eine untergeordnete Rolle. Die Atmungsaktivität tritt dagegen in den Vordergrund – eine atmungsaktive Jacke lässt die verdampfende Feuchtigkeit entweichen. Unterstützt wird diese durch spezielle Ventilationseinsätze unter den Armen.
  • Pendeln oder Freizeit – Wenn Sie im Winter mit dem Fahrrad zur Arbeit pendeln, dann möchten Sie einfach nur warm und trocken am Ziel ankommen. Schwitzen werden Sie dabei wahrscheinlich weniger. Das gleiche gilt für gemütliche Fahrradausflüge in der Freizeit.

Generell gilt: Je wetterfester eine Winterjacke ist, desto weniger atmungsaktiv ist sie.

Zusammenfassung

Wenn Sie auf dem Fahrrad Anstrengungen mit höherer Intensität unternehmen möchten, sollte Ihre Winterjacke leicht, atmungsaktiv und gut belüftet sein. Wenn Sie eher locker fahren und während der Fahrt nicht viel schwitzen, ist Atmungsaktivität weniger das Thema.

3. Wasserdichtigkeit

Fahrradjacken für den Winter sind alle bis zu einem Grad wasserdicht oder in diesem Falle: wasserabweisend.

Warum sind nicht alle Radjacken wasserdicht?

Ganz einfach – Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität verhalten sich umgekehrt proportional zueinander:

Je atmungsaktiver die Jacke, desto weniger wasserdicht ist sie und umgekehrt.

Passionierte Radsportler nehmen es in der Regel in Kauf, dass sie auf der Tour etwas nass werden. Wenn es in Ihrer Region jedoch häufig und viel Regen fällt und Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, dann steht das „Trocken ankommen“ an erster Stelle.

Ein wichtiger Punkt, auf den Sie bei der Auswahl einer Jacke achten sollten, ist der Unterschied zwischen einer wasserdichten und einer wasserfesten Jacke:

  • Wasserfeste Jacken haben in der Regel eine leichte DWR-Beschichtung (Durable Water Resistant). Diese Beschichtung finden Sie meist auf Softshelljacken – sie wird zwar leichten Regenschauern gut widerstehen, Sie aber bei starkem Regen nicht trocken halten.
  • Echte wasserdichte Jacken sind nahezu undurchdringbare Barrieren gegen den Regen, unabhängig davon, wie stark er ist. Die Wasserdichtigkeit wird mit der Wassersäule gemessen. Der Wert 20.000 mm sagt beispielsweise aus, dass das Gewebe erst dann Wasser durchlässt, wenn der Druck von einem 20 m hohem Wasserturm darauf lastet.

Zusammenfassung

Wasserdichtigkeit ist das wichtigste Kriterium einer Fahrradjacke. Ob Nieselregen oder nasser Schnee, da Sie auf dem Fahrrad fahrend keinen Regenschirm ausbreiten können ist ein funktionierender Schutz gegen Feuchtigkeit enorm wichtig.

4. Windschutz

Ein guter Windschutz ist wahrscheinlich das wichtigste Kriterium einer Winterjacke für’s Fahrrad.

Mit dem Rad sind Sie schneller am Ziel. Deshalb ist es besonders in der kalten Jahreszeit unangenehm, wenn eisiger Wind bis in die Knochen dringt.

Zusammenfassung

Insofern ist es wichtig, dass die Jacke gut passt: andernfalls werden Sie die Kälte schneller zu spüren bekommen.

5. Passform

Wie bei normaler Kleidung kann die Größe einer Fahrradjacke zwischen verschiedenen Marken und manchmal sogar innerhalb derselben Marke variieren.

Online-Händler haben in Ihren Produktdatenblättern einen entsprechenden Parameter aufgenommen: „Passt die Jacke wie erwartet?“

Denken Sie beim Aussuchen der richtigen Fahrradjacke für den Winter auch daran, dass Sie mindestens eine weitere Schicht an Kleidung darunter haben werden: Funktionswäsche, Radtrikot, etc.

Was noch wichtiger ist, denken Sie daran, dass Sie beim Fahren mindestens eine Unterwäsche unter der Winterjacke tragen. Manchmal benötigst du sogar eine zweite Schicht, bei der es sich normalerweise um dein reguläres Radtrikot handelt.

Und dann die Radjacke selbst als Außenjacke.

Tipp: Wenn Sie mehrere Lagen unter der Winterradjacke tragen, sollten Sie eine Nummer größer bestellen.

Fazit Fahrradjacke für den Winter

Da die Fahrradjacke im Winter Ihre äußerste Kleidungsschicht darstellt, soll sie Schnee und Regen von Ihnen zuverlässig fernhalten.


Beliebte warme Fahrradjacken für den Winter:

Für Herren – Vaude Primasoft Fahrradjacke

ANSEHEN

Für Damen – Vaude Wintry Jacket Iii

ANSEHEN


Verzichten Sie deshalb im Winter auf Fahrradjacken mit Tasche im Rückenteil.

Wenn Sie aus reiner Gewohnheit dort Ihr Smartphone oder das Portmonee platzieren und es regnet, dann werden Sie eine böse Überraschung erleben, wenn Sie am Zielort ankommen.

Achten Sie bei einer Fahrradjacke für den Winter stattdessen auf verschweißte Nähte, ggf. Belüftungsöffnungen, einen hohen Nacken und einen tiefen Rücken, um die Kälte fernzuhalten und reflektierende Elemente zum Radfahren in den dunklen Herbst- und Wintermonaten.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: