Gasheizung beim Camping (2018) – Die 7 wichtigsten Gründe dafür

gasheizung camping

Eine Gasheizung beim Camping ist echter Komfort, wenn der Sommer vorbei ist. Auch in südlichen Regionen kühlt es abends empfindlich ab und Wintercamping wird immer populärer, da es inzwischen zuverlässige Wärmequellen gibt.

Wer nach einer Tagestour durchgefroren zurückkommt und das warme Vorzelt oder das Wohnmobil betritt, hat in den meisten Fällen eine mobile Gasheizung aufgestellt – welches Gerät wäre nun das richtige für Sie und was ist sonst noch zu beachten?

Alle wichtigen Infos dazu erfahren Sie im Beitrag.


HPV regelbare Gasheizung

Auf Amazon


7 Gründe für eine Gasheizung beim Camping

  1. Die Entscheidung für eine Gasheizung ist beim Wohnmobil sinnvoll, wenn bereits ein Gasgenerator fest eingebaut ist.
  2. Gas ist eine sehr preiswerte und sparsame Heizmethode.
  3. Heizen, wo Sie möchten: Gasanlagen funktionieren anders wie Stromgeräte unabhängig vom Energienetz.
  4. Aufgrund staubfreier Verbrennung eignet sich die Gasheizung für Allergiker
  5. Auch im Ausland können Gasflaschen und Kartuschen gekauft werden
  6. Mit einer Gasflasche lassen sich gleichzeitig zwei Geräte betreiben wie eine Kochstelle und Zeltheizung
  7. Meist preiswerter als eine elektrische Heizung, wo neben dem Verbrauch meist noch Nutzungsgebühren anfallen.

Zelten im Winter mit einer Gasheizung – meine Empfehlung


Regelbare Zeltheizung 1,7 KW, 50 mbar mit Zündsicherung von HPV

  • Hersteller: HPV
  • Leistung: 1700 Watt
  • Gehäuse: rostfreies Aluminium
  • Größe ca. 34 x 8,5 x 18,5 cm
  • Verbrauch: 120 g / h
  • Gewicht: ca. 900 g
  • Preis: EUR 74,50

Das Gehäuse

Ein sauber gefertigtes Aluminiumgehäuse ohne scharfe Kanten an den Lüftungsschlitzen umgibt das Heizelement der Gasheizung. Sicheres Umsetzen bei oder nach Gebrauch ermöglichen die beidseitigen Kugelgriffe, die wie die Standfüße aus schwarzem Kunststoff bestehen.

Das Gerät ist mit wenigen Handgriffen zusammengebaut. Es ist so groß wie ein Langschlitz-Toaster und wiegt etwa 900 g.

Der Gasanschluss

An einer Schmalseite befindet sich das gut zugängliche Anschluss-Element. In dieser Ausführung sind ein R ¼ Linksgewinde für den 1,5 m langen Gasschlauch, der im Lieferumfang enthalten ist. Hieran lässt sich eine 3 kg, 5 kg oder eine große 11kg Gasflasche anschließen.

Prüfen Sie, ob eine direkte Verbindung der Heizung zum Wohnwagen möglich ist.

Seitlich führt eine Verbindung zum Heizelement und gegenüber liegt die integrierte Zündsicherung. Beim Starten der Heizung muss der Stift etwa 5 Sekunden lang gedrückt und das ausströmende Gas mit einem Feuerzeug gezündet werden.

Die Wärmeabgabe dieser Campingheizung lässt sich regeln, so können Sie diese beispielsweise nachts auf kleiner Flamme laufen lassen.

Diese Heizung jetzt auf Amazon kaufen

Ein Extra-Tipp

Falls Sie sich für eine nichtregelbare Zeltheizung entscheiden, dann bestellen Sie zusätzlich ein Gasmengenventil mit. Damit lässt sich die Heizleistung regeln und der Gasverbrauch fällt bei nicht ganz so kalter Umgebung sparsamer aus.

Warum ist eine Gasheizung beim Zelten und beim Camping so beliebt?

gasheizung wintercamping

Ein Lagerfeuer zu starten ist zwar romantisch, doch aus den verschiedensten Gründen oft nicht machbar.

Besucher eines Survival Camps lassen wir einmal außen vor: Die meisten Urlauber möchten die kostbarste Zeit des Jahres stressfrei und ein wenig komfortabel draußen in der Natur verbringen.

Auf einem Campingplatz mit einem ausreichend abgesicherten Landstrom-Anschluss ist ein elektrischer Heizlüfter oder ein Heizstrahler eine Alternative zur Diesel- oder Gasheizung.

Die Leistung richtet sich nach dem Raumvolumen und ob die Elektroheizung zusätzlich in der Übergangszeit genutzt werden soll. Im Vorfeld lohnt es sich, die Eckdaten elektrischer Systeme zu überschlagen, um böse Überraschungen auszuschließen.

Wintercamping erfordert aufgrund frostiger Temperaturen und Schneefall generell eine höhere Leistung:

  • 5 – 10 m² braucht 500 – 1000 Watt
  • 10 – 15 m² braucht 1000 – 1500 Watt
  • 15 – 20 m² braucht 1500 – 2000 Watt

Elektrische Beheizung sorgt in kurzer Zeit für ein gemütlich warmes Vorzelt, doch die elektrische Variante verursacht hohe Kosten. Hinsichtlich der Heizleistung und der Technologie sollten Sie die Qualität und die Beschaffenheit der Campingunterkunft selbst berücksichtigen:

Je hochwertiger Zelt und Außenzelt verarbeitet sind, umso geringer fällt der Wärmeverlust aus. Schon kleinere Ausführungen elektrischer Heizungen eignen sich darum eher für Wohnmobile und Wohnwagen, da Fenster und Türen fest verschlossen und isoliert sind.


Unser Zeltvergleich:


Winterzelten mit einer Gasheizung

Beim Camping im Winter sollte die Gasheizung mindestens 6 Watt leisten. Dies reicht aus, einen Wohnwagen ohne einen zusätzlichen Lüfter ausreichend warmzuhalten.

Achtung bei Propan

Entscheiden Sie sich für eine Propangasheizung, beachten Sie die offene Flamme: Sorgen Sie für ausreichende Belüftung.

Die Camping Heizung mit Gaskartusche


Camping Heizung mit Gaskartusche

Campingheizung mit Gaskartusche

Auf Amazon


Dank kompaktem Gehäuse und geringem Gewicht lässt sich die Campingheizung mit Gas Kartusche gut transportieren. Der Verbrauch beträgt etwa 50 Milligramm pro Stunde und die Leistung liegt zwischen ein und drei Watt.

Leere Kartuschen lassen sich einfach austauschen. Achten Sie auf einen Sicherheits-Anschluss, der unbemerktes Ausströmen von Gas verhindert. Stimmen Sie die Größe der Kartusche und die Heizdauer auf das Raumvolumen ab.

Katalysebrenner ohne offene Flamme

Moderne Kartuschen-Gasheizungen arbeiten ohne offene Flamme, wodurch sich die Sicherheit erhöht. Diese Funktionsweise nennt sich Katalysebrennprinzip.

Hochwertige Katalysebrenner entsprechen mit Piezozündung, einer Zeitschaltuhr sowie einer Abschaltung für Notfälle dem aktuellen Stand der Technik.

Eine Gasheizung steht bei den meisten Dauercampern im Vorzelt.

Moderne Campinganlagen besitzen einen Gasanschluss oder auf dem Platz gibt es eine Station, wo leere Flaschen getauscht und Kartuschen nachgekauft werden können.

Zwei Varianten der Gas Vorzeltheizung

  1. Die Infrarotheizung strahlt über einen Reflektor die Wärme punktgenau aus.
  2. Der Katalytofen erwärmt das Vorzelt oder das Wohnmobil gleichmäßig über eine Glasfasermatte.

Die Infrarotheizung arbeitet sehr sicher.

Sie versorgt Wohnmobile und Campingwagen mit lang anhaltender Wärme, wirbelt keinen Staub auf und trocknet die Luft nicht aus.

Dieses System benötigt keine Aufwärmzeit, nach dem manuellen Einschalten wird sofort die volle Leistung abgegeben.

Achtung bei Zeltheizungen!

Wenn ein Hersteller den Begriff Zeltheizung nennt, heißt das nicht automatisch, dass dieses Gerät für den Betrieb in einem Zelt geeignet ist!

Terrassenstrahler und Heizpilze sollten Sie niemals in geschlossenen Zelten oder Vorzelten an Wohnwagen aufstellen!

Beide Heizungsvarianten nutzen die Gasflasche als Standfuß. Das Gas strömt über einen Schlauch zum Brenner, wo es sich gleichmäßig verteilt. Bei der Verbrennung entstehende Abgase ziehen nach oben ab, dabei wird Sauerstoff entzogen.

Beim Gebrauch in Vorzelten besteht die akute Gefahr, dass der sehr stark erhitzte Metallbrenner die darüber liegende Plastikplane in Brand setzt oder schmilzt.

Fazit

Etwas Warmes braucht der Mensch!

Beliebte Gasheizung fürs Camping – HPV Zeltheizung
Auf Amazon

So eine kleine Gasheizung beim Camping kostet nicht die Welt, doch eine warme Bleibe hebt jede Outdoor-Aktivität auf so ein angenehmes Level, dass man im Nachhinein denkt: “Warum nicht früher?”

Lesenswert:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere