Tribit XSound Go Test – Bester günstiger Bluetooth Lautsprecher 2019?

Tribit XSound Go Test - Bester günstiger Bluetooth Lautsprecher 2018?Eigentlich wollte ich mir bei Amazon ganz andere Bluetooth Mini-Boxen anschauen. Beim Stöbern unter den großen Marken blieb ich erstaunt bei dem Tribix XSound Go hängen – der kleine Lautsprecher ist tatsächlich Bestseller in gleich zwei Kategorien, obwohl er momentan nur EUR 32,99 kostet.

Wie viel Sound holt der mobile Mini Lautsprecher wirklich aus dem Smartphone heraus? Das erfahren Sie im folgenden Tribix XSound Go Test!

Die boombastische Sound-Eruption – Tribit XSound Go tragbarer Bluetooth Lautsprecher

  • Abmessungen:17 x 5,6 x 5,8 cm
  • Ausgangsleistung: 2 x 6 W
  • Spielzeit: bis zu 24 Stunden
  • Batterie: 3,7 V / 4400 mAh
  • Gewicht: 381 g
  • Preis: EUR 32,99
Mp3 player

Kennt die überhaupt noch jemand? MP3-Player was?

Moderne Technologie ermöglicht uns Musik zu hören, wo wir wollen. Da Smartphones inzwischen MP3 / 4-Player größtenteils erübrigt haben, können wir tragbare Bluetooth Lautsprecher anstelle von Boomboxen verwenden.

Wir sind nicht mehr an das Heim-Soundsystem, an die Audioanlage im Auto oder an sperrige Boxen gebunden, um draußen Musik zu hören. Bei so vielen auf dem Markt verfügbaren Optionen kann es oft schwierig werden, gute und günstige tragbare Lautsprecher zu finden.

Der erste Eindruck

Der Tribit Portable Bluetooth Lautsprecher kam in einer kleinen rechteckigen, minimalistisch-modern gestalteten Kartonverpackung an.

Die Abdeckung trägt ein orangenes „Tribit“ -Logo entlang der oberen linken Seite und eine einfache Zeichnung eines ovalen Lautsprechers.

Ehrlich gesagt, das einfache weiße Cover und die orangene Akzentfarbe wäre mir in der Auswahl eines Elektronik-Marktes nicht ins Auge gesprungen.

Auf der Oberseite der Verpackung befinden sich vier Symbole, die die Funktionen des Lautsprechers beschreiben:

  • wasserdicht,
  • lange Akkulaufzeit,
  • Freisprechfunktion
  • und Klang.

Ansonsten bietet der Karton keine großartigen Informationen und keinen „WOW“ -Faktor, der potentiellen Käufern ein zweiten Blick wert wäre und die Vorfreude auf das Gerät steigern würde.

Die geöffnete Umverpackung zeigt eine Einlage, die den schwarzen Tribit XSound Go Lautsprecher beim Transport sicher fixiert.

Beim Herausnehmen kommen eine mehrsprachige Anleitung und ein USB-Ladekabel zum Vorschein. Gut gefällt mir die bereits angebrachte Handschlaufe, woran sich der Speaker auch aufhängen lässt.

Das Gehäuse

Für seine Preisklasse wirkt die Verarbeitung des Tribit XSound Go weitaus hochwertiger, als erwartet. Beim genauen Hinschauen sind keine Produktionsdefekte oder unsaubere Nähte zu erkennen.

Er hat die ideale Größe für einen tragbaren Lautsprecher, liegt haptisch gut in der Hand und passt genau in eine Cargotasche.

Kennen Sie das, wenn ein Plastikgerät bereits beim Anfassen knarzt?

Ehrlich gesagt, hatte ich genau damit gerechnet, als ich den Mini Lautsprecher aus der Verpackung zog. Zu meiner Überraschung hatten sich meine Befürchtungen nicht bestätigt.

Hier haben wir keinesfalls eine hohle Plastikschale, sondern mit 380 g ist der Lautsprecher relativ schwer für seine kompakte Erscheinung, was den hochwertigen Eindruck noch verstärkt.

Auch seine längliche Form mit abgerundeten Kanten und Seitenteilen hebt sich von den üblichen Würfeln angenehm ab.

Tribit XSound Go Metallgitter zum SChutz des Lautsprechers

Metallgitter zum Schutz des Lautsprechers

Das Gehäuse besteht rundum aus schwarzem gummierten Kunststoff, womit der Lautsprecher nicht so leicht aus der Hand rutscht. Lediglich die Frontseite ist glatt und bedeckt mit einem Metallgitter zwei separate Treiber zu jeweils 6 Watt Leistung.

Anschlüsse und Bedienelemente

Den Tribit XSound Go jetzt auf Amazon ansehen

Der Lautsprecher ist IPX7 wasserdicht und schützt bis zu 30 Minuten vor Spritzern und Untertauchen bis zu einer Tiefe von 1 m. Damit bringt er unsere Lieblings-Musik an den Strand und den Pool.

Auf der Rückseite befindet sich das XSound Go-Logo und eine gummierte Abdeckung, die den Micro-USB-Eingang und einen AUX-Port schützt. Ebenfalls wasserfest gummiert sind die fünf Bedienknöpfe an der Oberseite:

  • Der Startknopf,
  • eine Bluetooth Taste,
  • Play/Pause,
  • wie auch Lautstärke +/-.

Jede der großen Taste trägt ihr selbsterklärendes Symbol, die auch in der Dämmerung gut zu ertasten sind. Ein Mikrofon ist ebenfalls integriert, dessen Sprachqualität als Freisprechanlage im Pkw akzeptabel ist.

Es war recht einfach, den Lautsprecher einzuschalten und an mein Samsung Galaxy anzuschließen (auch iPhones sind kompatibel):

  1. Halten Sie den Einschaltknopf etwa 2 Sekunden lang gedrückt, um den Lautsprecher einzuschalten,
  2. drücken Sie dann das Bluetooth-Symbol für 2 Sekunden, um den Kopplungsmodus zu aktivieren.
  3. Navigieren Sie zu den Einstellungen auf Ihrem Gerät, wählen Sie Bluetooth und dann Tribit XSound Go.
  4. Das war’s schon!

Der Lautsprecher verwendet Bluetooth 4.2 mit den Standardprotokollen A2DP, AVRCP, HFP und HSP.

Geräte ohne Bluetooth können Sie über ein AUX-Kabel mit einem 3,5 mm Klinkenstecker anschließen. Was dem Tribit XSound Go fehlt, ist eine NFC-Verbindung, doch für diese Preisklasse bin ich mit der Ausstattung sehr zufrieden.

Die Akkulaufzeit

Im Innern des Tribit XSound Go befindet sich ein großer 4400mAh-Akku von 3,7 Volt (mehr als bei den meisten aktuellen Smartphones), dessen Laufzeit laut Hersteller bis zu 24 Stunden betragen soll.

Dies soll nicht rund um die Uhr volle Lautstärke bedeuten, sondern ist realistisch betrachtet für weniger basslastige Popmusik in Zimmerlautstärke zutreffend.

Rechnen Sie bei normalem Betrieb eher mit 18 Stunden Spielzeit.

Verwenden Sie einen USB-A-Ausgang an einem PC, wird das Gerät in ca. 5-6 Stunden bei DC5V / 1A vollständig aufgeladen, mit einem Ladegerät dauert es gut drei Stunden, bis der Akku voll ist.

Die Klangqualität

Kommen wir zum Wichtigsten: dem Sound.

Der ganze schöne optische Eindruck wäre dahin, wenn die Klangqualitäten des Tribit XSound Go nicht überzeugen würden.

Beginnen wir mit den Höhen, die der Tribit XSound glasklar und sehr sauber wiedergibt. Jetzt melden sich die Kritiker, brillante Höhen wären nichts Besonderes bei kleinen Lautsprechern mit kleinen Treibern.

Und da haben sie Recht.

Das echte Klangerlebnis, der volle Sound, entsteht auf den mittleren Höhen und dem Bass. Höhen konnte schon mein kleiner MP3 Player vor 10 Jahren.

Und da liegt die Stärke des kleinen Tribit, extrem satte und spürbar tiefe Bassfrequenzen zu produzieren – bei seiner kompakten Größe.

Das möchte ich nochmal betonen, für seine Größe und verglichen mit anderen günstigen Bluetooth Lausprechern sind die Mitten wohl definiert und die Bässe über jeden Zweifel erhaben.

Speziell Liebhaber elektronisch-rockiger Titel genießen einen schönen Punch, der den Tribit als einer der stärksten Vertreter seiner Klasse prädestiniert.

Wenn Sie den Lautsprecher in der Hand halten – und er passt wirklich auf Ihre Handfläche – können Sie die intensiv vibrierende Kraft spüren, die von der kleinen Box ausgeht.

Dabei tritt der Bass nie zu dominant hervor, was bei der Gehäusegröße auch ein Wunder wäre, sondern hebt mittelhohe Klänge und die Stimmen aus dem Klangbild hervor.

Und das klingt einfach gut.

Die große Klangfülle kommt recht ausgewogen herüber, da im Hintergrund ein digitaler Signalprozessor Übersteuern bei voller Lautstärke in Grenzen hält.

Der beste Sound kommt bei rund 75 % Lautstärke in 2 – 3 m Abstand herüber, doch kann der Tribit mit Anker SoundCore 2 und Co. mithalten?

Hören Sie selbst bei dieser Sound-Demo, wenn der Tribit gegen seine Mitbewerber aus der gleichen Preisklasse antritt:

  • OontZ Angle 3,
  • Ultimate Ears Roll 2,
  • Xiaomi Mi Bluetooth Lautsprecher.

Der Tribit XSound Go geht aus diesem Kampf als eindeutiger Sieger hervor. Als einziger Lautsprecher bringt er satten Bass ins Wohnzimmer ohne blechern zu klingen.

Achtung beim Soundcheck

Wenn Sie Ihren eigenen Soundcheck machen, dann machen Sie nicht den gleichen Fehler, wie ich am Anfang. Ich hatte den Tribit XSound Go in einem leeren Zimmer spielen lassen und da hat mir das Echo den ganzen schönen Bass gefressen.

Dann brachte ich den kleinen Speaker in ein möbliertes Wohnzimmer und siehe da, der Mini-Speaker konnte seine Stärken (und Bässe) voll ausspielen.

Vorteile

+ IPX7 wasserdicht
+ 20 m Bluetooth-Verbindung
+ enormes Bass-Volumen

Nachteile

– zeitlich verzögerte Wiedergabe bei Video
– ohne NFC
– lange 4,5 h Ladezeit

Den Tribit XSound Go jetzt auf Amazon ansehen

Fazit

Der Tribit XSound Go Bluetooth Lautsprecher holt aus jedem Musiktitel das Klangmaximum heraus. Höhen und Bässe spielt er so sauber und definiert, wie um Klassen höhere Mitbewerber.

Bei diesem Klangerlebnis musste ich mich jedes Mal am Hinterkopf kratzen, denn hier spielt ein kleiner und günstiger Lausprecher eine Arie ab, die eine um 100 Euro teurere Stereoanlage kaum ohne Krächzen wiedergeben kann!

Lesenswert: Beste Outdoor Bluetooth Lautsprecher – Die“Laut Edition“

Wertige Optik in wasserdichter Verarbeitung, intuitive Bedienung und die lange Akkulaufzeit überzeugen und das mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis, das seines Gleichen sucht.

Daher gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung!

Den Tribit XSound Go jetzt auf Amazon kaufen

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: