Campingausrüstung Liste (2018) – Was brauche ich zum Campen?

beste campingausrüstung listeCamping macht Spaß – daran besteht gar kein Zweifel, aber die ganze Logistik kann einen schonmal überwältigen. Von der Organisation des Campingzubehörs bis zur Zusammenstellung Ihres Lagerfeuer-Menüs, haben wir die wichtigste Campingausrüstung in einer Checkliste zusammengefasst. Um Ihnen das Leben da draußen zu erleichtern, hilft die nachfolgende Campingausrüstung Liste – damit sind Sie auf das Wesentliche vorbereitet!

Was brauche ich zum Campen?

1. Wetterfeste Kleidung

campingausrüstung checkliste

Wollen Sie auch bei kaltem Wetter warm und an sonnigen Tagen kühl bleiben? Dann tragen Sie Funktionskleidung! Das Zwiebelprinzip an funktionellen Schichten hält Sie warm und (trocken) – das ist der Schlüssel zu einer komfortablen Camping-Erfahrung. Das Under Armour T-Shirt in Schwarz besteht aus antibakteriellem Material, das den Schweißgeruch verringert. Mehr Infos

2. Schlafsack

campingausrüstung zubehör

Im Zelt oder unter den Sternen, schlafen ist viel bequemer, wenn Sie in einem wasserdichten, saisongerechten Schlafsack liegen. Moderne Schlafsäcke sind leicht, langlebig und leicht zu reinigen. Dieser Schlafsack hält bei Temperaturen bis zu 6°C noch angenehm warm. Mehr Infos

3. Zelt

campingausrüstung packliste

Wenn Sie draußen übernachten, ist die Wahl des richtigen Zeltes extrem wichtig. Ein gutes Zelt ist absolut wetterfest und einfach aufzubauen. Gleichzeitig bietet es genügend Platz für die Gruppe und Ihr Campingzubehör. Die Größe und Art des von Ihnen gewählten Zeltes hängt von Ihrer Gruppengröße und Ihrem Platzbedarf ab. Das nachfolgende ist ein zuverlässiges und gut durchlüftetes Modell für bis zu 3 Personen. Mehr Infos

4. Campinglampe (Solar)

campingzubehör liste

Eine solarbetriebene Campinglaterne ist entfaltet besonders dann Ihre Qualitäten, wenn das Feuermachen verboten ist und weit und breit keine Stromquelle in Sicht ist. Wenn ansonsten Mond und Sterne Ihre einzige Lichtquelle sind, dann werden Sie die Solarlampe zu schätzen wissen. Sie braucht keine Batterien, keinen Strom und die faltbaren Laternen sind mein Favorit, da sie ganz einfach zu verstauen sind. Mehr Infos

5. Hängematte

campingzubehör checkliste

Am Ende einer langen Trekkingtour, gibt es kaum etwas Besseres, als in einer Hängematte unter einem schattigen Baum die Seele baumeln zu lassen. Diese Hängematte ist tragbar, leicht, leicht zu reinigen und trocknet schnell – ideal für unterwegs. Mehr Infos

6. Wiederverwendbare Trinkflasche

campingzubehör packliste

Ein oft unterschätztes Detail in Ihrer Campingausrüstung ist die Trinkflasche. Sie können es an der Wasserquelle Ihres Campingplatzes auffüllen oder wenn nötig, zusätzliche Liter Wasser transportieren. Diese Uberbottle Wasserflasche ist mein Favorit wegen seines trinkfreundlichen Flaschenhalses (einfach aufschrauben) und Auslaufsicherungsmechanismus. Mehr Infos

7. Haltbare Snacks

Bleiben Sie mit leckeren Snacks in der Spur. Diese energiereiche Mischung aus knackigen Nüssen, Haferflocken, Fruchtchips, Bananen und Beeren macht Sie satt und glücklich! Mehr Infos

8. Mittag-, Abendessen und Frühstück

Der wahrscheinlich schwierigste Teil des Campings ist es zu entscheiden, was es zu essen gibt. Wenn Sie einen Gaskocher mitbringen (oder wenn es eine Feuerstelle vor Ort gibt), bringen Sie Grillfleisch, Spieße, Burger oder etwas anderes mit, das Sie gerne zu einer richtigen Mahlzeit grillen möchten. Zum Frühstück sind Reste vom Vorabend, Speck und Eier oder Joghurt mit Müsli gute Alternativen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Zange und einen Spatel mitnehmen und verderbliche Lebensmittel in einer mit Kühlakkus gefüllten Kühlbox (siehe Link) transportieren. Mehr Infos

9. Campingkocher

Ein gasbetriebener Campingkochers ist eine einfache und bequeme Art, Mahlzeiten zu bereiten, besonders wenn auf Ihrem Campingplatz kein Grill bereitgestellt wird. Der Gaskocher ist leicht, einfach einzurichten und zu verwenden. Mehr Infos

10. Powerbank (Solar)

Erwartungsgemäß gibt es in der freien Natur nicht gerade sehr viele Steckdosen. Ein Solarladegerät mit USB-Anschluss kann Ihr Smartphone, Ihre Kamera, Ihren Lautsprecher oder jedes andere Gerät allein durch die Kraft der Sonne wieder aufladen! Dieser hier ist wasserdicht und kann an Ihrem Rucksack befestigt werden, damit er durch Sonnenkraft aufladen kann, während Sie wandern. Mehr Infos

Hinweis: Erwarten nicht zu viel von der Solarladefunktion Ihrer Powerbank und laden Sie diese sicherheitshalber zu Hause vollständig auf, bevor Sie zum Campen aufbrechen!

11. Bluetooth Lautsprecher

Egal, ob Sie alleine, zu zweit oder mit einer großen Gruppe kampieren, alles wird besser mit etwas Musik. Ein Mal aufgeladen, gibt es den ganzen Tag Ihren Lieblingssound mit wuchtigem Bass. Und dieser Lausprecher hier ist auch noch spritzwassergeschützt. Ideal für draußen! Mehr Infos

12. Erste-Hilfe-Set

Auf einem Campingausflug kann so Einiges schief gehen. Es ist besser, wenn Sie mit einem gut gefüllten Erste-Hilfe-Set auf Blasen, Splitter, Schnitte und andere Missgeschicke vorbereitet sind. Leicht und kompakt können Sie es in Ihrem Daybag verstauen, um es bei einem Notfall sofort parat zu haben. Mehr Infos

13. Insektenspray

Auch wenn Sie im Zelt übernachten, Wärme, Licht und Körpergeruch ziehen alle möglichen Insekten an, die Ihnen den Spaß am Campen ruinieren können. Halten Sie Moskitos, Zecken, beißende Fliegen und Mücken mit einem langanhaltendem Insektenspray auf Distanz. Dieses Spray bietet bis zu 8 Stunden Schutz vor Mücken! Mehr Infos

14. Wandersocken

Für maximalen Komfort und beste Temperaturkontrolle, sollte sich immer ein Paar Wandersocken in Ihrer Campingausrüstung finden. Zum Wandern oder zum Schlafen, gute Wandersocken sind beim Camping gold wert. Mehr Infos

15. Wanderschuhe

Ein gutes Paar an festen Wanderschuhen ist unbedingt notwendig für Camping oder Rucksackreisen, insbesondere wenn Sie eine Wanderung planen. Wenn Sie keine Möglichkeit haben ein Fachgeschäft aufzusuchen, dann bestellen Sie Schuhe online. Das sind meine persönliche Lieblingswanderstiefel für schwieriges Gelände. Die Paar Tupfer Farbe heben sie von dem braun-schwarzen Wanderschuh-Einerlei ab. Mehr Infos

16. Badeanzug

Bei Campingausflügen ist es ratsam, einen Badeanzug (Frauen) oder Badeshorts (Männer) mitzubringen. Sei es, für eine Schwimmrunde am See oder für die Außendusche. Diese hier ist kurz und sportlich (und rot!), am besten für eine schlankeren Körperbau. Mehr Infos

17. Trinkrucksack

Trinkrucksäcke sind eine wunderbare Möglichkeit, Ihren Durst zu stillen, ohne sich mit umständlichen Wasserflaschen oder schlappen Rucksäcken herumschlagen zu müssen. Trinkrucksäcke sind genau dafür ausgelegt, eine Wasserblase stabil zu halten, während Sie die Wanderstrecke meistern. UniGear ist mein Langzeitfavorit. Mehr Infos

18. Rucksäcke

Mit den Rucksäcken landen wir in einem Bereich, wo die Unterscheidung zwischen Camping und Backpacking / Wandern relevant wird. Wenn Sie ausschließlich Campen, dann brauchen Sie keinen Wanderrucksack, aber ein Tagesrucksack ist dennoch empfehlenswert. Ein Trekkingrucksack ist etwas dazwischen – reicht für eine Übernachtung, aber nicht für lange Strecken. Hier ist ein Rucksack, den Sie auch im Alltag tragen können. Mehr Infos

19. Wasserfilter für Draußen

Wenn Sie campen, dann sollten Sie so viel Wasser mitbringen, wie Sie können, so dass kein Wassermangel herrscht. Manche Campingplätze stellen sogar frisches Wasser bereit, aber bringen Sie dennoch etwas eigenes Wasser mit. Als Backpacker im Outdoor ist Wasser schleppen keine Option, deshalb brauchen Sie ein Wasserfiltersystem für unterwegs. Mehr Infos

Tipp: Legen Sie auch ein Paar Wasserdesinfektionstabletten zu Ihrer Campingausrüstung dazu. Diese sind lange haltbar und reduzieren das Risiko von Problemen, die durch schlechtes Wasser auftreten können.

20. Töpfe und Pfannen

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, dann nehmen Sie einfach Ihre eigenen Töpfe und Pfannen aus der Küche mit. Möchten Sie Ihre Campingküche und die Küche zu Hause getrennt halten oder unterwegs kochen, dann nehmen Sie spezielles Campingkochgeschirr, das leicht und effizient ist. Mehr Infos

21. Campinggeschirr

Ähnlich wie mit dem Kochgeschirr, Sie können entweder das gewohnte Geschirr aus der Küche nutzen oder Tassen, Schüsseln und Besteck nutzen, die speziell für Camper entworfen wurden. Sie sind in der Regel leichter und lassen sich clever ineinander packen. Viel brauchen Sie nicht, ein günstiges Set bietet Geschirr und Besteck für 2 Personen für EUR 29,90. Natürlich können Sie die fehlenden Teile, wie eine Campingtasse aus Titan für EUR 21,95, nachkaufen. Mehr Infos

22. Kaffeemaschinen

Für alle, denen löslicher Kaffe beim Camping wie eine Zumutung erscheint, gibt es tragbare Kaffeebereiter. AeroPress ist ein händisch bedienbares Kaffeegerät für Filterkaffee für unterwegs, das erstaunlich gut und einfach funktioniert. Sie müssen den Ihren Kaffee nur vormahlen. Wenn Sie nur einen Koffeinschuss brauchen, dann nehmen Sie löslichen Kaffee. Mehr Infos

23. Geschirrtücher, Müllsäcke und andere Reinigungsutensilien

Nur weil Sie draußen in der Natur sind, bedeutet das nicht, dass Sie nicht mehr abwaschen oder aufräumen müssen. Nehmen Sie mit. In gut sortierten Campinggeschirr-Sets finden Sie Geschirrtücher, eine sanfte Scheuerbürste und Müllbeutel bringen Sie von zu Hause mit. Versuchen Sie auf jeden Fall, den Campingplatz in einem besseren Zustand zu verlassen, als Sie ihn vorgefunden haben.

Welche Kleidung zum Camping?

Was Sie zum Camping anziehen sollten hängt ganz klar von den Wetterverhältnissen vor Ort ab. Prüfen Sie den Wetterbericht für die Umgebung:

  • ist der Ort anfällig für Schnee und Regen?
  • sind kalte Temperaturen zu erwarten?
  • sind Sie auf pralle Sonne vorbereitet?

Das Wetter kann auch im Sommer völlig unvorhersehbar umschwenken.

Tragen Sie feuchtigkeitsableitende Funktionskleidung (keine Baumwolle!) nach dem Schichtenprinzip:

  • Tanktops,
  • Shorts oder Leggings,
  • Thermounterwäsche und Jacken.

Campen Sie nur mit dem Rucksack, werden Sie wahrscheinlich so leicht wie möglich packen wollen. Versuchen Sie, nur Kleidungsstücke einzupacken, die miteinander kombiniert werden können und begrenzen Sie Ihre Packliste auf einen Gegenstand pro Kleidungsstückkategorie (zum Beispiel ein Trägershirt, ein kurzärmliges Hemd, eine Hose usw.).

Was Schuhe angeht, sind bei warmen Temperaturen feste Sandalen ideal, um an heißen Tagen die Füße atmen zu lassen. Wandersocken sind gut, um Ihre Füße warm und bequem zu halten.

Auf Wanderungen tragen Sie Wanderschuhe oder robuste Sportschuhe mit Profil.


Weiterführende Links:


Was Sie zum Camping NICHT mitnehmen sollten

1) Jeans – Denimsachen und Camping passen nicht so ganz zusammen. Der steife Stoff hemmt die Bewegungsfreiheit zu sehr ein und sind die Jeans erstmal nass…

2) Schmuck und Haute Couture – Im der Natur geht es darum die Seele baumeln zu lassen, bequeme Kleidung ist daher vorzuziehen. Beim Camping gibt es keine Extrapunkte für Stil.

3) Unnötige Gadgets – (Zweites) Notebook, die X-Box, iPads usw. verschlingen nicht nur Unmengen an Zeit, sondern lenken Sie auch ab, während Sie versuchen die Natur zu genießen.

4) Parfums und Duftöle – Streichen Sie diese von Ihrer Campingausrüstung Liste, da es wie gesagt keine Punkte für Stil gibt und Sie mit starken Düften Wildtiere verunsichern können.

5) Wertsachen – Noch mehr als Diebstahl, sollten Sie sich um Feuchtigkeit sorgen machen. Schützen Sie sich davor indem Sie erst gar keine Wertsachen mitbringen.

6) Ihre ganze Küche – Halten Sie Ihr Menü beim Camping einfach und stressfrei.

7) Weiße Kleidung – Wenn Sie eine weiße Hose oder ein weißes Hemd tragen, dann fragen Sie geradezu danach, Schmutzspritzer abzubekommen oder dass ein Paar Tropfen Ketchup darauf landen.

Häufige Fragen zu Camping und Campingausrüstung

1) Gibt es auf meinem Campingplatz Trinkwasser?

Die beste Anlaufstelle für solche Informationen sind die Webseiten der jeweiligen Campingplätze. Wenn es die Information nicht auf der Webseite gibt, dann hilft der Griff zum Telefonhörer und der direkte Anruf beim Campingplatz.

2) Was kann man tun, wenn es schlechtes Wetter gibt?

Es hilft das Schichtenprinzip. Fügen Sie auf alle Fälle einen Regenponcho oder eine Regenjacke Ihrer Campingliste hinzu. Gesellschaftsspiele oder ein Spielkartendeck helfen dabei, die Zeit bis zum ersten Sonnenstrahl gut unterhalten zu überdauern.

3) Kann ich beim Campen mit Duschen rechnen?

Verlassen Sie sich besser nicht darauf. Einige Campingplätze haben Duschen, andere nicht. Bei manchen könnte sich um gut ausgebaute Heißwasserduschen in Innenräumen handeln, bei anderen können Sie sich auf einen schwach tropfenden Wasserhahn einstellen. Schauen Sie online oder rufen Sie auf dem Campingplatz an, um nach solchen Details zu fragen.

4) Ist offenes Lagerfeuer immer erlaubt?

Nein. Feuer ist in der Regel nut auf besonders ausgeschilderten Flächen erlaubt und wenn das Wetter besonders heiß ist, wird auf manchen Campingplätzen ein Feuerverbot verhängt. Wenn Sie kein Lagerfeuer machen dürfen, dann müssen Sie auf einen Gaskocher zum Kochen ausweichen.

5) Wie kann ich auf dem Campingplatz kochen?

Viele Campingplätze haben mehrere Eisengrills, die gemietet oder frei verwendet werden können. Sie können darauf mit Ihren Töpfen, Pfannen, Alufolie oder ohne Ihr Essen zubereiten. Eine günstige und zuverlässige Alternative ist ein Campingkocher mit Gaskartuschen.

6) Wie finde ich einen Campingplatz in meiner Nähe?

Sie können einen Campingplatz über diese Website finden. Sie können auch nach bestimmten Daten, sowie Gruppengrößen suchen und das Ergebnis nach Bewertungen sortieren!

7) Was kann ich beim Campen sonst noch machen?

Eine gute Frage.

Je nachdem, wo Sie Campieren, können Sie wahrscheinlich

  • Wandern,
  • Schwimmen,
  • Angeln,
  • Fahrrad fahren,
  • Grillen und kochen
  • Lesen
  • und einfach nur entspannen!

8) Wie wähle ich die richtige Campingausrüstung?

Fachmärkte haben meist ausgebildetes Personal, das Ihnen für Ihre Situation die richtigen Tipps zur Ausrüstung geben kann.

Wenn Sie online einkaufen, dann schauen Sie sich zur Inspiration Campingausrüstung Checklisten durch, wie die, die Sie gerade gelesen haben. Stellen Sieaußerdem sicher, dass Sie die Maße der Ausrüstung überprüfen, bevor Sie kaufen.

Fazit

Dies ist eine umfassende Campingausrüstung Liste, die Denkansätze liefern soll. Möglicherweise werden Sie nicht alles davon brauchen – es hängt vieles davon ab, auf welche Art von Camping Sie sich begeben.

Wenn Sie planen, von Ort zu Ort zu wandern, dann lassen Sie die Brettspiele lieber zu Hause und stöbern Sie stattdessen zusätzlich in unserer Liste mit Outdoorgadgets. Wenn Sie an einem Ort campen, dann schmeißen Sie die Fahrräder auf den Fahrradständer und decken Sie sich mit Spielen für eine gute Zeit in der Natur ein.

Ein Ausflug in die Natur ist eine Gelegenheit, etwas Neues für sich zu entdecken und die Grenzen des Alltags zu durchbrechen. Vergessen Sie nicht, in der kalten Jahreszeit Ihren Wohnwagen winterfest zu machen!

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere