Canada Goose Jacke Fake vs Echt – Eine Checkliste mit 8 Merkmalen

Canada Goose Jacke Fake vs Echt - Eine Checkliste mit 8 Merkmalen

Ist meine Canada Goose Jacke echt oder fake? Wohl kaum eine Frage stellen verunsicherte Käufer öfter in Online-Foren. Die Mentalität, Markenware weit unter Preis “abzuschießen”, ist unter Online-Kunden fast zum Volkssport geworden.

Nur, wer sich am Ende über dieses Geschäft freut, steht schon vorher fest – ein betrügerischer Anbieter, meist im Ausland, unerreichbar weit von deutschem Recht und Käuferschutz entfernt.

Canada Goose Jacke Fake vs Echt – Woran kann man ein Original erkennen?

Der Erfolg weltweit führender Label wie Canada Goose ruft Produktpiraten auf den Plan, die mitverdienen wollen. Kunden werden bereits mit gefälschten Webseiten getäuscht und wenn überhaupt Ware verschickt wird, handelt es sich um Fälschungen.

Längst nicht mehr sieht man den Jacken sofort an, dass etwas nicht stimmt – die meist asiatischen Hersteller bringen inzwischen täuschend ähnliche Produkte in den Handel.

Wir zeigen Ihnen, woran Sie ein Canada Goose Fake erkennen.


Lesenswert:


1. Das Canada Goose Logo

Ein wichtiges Detail zur Identifizierung ist das runde Markenzeichen. Es ist in klarem Weiß, Rot und Blau gestickt.

  • Es zeigt die Antarktis mit dem Südpol-Stern in der Mitte und strahlenförmigen Längengraden hinter dem Kontinent.
  • Rechts und links befinden sich jeweils fünf detailgetreu gezackte Ahornblätter, die bei einer Fälschung eher an Hühnerfüße erinnern.
  • Oben verläuft der Schriftzug “Canada Goose” Ⓡ, Plagiate hängen teilweise ein ™ für Trademark an. Die original Buchstaben folgen der Rundung, bei Fakes verschiebt sich die Ausrichtung etwas diagonal, die einzelnen Buchstaben bleiben senkrecht ausgerichtet.
  • Achten Sie auf Schreibfehler, wie Canadagoose
  • Die Stickerei ist sauber und sehr fein ausgeführt.

2. Ist das Canada Goose Zeichen links oder rechts?

Die Arctic Disc, so nennt der Hersteller sein rundes Logo, befindet sich auf dem linken Oberarm oder auf der linken Brusttasche.

Bei einigen wenigen Damen und Herren Parkas verzichtet Canada Goose allerdings auf ein äußeres Emblem. Die Black Label Reihe führt das Logo in grau-schwarzen Farben.

3. Die Seriennummer prüfen

In einer echten Canada Goose Jacke sind alle Etiketten zusammengefasst eingenäht und in einer kleinen “Tasche” eingesteckt. Auf einer langen weißen Fahne ist vermerkt, dass dieses Label nicht entfernt werden darf, bevor es an einen Kunden verkauft ist.

Die Registriernummer ermöglicht die genaue Rückverfolgung der Produktionsstätte. Sie können per E-Mail Canada Goose oder bei einem Distributor anfragen, um die Nummer auf Echtheit zu überprüfen.

4. Das Hologramm

Seit Herbst 2017 verwendet Canada Goose ein Hologramm-Etikett, das unter schrägem Blickwinkel einen Eisbären zeigt.

Bei neueren Modellreihen ist das Arctic Disc Logo mittig aufgebracht. Da das Hologramm schwer zu fälschen ist, fehlt es Fakes meistens.

5. Der Pelzbesatz

Ein weiteres Kennzeichen für Echtheit betrifft den dicken, luxuriösen Pelzbesatz an der Kapuze. Im Original wird das flauschige weiche Kojotenfell mit schwarzen Haarspitzen verwendet.

Bei Fakes kommt zotteliges, schmuddelig wirkendes Waschbärenfell zum Einsatz, das von den gezüchteten Hunden stammt.

6. Nähte und Reißverschlüsse

Das ein Parka gefälscht ist, beweisen unsauber verarbeitete Nähte, die oft mit einem andersfarbigem Faden verarbeitet sind. Durch unregelmäßige oder lockere Stiche leidet die Stabilität der Nähte, was auch an der Kapuze auffällt.

Reißverschlüsse und Druckknöpfe verwendet Canada Goose von YKK, die nur echt mit der eingeprägten “Vislon YKK USA IOV” sind.

7. Die Daunenfüllung

Canada Goose verwendet ausschließlich kanadische keimfreie Daunen. Eine Fälschung kann günstig angeboten werden, da die Füllung aus minderwertigen Daunen mit Beimischungen aus Federmulch vermischt sein kann.

Der Kunde wird einem gesundheitlichen Risiko durch Milben, Bakterien und Parasiten ausgesetzt, da die verwendeten Daunen weder gewaschen noch aus hygienisch kontrollierter Herkunft stammen.

Im Nebeneffekt sind gefälschte Jacken dünner, fühlen sich klumpig an und wärmen nicht annähernd so gut.

8. Die Transportverpackung

Original Parkas werden korrekt gefaltet in einer Schutzfolie verpackt und in einem stabilen weißen Karton mit dem Canada Goose Logo mitten auf der Oberseite geliefert.

Wie kann ich eine Canada Goose Jacke reklamieren?

Bis zu 30 Tagen nach Kaufdatum können Sie die Jacke mit Kaufbeleg bei einem autorisierten Händler auf Echtheit prüfen lassen oder bei einem Schaden reklamieren, falls Sie das Stück dort gekauft haben. Der Händler kann den Parka zur Nachbesserung an eine Canada Goose-Einrichtung einschicken.

Was tun, wenn Sie eine Fälschung gekauft haben?

Da der Händler wohl kaum seine Fälschungen zurücknimmt, sollten Sie die Jacke zur nächsten Zollstelle bringen und den Verkäufer anzeigen. Alternativ können Sie per E-Mail (fake@antifraudcentre.ca) einen Bericht beim kanadischen Zentrum für Betrugsbekämpfung RMCP einreichen.

Fazit

Mit unserer Checkliste können Sie eine echte Canada Goose Jacke von einer Fälschung unterscheiden. So können sie an konkreten Anhaltspunkten sehen, ob der gebrauchte Parka aus der Online-Kleiderbörse tatsächlich echt ist: Wenn Sie dann noch den Kaufbeleg dazu erhalten, haben Sie günstig eine der besten Winterjacken der Welt erstanden.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: