Woolrich oder Canada Goose (2020) – 7 Kriterien im Kampf der Giganten

Woolrich oder Canada Goose

Woolrich oder Canada Goose – Beide Label sind gute Empfehlungen, wenn es um besonders warme Daunenparkas und Winterjacken geht.

Nur, wir wintergeplagten Europäer wollen nicht nur funktionell gekleidet ins nasskalte Schmuddelwetter, sondern haben auch gewisse Vorstellungen zum Trendfaktor.

Spätestens beim ersten Schneefall ist die Entscheidung fällig, doch welcher Parka eignet sich besser? Im nachfolgenden Vergleich stellen wir beide Marken vor.


Woolrich Luxury Arctic Parka

ANSEHEN

Canada Goose Rossclair Parka

ANSEHEN


Woolrich oder Canada Goose? 7 Kriterien für die Entscheidung

1. Wie warm ist der Parka?

Woolrich stattet seinen Arctic Parka mit Daunenfüllung aus, die von Gänsen stammen und 30 % Federanteil beinhalten. Da das Obermaterial überwiegend aus Baumwolle besteht, ist es gegen Wind, Kälte und Feuchtigkeit mit Teflon Wasser abweisend beschichtet.

Die große Kapuze ist mit Waschbärenfell umrandet, wodurch eisiger Wind weniger in die Wangen zwickt. In knapp hüftlangem Slim Fit Design bleiben die Beine weitgehend unbedeckt. Die Unterschiede zur Arctic Luxury Ausführung ist deren Obermaterial aus reinem Polyester und Besatz aus echtem Fuchspelz, die Daunenfüllung ist identisch.

Canada Goose macht klare Angaben zum Wärmefaktor:

Der Rossclair Parka eignet sich mit seiner Füllung aus 650 Cuin Gänsedaunen bis zu minus 20 Grad Kälte.

Ein verdeckter Taillenzug hält die Wärme am Oberkörper eingeschlossen. Um Kunden die Wahl zu erleichtern, ordnet der Hersteller Parkas in seinem Thermal Experience Index (TEI) nach Temperaturbereichen.

Der etwas längere Schnitt bedeckt die Oberschenkel etwa bis zur Hälfte, womit auch einmal das Hinsetzen möglich ist. Strickbündchen hindern Zugluft, in die Ärmel einzudringen und Fleecefutter in den Taschen wärmen die Hände.

DWR imprägniertes Arctic Tech Obermaterial punktet durch wind- und Wasser abweisende Ausrüstung. Der Parka ist nicht wasserdicht.

Der hohe Polyester Anteil verbessert den rein funktionellen Effekt, doch beim Tragen entsteht das typischen Rascheln technischer Outdoor Materialien.

 ObermaterialIsolierung / FutterPelzbesatz
Woolrich Arctic60% Baumwolle 40% Polyamid70% Entendaunen 30% FedernFinnraccoon
Canada Rossclair85% Polyester  15% BaumwolleEntendaunen 625 CuinKojote

2. Wie haltbar ist die Verarbeitung?

  • Woolrich entwickelte die ersten Parkas für den Arbeitseinsatz. Von daher ist die Verarbeitung auf große Belastung ausgelegt. Auch bei der Verlagerung in den Freizeitbereich behält der Hersteller solide und detaillierte Fertigung bei, wodurch lange Haltbarkeit zu erwarten ist.
  • Canada Goose gewährt eine lebenslange Garantie für einen Parka, den Sie bei einem autorisierten Anbieter erworben haben. Falls ein Schaden durch Material- und Produktionsfehler eintritt, wird der Parka kostenlos repariert oder ersetzt.

3. Welchen Stil repräsentiert der Parka?

  • Auf dem Woolrich Parka finden Sie keine auffälligen Markenlogos, Reflektoren oder verspielten Schnickschnack. Schwarz, dunkelblau, jedoch auch freundliche helle Farbnuancen im figurbetonten Schnitt sprechen den betont femininen City Look an. Der füllige Pelz rundet den luxuriösen Stil harmonisch ab. Wer früher Kaschmir- und Wollmantel getragen hat, setzt mit dem Woolrich Arctic eine weitaus wärmeres und ebenso stilvolles Statement.
  • Bei Canada Goose liegt der Fokus auf Funktion und Kälteschutz, weniger auf modisches Erscheinungsbild. Der Stil wirkt dynamisch, sportlich, aktiv. Das länger geschnittene Rückenteil formt mit geschlossenem Schlitz eine schmale Silhouette, mit geöffnetem Schlitz entsteht eine schöne A-Form. Dunkle Farben sind natürlich unempfindlicher bei Outdoor Aktivitäten in freier Natur. Alle Jacken werden vor der Markteinführung in Kanada bei extremen Bedingungen getestet. Der Schnitt ist daher minimal weiter gehalten, um die Bewegungsfreiheit zu erhalten.

4. Für wen eignet sich diese Winterjacke?

  • Ein Woolrich Parka ist gemacht für Frauen mit anspruchsvollem Stil, die Wert auf zeitlos klassische Eleganz legen. Wer langlebige qualitative Kleidung bevorzugt und nicht jedem Modetrend folgt, ist mit dem Arctic Parka in jeder Lebenslage passend gekleidet. Das schlichte Design lässt sich mit Kleidern, Hosen oder Jeans kombinieren, ohne eine Modesünde zu riskieren.
  • Der Canada Goose Parka ist ebenfalls ein Allrounder, der robuste Begleiter im Alltag, beim Reiten, für die Gassirunde oder auf Wandertouren. Längere Aufenthalte im Freien gestaltet die erprobte Wetterfestigkeit so angenehm wie möglich.

5. Daunen und Pelz: Infos zu Herkunft und Ethik

Beide Marken legen Wert auf Transparenz und folgen internationalen Richtinien zu Produkten tierischer Herkunft. Darunter fallen ebenso Horn für Knöpfe und die Verarbeitung von Leder.

Das Unternehmen Woolrich kooperiert ausschließlich mit Lieferanten, die den international anerkannten Leitlinien Gesetzen und Übereinkommen zur Tierhaltung und Tierschutz nachweisen.

Jedes Produkt wird nach höchsten ethischen Standards gewonnen, wobei lückenlose Rückverfolgung und zwischenzeitliche Kontrollen durchgeführt werden.

  • Die Europäische Verordnung Nr. 338/1997, bekannt als Washingtoner Artenschutzabkommen, stellt im Rahmen des Handels den Fortbestand der Tierarten sicher (1).
  • Die Europäische Verordnung Nr. 3254/1991 untersagt die Einfuhr von Produkten und Fellen bestimmter wild lebender Tierarten in die Europäische Union aus Ländern, deren Fangmethoden nicht den internationalen humanen Fangmethoden entsprechen. Dazu zählt beispielsweise das Aufstellen von Tellereisen (2).
  • Die Europäische Verordnung Nr. 1523/2007 verbietet den Import und Export von Hunde- und Katzenfellen oder Produkten, die genannte Felle von Haustieren beinhalten (3).

Woolrich beauftragt für 90 % der verwendeten Felle traditionelle Familienbetriebe in Italien, die seit Generationen zu Spezialisten in der Leder- und Pelzverarbeitung zählen. Die Felle werden nach höchsten Standards aufbereitet

An Woolrich Parkas werden vier Pelzarten verarbeitet. Daneben bestückt das Unternehmen diverse Parka Ausführungen mit Kunstpelz.

  • Kojotenfelle bezieht Woolrich von professionellen Trappern aus Kanada. Der Berufsstand der Jäger beachtet streng internationale und kanadische Vorschriften zu Fangmethoden und Artenschutz. Es werden nur so viele Tiere erlegt, dass der Fortbestand für kommende Generationen gesichert ist.
  • Fuchs- und Waschbärenfelle kauft Woolrich ausschließlich bei dem zertifizierten Auktionshaus Saga Furs ein. Die Felle stammen von Farmen aus Finnland, die durch die Einhaltung von 32 Kriterien ein Zertifikat besitzen. Jeder Betrieb wird regelmäßig auf Hygiene, dem Wohlergehen und der Gesundheit der Tiere sowie auf geschultes Personal überprüft. Kunden ersehen an dem Saga Certification Anhängeetikett die Herkunft der Finnraccoon und Fuchsfelle.
  • Kaninchenfell kauft Woolrich als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie. Ausgewählten Lieferanten gewährleisten die Einhaltung höchster ethischer und gesetzlicher Standards bei der Tierhaltung. Die Führung der landwirtschaftlichen Betriebe entspricht der Europäischen Richtlinie Nr. 98/58/EG des Europäischen Übereinkommens zum Schutz von Tieren sowie der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE).
  • Federn und Daunen von Enten sind Beiprodukte der Lebensmittelindustrie, deren Herkunft über die IDFL-Zertifizierung rückverfolgbar ist. Die Standards der übergeordneten European Down & Feather Association, EDFA stellt sicher, dass in den Zuchtfarmen die Enten weder lebend gerupft noch gemästet werden.

Canada Goose bekräftigt ebenfals, dass jegliche Tiere im Leben wie im Tod menschliche, Behandlung verdienen. Der Einkauf von Pelz, Wolle und Daunen erfolgt nach höchsten ethischen Grundsätzen.

Auch hier greift das Kontrollverfahren seitens der IDFL Laboratory and Institute stichprobenartig in allen Stadien der Lieferkette. Zudem verlangt der Canada Goose Down Transparency Standard™, dass verwendete Daunen dem Standard der World Organization for Animal Health (OIE) entsprechen.

Alle Pelze bezieht Canada Goose von nordamerikanischen Farmern und Jägern, die Kojoten nach kanadischen und US amerikanischen Übereinkommen erlegen. Wolle wird nur von Farmen eingekauft, die nachweislich auf Mulesierung verzichten.

6. Wissenswertes zur Firmengeschichte

Woolrich ist der erste amerikanische Outdoor Ausstatter. John Rich gründete seine Wollmühle 1830, wonach er anfangs warme Decken herstellte und an umliegende Farmer verkaufte.

Bald darauf erweiterte besonders warme, haltbare Arbeitskleidung das Sortiment. Dabei entstand der weltberühmte rotschwarz karierte Wollstoff, der als Markenlogo seit Sommer 2019 die Etiketten ziert. Woolrich entwickelte 1972 den Arctic Parka für Arbeiter, die bei extremer Kälte die Alaska Erdölpipeline gebaut haben.

Der Auswanderer Sam Tick gründete 1957 in der kanadischen Stadt Toronto das Label Metro Sportswear Ltd. für Regenmäntel, Wollwesten und Schneemobil-Anzüge. Sein Schwiegersohn tritt zwanzig Jahre später in die Firma ein und investiert in eine volumenbasierte Daunenfüllmaschine.

David Reiss gründet parallel sein eigenes Unternehmen Snow Goose, das später als Canada Goose Weltruhm erlangen sollte.

7. Der Preis im Visier

Sowohl der Woolrich Arctic Parka als auch der Canada Goose Rossclair Parka sind fast zum gleichen Preis erhältlich. Berücksichtigen Sie andere Preise je nach verwendetem Obermaterial, mit Kunstpelz oder ohne Pelz.

Fazit – Woolrich oder Canada Goose

Der Woolrich Parka repräsentiert die edle Art, kalte Wintertage in der Stadt zu erleben. Ein Canada Goose Parka richtet sich an sportliche Menschen, die den Warmhaltefaktor über Design stellen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: