Wie ich die maximale Reichweite aus dem Cube Reaction Hybrid Pro 625 heraushole

Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 - maximale Reichweite

Möchten Sie weiter kommen als bisher? Dann fahren Sie am besten mit dem Cube Reaction Hybrid Pro 625 los: Der Performance Line CX Gen 4 Antrieb trägt Sie federleicht über Stock und Stein, doch wie lange? Wie Sie die maximale Reichweite aus dem Cube Reaction Hybrid Pro 625 Wh Powertube Akku herausholen, lesen Sie hier.

Bewusster Einsatz der Schaltung, angepasste Motorunterstützung und richtiger Umgang belohnen Sie mit maximaler Reichweite und langer Lebensdauer des großen Bosch 625 Wh Powertube Akkus im Cube Reaction Hybrid Pro E-Bike.

Wie ich die maximale Reichweite aus dem Cube Reaction Hybrid Pro 625 heraushole

Wenn Sie das spurtstarke E-MTB mit vollem Elan über die Trails jagen, ist der Akku schneller am Ende, als an den restlichen Tagen, die Sie in angepasstem Fahrstil zum Job pendeln. Sportliches 85 Nm Drehmoment hat auch in der City seinen Reiz beim Anfahren, doch das wahre Potenzial liegt in der clever genutzten Kapazität des großen Akkus.

Den Angaben der Hersteller zur maximalen Reichweite sollten Sie weniger Beachtung schenken, denn es sind lediglich Laborwerte, gemessen auf einem Teststand. In der Praxis bestimmen wechselnde Einflüsse die Kapazität und die Distanz mit Motorunterstützung.

Ideale Bedingungen beim Akku-Test

Die Werbung verspricht 130 km, doch Sie schaffen höchstens 70 km? Die Abweichung kommt aufgrund von aktiv steuerbaren und passiven Faktoren zustande. Bei idealen Bedingungen treffen alle möglichen positiven Eigenschaften zu, die unter normalen Umständen niemals zusammen, dauerhaft und gleichzeitig auftreten.

  • Sie fahren bei windstillem Wetter über flache eine Landschaft
  • An einem 20 bis 25 °C warmen Sommertag
  • Der Akku ist neuwertig, Kette, Schaltwerk und Motor in optimalem Zustand
  • Das Systemgewicht beträgt 100 kg
  • Das smarte System und Fahrlicht sind ausgeschaltet
  • Die Reifen sind bis zum höchsten zulässigen Druck aufgepumpt
  • Eco-Motorstufe und ein niedriger Gang sind eingestellt
  • Das Tempo beträgt konstant 20 km/h bei 60 Pedalumdrehungen pro Minute

Erfahrungen anderer Fahrer oder aus Tests der großen MTB-Magazine sollten Sie höchstens als grobe Orientierung werten. In jeder Situation kommen durch andere Faktoren andere Resultate zustande. Nach einer gewissen Zeit finden Sie heraus, wie ein wirtschaftlicher Fahrstil umzusetzen ist.

1. Mehr in die Pedale treten

Wählen Sie eine kleine Unterstützungsstufe wie Eco oder Tour und setzen mehr Muskelkraft ein. Eine Trittfrequenz zwischen 60 und 80 Umdrehungen pro Minute lastet den Motor optimal aus. Gute Unterstützung bietet die Display-Anzeige für die Motorleistung.

2. Niedriges Systemgewicht

Jedes Kilo kostet Kraft. Chauffieren Sie nicht benötigte Dinge durch die Gegend, sondern leeren konsequent die Packtaschen und reduzieren das Werkzeugset auf die Luftpumpe.

SKS Miniluftpumpe für alle Ventile
ANSEHEN*

Den Regenschutz brauchen Sie im Sommer wahrscheinlich nur selten und ein Liter Getränk ist sinnvoll, wenn Sie die Sahara durchqueren.

3. Mit angepasstem Fahrstil radeln

Vorausschauendes Fahren erübrigt Sprints und Vollbremsungen im Stadtverkehr. Schalten Sie die Gänge herunter und rollen auf die rote Ampel zu. Bergauf ist es umgekehrt, nehmen Sie Schwung und schalten in der Steigung herunter.

Mit einer Formel die Laufzeit berechnen

Es ist kein Pech, wenn Sie die restliche Strecke ohne Motorunterstützung zurücklegen müssen. Diese Formel berechnet aus allen relevanten Fahrwerten eine durchschnittliche Distanz, die Sie mit dem Cube Reaction Hybrid Pro 625 und einer Akkuladung zurücklegen können. Planen Sie rechtzeitige Ladepausen auf längeren Touren ein.

Eigenleistung in WattEigenleistung in Watt x Unterstützungsgrad in %100 W x 0,45 = 45 W
Erforderliche Leistung in WattLeistung in W / Leistungsverlust in %45 W / 0,25 = 180 W
Fahrstunden in h (Stunden)Akkukapazität in Wh (Wattstunden) / erforderliche Leistung in W625 Wh / 180 W = 3,5 h
ReichweiteFahrstunden in h x Fahrgeschwindigkeit in km/h3,5 h x 20 km/h = 70 km

Nach dieser Rechnung liefert der 625 Wh Powertube Akku 70 km Laufleistung. Der Bosch Reichweitenrechner bestimmt detailliert die zu erwartende Reichweite durch zahlreiche Einstellungen. So schrumpft bei starkem Gegenwind im Winter die Reichweite auf 54 km in der Turbo-Stufe, während Sie auf Asphalt im Sommer mit der Eco-Stufe 199 km weit kommen.

Welche Ladezeit sollte ich einplanen?

Am besten laden Sie den Akku bei jeder Gelegenheit zwischendurch etwas nach, denn Lithium-Ionen-Zellen weisen keinen Memory-Effekt auf. Wie lange der Ladevorgang dauert, richtet sich nach der Leistung des Chargers und der restlichen Kapazität.

Powertube 625 WhCompact Charger 2AStandard Charger 4AFast Charger 6A
50 % Ladung4,2 h2,1 h1,4 h
100 % Ladung8,8 h4,9 h3,7 h

Wie lange ist die voraussichtliche Lebensdauer des Akkus?

Die Art und Weise, wie Sie den Akku handhaben, macht sich mit langer oder verkürzter Lebensdauer bemerkbar. Bosch gibt 500 bis 1000 volle Ladezyklen an, bis die Zellen beginnen, Kapazität abzubauen. Der minimale jährliche Verlust der Speicherfähigkeit steigt ab dann rapide. Ein Akku mit 80 % Kapazität ist demnach verbraucht.

Positive Faktoren verlängern die Nutzungsdauer
  • Laden Sie den Akku, nachdem er Zimmertemperatur angenommen hat
  • Lagern Sie den Akku in einem trockenen Raum bei 10 – 20 °C
  • Der Ladezustand sollte zwischen 20 und 80 % liegen
  • Laden Sie den Akku häufig und kurz
Negative Faktoren reduzieren die Nutzungsdauer
  • Vermeiden Sie Tiefentladung
  • Vorsicht bei Feuchtigkeit
  • Parken Sie im Winter und Hochsommer nicht im Freien
  • Fahren Sie den Akku nie ganz leer

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.