Wie ich die maximale Reichweite aus dem Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 heraushole

Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 E-Bike - maximale Reichweite

Das Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 ist für Pendler das ideale Bike: Das Kraftpaket mit Performance CX Gen 4 Antrieb und großem Powertube Akku soll Ihr täglicher Begleiter werden, nur die Frage nach der maximalen Reichweite ist noch offen?

Durch regelmäßige, gute Pflege holen Sie die maximale Reichweite aus dem Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 – was nicht heißt, dass Sie langsam fahren müssen. Genießen Sie die Power mit Köpfchen!

Wie ist die maximale Reichweite mit einem Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 E-Bike?

Wie unterscheiden sich Cube Kathmandu Hybrid Pro 625, dem Hybrid ECX und Hybrid 45?

  • Die Pro-Variante ist das Basis-Modell, während die Ausstattung des ECX umfangreicher ist.
  • Beim Hybrid 45 handelt es sich um ein S-Pedelec mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Allen gemeinsam ist der Bosch Antrieb mit 85 Nm Drehmoment. Der 625 Wh Akku lässt sich dank Modular-System wahlweise gegen den leichteren 500 Wh Powertube tauschen.

Wie weit Sie fahren können, hängt von Ihrem Fahrstil und weiteren Faktoren ab, die Sie aktiv beeinflussen können. Eine verbindliche Aussage zur Distanz ist daher nicht möglich.

Ideale Bedingungen bei Leistungstests

Die maximale Reichweite unter idealen Bedingungen beträgt 130 km oder mehr? Jeder Hersteller setzt sehr hohe Werte ein, denen Sie allerdings nicht zu sehr vertrauen sollten. Extrem lange Laufzeiten messen Produkttester unter idealen Bedingungen, die eine dauerhafte Konstellation ausschließlich positiven Faktoren bildet. Dies kommt allerdings in der Realität so niemals vor.

  • Sie fahren im Eco-Modus mit 60 Pedalumdrehungen pro Minute
  • Das Gesamtgewicht aus Fahrer, Zuladung und Bike beträgt 100 kg
  • Glatte Asphaltwege bei trockenem, windstillem Wetter
  • Sie fahren 20 km/h schnell durch eine flache Landschaft
  • Es gibt nur wenige Ampeln oder Vorfahrtstraßen, wo Sie anhalten müssen
  • Ein 20 bis 25 °C warmer Sommertag
  • Zusätzliche Verbraucher, wie Fahrlicht und Smartphone-Apps fehlen

Es gibt eine Reihe von Tests zum Cube Kathmandu Hybrid Bike, die Rad-Magazine durchführen. Doch dies nützt ihnen wenig, wenn Sie auf normalen Straßen zur Arbeit fahren und die Tests im Gelände stattgefunden haben. Fahren Sie wirtschaftlich und sammeln auf verschiedenen Routen eigene Erfahrungen.

Lesen Sie, was Sie tun können, um mit Ihrem Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 E-Bike die maximale Reichweite zu erzielen.

1. Mehr Muskelkraft einsetzen

Der Antrieb leistet den besten Wirkungsgrad bei einer Trittfrequenz zwischen 60 und 80 Umdrehungen pro Minute. Legen Sie den kleineren Gang ein, schalten die Unterstützungsstufe herunter und halten den Anzeigebalken der Motorleistung am Display möglichst kurz.

2. Ohne Ballast fahren

Lassen Sie das große Werkzeugset zu Hause, ebenso wie leere Packtaschen und weitere Dinge, die Sie gerade gar nicht brauchen.

Ortlieb Gepäckträgertasche
ANSEHEN*

Jedes Kilo Gewicht frisst speziell beim Anfahren mit Schiebehilfe viel Kapazität. Eine etwas längere, doch dafür ohne Zwischenstopps fahrbare Strecke spart am Ende mehr ein, als der kurze Weg durch die City.

3. Vorausschauender Fahrstil

Fahren Sie mit möglichst gleichmäßigem Tempo, und vermeiden starkes Bremsen und Anfahren. Holen Sie vor Steigungen Schwung und schalten dann in einen kleinen Gang.

Suchen Sie sich Strecken mit ausgebauten Wegen aus, weicher Waldboden und Schotter erhöhen den Rollwiderstand.

Mit einer Formel die Akku Laufzeit berechnen

Die durchschnittliche Reichweite des Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 zu wissen ist nützlich, wenn Sie Ladestopps auf längeren Ausfahrten einplanen möchten. Aus dem Verhältnis der beteiligten Faktoren zueinander lässt sich die Laufzeit errechnen.

Eigenleistung in WattEigenleistung in Watt x Unterstützungsgrad in %100 W x 0,45 = 45 W
Erforderliche Leistung in WattLeistung in W / Leistungsverlust in %45 W / 0,25 = 180 W
Fahrstunden in h (Stunden)Akkukapazität in Wh (Wattstunden) / erforderliche Leistung in W625 Wh / 180 W = 3,5 h
ReichweiteFahrstunden in h x Fahrgeschwindigkeit in km/h3,5 h x 20 km/h = 70 km

Dieses Beispiel basiert auf 100 Watt Muskelkraft und 45 % Motorunterstützung.

Durch Wärme geht 25 % Wirkungsgrad verloren. Fahrstunden mit 20 km Geschwindigkeit multipliziert ergibt die Reichweite von 70 Kilometern.

Wesentlich genauere Resultate generiert der Bosch Reichweitenrechner mit zahlreichen Einstellungen zu Fahrer, E-Bike und Umwelteinflüssen.

Welche Ladezeit muss ich einplanen?

Die Ladezeit richtet sich nach der restlichen Kapazität und dem Charger-Modell. Bosch bietet derzeit drei Ladegeräte mit 2A, 4A und 6A an.

Häufige kurze Ladungen bekommen den Elektrolyten gut, Memory-Effekt tritt bei Lithium-Ionen-Zellen nicht mehr auf.

Powertube 625 WhCompact Charger 2AStandard Charger 4AFast Charger 6A
50 % Ladung4,2 h2,1 h1,4 h
100 % Ladung8,8 h4,9 h3,7 h

Welche Lebensdauer besitzt 625 Wh Powertube?

Die Lebensdauer eines Bosch Akkus beträgt bis zu 1000 komplette Ladezyklen. Je nach Nutzung ist die volle Anzahl in vier bis sechs Jahren erreicht. Dann beträgt die Kapazität noch 80 % und Sie können immer noch Kurzstrecken fahren.

Lithium-Ionen-Zellen altern und verlieren immer mehr die Fähigkeit, Energie zu speichern. Behandeln Sie den Akku gut, um die Leistungsfähigkeit lange zu erhalten.

Positive Faktoren - das sollten Sie tun
  • Halten Sie die Kapazität zwischen 20 und 80 %
  • Warten Sie im Winter mit dem Laden, bis der Akku auf Zimmertemperatur ist
  • Entnehmen Sie den Akku bei Hitze und Frost
  • Lagern Sie den Akku an einem trockenen Platz bei 10 bis 20 °C Raumtemperatur ein
Negative Faktoren - das sollten Sie vermeiden
  • Vermeiden Sie Tiefentladung und Feuchtigkeit
  • Parken Sie das E-Bike nicht in der prallen Sonne
  • Feuchtigkeit bildet Korrosion an den Kontakten
  • Tauschen Sie äußerlich beschädigte Akkus umgehend aus

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.