Darf ein Diesel Notstromaggregat mit Heizöl betrieben werden?

Darf ein Diesel Notstromaggregat mit Heizöl betrieben werden

Darf ein Diesel Notstromaggregat mit Heizöl betrieben werden? Unser Beitrag spricht speziell die Besitzer eines Diesel Generators an, die für Probleme mit dem Treibstoff oder dem Motor eine Lösung suchen.

Welche technischen Voraussetzungen sind erforderlich und ist das Betanken mit Heizöl eigentlich zulässig? Alle Infos nachfolgend!


Beliebte Notstromaggregate:

EBERTH 5000 Watt Diesel Stromerzeuger

ANSEHEN


Kann ein Diesel Notstromaggregat mit Heizöl betrieben werden?

Ein Diesel Generator darf ausschließlich mit Diesel nach DIN EN 590 betrieben werden.

Dies ist die Voraussetzung für einen Gewährleistungsanspruch im Schadensfall, argumentieren die einen Hersteller.

Andererseits sahen sich zahlreiche Anbieter von Diesel Generatoren jedoch genötigt, dem Gewährleistungsanspruch der Kunden stattzugeben.

Aus diesen schlechten Erfahrungen entstand nicht nur die Empfehlung, sondern die Vorgabe, Heizöl zu verwenden. Die gegenteilige Darstellung verunsichert Verbraucher.

Diese Diskrepanz veranlasste das Institut für Wärme und Öltechnik (IWO), eine Studie zur “Brennstoffqualität in Netzersatzanlagen” durchzuführen (1). Die Ergebnisse erschrecken, überraschen jedoch kaum:

Fast ein Drittel aller untersuchten Diesel Proben wurden als unbrauchbar eingestuft.

Lesenswert:

Kann Diesel verderben?

Durch die Zugabe von bis zu 7 Prozent Fettsäuremethylester (FAME) entsteht aus Diesel nach DIN 590 “Biodiesel”.

Diese Qualität hat ein Haltbarkeitsdatum von nur 90 Tagen. Nach dieser Frist setzt mikrobiologische Verunreinigung ein, die in Fachkreisen auch als “Dieselpest” bekannt ist.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI hat die IWO-Studie erweitert und 2015 einen Leitfaden (2) zur Alterung von Dieselkraftstoff erarbeitet. Demnach zerfällt FAME in Wasser und Säure, wodurch der Dieselkraftstoff unbrauchbar wird.

Die entstandene Wasserphase und gebundener Sauerstoff fördern die Vermehrung von Mikroorganismen.

Nicht lagerfähiger Biodiesel zerstört Notstromaggregate und Generatoren

Darf man jedes Notstromaggregat mit Heizöl befeuern?

Es ist hinsichtlich steuerlicher Aspekte erlaubt, ein Notstromaggregat mit Standard Heizöl nach EL (= extra leichtflüssig) DIN 51603 zu betreiben. Eine spezielle Anmeldung ist nicht damit verbunden. Beachten Sie jedoch dazu die Vorgaben gemäß Energiesteuergesetz (3):

  • Es muss sich um ein ortsfestes Notstromaggregat handeln (4)
  • Die Anlage darf ausschließlich der Stromerzeugung dienen
  • Der Hersteller muss das Aggregat für die Verwendung von Heizöl EL zulassen

Was versteht der Gesetzgeber unter einem ortsfesten Notstromaggregat?

Paragraf 3.2 EnergieStG definiert ein ortsfestes Stromaggregat wie folgt:

“Ortsfest im Sinn dieses Gesetzes sind Anlagen, die während des Betriebs ausschließlich an ihrem geografischen Standort verbleiben und nicht auch dem Antrieb von Fahrzeugen dienen. Der geografische Standort im Sinn des Satzes 1 ist ein durch geografische Koordinaten bestimmter Punkt.”

Werden mobile Stromerzeuger begünstigt?

Ja – auch tragbare Notstromaggregate fallen unter die Begünstigung, wenn sie während der Stromerzeugung an Ort und Stelle bleiben.

  • Beispielsweise transportieren Sie das mobile Notstromaggregat mit einem Fahrzeug zur Baustelle, um damit elektrische Handwerksgeräte zu nutzen. Abends nehmen Sie alles wieder mit nach Hause: Das ist erlaubt.
  • Läuft das Aggregat während der Fahrt, um damit Hilfsmotoren anzutreiben, erfüllt dies den Tatbestand der Steuerhinterziehung.

Additive im Heizöl

Manche Heizölsorten sind mit einem Additiv zur Fließverbesserung versetzt. Sogenannter “winterfestes Heizöl” muss bei schwefelarmem Heizöl auf die Verwendung im Notstromaggregat abgestimmt sein.

Verwenden Sie ein größeres Aggregat in Außenaufstellung mit nicht winterfestem Heizöl, verstopft bei niedrigen Temperaturen ausflockende Paraffinkristalle den Kraftstofffilter – der Motor kommt zum Stillstand.

Schlimmstenfalls verursacht mangelhafte Schmierung infolge undurchlässiger Filter teure Schäden an der Einspritzpumpe.

Fazit – Notstromaggregat mit Heizöl betreiben?

Ein stationäres und mobiles Notstromaggregat darf mit steuerbegünstigtem Heizöl betrieben werden, wenn es nur für die Stromerzeugung vorgesehen ist und während des Betriebs an einem festen Ort steht. Daneben sollte der Stromerzeuger Hersteller die Verwendung von Heizöl hinsichtlich der Gewährleistung erlauben,

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: