• Home
  • Fahrrad

Kann man mit dem E-Bike auch im Winter fahren? 5 Tipps für die kalte Jahreszeit

Kann man mit dem E Bike auch im Winter fahren

Kann ich mein E-Bike im Winter nutzen? Worauf muss ich bei Eis und Schnee achten, um sicher anzukommen?

Erfahren Sie einige Unterschiede zur Sommer-Fahrt und holen Sie sich im Beitrag nützliche Tipps, sicher ans Ziel zu kommen.

E-Bike im Winter – 5 Tipps für die kalte Jahreszeit

1. Geringere Reichweite beachten

Wenn Sie schon eine Weile mit dem E-Bike fahren, haben Sie sicherlich ein Gefühl für die Reichweite entwickelt.

  • Im Winter entlädt sich der Akku jedoch schneller wie erwartet. Dies ist auf den erhöhten elektrischen Widerstand bei Temperaturen unter 10 °C zurückzuführen.
  • Daneben verkürzen Rollwiderstand der Reifen auf Schnee, der Reifendruck, starker Wind, das Gewicht des Fahrers in dicker Winterkleidung die Reichweite bis zu 30 Prozent.

Bei zu knapper Kapazität nimmt Ihnen ein geladener Ersatz-Akku im Rucksack die Sorge, auf einmal das schwere E-Bike ohne Motorkraft nach Hause fahren zu müssen. Wobei Sie das E-Bike im Gegensatz zum Motorrad auch ohne Saft fahren können.

2. Den Akku vor Kälte schützen

Es hat sich bewährt, den Akku mit einer Thermoschutzhülle warmzuhalten. Gegen Kälte isoliert geht keine Kapazität verloren und unliebsame Überraschungen bleiben sicherlich aus. Nehmen Sie im Winter den Akku bei Ankunft immer mit ins Warme.

NC-17 E-Bike Akku Schutzhülle / Batterie Thermo Cover für Bosch Rahmenakku / Neopren / Schwarz
NC-17 E-Bike Akku Schutzhülle / Batterie Thermo Cover für Bosch Rahmenakku / Neopren / Schwarz
von NC-17
  • Bietet ausgezeichneten Thermo-, Witterungs-, Kratz- und Stoßschutz für den Rahmen-Akku Bosch Power Pack 300 & 400 & 500 (ab 2014)
  • Mittels der isolierenden Neopren-Hülle wärmt sich der Bosch Lithium-Ionen-Akku selbst auf und verbessert die Akku-Leistung bei niedrigen Temperaturen
  • Durch das sportliche Neopren-Design wird der Bosch E-Bike Akku auch optisch in Szene gesetzt
  • Material: High End Neopren 4,6 mm; wasserabweisend und wärmeisolierend
  • Geeignet für Shimano STePS BT-E6010 und Bosch Active- und Performance-Line Rahmen-Akkus ab 2014. Nicht kompatibel mit im Rahmen eingelassener Akku-Halterung bzw. Kunststoff-Halteschale für den Akku
Unverb. Preisempf.: € 29,98 Du sparst: € 0,76 (3%) Prime Preis: € 29,22 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Beginnen Sie mit dem Aufladen jedoch erst, wenn der Akku Raumtemperatur erreicht hat, ansonsten riskieren Sie eine Beschädigung des Separators, wodurch ein Kurzschluss entstehen kann.

Zwischenzeitliches Aufladen erzeugt bei Akkus mit Restkapazität keinen Memoryeffekt mehr, ebenso ist ein komplettes Aufladen nicht nötig.

Lesenswert: E-Bike Akku Erstladung – 7 Dinge sollten Sie beachten!

3. E-Bike Pflege im Winter

Schneematsch und Streusalz setzen der Kette, den Bremsbelägen und den Sensoren zu. Befreien Sie das E-Bike nach jeder Fahrt vom Schmutz und ölen Sie die Kette, wenn es nötig ist, drei oder viermal pro Monat. Oder ziehen SIe einen Wechsel der Kette in Betracht.

Überprüfen Sie, ob die E-Bike Beleuchtung vorn und hinten vorschriftsmäßig funktioniert, was speziell in der dunklen Jahreszeit die Sicherheit erhöht. Montieren Sie den Akku erst unmittelbar vor dem Losfahren, damit er nicht zu sehr auskühlt. Bei Betrieb erzeugt er Eigenwärme.

4. Das E-Bike abstellen

Ein gut belüfteter Abstellplatz in Garage oder Keller verlangsamt Korrosion durch Staunässe. Falls Sie mit dem E-Bike täglich zur Arbeit fahren, wäre ein überdachter Stellplatz oder die Tiefgarage der Firma optimal. Eine Schutzhülle sollten Sie nur über das E-Bike legen, wenn es trocken ist.

5. Fahren im Winter

Falls das E-Bike im Winter länger im Freien steht, sollten Sie den eiskalten Akku möglichst wenig belasten und nur mit der kleinsten Unterstützung fahren. So schonen Sie den Energievorrat und vermeiden gefährliches Durchdrehen der Räder auf rutschigem Laub oder festgefahrener Schneedecke.

Bei täglichen Fahrten lohnt es sich, am E-Bike Winterreifen aufzuziehen.

Deren griffiges Profil ermöglicht bessere Traktion, wodurch das Fahren allgemein sicherer wird. Bei gelegentlichen Fahrten bieten nur mit minimalen Luftdruck befüllte vorhandene Reifen breitere Auflagefläche.

  • Beachten Sie das etwas weichere Fahrgefühl und die größere Neigung zu Reifenpannen.
  • In Landstrichen mit langem Dauerfrost und Glatteisgefahr sind Reifen mit Spikes eine gute Wahl.

Diese Option empfiehlt sich für ländliche Gegenden, wo kaum Winterdienste unterwegs sind, um Straßen zu räumen. Spikes auf trockener Fahrbahn nutzen extrem schnell ab.

Zu guter Letzt

Ganz nebenbei stärken Sie durch moderate Bewegung in der klaren Winterluft Ihre Abwehrkräfte und bringen den Kreislauf in Schwung: Dank wetterfester Radkleidung haben Erkältungen kaum eine Chance.

Selbstverständlich können Sie das E-Bike im Winter wie gewohnt fahren, die Trethilfe zeigt gerade auf verschneiten Wegen ihre Vorzüge. Nur dem Akku sollten Sie bei Frost mehr Aufmerksamkeit schenken, ihn immer warmhalten und mit möglichst geringer Unterstützung fahren.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: