Ein Elektroauto mit Notstromaggregat laden – geht das?

Elektroauto mit Notstromaggregat laden

Ist es möglich, ein Elektroauto mit dem Notstromaggregat zu laden? Bei der noch geringen Reichweite fährt immer die Angst mit, in einer abgelegenen Gegend liegen zu bleiben.

Könnte ein mobiler Stromerzeuger im Kofferraum theoretisch die rettende Energie für den leeren Akku liefern?

Wie weit beim E-Auto die technischen Antriebsmöglichkeiten fortgeschritten sind, beleuchten wir im folgenden Beitrag.

 

Einhell Stromerzeuger mit AVR
ANSEHEN

Scheppach Inverter Stromerzeuger 1200W
ANSEHEN

Wird das Elektroauto vom Inverter Notstromaggregat ausreichend geladen?

Nach eingehender Recherche in Fach-Foren berichten User übereinstimmend von fehlgeschlagenen Versuchen, ein E-Auto mit einem Inverter Stromerzeuger zu laden. Da sich unter anderem die Ausgangsspannung an den Verbrauch anpasst, klappte es nicht.

Diverse Ratschläge hinsichtlich elektrischer Tricksereien und Überbrückungen zu basteln sind nicht empfehlenswert.

So lädt ein Notstromaggregat ein E-Auto

Wenn ein Fehler im Ladekabel angezeigt wird, hat das nichts mit der Erdung zu tun.

Ausschlaggebend ist die Frequenz (Hertz), die bei Generatoren auf 51,6 Hertz eingestellt ist.

Diese Anlauf Frequenz ist zu hoch für empfindliche Elektroautos, jedoch für den Generator erforderlich, denn die Belastung beim Ladevorgang mindert die Drehzahl und die Frequenz senkt sich auf etwa 50,4 ab.

Eine niedriger eingestellte Anlauf Hertz Zahl würde beim Ladevorgang unter 49 fallen, was wiederum zu wenig für den Generator ist.

Lesenswert:

Elektroauto mit Notstromaggregat zu laden ist weder wirtschaftlich, noch umweltfreundlich

Macht es Sinn, mit einem umweltschonenden E-Auto zu fahren und den Akku mit einem Notstromaggregat zu laden, der Benzin oder Diesel verbrennt?

Damit führt die verlängerte Verbraucherkette durch nicht unerhebliche Treibstoffkosten ins wirtschaftliche Paradox.

Ein weiteres Problem entsteht bei der Abführung der Abgase ins Freie. So gesehen bietet eine Brennstoffzelle im Pkw mehr Vorteile.

Um den Stromverbrauch des Autos abzudecken, müsste das Ladegerät mindestens auf die doppelte Kapazität ausgelegt sein, um gleichmäßige Spannung zu liefern. An der Belastungsgrenze könnten Stromschwankungen eintreten.

Somit belegt ein unverhältnismäßig großes und schweres Gerät den Kofferraum, nicht zu vergessen, der mitgeführte Treibstoff stellt ein Sicherheitsrisiko dar.

Wenn das große Notstromaggregat zu Hause steht, nützt es Ihnen unterwegs nichts.

Ein koffergroßes Notstromaggregat schafft es nicht, während der Fahrt genügend Strom nachzuliefern. Wenn beispielsweise einer Stunde Fahrzeit vier Ladestunden gegenüberstehen, geht die Rechnung nicht auf.

Bei der Erdung des Aggregats am Fahrzeug Chassis wird sehr wahrscheinlich der Automotor abschalten.

Fazit

Ein Notstromaggregat mitzunehmen, um ein großes Elektroauto unterwegs zu laden, funktioniert leider nicht. Der Anlaufstrom weist zu hohe Hertz-Frequenz auf, die der Autoantrieb nicht akzeptiert. Eine Alternative stellt ein Fahrzeug mit Hybridmotor und integriertem Notstromaggregat dar.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: