Ist eine Fahrradklingel Pflicht in Deutschland? – Das sagt die StVZO

Ist eine Fahrradklingel Pflicht in Deutschland_ - Das sagt die StVZO

Sturm klingeln mit der “Knetfeder” ist einer der wenigen Eindrücke, die sich seit unserer frühesten Kindheit in die Jetzt-Zeit erhalten haben. Warum hat der Gesetzgeber die klassische Fahrradklingel nicht durch moderne Technik ersetzt? Gibt es noch immer eine Fahrradklingel Pflicht in Deutschland?


Cateye OH-1400 Fahrradklingel
ANSEHEN

T3 Fahrrad Glocke laut und hell
ANSEHEN


Ist eine Fahrradklingel Pflicht in Deutschland?

Ja – jedes Rennrad, Cityrad, MTB und jede andere Bike Bauform muss mit einer Fahrradklingel am Lenker ausgestattet sein – aber nicht irgendeine. Der Gesetzgeber bezieht in der StVZO § 64a klare Stellung dazu:

“Fahrräder und Schlitten müssen mit mindestens einer helltönenden Glocke ausgerüstet sein; ausgenommen sind Handschlitten. Andere Einrichtungen für Schallzeichen dürfen an diesen Fahrzeugen nicht angebracht sein. An Fahrrädern sind auch Radlaufglocken nicht zulässig”

Nur eine “helltönende Fahrradklingel” ist erlaubt

Andere Einrichtungen für Schallzeichen sind nicht zulässig. Dazu zählen:

  • Hupe und Quietschtier
  • Elektrische Fahrradklingel
  • Radlaufglocke

Eine Hupe oder Quietschtiere geben anscheinend untypische Geräusche ab, die anscheinend keinen warnenden Charakter haben? Eine offizielle Begründung dazu fehlt bisher. Ebenso, wie eine “helltönende” Klingel tönen soll, bleibt offen.

Lesenswert:

Verbot anderer Fahrradklingeln

Elektrische Geräte können verschiedene Melodien abspielen. Das ist unerwünscht, und falls die Batterie irgendwann leer ist, in Gefahrensituationen auch nicht möglich.

Eine Radlaufglocke, auch als “Sturmklingel” bekannt, funktioniert wie ein Nabendynamo. Der Biker betätigt einen Hebel, wonach das Laufrad an die Felge gedrückt wird und einen Dauerklingelton erzeugt.

Der Einwand hier ist plausibel: Ein stehendes Fahrrad kann mit der Radlaufglocke keine Schallzeichen geben. Die Radlaufglocke wurde in den 1960-er Jahren verboten, da sie aufgrund Lärmbelästigung in Ungnade fiel.

Ein Verstoß gegen die Vorschrift wird mit 15 Euro Verwarngeld belegt.

Wie laut muss die Fahrradklingel sein?

Die StVZO geht darauf nicht ein, doch Auskunft zum Schallpegel gibt die DIN 33946:2010-09 „Glocken für Fahrräder und Fahrräder mit Hilfsmotor – Anforderungen und Prüfung“. Demnach soll eine Fahrradglocke 85 Dezibel Schalldurck erzeugen.

Ein Großteil der Fahrradglocken erfüllt mit mindestens 75 Dezibel die mindeste Vorgabe der alten DIN Norm.

Kritik vom ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club sieht die vorgeschriebene Klingel im Straßenverkehr als zu leise an.

Es ereignen sich Unfälle, da Autofahrer mit geschlossenen Fensterscheiben, Lkws und Busfahrer die Klingel nicht bemerken (1). Die Schallzeichen sind dazu gedacht, Fußgänger oder andere Radler zu warnen.

Fazit – Fahrradklingel Pflicht in Deutschland

Die Fahrradklingel am Fahrrad ist Pflicht, doch sie darf wahlweise links oder rechts am Lenker montiert werden.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: