Lederjacke waschen – 7 Tipps: So retten Sie die Lieblingsjacke

kann man eine Lederjacke waschen

Kann man eine Lederjacke selber waschen? Spätestens, wenn die Ärmel angeschmutzt sind oder ein speckiger Kragen die Lust am Tragen dämpfen, stellt sich die Frage nach der Reinigung. Da in fast jedem Kleiderschrank eine Lederjacke hängt, lohnt es sich unbedingt, unseren Ratgeber zu lesen.

1. Darf man eine Echtlederjacke in der Waschmaschine waschen?

Leder zählt zu den ältesten Materialien zur Herstellung von Kleidung. Eine Jacke aus dem Leder der Ziege, Kuh, Hirsch und Schaf erreicht bei guter Pflege durchaus eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten.

Heute stehen eher modische Kriterien wie Design und Farbe im Vordergrund. Die Lederjacke ist ein Basic, dass die meiste Zeit des Jahres tragbar ist. So ist die Verschmutzung ein normaler Vorgang, doch wie kann man sie sauber machen?

Im Internet veröffentlichen manche Leute ihre Erfahrung, die sie beim Waschen ihrer Lederjacke gemacht haben. Leider sind die Ergebnisse “durchwachsen”, es gibt gute und weniger gelungene Resultate.

Beachten Sie: Eine Lederjacke ist nur unter bestimmten Umständen in der Maschine waschbar!

2. Verschiedene Ledersorten beachten

Überlegen Sie gut, ob Sie die Lederjacke der Waschmaschine anvertrauen wollen. Treffen Sie die Entscheidung anhand der allgemeinen Faustregel:

  • Je derber das Leder ist, umso besser verträgt es eine Maschinenwäsche
  • Je feiner das Leder ist, umso eher sollten Sie auf die Maschinenwäsche verzichten
Speziell handschuhweiches Veloursleder kann durch einen einzigen Waschgang ruiniert werden. Hier ist die vorsichtige Reinigung mit der Hand empfehlenswert.

Eine robuste Lederjacke kann durchaus einmal oder zweimal pro Jahr gewaschen werden, ohne Qualität einzubüßen. Allerdings erfordert das maschinelle Waschen die gleiche Sorgfalt.

3. Mögliche Fehler beim Waschen der Lederjacke

  • Eine zu hoch eingestellte Waschtemperatur kann die Nähte und das Leder ernsthaft beschädigen.
  • Normale Waschmittel können die Lederjacke zerstören, wobei das geringste Übel bei nicht durchgefärbten Jacken unschöne Auswaschungen sind.
  • Selbst bei groben Verschmutzungen dürfen Sie beispielsweise der Biker Jacke nicht mit aggressiven Methoden zu Leibe rücken. Ganz ungeeignet sind chemische Reiniger, eine grobe Bürste oder beides zusammen.
  • Ist die obere Schutzschicht des Leders nicht mehr intakt, verliert die Jacke viele Jahre ihrer normalen Lebensdauer, da sie Wasser wie ein Schwamm aufsaugt oder das Naturmaterial nach der Reinigung hart und brüchig ist.
  • In vielen Fällen sind Beschädigungen nicht mehr reparabel, was doch schade wäre. Bringen Sie im Zweifelsfalle die Jacke zur professionellen Aufarbeitung in die Lederreinigung.
  • Einige Lederjacken sind mit Fetten oder Ölen beschichtet. Nach der Wäsche ist das Leder zwar sauber, jedoch die Oberfläche sieht ohne Imprägnierung anders als vorher aus.
  • Exotische Lederarten (Elefant, Strauß, Schlange) oder besondere Gerbverfahren erfordern fachmännische Behandlung.

4. Bei wie viel Grad ist eine Lederjacke waschbar?

Leder ist eine Haut. Daher übt die Wassertemperatur einen entscheidenden Einfluss auf die Struktur aus.

Zu hohe Temperaturen quillt das Material auf, infolge bilden sich Falten und schlimmstenfalls sogar feine Risse. Selbst das anschließende Trocknen beseitigt die Knitterfalten nicht, Beschädigungen werden deutlich sichtbar, wenn sich das Leder zusammenzieht. Entscheiden Sie, ob die Jacke nun zur Gartenarbeit ausrangiert werden muss, wenn sie überhaupt noch passt.

Ist die Jacke laut Pflegeetikett waschbar, wählen Sie daher die niedrigste Temperatur und möglichst ein Kurzprogramm. Selbst hartnäckige Verschmutzungen lösen sich bereits bei 30 Grad und das gesamte Leder wird sanft gereinigt. Hat sich nur Staub in den Nähten abgesetzt, reicht eine Wäsche oder Abduschen mit kaltem Wasser.

5. Gleiche Farben zusammen waschen

Da Lederjacken bei der Wäsche zum Ausfärben neigen, empfiehlt es sich, die Jacke separat oder nur mit gleichfarbigen Teilen zusammen zu waschen.

Bei Jacken aus kontrastfarbenen Lederteilen und andersfarbigem Innenfutter besteht das Risiko, dass kräftige Farben wie marine, rot oder lila “verlaufen”. Alternativ können Sie sich die Mühe machen, das Futter herauszutrennen.

Lederjacke mit Lammfell waschen

Falls Sie eine Jacke mit Lammfell besitzen, oder die Kapuze innen gefüttert ist, raten wir bei dunkler Grundfarbe von der heimischen Maschinenwäsche ab.

Das weiße Fell nimmt Farbe an, die Sie selbst kaum mehr entfernen können.

Lammfell mit weißer Rückseite birgt noch ein anderes Problem: Möglicherweise handelt es sich um eine auswaschbare Gerbung, wonach das Lammfell verhärtet. Zur Sicherheit sollten Sie ein Stückchen abschneiden und probeweise waschen.

6. Welches Waschmittel für Lederjacken?

Echtleder lässt sich zwar wie Wolle waschen, jedoch dürfen niemals Fein-, Voll- oder Colorwaschmittel zum Einsatz kommen:

Die Inhaltsstoffe entfetten das Naturmaterial. Im Handel sind pflegende Leder Reinigungsmittel sowie Fixativ gegen Ausbluten der Farben erhältlich. Die rückfettende Wirkung imprägniert die Lederjacke gleichzeitig und bewahrt sie vor dem Einlaufen.

7. Die Lederjacke waschen – so geht’s

Während Textilien mit Essig ihre Farbe erhalten und Weichspüler den Tragekomfort erhöht, sollten Sie bei Leder auf Experimente verzichten.

Vorbehandlung mit Fixativ

Fixativ verhindert das Ausbluten von Gerb- und Farbstoffen verschiedenfarbiger Leder oder Abfärben auf textile Innenfutter. Reiben Sie an einer verdeckten Stelle mit einem hellen feuchten Tuch über das Leder: Bleibt das Tuch sauber, benötigen Sie kein Fixativ.

LEDER-FEIN Lederwaschmittel + Leder Fixativ 250 ml / 100 ml*
LEDER-FEIN Lederwaschmittel + Leder Fixativ 250 ml / 100 ml
Preis: € 30,00 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Leder Handwäsche

Geben Sie den halben Inhalt einer Flasche in 10 – 15 Liter handwarmes Wasser und lassen die Jacke 30 Minuten lang unter gelegentlichem Bewegen einweichen lassen.

Ein speckiger Kragen verschwindet mit etwas pur aufgetragenem Lederwaschmittel, dass Sie mit einer weichen Bürste einarbeiten können. Abschließend in klarem Wasser ausspülen.

Lederjacke Maschinenwäsche

Wählen Sie ein Fein- oder Wollprogramm mit hohem Wasserstand und lassen es, wenn möglich, nur anschleudern. Nehmen Sie die Jacke anschließend heraus, schütteln sie kurz auf und hängen sie zum Trocknen auf einen breiten Bügel auf.

Vermeiden Sie Heizungsluft und pralle Sonne. Falls sich das Leder hart anfühlt, hilft zwischenzeitliches Durchdrücken mit den Händen, ziehen Sie die Jacke dabei hoch und quer in Form.

Leder Fein Waschkonzentrat und Fixativ (Set) Größe Uni*
Leder Fein Waschkonzentrat und Fixativ (Set) Größe Uni
Preis: € 32,90
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere Tipps zum Waschen und zur Pflege der Lederjacke

  1. Bei Einlagerung einer feuchten Lederjacke unter einer Plastikhülle kann sich muffiger Geruch bemerkbar machen oder es ist Schimmel sichtbar. In diesem Fall tötet 1:1 mit Wasser gemischte Essigessenz oder einfacher Essig pur die Sporen ab. Leder will atmen, also immer auf ausreichende Belüftung achten.
  2. Im 30° Wollprogramm können Sie problemlos die Kunstlederjacke waschen. Einzelne Flecken lassen sich mit einer Spülmittellösung vom Fake Leder abreiben.
  3. Offenporiges Anilinleder bildet durch fehlende Versiegelung Flecken durch öl – und fetthaltige Imprägniermittel.
  4. Neue Glattleder Jacken sollten Sie vor dem ersten Tragen mit Pflegelotion behandeln, um sie wetterfest auszurüsten.
  5. Für Velourleder eignet sich besser ein Imprägnierspray, angeschmutzte Stellen reinigt ein Leder Radierer.
  6. Schweiß– und Fettflecken verschwinden durch Einstäuben mit Speisestärke.
  7. Für Kugelschreiber auf Lederjacke haben wir einen Extra-Beitrag verfasst.
  8. Saft-, Kaffee- oder Teeflecken tupfen Sie mit Essig weg. Salzränder auf Wildleder können Sie durch Abreiben mit einer aufgeschnittenen Zwiebel beseitigen.

Fazit

Eine Lederjacke lässt sich mit Spezialwaschmittel problemlos in der Maschine reinigen. Das freut sicherlich Biker, deren Lederkombis wie neu aussehen. Richtige Pflege verdoppelt die Lebensdauer Ihrer Lieblingsjacke – mindestens.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: