Beste MTB Flat Pedale (2019) – 3 Plattformpedale von günstig bis perfekt

mtb flat pedale test

Was sind die besten MTB Flat Pedale für Ihr Mountainbike? Durch die langfristige Verfeinerung dieses grundlegenden Designs haben sich Flat Pedals im Laufe der Jahre schrittweise verbessert und die heutigen Modelle sind besser als je zuvor.

Die Plattformpedale sind schlanker geworden, um den Schwerpunkt des Fahrers zu senken, das Treten von flachen Stellen an jedem Ende des Anschlages zu eliminieren und die Bodenfreiheit zu verbessern.

Außerdem sind sie größer, um mehr Fläche und Unterstützung zu geben. Die Konstruktionen von Lagern und Zugbolzen haben sich weiterentwickelt, um besseren Grip und Haltbarkeit sowie Wartungsfreundlichkeit zu bieten.


Schnelle MTB Flat Pedale Empfehlung:


Die besten MTB Flat Pedale

1. Beste MTB Flat Pedale – Reverse Escape

Beste Mountainbike Flat Pedale - Reverse Escape

KAUFEN

Pro

+ glatt
+ Robuste Achse bei geringem Gewicht
+ 20 Gewindestifte pro Pedal
+ Einfach durch Farboptionen anzupassen

Contra

– Nicht für ein knappes Budget geeignet
– Klobig
– Gut, aber nicht perfekt für Downhill

Vom ersten bis zum letzten Eindruck wird das Reverse Pedal mit seiner auffälligen orange eloxierten Beschichtung die Show auf Ihrer Radtour stehlen.

Die Möglichkeit, geringfügige Fußanpassungen vorzunehmen, erhöht die Vielseitigkeit dieses flachen MTB Flat Pedals.

Es ist nicht nur für Downhill- oder Enduro-Fahrten geeignet, sondern auch für Dirtjumps, Freerides oder den Bikepark.

12 Gewindestifte und Zugschrauben pro Seite halten Ihre Füße genau dort, wo sie sein sollen. Das Fehlen von Zugbolzen im Achsbereich ermöglicht eine gewisse Bewegungsfreiheit des Fußes.

Die Reverse Pedale sind zwar mit 406 Gramm pro Paar nicht die leichtesten dieser Liste, sind jedoch immer noch sehr leicht und robust, um den Anforderungen eines jeden Fahrstils gerecht zu werden.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass Fremde mit den Pedalen liebäugeln werden, denn der Coolness-Faktor dieser Pedale ist unschlagbar.

Diese Pedale auf Amazon kaufen


2. Preistipp – Aaron Rock Flat Pedals MTB

Preistipp - Aaron Rock Flat Pedals MTB

KAUFEN

Pro

+ Allround-Leistung
+ Cooles Design
+ Stabile Achse und Belastungsstäbe
+ Kein spezielles Werkzeug notwendig
+ Tolles Preis-Leistungsverhältnis

Contra

– Kleine Größe
– Man kann die Achse unter den Füßen fühlen
– Wenig Grip

Diese Pedale auf Amazon kaufen


3. Flat Pedale Enduro Racing – Race Face Atlas

Flat Pedale Enduro Racing - Race Face Atlas

KAUFEN

Pro

+ Hardcore-Grip
+ Groß und leicht
+ Doppelt konkav
+ Schmiernippel versteckt

Contra

– Super teuer und wenig vielseitig
– Nicht mit allen Pedalarmen kompatibel

Die Race Face Atlas Pedale übernehmen all die Dinge, die wir an verschiedenen anderen Mountainbike-Pedalen mögen und fügen sie zu einer Art Frankensteinpedal zusammen.

Lassen Sie sich nicht in die Irre führen.

Sie sind keine Mischung aus zufälligen Teilen und auch das Research & Development Team wollte nichts anderes als ein Meisterwerk kreieren, denn alles Gute wurde noch besser gemacht:

  • Konkav? Wie wäre es, wenn wir es doppelt konkav machen?
  • Haben diese Zugstifte genügend Grip? Ja, aber sie wären noch besser, wenn wir sie nach innen neigen würden.
  • Hey, ein versteckter Schmiernippel wäre angebracht. Lasst uns noch einen hinzufügen.

Wie kann es sein, dass das größte Pedal dieser Liste auch fast das leichteste ist? Wir überlassen die Wissenschaft den Ingenieuren, aber Tatsache ist, dass dieses Pedal ein Leichtgewicht mit einer großen Plattform und einem wahnsinnigen Grip ist.

Diese Pedale auf Amazon kaufen

MTB Flat Pedale Test und Kauf – 8 Überlegungen

1. Schuhe

Ein Paar Mountainbike-spezifische Schuhe mit Gummisohlen wird die Leistung Ihrer Flat Pedals erheblich verbessern.

Die richtigen Flat Pedals zu finden ist nur ein Teil der Gleichung. Mit Trailrunning-Schuhen in Kombination mit Ihren neuen Flat Pedals, werden Sie nie das wahre Leistungspotenzial ausschöpfen können.

Sie benötigen Fahrrad Schuhe, die speziell für das Fahren mit Flat Pedals entwickelt wurden:


O’Neal Pinned Flat Pedal Fahrrad Schuhe

KAUFEN


Diese Schuhe verwenden eine klebrige Gummimischung, durch die die Pedalstifte in die Sohle „beißen“ und den Fuß auch auf rauem Gelände auf dem Pedal halten.

Es gibt verschiedene Schuhe für jeden Fahrstil, von DH bis Freestyle:

  • Downhill-orientierte Schuhe sind in der Regel stärker gepolstert, um vor Gefahren auf dem Weg zu schützen und können mit einer Schnürsenkelabdeckung versehen werden, die zusätzlichen Schutz bietet und verhindert, dass die Schnürsenkel in die Kette gelangen.
  • Alle die viel Zeit im Bikepark verbringen, bevorzugen einen leichteren Schuh, da weniger Polsterung und dünnere Sohlen eine erhöhte Sensibilität für präziseres Handling und Manövrierfähigkeit für Tricks bieten.

2. Profil

In letzter Zeit geht der Trend hin zu dünneren Pedalprofilen. Das Argument ist, dass ein dünneres Pedal eine größere Bodenfreiheit, einen niedrigeren Schwerpunkt, eine erhöhte Effizienz und Widerstand gegen ungewolltes Drehen bietet.

Weiterhin werden Pedalschläge auf den Schwerpunkt des Fahrers und unerwünschte Pedalumdrehungen vermieden.

Ein dünneres Pedal kommt beim Treten weniger häufig mit Steinen und Geröll in Kontakt, weil der Abstand besser ist.

Wenn Sie jemals unerwartet von Ihrem Fahrrad gefallen sind, nachdem Ihr Pedal auf einem Stein aufkam, dann werden Sie die Vorzüge eines schlanken Pedals zu schätzen wissen.

3. Stifte

Pedalstifte greifen in die Schuhsohle und verhindern, dass der Fuß auf der Plattform herumrutscht. Einige günstigere Pedale haben Noppen, die sich direkt auf der Pedaloberfläche befinden.

Ihre Position macht sie sehr anfällig für Schäden, da sie Steinen und Wurzeln schneller ausgesetzt sind und es auf Ihr Schienbein abgesehen haben.

Einige Stifte werden von unten mit den Köpfen der Stifte in den Pedalkörper eingelassen und sind somit geschützt eingebaut.

4. Q-Faktor der Plattformpedale

Der Q-Faktor ist der Abstand von der Mitte eines Pedals zur Mitte des anderen Pedals.

Vorteile für einen breiteren Q-Faktor sind eine bessere Kurvenfahrt und eine breitere Fläche für Ihren Fuß, ohne zuerst den Kurbelarm zu treffen. So haben Sie mehr Kontrolle.

Was sind die Nachteile eines breiteren Q-Faktors? Sie können mit den Pedalen eher auf Steine ​​und Hindernisse treten und verlieren so die Pedaleffizienz.

5. Grip/Zugkraft

Diese Bewertungsmetrik bezieht sich auf die Schnittstelle zwischen den Sohlen unserer Schuhe und den Stiften und Pedalplattformen. Unterschiedliche Arten, Stückzahlen und Höhen der Zugbolzen sorgen für ein einzigartiges Gefühl.

Was sich für Dirt Jumping gut anfühlt, könnte auf einem felsigen Downhill-Trail furchtbar sein.

Allgemein fanden wir, dass Gewindeschrauben die beste Zugkraft bieten, auch wenn die flachen Mountainbike Pedale mit dieser Art von Stiften nicht unbedingt die mit dem meisten Grip waren. Andere Faktoren, wie die Form der Plattform, spielen eine große Rolle für das Pedalgefühl.

Die abgewinkelten Stifte und die konkave Plattform sorgen für maximalen Grip, während die breiten Stifte vergleichsweise weniger Halt bieten, da sie scheinbar zu breit sind, um sich effektiv an den Schuhsohlen festzuhalten. Wie viele Dinge im Leben ist das Gleichgewicht wichtig. Einige Pedale bieten einen guten Grip, wirken aber nicht einengend. Pedale sollten es Ihnen erlauben, sich frei zu bewegen.

6. Plattform

Gute Pedale müssen unterstützend, aber nicht überwältigend sein. Eine große Plattform bietet den Fahrern eine solide Grundlage, um dagegen zu drücken, das Rad in Kurven zu belasten und die Geländemerkmale auszunutzen, ohne von der Pedalkante zu rutschen.

Doch es gibt ein Limit:

  • Zu groß und der Abstand wird schnell zum Problem, wenn Sie das Rad tief in die Kurve legen. Steine, Wurzeln und Baumstümpfe wirken größer, wenn Ihre Pedale ständig daran anschlagen.
  • Ein dünneres Pedal kann einige Risiken abmildern, indem es mehr Spielraum bietet. Doch natürlich nicht alle.
  • Durch abgeschrägte Kanten konnte das Pedal Stöße ignorieren, die andere Pedale direkt in den Mülleimer befördert hätten.
  • Ein dünnes Profil gibt ihm die Möglichkeit, über anstatt direkt in die Steine zu fahren.

7. Pedalmobilität

Mit Pedalmobilität meinen wir die Geschwindigkeit und Qualität, mit der sich das Pedal um seine Achse dreht.

Wenn Ihre Schaltung perfekt eingestellt ist und Sie alles so festgezogen und gespannt haben, dass Sie nur noch die Geräusche der Natur und Ihrer Freunde, die vor Begeisterung hinter Ihnen pfeifen und jaulen, hören, dann gibt ein weiches Drehpedal Ihnen die Möglichkeit, sich auf den Spaß konzentrieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen.

Glauben Sie nicht, dass Pedale, die sich am einfachsten drehen, die besten in dieser Kategorie sind;

  • Viele günstige Pedale, die mit der Fahrradausstattung kommen, fühlen sich sehr locker an und drehen sich sehr schnell.
  • Günstige Lager und Buchsen sowie schlecht bearbeitete Materialien, die nicht perfekt zusammenpassen, tragen wenig dazu bei, Ihr Selbstvertrauen während der Fahrt zu steigern.

Wenn Sie Freestyle-Tricks ausführen, bei denen Sie Ihre Füße von den Pedalen nehmen, ist es schwierig, die Füße wieder auf Pedale zu setzen, die sich frei bewegen, wenn sie nicht belastet sind. Den Fuß auf ein Pedal zu setzen, das vertikal ausgerichtet ist, kann extrem gefährlich sein. Deshalb bevorzugen wir Pedale, die eine sanfte Bewegung haben und sich mit mäßiger Geschwindigkeit drehen. Solche, die auch ohne Belastung nicht durchdrehen. Zu wissen, dass Ihre Pedale richtig ausgerichtet sind, wenn Ihr Fuß auf die Plattform trifft, ist beruhigend und viel sicherer.

Mit steiferen Pedalen werden Sie mit einem harten Hand-Spin keine volle Drehung hinbekommen und sich nicht wohl fühlen, wenn Sie diese Pedale nach einer einzigen Runde durch die Absprunglinie führen.

Wenn das Pedal beim Herunternehmen eines Fußes vertikal ausgerichtet wird, bleibt es während des gesamten Fluges in dieser Position. Wenn Sie Ihren Fuß aufsetzen, entsteht durch die Festigkeit des Pedals ein Widerstand und Sie kommen mit der Fußkante an der Vorderkante des Pedals nach oben gerichtet auf. Da Sie sich Ihren Knöchel nicht brechen wollen, sollten Sie die Pedale für die nächste Runde austauschen.

8. Wartung

In der Regel sind Mountainbike Flat Pedals eine der wenigen Fahrradkomponenten, mit denen Sie wenig Arbeit haben sollten. In jedem Fall müssen Sie Ihre Pedale warten.

Pedaltypen – Klickpedale vs. Flat Pedals

Bevorzugen Sie die Freiheit von Flat Pedals oder Klickpedalen, bei denen Ihre Füße mit Stollenschuhen an den Pedalen befestigt sind?

Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile.

Sie sollten beide Pedaltypen ausprobieren und sich für die entscheiden, die für Sie am bequemsten ist und am meisten Spaß macht. Vielleicht gefallen Ihnen sogar beide und so können Sie zwischen den beiden Stilen hin und her wechseln.

Dieser Bericht umfasst ausschließlich Plattformpedale. Vor 15 Jahren hätten sich erfahrene Mountainbiker über Flat Pedals lustig gemacht, doch das hat sich geändert und vieles davon hat mit der Fahrradentwicklung im Laufe der Jahre zu tun.

Vor Jahren war es einfach, Mountainbiker und ihre Ausrüstung entweder als Cross-County (XC) – oder Downhill-Fahrer (DH) einzustufen:

  • Die XC-Fahrer trugen Lycra und fuhren ohne Klickpedale,
  • während DH-Fahrer Vollvisierhelme, Baggy Shorts und Flat Pedals besaßen.

Die heutigen Trailheads der Fahrer sehen ganz anders aus als ihre Vorgänger.

Zum Beispiel sehen ihre Fahrräder ganz anders aus:

Moderne Enduro-Bikes oder Trail-Bikes wiegen so wenig wie die leichtesten XC-Rennräder von einst, haben aber an beiden Enden eine hochwertige Federung von 6 oder mehr Zoll. Diese Räder eignen sich beispielsweise für 80 Kilometer lange Berg-Abenteuer, da man sie auf Sessellifte verladen kann und anschließend steile technische Gebiete in den Bikeparks des Skigebiets herunterbrettern kann.

Doch nicht nur die Fahrradtechnologie hat sich verändert, sondern auch das Trail-Design:

Um nachhaltige Wege zu schaffen, hat man sich von den geradlinigen Abfahrten der DH-Trails verabschiedet. Stattdessen schlängeln sich die Wege nun und durchqueren Hänge, die sowohl bergauf als auch bergab befahren werden können. Auch Steinelemente spielen eine Rolle, um den Boden an Ort und Stelle zu halten. Überall tauchen Flow-Trails auf, die über glatte Trails zu Steilkurven, Hügel und Tabletop-Sprüngen führen, die früher exklusiv für grobe Downhill-Strecken genutzt wurden. Holzleitern und Baumstämme befinden sich an den Seiten der Wanderwege und geben den Fahrern die Möglichkeit, die Fahrt etwas aufzupeppen.

Daher finden sich Fahrer aus allen Bike-Disziplinen, egal ob XC, DH, Trials, Street, Freestyle, Cyclocross, Enduro oder BMX, auf den gleichen Strecken wieder. Jeder bringt seine eigenen Fähigkeiten mit und zeigt was er kann. Es ist offensichtlich, dass man die normalen Mountainbiker heutzutage viel schwerer über einen Kamm ziehen kann.

Sie sind alle… Mountainbiker.

Jüngere Fahrer oder neue Mountainbiker kennen den Unterschied nicht mehr. Sie sehen Ihren Kumpel mit Flat Pedals über Kicker springen und Ihren Freund mit Klickpedalen technisch anspruchsvolle Staircases bewältigen – natürlich auf derselben Route und wahrscheinlich noch auf dem gleichen Bike.

Viele Fahrer können beides auf beiden Pedaltypen ausführen.

Fazit MTB Flat Pedale

Zu oft berücksichtigen viele Flat Pedal Fahrer ihre Pedalauswahl wenig, obwohl sie eigentlich eine Komponente sein sollten, die viel Beachtung verdient.


Schnelle MTB Flat Pedale Empfehlung:


Als einer von drei Kontaktbereichen mit dem Fahrrad kann das Handling je nach Pedalwahl stark verringert oder verbessert werden. Ebenso wichtig ist Ihre Schuhauswahl.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: