Shimano K03S Bremsbeläge – Gibt es eine gute Alternative?

Shimano bremsbeläge K03S Alternative

Momentan sind Shimano K03S Bremsbeläge in fast allen Bike-Shops ausverkauft. Weder Aktionspreise noch übermäßige Nachfrage sind der Grund: Shimano hat seine Produkte weiter verbessert und einen Nachfolger für die Beläge K03S eingestellt. Welche Shimano K03S Alternative anderer Anbieter ist empfehlenswert?

Shimano K03S Alternative – Auf die Bauform und Anzahl der Bremskolben achten

Shimano K03S gehören der Kategorie ‘kurze Bauform’ an und sind mit Belägen aus Kunstharz bestückt. Die Beläge eignen sich für MTB Flat Mount Bremsen mit zwei Bremskolben, wie:

  • Dura-Ace,
  • Ultegra,
  • GRX, XT, XTR
  • sowie Rennrad Disc Brakes.
 BelagmischungBelagTrägerplatteBauformKühlrippenKompatibel mit
Shimano K03SorganischResinStahlschmalneinDura-Ace, Ultegra, GRX, XT, XTR
Shimano K05SorganischResinStahlschmalneinDura-Ace, Metrea, Ultegra, GRX, XT, XTR
Shimano K04SmetallischgesintertStahlschmalneinDura-Ace, Ultegra, 105,
Tiagra, RS-Serie
Swissstop Disc 34organisch / metallischResin /
gesintert
StahlschmalneinAlfine, SLX, XTR, XT
BBB Race BBS-561organisch /
metallisch
Resin / gesintertStahlschmalneinTiagra ,Dura Ace, 105, Ultegra
Koolstop RaceorganischResinschmalneinUltegra, 105, Dura-Ace, RS-Serie
Jagwire OrganicorganischResinStahlschmalneinDeore, XT,SLX, CX77, XTR, M9000
Jagwire Sportsemi metallischgesintertStahlschmalneinAlfine, XTR, SLX, Deore, Acera,
Trickstuff 250semi metallischgesintertStahlschmalneinSLX, XTR, XT
QuaxarorganischResinStahlschmalneinXTR, XT, SLX, Alfine

Lesenswert:

1. Shimano K05S

Der Nachfolger für K03S aus dem Hause Shimano heißt K05S. Das neue Produkt entspricht der baugleichen G-Form und basiert ebenfalls auf einer Trägerplatte aus Stahl.

Wie vormals sind die Trägerplatten aus Aluminium und Titan lieferbar. Hauptgrund für den Wechsel ist die verbesserte Belagmischung mit mindestens 40 % erhöhter Haltbarkeit.

Verwendet wird eine verbesserte Kunstharzmischung mit mindestens 1400 km Standzeit. K03S waren nach rund 1000 km abgenutzt. Alle weiteren Vorteile, wie dosiert einsetzbare Bremswirkung, kaum Quietschen bei Nässe sind ebenfalls vorhanden.

2. Shimano K04S Metal – Gute K03S Alternative

ANSEHEN*

Eine weitere Alternative für Shimano K03S bilden K04S Beläge. Ihr Merkmal sind gesinterte Beläge, die speziell für Rennräder interessant sind. Die Kunstharz Reibflächen sind hier mit Metallpartikeln versetzt, die der Belagmischung Härte und Verschleißfestigkeit verleiht. Hohe Hitzebeständigkeit verringert Fading auf langen Abfahrten.

K04S eignen sich für schlammiges Gelände und Touren im Hochgebirge, wo sportliche Fahrer häufig und extrem stark bremsen.

Wichtig: K04S Beläge sollten Sie nur mit geschliffenen Bremsscheiben aus härterem Material verwenden. Weiche, gepresste Bremsscheiben sind auf K05S organische Beläge ausgelegt.

3. Swissstop Disc 34

Die SwissStop Disc 34 Produktreihe ist mit der Shimano G-Bauform kompatibel. Zur Auswahl stehen zwei Beläge:

  • SwissStop Disc 34 E: Die halbmetallische Endurance Mischung weist lange Lebensdauer auf, leitet gut Hitze ab und behält die vollen Bremseigenschaften in anspruchsvollen Strecken bei.
  • SwissStop Disc 34 RS organische Beläge bremsen bei allen Wetterbedingungen dosiert und leise.

4. BBB Cycling Shimano Race BBS-561(S)

Die langlebigen BBB Cycling BBS-561-Scheibenbremsbeläge können Sie auf allen Shimano Bremssätteln in G-Form verwenden. Auch hier sind zwei Arten Reibbeläge sowie die Farben Braun und Blau lieferbar.

  • Gesinterte Beläge aus Harz und Metall empfehlen sich für MTB, Rennrad, E-Bike oder Gravelbike
  • Organische Resin Beläge bremsen ein Citybike oder E-Bike in flachem Gelände ab

5. Koolstop Shimano Race Organic Bremsbeläge – Gute K03S Alternative

Die weichen Bremsbeläge wirken kraftvoll und schnell, doch eine spezielle Materialmischung ergibt im Vergleich zu anderen organischen Belägen längere Standzeit sowie geringeren Verschleiß der Bremsscheiben.

Falls die Bremsen häufig höheren Temperaturen und schlammigem Terrain ausgesetzt sind, halten semi-metallische Beläge länger.

6. Jagwire Organic

ANSEHEN*

Weiche Materialien der Jagwire Organic Bremsbeläge stellen direkt reagierende, gut dosierbare Bremswirkung bereit.

Dieses preislich attraktive Produkt ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie hauptsächlich im Sommer flaches oder hügeliges Gelände befahren. Für den Winter oder bergiges Gebiet bieten gesinterte Beläge eine sinnvolle Option.

7. Jagwire Sport Semi-Metallic

ANSEHEN*

Mittelharte Jagwire Sport Beläge eignen sich für geschliffene, hochwertige Bremsscheiben am Mountainbike, Gravelbike und Rennrad.

Die Materialmischung aus Epoxidharz mit Metallpartikeln sind widerstandsfähige Allrounder, die Sie unter fast allen Bedingungen am Berg und auf weichem Untergrund das ganze Jahr über einsetzen können.

8. Trickstuff 250 – Gute Shimano K03S Alternative

ANSEHEN*

Beläge der Trickstuff 250 Serie passen zu Shimano SLX, XTR, XT und Alfine Bremssystemen. 2 mm dünne Stahl Trägerplatten erwärmen den Bremssattel nur minimal, gleichzeitig verspricht die erhöhte Dicke der Bremsbeläge auf 3,9 bis 4 mm längere Nutzungsdauer.

Die Resinbeläge mit Metallanteilen erhalten Sie in den Varianten Standard und Power. Der Unterschied äußert sich in der etwas geringeren Bremskraft und Temperaturbeständigkeit der Standard Beläge.

9. Quaxar Organic Disc Beläge für Shimano

Der Budget-Tip kommt von Quaxar: Die organischen Resinbeläge mit Stahl Trägerplatten inklusive Rückstellfeder sind kompatibel mit XTR, XT, SLX und Alfine Scheibenbremsen.

Fazit

Fahrradfahrer profitieren von standardisierten Bauformen bei Bremsbelägen: Für das vergriffene Shimano K03S stehen eine ganze Reihe passender Alternativen mit Resin oder semi-metallischen Belägen bereit, die in puncto Haltbarkeit und Bremswirkung gleichauf liegen, jedoch teilweise deutlich günstiger zu haben sind.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.