Solarpanel für die Steckdose (2020) – Strom einspeisen zum Nulltarif

Solarpanel für die Steckdose Test

Mit einem Solarpanel für die Steckdose bekommt die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach einen kleinen mobilen Bruder. Mini-Solaranlagen lassen sich einfach auf dem Balkon, am Wohnmobil oder an jedem Ort draußen in der Natur installieren.

Lernen Sie die Funktionsweise einer kompakten Photovoltaik Inselanlage kennen: Diese erschwingliche Technologie gestaltet das Outdoor Leben komfortabel und selbst Prepper erschließen eine wichtige Option für Krisenzeiten.

Beginnen wir mit drei beliebten Systemen:

 max. LeistungGewichtAbmessungenPreis

BaSBa Plug'n'Play Solaranlage

300 W23 kg100 x 170 x 100 cmANSEHEN

ECO-WORTHY 480W Off Grid Solarmodul Kit

480 Wk.A.39.21 x 26.18 x 1.4 ZollANSEHEN

Offgridtec Solaranlage basicPremium-XL

300 W25 kg67 x 13,40 x 3,5 cmANSEHEN

SSG300 Solaranlage zum Einspeisen ins Stromnetz

SSG300 Solaranlage - Solarpanel für die Steckdose Test

ANSEHEN

Das Stecker-Solar-Gerät “Orbis” können Sie selbst installieren. Die Lieferung erfolgt mit einem Klapprahmen, der sich auf die benötigte Neigung bringen lässt. Zur Befestigung wird lediglich ein Schraubendreher, ein 8-er Maulschlüssel und ein Quadratmeter Stellfläche an einem sonnigen Platz benötigt.

Ein standardmäßig 10 m langes Netzkabel und Wechselrichter sind bereits betriebsbereit an der Rückseite des Panels angebracht.

Damit können Sie sofort das Solarpanel an eine normale Steckdose anschließen, die fest in einer Wand verbaut ist.

Laut Hersteller erntet das Modell SSG300 bei unterschiedlichen Sonnenzeiten im Jahreslauf Strom im Wert von 80 bis 130 Euro. Kontrolle ermöglicht ein zwischengeschalteter Stromzähler. Pro Haushalt sind zwei Geräte erlaubt.

Pro

+ Stellt sich bei Unterbrechung sofort ab
+ Höherer Wirkungsgrad als polykristalline Photovoltaik Module
+ Auch bei Bewölkung hohe Leistung

Contra

– Ohne Funktionsleuchten
– Von einigen Energieversorgern nicht anerkannt
– Teilweise wurden neue Zähler notwendig

Diese Solaranlage auf Amazon kaufen

ECO-WORTHY 480W Off Grid Solarmodul Kit

ECO-WORTHY 480W Off Grid Solarpanel für die Steckdose

ANSEHEN

Das Solarmodul von ECO-WORTHY ist in drei Größen lieferbar. Die mittlere 480 W-Variante besteht aus vier polykristallinen Solarzellen mit einem Wirkungsgrad von über 90%.

Die Oberflächen der Module bestehen aus einer extrem robusten Hartglasfront in einer EVA-Vergussmasse und einer PVF-Rückseite, um maximalen Schutz vor Hagel, Schneelast oder Sturm zu bieten.

Das gesamte Laminat ist in einem stabilen Rahmen aus eloxiertem Aluminium eingefasst, um Festigkeit und eine einfache Installation zu gewährleisten.

Das Solarmodul Kit eignet sich sowohl für den stationären Einsatz, als auch auf einem Boot oder um das 12V-Bordnetz des Wohnmobils zu laden. Der Anschluss erfolgt direkt an der Batterie.

Die Anlage kann beweglich, fest oder hängend im Freien und in Innenräumen betrieben werden. Auch in industrieller explosionsgefährdeter Umgebung ist sie zugelassen. Der reine Sinuswandler liefert hohe Energiewerte.

Pro

+ Laderegler mit sechs Schutzarten
+ Nach Schutzklasse IP65 konstruiert
+ Ideal für Boote und Wohnmobile

Contra

– Beleuchtung am Laderegler ist sehr dunkel

Diese Solaranlage auf Amazon kaufen

Offgridtec Solaranlage

ANSEHEN

Die Offgridtec BasicPremium-Serie umfasst Solar Inselanlagen von 50 bis 600 Watt mit leistungsstarken monokristallinen Modulen. Der große Vorteil dabei ist die Möglichkeit der Erweiterung einer kleinen Ausführung durch Anschließen weiterer 12 V-Module.

Die größte Ausführung kann bei Nutzung einer 24 V-Anlage erweitert werden. Direkt am Laderegler sind Buchsen für 12 V-Abnehmer und 5 V-USB-Verbraucher integriert. Der Solarregler lässt sich auf 12 V oder 24 V AGM, flüssige Bleisäure und Gel-Akkus einstellen.

Damit fällt der Kauf spezieller Solarbatterien weg.

Die Leistung zeigt ein beleuchtetes LCD Display und ein Stromzähler an. Anschlüsse für Polkabel oder Schraubverbindungen der Akkus sind integriert, benötigtes Montagematerial sowie Kabel mit MC4-Steckern liegt auch bei.

Aufgrund der vielseitigen Anwendungen kaufen Kunden die benötigten Halterungen separat.

Pro

+ Hochwertiges Produkt
+ Einfache Handhabung
+ Je nach Ausführung für 12V und 24V Batterieladung

Contra

– Anleitung nur in englischer Sprache
Teure Halterungen müssen separat bestellt werden
Panel ohne Transportschutz versendet

Diese Solaranlage auf Amazon kaufen

Was ist ein Solarmodul für die Steckdose?

Ein Solarpanel für die 230 V Steckdose wird ganz treffend auch Guerilla-PV oder Balkonkraftwerk genannt. Die kleine Photovoltaik Anlage besteht aus einem Solarmodul, einem Wechselrichter, Anschlusskabel mit Stecker, einer Halterung und Montagematerial.

Damit eröffnet sich auf für Mieter eine Möglichkeit, von einem erschwinglichen Solarpanel direkt in eine normale Steckdose einspeisen. Der geerntete Strom deckt einen spübaren Teil der Grundlast im Haushalt.

Die Anbringung ist variabel. So kann ein Solarpanel vom Balkon zur Steckdose führen oder auf einer freien Fläche aufgestellt werden.

Bevor Sie ein Solarmodul für die Steckdose kaufen, sollten Sie nur eine Frage klären:

Dauerhafte Installation einer PV-Anlage erfordert die Erlaubnis des Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft.

Diese Gründe führen zur Ablehnung einer PV-Anlage

  • Falls der Vermieter oder die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer ihre Zustimmung verweigern, wird oft das gestörte Erscheinungsbild einer Wohnanlage genannt.
  • Daneben wird eine Montage an einer Hausfassade mit Wärmedämmung untersagt, da Bohrlöcher und Dübel die Isolierung beschädigen.

Ist ein Solarmodul auf der Steckdose legal?

Die Nutzung der Sonnenenergie ist jedermann freigestellt und es gibt kein Gesetz, was dagegenspricht. Damit darf ein Privathaushalt über ein Solarpanel in die Steckdose einspeisen, sofern die Anlage der elektrotechnischen Norm VDE 0100-551-1 (1) entspricht.

Wer hinsichtlich der vorhandenen Schuko-Steckdose auf der sicheren Seite sein will, kann einen Fachmann mit dem Einbau einer Einspeise-Steckdose beauftragen.

Bei der Gelegenheit kann überprüft werden, ob der heimische Stromkreislauf für ein Solarpanel in der Steckdose geeignet ist. Beispielsweise dürfen im Zählerkasten keine Schmelzsicherungen vorhanden sein.

Darf ich das Solarmodul selbst anschließen?

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie sagt dazu:

Laien dürfen gemäß DIN VDE 0100-551-1:2016-09 ihre PV-Anlage selbst anschließen.

Die Überprüfung sollte ein Elektrofachmann übernehmen.

Dies entfällt jedoch nach diesen zwei Voraussetzungen:

  1. Es müssen Schraubsicherungen vorhanden sein und die Sicherung des Stromkreises (mit Solar-Gerät) muss durch die nächst kleinere Sicherung ausgetauscht werden.
  2. Mit vorhandenen Sicherungsautomaten dürfen pro Haushalt in Deutschland maximal 600 Watt angeschlossen werden, was rund 3m² Modulfläche entspricht (2).

Lesenswert:

Wie hoch ist das Brandrisiko?

Ein Solarpanel für die Steckdose bis maximal 600 W Leistung verursacht nach ordnungsgemäßer Installation keinen Kurzschluss mit Kabelbrand. Darum sollten ältere Schraubsicherungen, wie vormals genannt, ausgetauscht werden.

Wo überall kann ein Solarpanel für die Steckdose montiert werden?

Die Montagematerialien müssen zum Installationsort passen. Der Hersteller von Solaranlagen nach DGS-Standard (5) ist verpflichtet, alle zugelassenen Montagevarianten anzugeben.

  • Die maximale Anbringung in 4 m Höhe, falls Personen unter das treten können
  • Den Anforderungen des Baurechts muss entsprochen werden
  • Die Befestigung muss technisch einwandfrei sein, was besonders an Balkongeländern zutrifft

Nach sorgfältiger Ausführung gemäß Montageanleitung bestehen für den Anbau zu Hause und in freier Natur fast keine Grenzen:

  • Am Gartenhaus, am Wohnmobil, auf dem Campingplatz,
  • auf der abgelegenen Almhütte – überall, wo kein Netzanschluss vorhanden ist.

In welcher Reihenfolge werden Solarstrom und Netzstrom genutzt?

Haushaltsgeräte verbrauchen zuerst immer den Solarstrom.

Das Wirkprinzip ist einfach erklärt:

Da das Hausstromnetz mit Solarstrom “aufgefüllt” ist, kann nur die Differenz bis zur “Sättigung” aus dem öffentlichen Stromnetz hinzukommen.

Muss das Solarpanel angemeldet werden?

  • Jeder ortsfeste Stromerzeuger und ältere Anlagen, die lange in Betrieb sind, müssen seit Mai 2019 im amtlichen Marktstammdatenregister (2) der Bundesnetzagentur angemeldet werden.
  • Mobile (nicht ortsfeste) Anlagen müssen zurzeit nicht angemeldet werden. Dies gilt laut Verbraucherzentrale (3) für die Einspeisung ins Netz sowie für Batteriespeisung.

Falls ein Solarpanel in der Steckdose mehr Strom einspeist, als verbraucht wird, gelangt der Überschuss ins öffentliche Stromnetz.

Dadurch können ältere Zähler mit Drehscheibe rückwärts laufen.

Da es sich nur um sehr geringe Kapazitäten handelt, verzichten die meisten Stromanbieter auf den Austausch in eine moderne Messeinrichtung:

Digitale Zähler laufen nicht rückwärts.

Falls dem Netzbetreiber der rückwärts laufende Zähler auffällt, kann die Anmeldung mittels Formular nachgeholt werden.

Was passiert, wenn die Solaranlage nicht angemeldet wird?

Wenn die Solaranlage nicht angemeldet ist, drohen dem Betreiber ein Bußgeld, eine Betrugsanzeige und der Stromanbieter droht die Energieversorgung zu stoppen.

Es gibt auch Ausnahmen:

Falls der Wechselrichter den Normen für Netz- und Anlagenschutz nach VDE-AR-N 4105 und VDE AR-N 4100 entsprechen, darf das Solarpanel für die Steckdose ohne Anmeldung beim Stromanbieter betrieben werden.

Diese Regelung greift, wenn der Betreiber keine Änderungen der elektrischen Gebäudeausrüstung selbst vornimmt.

In welcher Weise das Solarpanel angeschlossen wird (mit Schuko-Stecker, ortsfest oder mit einem Wieland RST20i3-Stecker gemäß DIN VDE 0628-2) liegt außerhalb der Zuständigkeit des Stromanbieters (4).

Darf der Stromanbieter trotzdem die Energieversorgung einstellen?

Nein, der Anbieter darf die Energieversorgung nicht einstellen. Es sei denn, Ihr Solar-Panel verursacht nachweislich Störungen im Netzbetrieb.

Nach DGS-Standard zugelassene Solaranlagen auf der Steckdose schließen Störungen des öffentlichen Stromnetzes aus.

Was passiert, wenn ich mehr als 4% Strom einspeise?

Eine zweite Situation wäre es, wenn der Stromzähler über 4 % Einspeisung anzeigt.

Ein Zähler mit Rücklaufsperre vermeidet diesen Fall. Alternativ können Sie einen großen Verbraucher anschließen, um mehr Verbrauch als Einspeisung zu erzielen.

Rücklaufsperre Symbol

Rücklaufsperre Symbol | Bildquelle)

Dies sehen Sie an dem Symbol neben oder unter dem Schauglas. Damit umgeht der Anwender zwar die 4 % Überschussbilanz, der Spareffekt verpufft jedoch bei häufigen Kilowatt “Überstunden”.

Die Amortisation der Solaranlage verlängert sich dadurch.

Eine zweite Option wäre ein Zweirichtungs-Stromzähler, der Netzstrom und Solarstrom getrennt erfasst. Es fallen hierbei Zählermiete und Ablesekosten an, doch es kann sich für Betreiber von Mini-Solaranlagen durchaus rentieren:

Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) steht dem einspeisenden Haushalt eine Vergütung zu. Solarbetreiber müssen sich allerdings vorher durch bürokratischen Papierkrieg kämpfen.

Fazit

Das Solarpanel für die Steckdose bietet bei den heutigen Energiekosten eine willkommene Erleichterung für das Budget. Nach dem Erneuerbare Energien Gesetz können Betreiber sogar staatliche Förderung erhalten.

 max. LeistungGewichtAbmessungenPreis

BaSBa Plug'n'Play Solaranlage

300 W23 kg100 x 170 x 100 cmANSEHEN

ECO-WORTHY 480W Off Grid Solarmodul Kit

480 Wk.A.39.21 x 26.18 x 1.4 ZollANSEHEN

Offgridtec Solaranlage basicPremium-XL

300 W25 kg67 x 13,40 x 3,5 cmANSEHEN

Den hauptsächlichen Fortschritt bringt ein Plug in Panel an Orte ohne Netzanbindung, um immer und überall mit elektrischem Strom versorgt zu sein.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: