Notstromaggregat Verbrauch in 4 einfachen Schritten berechnen

Notstromaggregat verbrauch berechnen

Gibt es eine Faustformel, um den Verbrauch für ein Notstromaggregat zu berechnen? Falls Sie Kraftstoff zu einer Baustelle transportieren müssen, wäre es ärgerlich, wenn die Arbeit wegen fehlender drei Liter Diesel nicht beendet werden kann.

Verschiedene Faktoren beeinflussen den Verbrauch – holen Sie sich Tipps für die Berechnung der Treibstoffmenge und günstige Betriebskosten in unserem Beitrag.

Herstellerangaben zum Notstromaggregat Verbrauch

Anbieter von Stromerzeugern listen im Datenblatt den Kraftstoffverbrauch in Liter pro kWh auf. Damit haben Kunden eine Vergleichsmöglichkeit zwischen verschiedenen Herstellern und Motoren.

Roteck Diesel Stromerzeuger

ANSEHEN

Am Beispiel des Roteck Diesel Stromerzeugers sind die wichtigsten Werte ersichtlich:

  • Leerlauf 0,6 l/h
  • 2,3kW Last 1,1 l/h
  • 4,3kW Last 1,9 l/h

Die Spitzenleistung beträgt 4,6 kW Last, die Dauerleistung 4,1 kW. Der günstigste Verbrauch liegt bei 75 % Motorlast, wodurch Sie im Nebeneffekt die längste Lebensdauer des Motors erzielen.

Der Treibstoff

Bei anderen Datenblättern finden Sie möglicherweise eine Tabelle mit der Angabe g/kWh. Diese Angabe bezieht sich auf direkt am Schwungrad bereitgestellte mechanische Leistung in kW mit Diesel als verwendeten Kraftstoff.

Diesel besitzt eine andere spezifische Dichte (0,835 kg/l) als Benzin (0,750 kg/l), wodurch die Heizwerte Unterschiede im Verbrauch bewirken.

Die Heizwerte der Treibstoffe variieren allerdings aus produktionsbedingten Gründen.

Bei Diesel liegen die Angaben zwischen 0,82 bis 0,85 kg/l, da Winterdiesel und Sommerdiesel andere Additive und Kraftstoffmischungen beinhalten. Falls Sie Notstromaggregate miteinander vergleichen, sollten Sie auf die gleiche Berechnungsgrundlage, den Heizwert für Diesel, achten.

Lesenswert:

Der Wirkungsgrad

Da jedes Notstromaggregat einen gewissen Teil der erzeugten Antriebsenergie in Wärme umwandelt, erreicht kein Motor 100 % Wirkungsgrad. Bei Generatoren unter 10 kVA liegt der Wirkungsgrad um die 80 – 85 %, stärkere Maschinen erzielen 87 – 94 %.

Die elektrische Leistung lässt sich errechnen, wenn Sie die mechanische Leistung mit dem Wirkungsgrad multiplizieren. Die Formel dazu lautet:

Pel = Pmech * (Wirkungsgrad in % / 100)

Den Notstromaggregat Verbrauch berechnen

Zur eigenen Berechnung der Verbrauchsangaben, wie in der Tabelle in l/kW dargestellt, benötigen Sie die Angaben aus den vormaligen Abschnitten:

  • Der errechnete Verbrauch= VkW (l/h)
  • Spezifischer Verbrauch = Vspez (g/kWh)
  • Wirkungsgrad in % = Eta
  • Kraftstoff Dichte = Rho (g/l)
  • Elektrische Leistung = Pel

Notstromaggregator Verbrauch berechnen Formel

Die Leistung der Aggregate wird meist nicht mit kW bezeichnet, sondern in kVA angegeben. Auch diese beiden Werte lassen sich umrechnen:

VkVA = VkW / cos. phi 0,8

Mit dem Wert VkVa erhalten Sie den Verbrauch in l/h. Als Faustformel können Sie für jede 10 kVA rund 2 Liter Kraftstoff Verbrauch rechnen. Unser Beispiel Aggregat von Roteck leistet 5,5 kVA und verbraucht damit etwa 1,3 l pro Stunde.

Der tatsächliche Verbrauch

Die genannten Berechnungen ermitteln den theoretischen Verbrauch. Tatsächlich beeinflussen noch andere Faktoren die Betriebskosten, die bei jedem Einzelfall anders ausfallen:

  • Der Aufstellort im Freien oder im Keller,
  • die Auslastung
  • und die technische Ausstattung des Aggregats.

Besonders sparsam arbeiten eine Öko Steuerung und Inverter Technologie, die den Verbrauch an die Last anpassen.

Fazit

Achten Sie bei der Auswahl eines Notstromaggregats nicht allein auf den Verbrauch, sondern auf die gesamte Ausstattung. Eine Leistungsreserve schont die Maschine und senkt die Treibstoffkosten.

Bei qualitativen Bauteilen sowie Inverter Technologie sind angeschlossene Verbraucher sicher vor Stromschwankungen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: