3x Thule Fahrradträger für E-Bike mit breiten Reifen – Ein Vergleich

Thule Fahrradträger für E Bike mit breiten Reifen

Endlich Urlaub und viel Zeit für ausgedehnte Touren: Bevor es losgeht, benötigen Sie noch einen Thule Fahrradträger für ein E-Bike mit breiten Reifen. Doch nicht allein der Preis ist entscheidend: Welche Anforderungen ein sicheres Trägersystem für E-Bikes erfüllt, erfahren Sie hier!

Thule Fahrradträger belegen seit vielen Jahren die Spitzenplätze aller wichtigen Tests und Vergleiche. Besonders breite E-Bikes werden laut ADAC-Tests schonend und sicher transportiert. Den hohen Preis finde ich gerechtfertigt, da solide Qualität, die platzsparende Klappfunktion und Erweiterungen für Nachhaltigkeit sprechen.

3 gute Thule Fahrradträger für ein E-Bike mit breiten Reifen

Meine drei Empfehlungen für E-Bike Fahrradträger mit breiten Reifen kommen von Thule, die alle Kriterien erfüllen und teilweise sogar erweiterbar sind.

1. Thule EasyFold 931 Fahrradträger

ANSEHEN*

Mit einer Fußraste ist der Thule Thule EasyFold 931 Fahrradträger für 2 E-Bikes klappbar, wodurch Sie beide Hände zur Montage frei haben.

Die 60 kg Tragfähigkeit des langjährigen Klassikers teilt sich auf 2 E-Bikes à 30 kg mit 22 – 80 mm Rahmenbreite auf.

Die breiten Schienen eignen sich für alle Reifenbreiten, 22 cm Abstand versprechen Transport ohne Beschädigung.

Der 17,1 kg leichte EasyFold 931 Fahrradträger eignet sich zur Befestigung auf einer normalen Kugelkopf-Kupplung.

Die Abmessungen betragen geklappt 61 x 31 x 68 cm und geöffnet 61x123x65 cm.

Das hochwertig und stabil gefertigte Modell ist nicht erweiterbar, trotzdem verleihen Fachmagazine dem ausgereiften EasyFold 931 die Testnote ‘sehr gut’.

Pro
+ Kippfunktion durch Fußbetätigung
+ Mit mobiler Laderampe erweiterbar
+ In 2 Stufen abklappbar
Contra
– Bei Volvo Vertrieb fehlen Angaben zur Garantiezeit (Thule: 5 Jahre)
– Nicht kompatibel mit Fix4Bike Anhängerkupplungen
– Hoher Preis

2. Thule 938000 VeloSpace XT 2 Bike 13 Pin

ANSEHEN*

Der VeloSpace Thule Fahrradträger für 2 E-Bikes mit breiten Reifen ist mit Adapter für drei E-Bikes erweiterbar.

Optional sind Bundles mit Transportrollen und Backspace Halterungsarm lieferbar.

Das Gewicht steigt entsprechend von 18,7 kg auf über 20 kg an. Die Belastung pro Schiene liegt bei 30 kg pro E-Bike, der Abstand ist mit 25 cm großzügig bemessen.

Selbst große Rahmen mit 1300 mm Radstand werden fest fixiert.

Bei dicken Reifen bis 4,7 Zoll Breite sollten Sie separat die 60 cm langen Haltegurte bestellen, die Standardgurte sind 40 cm lang. Zusammengeklappt reduzieren sich die Abmessungen von 135 x 69 x 79 cm auf 135 x 74 x 25 cm.

Zur Montage sind Anhängerkupplungen mit 73 cm Mindestlänge erforderlich.

Pro
+ Mit Adapter erweiterbar +1 E-Bike
+ Abklappwinkel von 50 auf 70 Grad einstellbar
+ Sehr weiter Schienenabstand
Contra
– Schlösser sind nicht als Diebstahlschutz für E-Bikes vorgesehen
– Hinweis auf Format der Anhängerkupplungen fehlt
– Standard Haltebänder sind zu kurz für Fatbikes

3. Thule 934100 Fahrradträger EasyFold XT

ANSEHEN*

Der 123 x 83 x 86 cm große EasyFold 934100 XT Thule Fahrradträger ermöglicht platzsparende Lagerung bei Nichtgebrauch, praktischen Transport am Haltegriff und bequeme Montage durch den Klappmechanismus.

Drei E-Bikes bis 20 kg mit Radbreite bis 4,7 Zoll und 1.300 mm maximalem Radstand finden auf den Schienen Platz.

Die maximale Zuladung beträgt 60 kg, eine Schiene ist mit 30 kg belastbar. Der Fahrradträger allein wiegt 23,1 kg.

Extra großer Abstand zwischen den Felgenhaltern ist auch für Fatbikes geeignet.

Achtung: Beachten Sie, dass sich bei montiertem EasyFold Fahrradträger tiefe Heckklappen nicht öffnen lassen.

Pro
+ kompakt zusammenklappbar
+ abnehmbare Haltearme
+ Tragegriffe zum Transport des Fahrradträgers
Contra
– Beschreibung schwer verständlich durch wenig Text und viele Bilder
– Plastikklammer des Haltearms öffnet sich während der Fahrt
– Tiefe Heckklappen an V-Klasse Mercedes und VW T6 lassen sich nicht öffnen

Lesenswert:

Thule Fahrradträger für ein E-Bike mit breiten Reifen – 7 Anforderungen

1. Zulassung für E-Bike Transport

Zunächst sollte das Trägersystem für das E-Bike geeignet sein. Ein normaler Fahrradträger ist zu schwach konstruiert, um die Traglast von mindestens 60 kg für zwei E-Bikes zu bewältigen.

Achten Sie auf Sicherheitszertifikate von GS und TÜV.

Das Gesamtgewicht von Träger und E-Bikes darf die maximale Stützlast der Anhängerkupplung nicht überschreiten.

Vergleichen Sie die Anzahl der Pins am Fahrradträger-Stecker mit dem Anschluss an Ihrem Pkw, ansonsten funktioniert die Beleuchtung nicht.

2. Schienen für breite Reifen

Standard-Laufschienen sind selten für Fatbikes geeignet, auch bei anderen geländegängigen E-Bikes kann der Platz knapp werden: Reifen an MTBs und Fatbikes sind von 2,7 bis 5 Zoll breit.

An einigen Modellen lässt sich die Schienenbreite zum Transport von normalen E-Bikes einstellen.

3. Großer Schienenabstand

Kollosionen mit dem Nachbarrad vermeiden große Abstände zwischen den Schienen.

Da die Breite eines E-Fatbike Tretlagers gewöhnlich über 100 mm liegt, sollte der Zwischenraum mindestens 22 cm betragen. Thule Fahrradträger für 2 E-Bikes mit breiten Reifen weisen 25 cm Zwischenraum auf.

4. Einfaches Aufladen

Das Aufladen schwerer E-Bikes erleichtern absenkbare Trägersysteme oder solche mit einer einhängbaren Laderampe. So schonen Sie Ihren Rücken und befördern die Fahrzeuge ohne Hilfe einer zweiten Person auf die Schiene.

5. Befestigung breiter E-Bike Rahmen

Sperrige Rahmen lassen sich mit Klauen nicht ausreichend sicher befestigen. Besser fixieren stabile Ratschengurte, die sich variabel um den Antrieb herumführen lassen. Optimal sind Gurte beim Fully-MTB, dessen Dämpferelemente sich im Rahmendreieck befinden.

6. Spezielle Haltearme

Standard-Halterungen stabilisieren Rahmen mit runden Rohren, MTBs und Fatbikes erhöhen ihre Stabilität durch ovale Rohrdurchmesser. Thule bietet als optionales Zubehör den Bike-Frame-Adapter zur Sicherung von Downhill- und BMX-Bikes mit speziellem Rahmendesign an.

7. Funktion zum Abklappen

Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass sich die Heckklappe Ihres Pkws mit angebautem AHK-Trägersystem noch öffnen lässt. Achten Sie auf Käufermeinungen zu Automarken mit tiefen Heckklappen oder stellen Sie Fragen an den Verkäufer.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.