Was anziehen bei 18 Grad? – [Tabelle] für Damen, Herren und Kinder

Was anziehen bei 18 Grad – Tabelle für Damen, Herren und Kinder

Was zieht man bei 18 Grad an? Diese Temperatur kündigt die Wettervorhersage als Höchsttemperatur an, doch die restliche Zeit über ist es weitaus kühler oder es regnet sogar. Um weder zu frösteln noch Hitzewellen zu erleben, ist Geschick bei der Kombination Ihres Outfits gefragt: Tipps dazu, was Sie bei 18 Grad und Sonne oder Regen anziehen können, lesen Sie hier!

Wenn Sie Wind, Regen und starke Bewölkung ausschließen, sind 18 Grad schon fast sommerlich. In der Übergangszeit jedoch wird wechselhaftes Wetter fast zum Dauerzustand, der Bekleidung für gefühlt kühle Temperaturen mit Wasser abweisenden Eigenschaften erfordert.

Was zieht man bei 18 Grad an? Empfehlungen für Damen, Herren und Kinder

 KopfOberteileJackeHoseHandschuheSchuhe
SonneSonnen
brille
T-shirt
Poloshirt, Bluse, Hemd
Blazer, Blouson, JeansjackeStoffhose, JeansLeichte
Schuhe
Textilschuhe
RegenSchirm
Kapuze
Langärmliges Shirt
dünne Strickjacke
Weste
Mikrofaser
Jacke Wachsjacke
Trenchcoat,
Hardshell
Synthetik FasernFahrrad-
Handschuhe
Feste Schuhe,
Überschuhe
BewölktModische Mütze,
Beanie
T-Shirt,
Sweatshirt,
Fleece Jacke
Bomberjacke
Jeansjacke
Lederjacke
Jeans, StoffhoseHalbschuhe Sneaker, Sportschuhe
KindSommer mütze, CapLangarmshirt StrickjackeRegencape
Übergangs
jacke
Knie
strümpfe Stoffhose
Fahrrad-
Handschuhe
Sportschuhe Gummistiefel

Beliebte Jacken:

Für Damen – Marmot Hardshelljacke
ANSEHEN*

Für Herren – Jack Wolfskin Hardshelljacke
ANSEHEN*

Was anziehen bei 18 Grad? – [Tabelle] für Damen, Herren und Kinder

1. 18 Grad und Sonne

Was anziehen bei 18 Grad und Sonne

Schöne Tage bei 18 Grad im Frühjahr oder sonnige Abschnitte Ende September lassen großen Spielraum, was Sie anziehen können. Zum Glück gibt es kein Modediktat mehr: Ein windstiller Platz lädt dazu ein, die Jacke zur Seite zu legen, doch Sonne und Wind erzeugen noch Gänsehaut.

DAMEN

  • Mit einem langärmligen T-Shirt und Cardigan, einer luftigen Culotte und dazu leichte Espadrilles sind Sie für Sonnentage und wenig Wind bei 18 Grad richtig gekleidet.
  • Neigen Sie zu niedrigem Blutdruck oder sind gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe, tragen Sie besser eine Schicht mehr, entweder ein Top unter dem Shirt oder einen Blazer aus Mischgewebe.
  • Der Beruf setzt andere Maßstäbe. Kundenkontakt erfordert seriöse Ausstrahlung: Damen tragen eine klassische weiße Bluse mit langen Ärmeln unter dem Kostüm oder Hosenanzug. Geschlossene Schuhe sind Standard. Wer in einer kreativen Branche arbeitet, spiegelt sein Können im Kleidungsstil wider – erlaubt ist, was gefällt, hauptsache es ist individuell.

HERREN

Herren sind von Natur aus weniger kälteempfindlich. 18 Grad und Sonne sprechen als gutes Argument für ein kurzärmliges Poloshirt zu einer leichten Stoffhose und Segeltuchschuhe, sportliche Typen tragen ein T-Shirt zu Jeans und Sportschuhen.

Tipp: Denken Sie daran, Füßlinge zu tragen, weiße Socken gehören ausschließlich auf den Sportplatz.

Zu offiziellen Terminen erscheinen Sie in der Kombination neutrale Hose, Sakko und Hemd.

Auch für Herren gilt die Regel, geschlossene Schnürschuhe zu tragen, vorzugsweise aus Leder.

Bei sonnigem Wetter ergänzen Sie das Outfit durch eine hochwertige Sonnenbrille mit dezentem Metallrahmen.

KINDER

Kinder sollten trotz Sonnenschein lange Ärmel tragen. Ein T-Shirt, darüber ein dünnes Sweatshirt oder eine Fleecejacke sind optimal. Legen Sie morgens die langen Hosen heraus, könnte es schon Einspruch hageln, doch bleiben Sie unnachgiebig.

Dreiviertel lange Cargohosen sind für größere, aktive Jungen nachmittags beim Spielen in Ordnung, bei Mädchen stellt sich diese Frage wahrscheinlich nicht.

Die Übergangsjacke sollte bei 18 Grad immer mit von der Partie sein, genau wie feste Halbschuhe. Ein Sommerhut oder ein Cap schützt die Augen der Kleinsten.

2. 18 Grad und Regen

Was anziehen bei 18 Grad und Regen

Obwohl das Thermometer 18 Grad anzeigt, sinkt die gefühlte Temperatur empfindlich. Hohe Luftfeuchtigkeit erzeugt Verdunstungskälte, die der Körper durch erhöhte Wärmeproduktion versucht auszugleichen. Kurzum: Tragen Sie heute Ihr herbstliches Outfit.

DAMEN

Damen frieren auch bei 18 Grad schnell bei Wind und Regen.

Über dem Langarmshirt wärmt eine Weste den Rumpf angenehm. Der Hals sollte bei diesem Klima bedeckt sein.

Tragen Sie eine Wasser abweisende Microfaser Jacke mit hohem Kragen und Kapuze, lange Hose aus Synthetikfaser und feste Schuhe.

Urbaner Chic jenseits von Funktionsjacken erfordern Lagenlook in dünnen Schichten:

  • Ein Top, eine feine Wolljacke, lange Hose und Stiefeletten kleiden Sie ideal.
  • Wetterschutz bietet bei 18 Grad der Trenchcoat, dessen Kragen mit einem Seidentuch ausgefüllt ist.
  • Ein Schirm ist unverzichtbar, wer mag, trägt noch eine modische Kopfbedeckung.

HERREN

Herren, die sich bei Regen draußen aufhalten, tragen zumindest ein Langarmshirt und darüber eine 2-lagige Hardshell Jacke, die gegebenenfalls von einer Doppeljacke nun separat zum Einsatz kommt.

Besonders Pendler benötigen eine wetterfeste Jacke mit hoher Wassersäule und verschweißten Nähten, um trocken am Arbeitsplatz anzukommen.

Synthetische Hosen sind Jeans gegenüber im Vorteil, da die Fasern kaum Wasser aufsaugen.

Falls Sie Halbschuhe tragen, halten Überschuhe beim Radfahren die Füße trocken und Fahrradhandschuhe schützen die Hände vor dem Auskühlen.

KINDER

Kinder sind fast noch kälteempfindlicher als Frauen.

Zwei langärmlige Lagen, lange Hose, knöchelhohe Boots und die Wasser abweisende Übergangsjacke halten Regen fern.

Kleidung im Zwiebelprinzip ermöglicht das Öffnen oder Weglassen der Fleecejacke in der Mittagszeit, wenn die Sonne durchkommt.

Kindergartenkinder benötigen auch eine möglichst wasserfeste Hose, wenn sie sich draußen auf nassen Untergrund hinsetzen. Strumpfhosen sind noch an der Tagesordnung, da sie einen Vorteil gegenüber Kniestrümpfen haben: Sie rutschen nicht an der Wade herunter.

Praktisch zum Wechseln sind ein Regencape, Gummistiefel und Sportschuhe, auch wegen dickem Matsch an der Sohle.

3. 18 Grad und bewölkt

Was anziehen bei 18 Grad und wechselhaft oder bewölkt

Bewölktes Wetter bedeutet zwar kein schlechtes Wetter, doch die Sonne wärmt nicht. Da die Temperaturen mit der Dichte der Wolkendecke schwanken, sollten Sie sich bei längeren Aktivitäten vorsichtshalber auf Wind und Regen einrichten.

DAMEN

Damen, die täglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad im Freien unterwegs sind, gewöhnen sich an kühles Klima.

Sie kommen mit einem kurzärmligen T-Shirt, einer dünnen Jacke, Jeans und Sneakern gut zurecht. Eine hüftlange Übergangsjacke ist beim Radeln praktischer als eine Kurzjacke, da sie den Rücken besser bedeckt.

Trendbewusste Frauen haben bereits die neue Frühlingsmode im Schrank. Wenn Sie ein Kleid tragen möchten, können Sie es prima mit blickdichten Strumpfhosen, einer Jeansjacke und festen Schuhen kombinieren.

HERREN

Herren freuen sich über bewölktes Wetter, da es ideale Bedingungen zum Laufen oder andere sportliche Aktivitäten bietet.

Intensive körperliche Bewegung lässt 18 Grad zehn Grad wärmer erscheinen, sodass kurze Hosen und ein kurzärmliges Funktionsshirt beim Joggen ausreichen. Am Ende der Runde sollten sie jedoch eine Jacke überziehen, um Auskühlen zu vermeiden.

Im Alltag sind noch lange Hosen empfehlenswert, die Oberteile sind je nach Aufenthaltsdauer und Anlass flexibel kombinierbar:

  • Ein Longsleeve-Shirt mit einer legeren Bomberjacke darüber und bequeme Sportschuhe sind optimal.
  • Stilvoller beim Ausgehen mit Freunden wirkt eine Lederjacke, ein modisches Hemd, Jeans und Lederhalbschuhe.

KINDER

Kinder tragen am besten Zwiebellook mit den Lieblingsteilen: Kurzarmshirt, Langarmshirt oder eine dünne Jacke zur langen Hose.

Kniestrümpfe und Halbschuhe lassen genügend Atmungsaktivität beim Radfahren oder auf dem Spielplatz.

Eine Übergangsjacke sollte immer mitgenommen werden, allein wegen der Taschen, die Papiertaschentücher und Bonbons für unterwegs aufnehmen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.