Was ist eine Funktionsjacke? Softshell und Hardshell einfach erklärt

Was ist eine Funktionsjacke

Was ist eine Funktionsjacke? Mit Sicherheit kennen Sie auch Outdoor Fans, die auf dieses Kleidungsstück schwören und ohne sie keinen Fuß mehr vor die Haustür setzen.

Haben Sie sich dabei schon einmal gefragt: Was bedeutet Funktion? Und was macht eine Funktionsjacke eigentlich aus? Die Antwort dazu habe ich für Sie im Folgenden zusammengefasst.


Beliebte Funktionsjacken:

Für Damen – Jack Wolfskin Stormy Point Jacket W

ANSEHEN

Für Herren – Höhenhorn Altus

ANSEHEN


Was ist eine Funktionsjacke?

Grundsätzlich sind damit Jacken gemeint, die eine bestimmte Eigenschaft aufweisen. Erfüllt sie mehrere Anforderungen wird sie auch als Multifunktionsjacke bezeichnet. Dabei kommt es immer darauf an, in welchen Situationen sie überwiegend getragen werden soll.

Die Jacke kann folgende Funktionen besitzen:

  • Wasser- und winddicht
  • Wärmend
  • Atmungsaktiv
  • Schmutzabweisend und pflegeleicht
  • Strapazierfähig und Langlebig
  • Elastisch
  • UV-beständig

2 Arten von Funktionsjacken

1. Softshell

Eine Funktionsjacke, die die meisten von uns kennen, ist die Softshell Jacke. Diese besteht aus Kunstfasern – Polyester, Polyacryl, Polyamid oder auch Polyurethan – und bringt damit nur äußerst wenig Gewicht auf die Waage.

In der Regel setzt sie sich aus drei Schichten zusammen, wobei die äußere wasserabweisend ist und die innere über einen warmen Fleece Anteil verfügt. Der Grad der Wasserdichtigkeit kann dabei je nach Modell stark abweichen.

Ihr Material ist im Vergleich zu einer Hardshell besonders weich und flexibel.

Pro

– Hohe Atmungsaktivität
– Dehnbar
– Leicht

Contra

– Nicht komplett wasserdicht

2. Hardshell

Die Hardshell Jacke, als eine weitere Form der Funktionsjacke, ist hingegen absolut wasserdicht. Dafür sorgen das laminierte Außenmaterial sowie die verschweißten Nähte.

Sie setzt sich ebenfalls aus zwei bis drei verschiedene Lage zusammen, wobei ihr Material meist aus Polyester oder Polyamid besteht.

Die Hardshell Jacke kann bei nahezu jeder Gelegenheit eingesetzt werden. Aufgrund ihrer hohen Wasserdichtigkeit stellt selbst starker Dauerregen kein Problem mehr für Sie dar. Allerdings ist der Feuchtigkeitstransport nach außen deshalb etwas reduziert. Schwitzen Sie übermäßig stark, kann dies zu einem unangenehmen „nassen“ Gefühl auf der Haut führen.

Pro

– Wasserdicht
– Robust und langlebig

Contra

– Geringere Atmungsaktivität

Hohe Atmungsaktivität einer Funktionsjacke – ist das immer von Vorteil?

Funktionsjacken aus Kunstfasern leiten den Schweiß von Ihrem Körper nach außen weg. Das fühlt sich nicht nur gut auf Ihrer Haut an, sondern sorgt auch dafür, dass Sie selbst nach langer Zeit nicht auskühlen.

Der einzige Nachteil dabei ist, dass die Feuchtigkeit, die nicht vom Gewebe aufgesaugt, sondern nach außen abgegeben wird, unangenehme Gerüche bilden kann.

Aufgrund dessen verarbeiten viele Hersteller mittlerweile Silberionen in ihrem Material. Diese wirken antimikrobiell und verhindert damit das Wachstum der geruchsbildenden Bakterien.

Lesenswert:

Fazit

Eine Funktionsjacke hat viele nützliche Eigenschaften und ist somit vor allem bei wechselhaftem Wetter der ideale Begleiter.

Welche Erfahrungen haben Sie mit einer Funktionsjacke gemacht? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: