6 überraschende Alternativen zu Fjällräven Jacken vorgestellt

Alternativen zu Fjällräven Jacken

Gibt es Alternativen zu Fjällräven Jacken? Denn auch, wenn es sich bei den Jacken dieser Firma um absolut hochwertige Kleidung handelt, möchten Sie vielleicht einmal etwas Neues ausprobieren.

Es gibt einige Jackenarten, die ähnlich wie Fjällräven Modelle sind, aber teilweise erhebliche Vorteile bieten.

Ich zeige Ihnen, wann eine Fjällräven Jacke geeignet ist und in welchen Fällen Sie besser zu einer anderen Marke greifen sollten:

Die besten Alternativen zu Fjällräven Jacken

1. Fjällräven vs Mammut

Mammut wurde 1862 in der Schweiz gegründet. Obwohl die Firma zu Beginn nur Seile produzierte, konnte sie sich circa 20 Jahre später auch auf Bekleidung konzentrieren.

Vorteil von Mammut

Mammut verwendet aufgrund ihrer We Care Strategie ausschließlich Bio-Baumwolle. Mit dieser Produktion können bis zu 91 % Wasser und beinahe 50 % an Treibhausgasemissionen eingespart werden.

Zudem handelt die Firma nachhaltig – die Stoffe, die bei der Herstellung der Jacke übrig geblieben ist, werden nicht weggeworfen, sondern für andere Bekleidungsstücke von Mammut angewendet.

Fjällräven als gute Wahl

Da Perfluorcarbone (PFC) für die Natur und letztendlich den Mensch als höchst schädlich eingestuft wird, achtet Fjällräven darauf diese Chemikalie nicht für seine Imprägnierung zu verwenden. Ganz anders bei der Firma Mammut, in deren Produkten Greenpeace eine deutlich erhöhte Konzentration feststellen musste (Quelle).


2. Fjällräven vs Patagonia

Der Gründer der kalifornischen Outdoor Marke Patagonia, Yvon Chouinard, begann seine Karriere zunächst mit der Herstellung von Kletterausrüstung. 1973 wurde Bekleidung in das Sortiment mit aufgenommen und die Bergsteiger damit bestmöglich ausgerüstet.

Vorteil von Patagonia

Patagonia setzt sich im großen Maße für die Umwelt ein. Als Mitbegründer von „One Percent for the Planet“ geben sie 1 % ihres Gesamtumsatzes an Umweltorganisationen ab.

Warum Fjällräven besser ist

Es ist kein Geheimnis: Patagonia kann die Arbeitsbedingungen seiner Mitarbeiter noch deutlich verbessern. In diesem Punkt ist ihnen Fjällräven bereits um einiges voraus, die darauf gesteigerten Wert legen. Dafür entwickelte das Unternehmen ihren Verhaltenskodex am Arbeitsplatz – den sogenannten Workplace Code of Conduct.


3. Fjällräven vs Pinewood

Das kleine Familienunternehmen Pinewood entwickelte sich seit 1990 zu einer erfolgreichen Outdoor Marke. Zunächst fokussierte es sich nur auf die Herstellung von Kanadahemden – später kamen Funktionsjacken und – hosen dazu.

Vorteil von Pinewood

Pinewood steht für hohe Strapazierfähigkeit. Das können Sie auch daran erkennen, dass Materialverstärkungen in besonders beanspruchten Stellen der Jacke eingearbeitet wurden, um ihre Langlebigkeit zu erhöhen.

Außerdem sind sowohl ein UV-, als auch ein Insektenschutz im Pinewood Material vorhanden – die besten Bedingungen also, um Sie bei Ihrer nächsten Wanderung vor diesen Einflüssen zu schützen.

Was Fjällräven besser macht

Dass Pinewood nicht nur Outdoor-, sondern auch Jagdkleidung herstellt, lässt sich an seinem Sortiment erkennen. Die Jacken wurden so konzipiert, dass sie sich besonders gut als Ausrüstungsgegenstand für die Jagd eignen. Dafür sehen Sie allerdings auch nicht so stylisch wie die Fjällräven Jacken aus.


4. Fjällräven vs Wellensteyn

Um eine Marke ähnlich wie Fjällräven zu finden, sollten Sie sich an den Hersteller Wellensteyn halten.

Zunächst entwickelte dieser nur Arbeitskleidung für Werftarbeiter, wobei er sein Angebot in den 1990er Jahren um modisch aktuelle Jacken erweiterte. Diese sind stylisch genug, um sie problemlos auch im Alltag tragen zu können.

Vorteil von Wellensteyn

Bestehen Sie auf ein breitgefächertes Sortiment? Dann sind Sie hier genau richtig: Mit mehr als 500 verschiedenen Jacken sorgt Wellensteyn dafür, dass mit Sicherheit das richtige Modell erwischen.

Was macht Fjällräven besser?

Fjällräven überzeugt mit seiner beinah unschlagbar hohen Qualität. Wellensteyn weiß hingegen um seine Probleme mit Reißverschlüssen, weshalb auf diese auch nur 6 Monate Garantie gegeben werden.

Lesenswert: Die 10 besten Wellensteyn Jacken


5. Fjällräven vs Jack Wolfskin

Ulrich Dausien gründete 1981 die Firma Jack Wolfskin und etablierte sie im Laufe der Zeit in ganz Deutschland. Seit dem Jahr 2009 werden die Produkte außerdem erfolgreich bis nach Asien exportiert.

Vorteil von Jack Wolfskin

Einer der entscheidenden Pluspunkte der Jack Wolfskin Jacken ist der nicht übermäßig hohe Preis. Das bedeutet: Sie werden bei Ihrem Kauf weniger Geld ausgeben, aber dennoch eine ähnliche Qualität wie bei einer Fjällräven Jacke erhalten.

Warum ist Fjällräven von Vorteil?

Wenn ich das Greenland No. 1 Down Jacket von Fjällräven als Beispiel nehme, wird schnell klar: Die Jacke dieser Firma hält mit einer Bauschkraft von 800 Cuin so warm wie kaum ein anderes Modell.

Lesenswert: The North Face vs Jack Wolfskin Jacken


6. Fjällräven vs Härkila

In den 1970er Jahren wurde das Unternehmen Härkila in Schweden mit dem Ziel gegründet, hochwertige Jagdbekleidung herzustellen. Dafür arbeitet es bis heute eng mit Jägern zusammen, die um die Anforderungen einer Jacke natürlich bestens Bescheid wissen.

Vorteil von Härkila

Dank seiner HEAT Technologie hält eine Jacke dieser Marke extrem warm.

Wie dies genau funktioniert? Mittels einer Powerbank wird die Heizmembran der Jacke erwärmt. Dies hat den positiven Effekt, dass nicht nur Ihre Körperwärme gespeichert, sondern auch zusätzliche Wärme erzeugt wird.

Warum ist Fjällräven dennoch besser?

Härkila Jacken besitzen eine hohe Qualität und halten auf der Jagd lange Zeit warm. Doch genau das ist das Problem: Härkila ist eine Jagd Marke und Tierschutz wird hierbei nicht sonderlich großgeschrieben.

Fjällräven hingegen legt auf diesen Punkt gesteigerten Wert. Dies ist unter anderem an Folgendem bemerkbar:

  1. Kein Lebendrupf von Daunen: Sie werden als Abfallprodukt der Lebensmittelindustrie gewonnen.
  2. Verzicht auf Mulesing bei der Herstellung von Wolle. Dabei wird dem Schaf auf schmerzhafte Art und Weise die Haut um den Schwanz abgeschoren, um das Tier vor Fliegenmaden zu bewahren.

Lesenswert: Fjällräven Arktis Parka vs Canada Goose

Fazit

Sie sehen: Es ist nicht allzu schwer Alternativen zu Fjällräven Jacken zu finden. Jedoch sollten Sie vor Ihrem Kauf die jeweiligen Vor- und Nachteile gründlich gegeneinander abwägen, um die für Sie passende Jacke auszusuchen.

Sind Sie ein Fan von Fjällräven? Oder bevorzugen Sie eine andere Outdoor Marke bei Ihrer Jacke? Schreiben Sie es uns in die Kommentare.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: