Welche Winterjacke macht schlank? 5 Kriterien für den idealen Look

Welche Winterjacke macht schlank

Welche Winterjacke macht schlank? Graut es Ihnen auch schon davor, dass Sie bald wieder Ihre dicke, unförmige Winterjacke tragen müssen?

Viele dieser Kleidungsstücke sind ja nicht gerade Figur schmeichelnd und erinnern eher an einen Sack als an ein stylisches Outfit.

Doch das muss gar nicht sein! Die richtige Jacke kann stattdessen sogar ein paar Kilos weg schummeln und Ihre kurvige Figur gekonnt in Szene setzen.

Wie das funktioniert, habe ich Ihnen in den folgenden Punkten zusammengestellt.


Beliebte Winterjacken:

Fjällräven Kirunda Parka

ANSEHEN

Jack Wolfskin Nova Iceguard

ANSEHEN


Welche Winterjacke macht schlank? 5 Kriterien für den idealen Look

1. Mehr Taille muss her

Winterjacken, die Sie schlank aussehen lassen, sollten stets tailliert sein. Die Aufmerksamkeit wird dadurch von den möglichen Problemzonen auf Ihre Körpermitte gelenkt.

Um eine Wespentaille zu imitieren, sollten Sie sich ein Modell mit einem Gürtel oder einem Tunnelzug aussuchen.

Toll wirken auch elegante Blazer, die über der Hüfte eng und an den Schultern etwas breiter geschnitten sind.

2. Dunkle Farben

Schwarz macht schlank – diese Aussage stimmt tatsächlich. Dabei muss es aber nicht immer Schwarz sein. Dunkles Grau, Blau oder Grün haben denselben Effekt.

Grelle, leuchtende Farben lenken hingegen den Blick vermehrt auf Ihre Problemzonen und sollte deshalb vermieden werden.

3. Längsstreifen funktionieren immer

Um Ihren Oberkörper zu strecken und somit schlanker zu erscheinen, können Sie eine Winterjacke mit Längsstreifen wählen. Diese ziehen Ihren Körper optisch in die Länge und mogeln infolgedessen ein paar Extra-Kilos einfach weg.

4. Mindestens hüftlang

Eine Winterjacke, die schlank macht, sollte stets bis zur Hüfte reichen oder sogar noch etwas länger sein.

Im besten Fall endet Sie dort, wo Ihre Hüfte am breitesten ist, um das bisschen Hüftgold perfekt zu kaschieren.

Wenn Sie schnell frieren, können Sie sich auch für ein Modell entscheiden, dass über das Gesäß reicht und vielleicht sogar den oberen Teil Ihrer Oberschenkel mit wärmt.

5. Ein guter Schnitt muss sein

Mit das Wichtigste ist, dass Sie eine Jacke nehmen, die körpernah geschnitten ist, dabei aber relativ locker sitzt.

Sowohl Oversize-Jacken als auch Modelle, die aussehen als wären Sie hineingepresst worden, sehen nicht gerade vorteilhaft aus.

Stattdessen ist eine A-Linie ideal, um ein paar Kilos schlanker auszusehen. Der Blick wird auf die Taille gelenkt und das Hüftgold durch das ausgestellte untere Ende zusätzlich kaschiert.

Winterjacke, die schlank macht – 5 absolute No-Gos

  1. Zu kurze Jacke – Sie werden zu gedrungen wirken
  2. Oversize-Modelle – tragen aufgrund Ihres Volumens unnötig auf und umschmeicheln nicht Ihren Kurven
  3. Querstreifen – Lassen Sie breiter aussehen
  4. Füllige Daunenjacken – Je dicker das Material, umso ausladender treten Sie in Erscheinung
  5. Auffällige, helle Farben – akzentuieren Ihre Fettpölsterchen

Welche Winterjacke macht schlank?

Es ist gar nicht so schwer in einer Winterjacke schlanker zu wirken, solange Sie ein paar Punkte beachtet. Dunkle Farbtöne, eine A-Linie und Längsstreifen verbessern Ihr Gesamtbild bereits erheblich. Das Beste ist jedoch nach wie vor, wenn Sie die Taille mithilfe eines Gürtels oder Tunnelzuges enger stellen können.


Beliebte Winterjacken:

Welche Winterjacke macht schlank - dunkle farben

Fjällräven Kirunda Parka

ANSEHEN

Winterjacke mit A Schnitt macht schlank

Jack Wolfskin Nova Iceguard

ANSEHEN


Für welche Winterjacke haben Sie sich entschieden, um auch bei eisigen Temperaturen schlank und weiblich auszusehen? Schreiben Sie es uns in die Kommentare.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: