Wie funktioniert eine selbstaufblasende Isomatte?

Wie funktioniert eine selbstaufblasende Isomatte?Die selbstaufblasende Isomatte hat inzwischen der Luftmatratze und der klassischen Schaumstoff-Isomatte den Rang abgelaufen. Es hat sich unter Trekkern und Campern herumgesprochen, dass dank neuer Materialien und weiterentwickelter Herstellungsverfahren Rückenschmerzen beim Schlafen im Freien endlich der Vergangenheit angehören.

Extrem kleines Packmaß, gute Wärmedämmung und leichtes Gewicht – das sind die bekannten Eckpunkte der beliebten Matte.

wie lange braucht eine Thermarest TrailPro selbstaufblasbare Isomatte, um sich vollständig aufzublasen?

Thermarest TrailPro

Auf Amazon

Wie die selbstaufblasende Isomatte funktioniert, ist manchen Nutzern jedoch nicht ganz klar – erfahren Sie es hier!

Wie funktioniert eine selbstaufblasende Isomatte?

Die selbstaufblasende Isomatte ist mit offenporigem Schaumstoff gefüllt. Am Kopfende befindet sich ein Ventil.

Wenn Sie die Isomatte ausrollen und das Ventil öffnen, zieht der Unterdruck im Inneren so lange Luft an, bis die Poren gefüllt sind.

Nach etwa 10 bis 15 Minuten können Sie das Ventil schließen und die Matte ist einsatzklar.

Falls Ihr Körpergewicht beim liegen die Isomatte bis zum (harten) Boden durchdrückt, helfen Sie noch mit einer Luftpumpe nach, damit es sich weicher liegt.

Zur Herstellung der selbstaufblasenden Isomatte kann sehr leichter Kunststoff verwendet werden, da Ihr Körpergewicht je zur Hälfte vom Schaumstoff und dem Luftpolster getragen wird.

Luftdruck in der Isomatte

Wenn sich beim Liegen die eingeschlossene Luft der Körperform anpasst, baut sich im Inneren der Isomatte gleichmäßiger Druck auf, da die Luft nicht in unbelastete Bereiche entweichen oder Luftblasen bilden kann.

Aus diesem Grunde geben die Hersteller oft keine maximale Belastbarkeit an.

Selbstaufblasbare Isomatte testen

Um den Liegekomfort zu testen, stützten sie beide Hände auf die aufgeblasene Matte: Wenn kein Bodenkontakt spürbar wird, ist die Matte ausreichend dick bzw. das Luftpolster, das durch den Druck erzeugt wird, ist ausreichend.

Rautenförmige Stanzungen sparen nochmals Gewicht ein und strukturieren die Oberfläche. Damit kann die Luft an der Auflagefläche zirkulieren, was Schwitzen verhindert, doch die Dämmwirkung gegen Bodenkälte voll erhält.

Luft ablassen und transportfertig machen

Um die Matte am nächsten Morgen wieder reisefertig zu verstauen

  1. öffnen Sie das Ventil
  2. und rollen sie die Matte fest zusammen. Der Schaum lässt sich stark komprimieren, womit er in einen kleinen Packsack passt.
  3. Wiederholen Sie das Einrollen noch einmal, um ein noch kleineres Packmaß zu erreichen
  4. und schließen das Ventil.

Die Materialien an Ober- und Unterseite

Jedes Jahr finden Sie bei den großen Discountern selbstaufblasende Isomatten als Aktionsware. Wenn Sie die Unterlage viele Jahre beim Camping, beim Trekking oder Backpacking nutzen wollen, rentiert es sich, mehr Geld in die Hand zu nehmen und dafür zuverlässige Qualität zu erhalten.

Wie funktioniert eine selbstaufblasende Isomatte, wie die Thermarest TrailPro?

Thermarest TrailPro

Auf Amazon

Dauerhafte Verklebungen zwischen Schaumstoff und Außenhaut sowie allen Nähten gewährleisten das selbstständige Füllen und die gleichmäßige Verteilung des Luftpolsters.

Preiswerte Isomatten neigen zur Bildung von Luftblasen, da hier die Materiallagen nicht miteinander verbunden sind.

Die meisten Qualitäts-Matten verfügen über eine TPU-Beschichtung. Thermoplastisches Polyurethan enthält keine Weichmacher, ist aber UV-beständiger und abriebfester als PVC.

Wie bei vielen Outdoor-Produkten, wird als Obermaterial robustes und schnell trocknendes 75D-Polyester verwendet, da es

  • hautangenehm,
  • atmungsaktiv
  • und schweißresistent ist.

Die rutschfeste und gummierte Unterseite schützt vor Feuchtigkeit.

Verschiedene Ventil-Systeme

Klassische Schraubventile befinden sich am Kopfteil. Sie lassen sich oft zwecks Luftregulierung vertikal verschieben oder besitzen dafür eine Drehtaste.

Eine Rückschlagsicherung verhindert Luftverlust. Über das Auslassventil wird die Luft wieder abgelassen der Härtegrad reguliert. Abdeckungen schützen die Ventile vor Beschädigung.

Fazit

Planen Sie den Urlaub ohne Auto, bietet sich die selbstaufblasende Isomatte mit leichtem Gewicht und geringem Packmaß als idealer Begleiter an. Wählen Sie einen angemessenen R-Wert, um auch kühle Nächte im Zelt angenehm zu verbringen.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: