Wie lang sollten die Ärmel einer Lederjacke sein? Einfach prüfen in 3 Schritten

Wie lang sollten die Ärmel einer Lederjacke sein, richtige Ärmellänge

Eine Lederjacke ist das Prachtstück in jedem Kleiderschrank, vorausgesetzt es passt perfekt. Das Naturmaterial hat allerdings eine Eigenart, die Sie beim Kauf berücksichtigen sollten: Es weitet sich. Und dann stellt sich beim Kauf die Frage: Wie lang sollten die Ärmel einer Lederjacke sein?

1. Wann sind die Ärmel einer Lederjacke zu lang?

Bei der Ärmellänge kommt es auch auf den Stil der Jacke an:

  • Motorrad-Lederjacken haben grundsätzlich längere Ärmel als Alltagsmodelle. Damit gleicht der Schnitt die gebeugte Körperhaltung und den Abstand der Hände am Lenker aus, wobei die Ärmel immer etwas hochrutschen.
  • Die stilistische Ärmellänge bei einer alltagstauglichen Jacke sollte maximal an der Hälfte des Daumenballens enden. Reichen sie bis zu den Fingerknöcheln, sind sie eindeutig zu lang. Falls der Schnitt am Körper passt, und nur die Ärmel zu lang sind, schauen Sie nach Kurzgrößen. Deren Proportionen sind aufeinander abgestimmt.
  • Überlänge drückt optisch die Körpergröße. Kaschieren Sie zu lange Ärmel durch Hochklappen der Manschetten und verleihen der Jacke damit einen lässigen Look. Bei geraden Ärmeln oder mit Reißverschlüssen sollten Sie eine andere Größe probieren oder einen Schneider-Service beauftragen.

Hinweis: Durch ständigen Druck mit den Ellbögen kann sich der Lederärmel zwei Zentimeter oder mehr ausweiten.

Crone Epic Herren Lederjacke Cleane Leichte Basic Leder Jacke aus weichem Rindsleder (XL, Elephant (Nubukleder))
Crone Epic Herren Lederjacke Cleane Leichte Basic Leder Jacke aus weichem Rindsleder (XL, Elephant (Nubukleder))
  • Crone Epic Herren Lederjacke aus bestem, reinem 100% echtem Rindsleder.
  • Cleanes Design. Butterweiches Nubukleder aus mit Ziernähten an Brust, Schultern und im Rückenbereich.
  • Hochwertige Verarbeitung und perfektionierte Passform mit wertigen Crone Zippern und Knöpfen.
  • Mit einem mittig und zwei am Arm verlaufenden, eingefärbten, matt schwarzen Reißverschlüssen sowie 2 verschließbaren Seitentaschen. Auf Wunsch mit zuknöpfbarem Stehkragen.
  • Das minimalistische Design der Jacke, die perfektionierte Passform und das sichtbar hochwertige Leder lässt Dein neues Outfit zum Hingucker werden.
 Preis: € 299,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

2. Wann sind die Ärmel zu kurz?

Ärmel, die bei locker herabhängenden Armen über den Handknöcheln enden, lassen die Hände überdimensional groß wirken. Bei angewinkelten Armen schieben sich die Ärmel noch höher, womit die ästhetische Toleranzgrenze überschritten ist.

Hinweis: Knickfalten in der Armbeuge verkürzen Ärmel bis zu mehreren Zentimetern.

Vor allem für den Job ist diese Jacke damit endgültig aus dem Rennen.

Nach längerer Tragezeit weitet sich das Leder naturgemäß, wodurch sich der Ärmel noch mehr verkürzen könnte.

Am besten halten Sie Ausschau nach Langgrößen, die sich durch die verdoppelte Zahl der normalen Konfektionsgröße auszeichnet. Eine Standardgröße 48 für Herren wäre demnach 96 in Langgröße.

3. Wie weit dehnen sich die Ärmel beim Tragen?

Eine pauschale Aussage ist nicht möglich. Bei der Veränderung der Ärmel spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

  • Die Qualität des Leders und seine Dicke
  • Die Häufigkeit des Tragens
  • Der Pflegezustand
  • Die Lederart

Eine sehr günstige Lederjacke, die fast so dünn wie Papier ist, ist ideal für den Sommer. Bei Regen sollten Sie allerdings aufpassen, denn ein leichtes Modell dehnt sich mehr und weiter aus, als eine Lederjacke für den Winter aus robustem Außenmaterial mit wattiertem Steppfutter.

Manche Lederjacken begleiten ihre Träger jeden Tag das ganze Jahr hindurch.

Vor allem motorisierte Zweiradfahrer schwören auf Lederjacken, da kein Wind hindurchdringt. Qualitative Motorradjacken sind an den Ellbogen gepolstert, mit einer Dopplung verstärkt und zur Entlastung enger Ärmel ergonomisch vorgeformt.

Der Pflegezustand trägt entscheidend zur Formerhaltung bei. Durch Spezialfett elastisch gehalten oder mit Spray gegen Feuchtigkeit imprägniert zeigt das Leder seine beste Beständigkeit.

Die Lederart reagiert individuell auf Feuchtigkeit. Kerniges Rindsleder ist formbeständiger als feines Kamelleder. Besonders weit dehnen sich Wildlederjacken aus. Enge Ärmel sind anfälliger sich auszuweiten, als weit geschnittene Ärmel mit Strickbündchen.

Lesenswert:

Die Ärmellänge einer Lederjacke in 4 Schritten messen

  1. Besorgen Sie ein flexibles Maßband und bitten Sie eine 2. Person zu messen
  2. Winkeln Sie den Arm leicht an und führen das Maßband von der Schulter außen um den Ellbogen am Unterarm entlang.
  3. Zur Kontrolle von der Schulter bis zur Handwurzel am seitlich geraden Arm messen.
  4. Achtung: Messen Sie nicht an einer anderen Jacke ab, da Material und Schnitt anders ausfallen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.