2

Wie lang darf ein Messer sein?

Wie lang darf ein Messer sein_Wie lang darf ein Messer sein? Wenn ich mir wieder einmal ein neues Messer zulegen möchte, muss ich jedes Mal nachlesen, welche Klingenlänge bei welchem Messer erlaubt ist.

Die Formulierungen im Waffengesetz drehen sich hauptsachlich um Verbote, die anschließend mit Ausnahmen wieder gelockert werden.

Die Kurzversion – folgende Klingenlänge ist maximal erlaubt:

  • feststehende Messer, mit Klingenlänge von maximal 12cm (z.B. das Wolfgangs Outdoormesser)
  • Springmesser, deren Klinge seitlich rausspringt (OTS) und maximal 8,5cm lang ist
  • Butterfly (Balisong) Messer maximal 41mm lang und 10mm breit
  • Taschenmesser (Klappmesser) unterliegen keiner Längenbeschränkung (z.B. das Wolfgangs Zweihandmesser)

Bitte beachten Sie: andere Faktoren, wie Klingen- und Griffform, sowie generelles Messerdesign spielen eine große Rolle, ob das Messer erlaubt ist oder einem Führungsverbot unterliegt.

In diesem Beitrag konzentrieren wir uns rein auf die Klingenlänge.

Wie viel beträgt die erlaubte Klingenlänge?

Wie lang darf ein Messer sein?

Die maximal erlaubte Klingenlänge bei Butterfly Messern, feststehenden Messern und OTS Springmessern.

Was bei Klingenlängen erlaubt ist und was nicht, hängt von unterschiedlichen Voraussetzungen ab.

Selbst bei Klappmessern, die aufgrund beidseitig angeschliffener Klingen als Waffe kategorisiert sind, bestehen keine Begrenzungen der Klingenlänge.

Die Zuordnung als Waffe steht bei Messern gar nicht in Zusammenhang mit der Klingenlänge.

Lesenswert: Klingenlänge richtig messen?

Feststehende Messer über 12 cm Länge

Bei feststehenden Messern greift das Trageverbot, wenn die Klinge länger als 12 cm ist. Die Ausnahme dazu sagt, ein Messer mit feststehender Klinge über 12 cm Länge darf in einem verschließbaren Behältnis transportiert werden.

Wie lang darf ein Taschenmesser sein?

Zuerst die gute Nachricht: Eine maximale Klingenlänge für Taschenmesser von 8,5 cm gilt nur für Springmesser, die zur Seite ausfahren (sogenannte OTS – „out of the side“ Messer), ansonsten fällt es in die generelle Verbotsliste.

Die Klingenlänge bei allen anderen Taschenmessern, auch bei einhändig führbaren Klappmessern, ist unerheblich.

Das Führungsverbot in der Öffentlichkeit für Einhandmesser im Waffengesetz bezieht sich allein auf die Handhabung, wenn diese beispielsweise mit federunterstütztem “Assisted-Opening” (vollautomatische Variante) erfolgt und ein Mechanismus die Klinge feststellt. Darunter fallen die bekannten Systeme wie

  • Liner-Lock,
  • Backlock,
  • Axislock
  • und Framelock.

Die Begrenzung der Klappmesser ergibt sich allein aus dem praktischen Gebrauch, ansonsten hätten wir schon längst Klapp-Macheten.

Fazit Klingenlänge bei Taschenmessern

Ein Taschenmesser darf beliebig lang sein. Verbote rühren nicht von seiner Klingenlänge, sondern von seinem Design.

Welche Klingenlänge ist für ein Rettungsmesser zulässig?

Fallmesser und Springmesser zählen gewöhnlich zu den verbotenen Messern.

Erfüllen jedoch beide Messertypen bestimmte Voraussetzungen, können sie auch mit einer längeren Klinge als 8,5 cm als Rettungsmesser verwendet werden.

Beide Messertypen

  • müssen einen “durchgehenden, nahezu geraden Rücken” aufweisen.
  • Dieser soll sich “zur Schneide hin verjüngen”
  • und “anstelle der Spitze abgerundet und stumpf” sein.
  • Des Weiteren heißt es, dass die Messer im vorderen Teil hinter der abgerundeten Spitze “eine hakenförmige Schneide” sowie haben sollen.
  • Noch erforderlich ist eine gebogene Schneide, “deren Länge 60 % der gesamten Klingenlänge nicht übersteigt”
  • und im hinteren Bereich mit einem wellenförmigen Schliff versehen ist.

Damit darf ein Fallmesser, dessen Klinge laut Messerrecht zu lang ist, nicht als Rettungsmesser verwendet werden oder wenn es sich um ein Springmesser mit einer vorne herausspringenden Klinge handelt.

Erfüllt es jedoch die Vorgaben laut Feststellungsbescheid, dürfen Sie es bedenkenlos im sicherheitshalber abgeschlossenen Handschuhfach des Autos deponieren.

Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei den Behörden, am besten vor der Mitnahme, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht – und die kann bis zu 10.000 Euro hoch ausfallen.

Diese verbindlichen Vorgaben hat das BKA in dem Feststellungsbescheid vom 28.08.2003 erstellt. Im Original können Sie das Dokument auf der Webseite einsehen: Link.

Fazit Klingenlänge bei Rettungsmessern

Ähnlich wie Taschenmesser, müssen Rettungsmesser bestimmte Beschaffenheit aufweisen, um unter Führungsverbot zu fallen. Die Länge der Klinge gehört nicht dazu.

Wie lang darf ein Messer sein ohne Waffenschein?

Ob ein Messer in Deutschland erlaubt ist, hängt allein davon ab, ob es als Waffe eingestuft wird (für Messer gibt es keinen Waffenschein). Diese primäre Kategorisierung besteht unabhängig davon, wie lang eine Klinge ist.

Wie lang die Klinge eines Messers sein darf, regelt das Trageverbot. Dieses bezieht sich allerdings nur auf feststehende Klingen über 12 cm Länge.

Wenn ein größeres Fahrtenmesser in einem verschlossenen Behältnis transportiert wird, darf es trotzdem in der Öffentlichkeit mitgenommen werden. Als Waffe eingestufte Messer dürfen aufgrund der Volljährigkeitsregelung laut § 38 WaffG nur mit Vorlage des Personalausweises und mit berechtigtem Interesse geführt werden.

Es ist auch völlig unerheblich und bringt als Argument bei einer Kontrolle gar nichts ein, wenn die Klinge nach dem Outdoor-Wochenende stumpf wie ein Schmiermesser ist. Erlaubte Messer unterliegen allein den Regelungen des Waffengesetzes.

Der anerkannte Zweck erlaubt auch hier die Mitnahme überlanger Messer, Hieb- und Stoßwaffen. Dies kann beispielsweise zur Karnevalszeit der Fall sein, wenn Sie in einem Verein sind und zur Gardeuniform einen echten Säbel tragen.

Tipp

Auch wenn Sie einer besonderen Berufsgruppe, wie Jäger, Gärtner oder Tischler angehören, „transportieren“ Sie lieber Ihre Messer, die unter das Führungsverbot fallen, anstatt sich auf Ihre Argumentationskette zu verlassen.

Wie viele große Messer darf man mitführen?

Erlaubte Messer und reglementierte Messer mit “Befähigungsnachweis” dürfen Sie so viele mitnehmen, wie Sie möchten. Hinsichtlich einer Höchstzahl gibt es im Waffengesetz keine Einschränkung.

Die Zombie-Apokalypse soll ruhig kommen!

Wie sollten lange Messer geführt werden?

Lediglich bei längeren Klingen, die unter das Führungsgebot fallen, ist der Transport zum Einsatzort in einem verschlossenen Transportbehälter vorgeschrieben. Alle anderen Messer dürfen Sie so befördern, wie es Ihnen praktisch erscheint:

  • Am Schlüsselbund,
  • in den Stiefelschaft gesteckt,
  • um den Hals gehängt,
  • im Gürtelholster
  • oder im Rucksack.

Fazit – Wie lang darf ein Messer sein?

Nochmal zur Erinnerung:

  • feststehende Messer, mit Klingenlänge von maximal 12cm (z.B. das Wolfgangs Outdoormesser)
  • Springmesser, deren Klinge seitlich rausspringt (OTS) und maximal 8,5cm lang ist
  • Butterfly (Balisong) Messer maximal 41mm lang und 10mm breit
  • Taschenmesser (Klappmesser) unterliegen keiner Längenbeschränkung (z.B. das Wolfgangs Zweihandmesser)

Achtung: Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Hugo

Die Frage, wie lang die Klinge eines Taschenmessers sein darf, wird nur ausweichend beantwortet. Es ist, wenn man kontrolliert wird, absolut nicht „unwesentlich“.

Reply
    MaxW

    Hallo Hugo, Taschenmesser (Klappmesser) unterliegen keiner Beschränkung, was Klingenlänge angeht. Ich habe es im Beitrag ergänzt.

    Reply

Leave a Reply: