Winterjacke oder Overall für das Baby? Vor- und Nachteile im Überblick

winterjacke oder overall oder schneeanzug baby

Thermohose mit Winterjacke oder Overall mit Fleece Futter? Frisch gebackene Eltern wollen alles richtig machen, wenn es um die Ausstattung für den ersten Nachwuchs geht.

Eigene Erfahrungen gibt es noch nicht, die Ratschläge der Mutter sind nicht mehr zeitgemäß und in den Baby-Foren gehen die Meinungen auch auseinander.

Was ist nun besser für das Baby – Winterjacke oder Schneeanzug?


Beliebte Winterjacken und Schneeanzüge:

Winterjacke für das Baby

s.Oliver Baby Winterjacke

ANSEHEN

Overall für das Baby

Columbia Snuggly Bunny Overall

ANSEHEN


Winterjacke oder Schneeanzug für das Baby – Die Vor- und Nachteile

Der nachfolgende Vergleich beleuchtet das Für und Wider von Overall und Zweiteiler, um Ihre Entscheidung zu erleichtern – schließlich soll sich Ihr kleiner Schatz draußen auch wirklich wohlfühlen!

Winterjacke & Hose – Vor- und Nachteile

Pro

  • Es ist einfacher, eine Jacke im Autositz auszuziehen
  • Bei Spei-Kindern muss nur die Jacke gewaschen werden, die Hose bleibt sauber
  • Der Fußsack hält das Baby warm genug, sodass eine Jacke oben herum genügt
  • Mehr Bewegungsfreiheit für die Beine, wenn Baby strampeln will
  • Eine Jacke lässt sich beim Betreten warmer Räume öffnen
  • Jacke und Hose passen länger und sind flexibel kombinierbar

Contra

  • Eine Jacke und Hosenbeine können sich im Sportwagen hochschieben
  • Unter einem Zweiteiler sollte das Baby wärmer angezogen werden
  • Jacke, Shirt und Hose “verwurschteln sich” bei aktiven Kleinkindern
  • Die Füße müssen vor dem Auskühlen geschützt werden
  • Vorwitzige Kinder ziehen ihre Socken und Fäustlinge allein aus
  • An den Rändern kann sich Nässe hereinziehen

Einteiliger Schneeanzug – Vor- und Nachteile

Pro

  • Ein Overall hält den ganzen Körper durchgehend warm
  • Ideal für aktive Kleinkinder, die schon allein laufen können
  • Gleichmäßig warm eingepackt im Sportwagen ohne Fußsack
  • Ein Einteiler verrutscht nicht beim Spielen
  • Klappbündchen erübrigen Handschuhe und Schuhe
  • Unter dem gefütterten Overall halten ein dünner Langarm-Pullover und Strumpfhose ausreichend warm

Contra

  • Dick wattierte Ärmel und Beine engen liegende Babys und Krabbelkinder ein
  • Ein Overall passt nur kurze Zeit richtig
  • Bei Verschmutzung muss das Baby komplett umgezogen werden
  • Es ist schwierig, einem strampelnden Baby einen Overall anzuziehen
  • Beim Betreten warmer Räume wird dem Kind schnell zu warm, da nur der Zipper geöffnet werden kann
  • Es ist aufwendig, vor der Autofahrt den Overall auszuziehen und bei Ankunft wieder anzuziehen

Ab wann sollte das Baby seine Winterjacke oder Overall anziehen?

Ein Baby kann seinen Wärmehaushalt noch nicht regulieren. Vorsichtige Mütter wissen das und machen dennoch oft einen großen Fehler:

Sie packen ihren Nachwuchs oft vorsorglich viel zu warm ein.

Wenn dem Baby unter dem Body, Strumpfhose, Pulli, Strampler, Schlafsack, Fleecejacke, Schneeanzug oder Winterjacke und zwei Decken im Fußsack der Schweiß ausbricht, kann es sein Unwohlsein nur durch Schreien zeigen.

Natürlich muss man nach Alter differenzieren, da ein zartes Neugeborenes mehr Wärme braucht, als ein Kleinkind im zweiten Lebensjahr.

Das Anziehen nach dem Zwiebelprinzip ist grundsätzlich richtig und wärmt besser als eine dicke Jacke allein.

Da die obere Schicht im warmen Supermarkt oder vor der Autofahrt ausgezogen werden sollte, ist das Lagensystem praktikabler – auch wenn das Baby gerade schläft.

Tipp: Ziehen Sie Ihrem Baby grundsätzlich eine Schicht mehr an, als Sie selbst tragen.

Schauen Sie nach, ob sich am Nacken Schweiß gebildet hat. Wenn ja, ist der Nachwuchs zu warm angezogen. Fühlen sich Finger und Zehen kalt an, ist dies der Grund, warum Baby so quengelig ist – es friert.

Schneeanzug oder Overall im Fußsack?

Entweder oder, heißt die Devise: Beides zusammen ist zu viel des Guten.

  • Kleine Babys, die noch nicht krabbeln, tragen am besten in dem warmen Fußsack eine dicke Strumpfhose und Socken, eventuell noch eine dünne Jogginghose. Oben schützt eine Winterjacke vor der Kälte.
  • Ein Overall besteht gewöhnlich aus wasser- und winddichtem Obermaterial. Daher eignet sich der Schneeanzug für Kinder, die schon laufen können. Das Material sollte weich und leicht genug sein, damit sich die Kleinen frei bewegen können. Zwei oder drei Lagen darunter wärmen genügend, wenn die Kleinen draußen spielen.

Winterjacke oder Overall im Auto?

Weder, noch!

Ziehen Sie dem Kind die dicke Winterjacke aus und schnallen es dann im Kindersitz an. Ein Overall eignet sich daher noch weniger für Autofahrten. Legen Sie dem Kind eine Decke über oder ziehen Sie die Jacke von vorne an, nachdem es angeschnallt ist (1).

Der ADAC warnt Eltern, die Gurte über dicker Winterkleidung anzulegen. Warum? Das sehen Sie hier:

Fazit – Winterjacke oder Overall?

Ob Sie dem Baby lieber Winterjacke oder Overall anziehen, kommt auf die Fahr-Situation an. Eltern merken auch schnell, ob sich ihr Kind in dem einen oder anderen mehr wohlfühlt.


Beliebte Winterjacken und Schneeanzüge:

Winterjacke oder Schneeanzug für das Baby

s.Oliver Baby Winterjacke

ANSEHEN

Columbia Snuggly Bunny Overall

ANSEHEN


Die meisten Babys tragen je nach Kälteempfinden beide Varianten, der wasserdichte Schneeanzug ist jedoch erst für Kleinkinder, die laufen können, sinnvoll.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: