Sehr warme Winterjacke ohne Daunen für Herren (2021) – Nachhaltig und ohne Pelz!

 

Nachhaltigkeit bezeichnet bewussten Konsum mit Mehrwert. Namhafte Mode-Marken unterstützen die globale Klimapolitik mit neuen Technologien und Material aus recycelten Wertstoffen. Ein weiterer Ansatz beschäftigt sich mit Maßnahmen gegen Tierleid, die bei Winterjacken für Herren vegane Alternativen zu Daunen, Leder und Pelz beinhalten.


Schnelle Empfehlung:

Jack Wolfskin West Coast Jacket
ANSEHEN

Schöffel Moskau 3-in-1 Parka
ANSEHEN


Nachhaltige Winterjacken für Herren ohne Daunen – Auf 5 Faktoren kommt es an

1. Tierfreie Outdoor-Jacken

Früher jagten Eskimos und andere Naturvölker nur soviel Wild, wie sie brauchten.

Mit den internationalen Handelsbeziehungen wurden Daunenjacken, Pelzmäntel und Lederwaren erst zum Statussymbol und danach zur Massenware. Tierschutz-Organisationen deckten die skandalösen Praktiken von Robbenjägern, Pelzhändlern und Geflügelbetrieben auf.

Leder fällt zwar als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie an, doch größtenteils wird es mit dem Schwermetall Chrom gegerbt und mit giftigen Chemikalien haltbar gemacht. Neue Technologien haben bereits praktikable Alternativen mit noch besseren Eigenschaften als Naturprodukte hervorgebracht:

  • Daunen: PrimaLoft und Plumtech sind die zurzeit besten und bekanntesten Kunst-Daunen. Als ursprüngliche Entwicklung für das US-Militär wärmen die federleichten Wattierungen auch bei Feuchtigkeit. Die sogenannte Pflanzendaune aus Fasern der Kapok-Frucht wird seit 1950 als Füllung verwendet.
  • Wolle: Eine nachhaltige Alternative heißt Hanf. Sie liefert die stärksten Naturfasern und benötigt zum Wachstum nur 50 % der Wassermenge im Gegensatz zu anderen Nutzpflanzen. Herbizide, Dünger und Pestizide sind überflüssig. Bio-Baumwolle wird ebenfalls zu nachhaltiger Kleidung verarbeitet.
  • Leder: Fasern aus Ananasblättern sind die effektivste Lösung, da sie nicht extra angebaut werden müssen. Piñatex ist ähnlich robust wie Leder. Ähnliche Varianten sind Kakteenleder, Korkleder und Pilzleder.
  • Pelz: Verbraucher, Händler und Hersteller verurteilen Pelz scharf, doch immer wieder kommt Kleidung mit Echtpelz-Details in den Handel, die als Kunstpelz deklariert sind.

2. Ressourcen neu verwerten

Einweg-Plastikprodukte sind inzwischen verboten, doch Verpackungen sind davon ausgenommen.

  • Zur Wiederverwendung von Polyester werden PET-Flaschen gereinigt und durch Einschmelzen zu Pellets verarbeitet, woraus Mikrofasern entstehen, die feiner als Spinnweben und sehr belastbar sind.
  • Kartons und Altkleider werden über das Wertstoffsystem weiterverwendet. Unternehmen müssen ihre Verpackungen lizensieren und über das Verpackungsgesetz erfassen.

3. Klimaneutrale Herstellung

Produktionsstätten verringern ihren CO²-Fußabdruck, um Treibhausgas Emissionen zu verringern.

  • Optimierter Energieverbrauch,
  • weniger Wasserverbrauch,
  • die Abwasserwirtschaft
  • und der Austausch giftiger PFC-Verbindungen gegen DWR-Imprägnierung bei Outdoor-Bedarf sind weitere Schritte.

4. Transparente Rückverfolgung

Bewusste Verbraucher achten auf Zertifikate: Die strengsten Kriterien für die Herkunft tierischer Bestandteile und Rohstoffe, setzt das Bluesign-System. Es setzt auch Maßstäbe für Erzeuger und die Textilbranche.

Responsible Down Standard oder Daunen-Versprechen: Zertifizierte Daunen stammen aus registrierten Betrieben, die auf Lebendrupf verzichten. Neben Gänsen und Enten leben auch Schafe in regelmäßig kontrollierten Farmen. Bei Outdoorjacken ohne Nachweis kann man von unseriöser Herkunft ausgehen.

5. Soziale Verantwortung

Nicht allein das Produkt steht im Interesse der Nachhaltigkeit. In der Agenda 2030 definieren internationale Mitglieder 17 Ziele, die eine bessere Welt für alle Menschen schaffen sollen. Die wichtigsten Punkte sozialer Verantwortung reicher Industriestaaten sind die Bekämpfung von Hunger, Armut und Bildungsmangel in den Erzeugerländern.

Übrigens: Die Erhaltung des Lebens an Land und an Wasser, die Bewirtschaftung von Wäldern und verbesserte Bodenqualität bei Nutzflächen bilden mit dem Klimaschutz ein komplexes Gesamtprojekt für eine lebenswerte Zukunft.

Die beste sehr warme Winterjacke ohne Daunen für Herren – Eine Übersicht

1. Jack Wolfskin West Coast Jacket

Das West Coast Jacket ist der zuverlässige Begleiter für Alltag und Freizeit. Elastisches Texapore Ecosphere Material in Köperoptik ergänzt den lässigen und klassischen Kleidungsstil, während 10.000 mm Wassersäule Regen abperlen lassen. Gute Atmungsaktivität von 6.000 g/m²/24h sorgt bei Aktivität für trockenes Körperklima.

Die warme Wattierung aus recyceltem Polyester ist resistent gegen Feuchtigkeit, eine anpassbare feste Kapuze, Ärmel mit Klettstreifen und einstellbarer Saum halten Wind und Wetter draußen. Stauraum ist in 4 Hüfttaschen, 2 Brusttaschen und einer Innentasche vorhanden. Die nachhaltig hergestellte Jacke ist PFC-frei und entspricht Bluesign-Kriterien.

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

2. Schöffel Moskau – 3in1 Parka

Die Schöffel Moskau Doppeljacke bietet dank herausnehmbarer wattierter Innenjacke 3 Trage-Optionen.

  • Das Venturi Obermaterial weist 20.000 mm Wassersäule auf, womit es langfristig wasserfest ist.
  • 20.000 MVTR Atmungsaktivität ergänzt den hervorragenden Tragekomfort des 4-Wege-Stretch Materials.
  • Die warme PrimaLoft Black Insulation Wattierung ist aus recycelten PET-Flaschen nachhaltig hergestellt.

Eine zweifach einstellbare Kapuze gewährleistet freies Gesichtsfeld, während der hohe Stehkragen mit weicher Innenseite einen Schal erübrigt. Bewegungsfreiheit und Winddichtigkeit bietet der 2-Wege-Frontreißverschluss mit Untertritt. Durch separates Tragen der beiden Jacken verlängert sich der Nutzungszeitraum auf das ganze Jahr (unser Schöffel Größenguide). In acht Taschen lässt sich alles Benötigte unterbringen.

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

3. Geox Winterjacke

Die sportliche Geox Winterjacke in Daunen-Optik spricht aktive Männer an, die regelmäßig Radfahren, Wandern oder Nordic Walking betreiben.

Falls das Innenfutter aus recyceltem Gewebe zu warm wird, lässt sich die Jacke in ihrer eigenen Innentasche kompakt verstauen. Auch das reißfeste, wasserabweisende Ripstop-Obermaterial fertigt Geox aus recyceltem Polyester.

Das Geox-Patent, auch von den Schuhen her bekannt, verleiht der Jacke hohe atmungsaktive Eigenschaften.

Die fixe Kapuze und der 2-Wege-Reißverschluss halten ebenso wie die weich gefütterten RV-Seitentaschen kalten Wind und Feuchtigkeit fern. Die Jacke behält ihre Funktionalität durch Pflege in der chemischen Reinigung.

Diese Jacke jetzt auf Amazon ansehen

Fazit

Nachhaltigkeit fängt bereits im Kleinen an: Investieren Sie in eine vielseitig abwandelbare und sehr warme Winterjacke für Herren in neutralem Design, die Sie über mehrere Jahre tragen können. Produkte mit dem Bluesign-Umweltsiegel und vegan Kennzeichnung können Sie mit gutem Gewissen erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.