Backpacker Rucksack – Wie viel Liter braucht man wofür?

backpacker rucksack wieviel liter-minWie viel Liter für welche Anwendung bei einem Backpacker Rucksack benötigt werden und warum es Faustregeln gibt, besprechen wir in diesem Beitrag.


Tatonka Yukon 70+10

Auf Amazon


Backpacker Rucksack – Wie viel Liter wofür?

Der Backpacker Rucksack ist das wichtigste Accessoire der gesamten Tour. Jeden Tag wird mit ihm alles Nötige auf dem Rücken transportiert. Entsprechend robust muss die Verarbeitung ausfallen, um das Gewicht der Ausrüstung und bisweilen unsanfte Behandlung auszuhalten.

Wie viel Liter Backpacker Rucksack brauchen Sie für Ihre Tour?

25 – 30 Liter

Die kleinsten Rucksäcke eignen sich für Tagestouren, jedoch für eine Backpacker-Tour reichen sie nicht aus.

30 – 50 Liter

Diese Größe eignet sich bedingt für mehrtägige Backpacker-Touren, wenn nur das Notwendigste mitgenommen wird. Wanderer auf mehrtägiger Hüttentour hingegen sind mit diesem Fassungsvermögen optimal versorgt.

50 – 70 Liter

In dieser Kategorie werden Backpacker fündig. Die größten Modelle bieten genug Volumen für längere Trekkingtouren. In warmer Umgebung, wo dünnere und weniger Kleidung benötigt wird, reicht so ein Backpack meistenfalls aus.

Mehr als 70 Liter

Auf wochenlangen Reisen abseits der Zivilisation oder ins entfernte Ausland verstauen Backpacker Nahrung, Kleidung, Zelt und Ausrüstung in einem großen Rucksack.

Wie groß darf der Backpack Rucksack sein?

Auf diese Frage gibt es für jeden Anwender eine individuelle Antwort. Das ideale Packvolumen steht in Relation zu:

  • Körpergröße und Gewicht des Anwenders
  • Reisedauer und Reiseziel
  • Aktivitäten vor Ort

Die Größe in Liter – vermeiden Sie diesen Fehler!

Behalten Sie schon bei der Auswahl des Rucksacks die Literangabe im Auge. Wie schwer der Backpack letztendlich wird, liegt allein an den eingepackten Dingen.

Nach folgender Regel liegen Sie beim Backpacker Rucksack Volumen im grünen Bereich:

Für Frauen: Körpergewicht in Kilo x 1 = Größe in Liter
Für Männer: Körpergewicht in Kilo x 0,85 = Größe in Liter

Eine Frau von 60 kg sollte demnach für eine Backpackerreise die Obergrenze von maximal 60 Litern einhalten, ein 85 kg schwerer Mann darf etwa 73 Liter aufladen.

Falls Sie bei der Kaufentscheidung zwischen zwei unterschiedlich großen Rucksäcken schwanken, raten wir Ihnen zu dem kleineren Modell.

Warum lieber den kleineren Backpack nehmen?

Vor allem Anfänger neigen dazu, zu viel mitzunehmen: Wenn es ans Packen geht, wird der Rucksack bis oben hin gefüllt – ganz gleich wie groß er ist! Und dann kann das zu tragende Gewicht kritisch werden.

Warum brauchen größere Personen mehr Liter?

Ganz einfach, weil allein die Kleidung eines 1,85 m großen Mannes viel mehr Platz wegnimmt, als die Ausrüstung einer 1,60 m kleinen Frau!

Die Reisedauer bestimmt, wie viel Wechselwäsche und andere Dinge Sie unterwegs benötigen. Für eine Reise in kalte Regionen sollten Sie etwa 5 – 10 Liter mehr Volumen einkalkulieren als für eine Sommertour am Mittelmeer.

Die Aktivitäten vor Ort: Falls Sie den Rucksack hauptsächlich für den Weg vom Bahnhof ins Hotel tragen, darf das Volumen großzügig bemessen sein. Wenn Sie allerdings auf Wandertour gehen und sich selbst versorgen, sollten Sie genau überlegen, was Sie benötigen.

Fazit

Weniger ist mehr – je länger Sie laufen, um so mehr drückt ein Backpack mit Übergewicht auf den Schultern.


Tatonka Yukon 70+10

Auf Amazon


Stellen Sie die Ausrüstung anhand einer Checkliste zusammen und finden so den Rucksack mit optimalem Fassungsvermögen in Litern.

Lesenswert, unsere Packlisten:

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: