Bosch Active Line Plus Kettenblatt wechseln – Schnellhilfe für Neulinge

Bosch Active Line Plus Kettenblatt wechseln

Aus zwei Gründen wechseln Biker das Kettenblatt am Bosch Active Line Plus Antrieb: Die Zähne sind verschlissen oder bei hohen Geschwindigkeiten wird die Trittfrequenz ähnlich schnell wie im Hamsterrad. Es ist nicht nötig, die Werkstatt anzurufen: Mit folgender Anleitung tauschen Sie das Ritzel vorne selbst aus.

Active Line Plus Kettenblatt wechseln – Anleitung in 5 Schritten

Folgendes Werkzeug benötigen Sie für den Ein- und Ausbau des Kettenblatts:

  • Inbusschlüssel / Ratschen
  • Ein Spidertool zum Abziehen des Verschlussrings
  • Einen Kurbelabzieher
  • Einen kleinen Hammer

Drehmomentschlüssel
ANSEHEN*

Besonders komfortabel arbeiten Sie mit einem Montageständer, worin das E-Bike in bequemer Höhe einhängen.

Machen Sie auf der Werkbank Platz frei, um alle demontierten Teile der Reihe nach abzulegen.

Ordnung beschleunigt das Zusammenbauen, Kleinteile wie Muttern und Schrauben gehen nicht verloren.

1. Die kettenseitige Kurbel demontieren

Drehen Sie die Kurbel so, dass sie nach hinten weist.

Rückwärtsdrehen blockiert der Hammerstiel, den sie über der Kettenstrebe und unter dem Kurbelarm in den Rahmen stecken. Entfernen Sie mit dem Inbusschlüssel die Sicherungsschraube.

2. Die Kurbel auslösen

Schrauben Sie den Kurbelabzieher in das Gewinde und ziehen im zweiten Schritt die Rändelmutter an, um die Kurbel herauszubefördern.

3. Den Verschlussring entfernen

Mit dem Spidertool schrauben Sie den Verschlussring ab.

Achtung Linksgewinde: Zum Lösen drehen Sie das Lockring Tool rechts herum mit dem Uhrzeigersinn

4. Kette und Kettenblatt abziehen

Nehmen Sie die Kette vom vorderen Zahnkranz herunter und ziehen danach das Kettenblatt von seiner Welle ab. Reinigen Sie die Lagerschalen mit einem Putzlappen und fetten die Kontaktflächen vor dem Zusammenbau leicht mit Lagerfett ein. Fetten der Kettenblatt-Halteschrauben beugt Korrosion vor und verhindert festfressen.

5. Neues Kettenblatt montieren

Bauen Sie den Spider und das Kettenblatt vor der Montage auf die Welle zusammen. Beachten Sie die passende Länge der Kettenblattschrauben. Fetten Sie den Sitz des Spiders und das Gewinde am Motorgehäuse dünn ein. Montieren Sie Kettenblatt mit Spider auf die Antriebswelle und verschrauben es mit 40 Nm. Montieren Sie den Kurbelarm und drehen die Sicherungsschraube mit 55 Nm fest.

Welches Kettenblatt erfordert der Bosch Active Line Plus Motor?

Der Active Line Plus Antrieb ist werksmäßig mit einem Stahlkettenblatt mit 38 Zähnen ausgestattet. Es wird mit einem 4-Loch Aluminium Spider befestigt und hat einen 104 mm weiten Lochkreisdurchmesser.

Falls Sie mit der Trittfrequenz nicht ganz zufrieden sind, haben Sie die Möglichkeit, ein Kettenblatt mit anderer Zähnezahl zu montieren.

Was bringt ein größeres Bosch Active Line Plus Kettenblatt?

Ein größeres Kettenblatt macht Sinn, wenn Sie hauptsächlich auf der Ebene fahren.

Bei höheren Geschwindigkeiten jenseits der 25 km/h steigt die Kadenz so stark an, dass es sich auf Dauer wie der erste Gang anfühlt – ähnlich dem Hamsterrad.

Das Unfallrisiko steigt, da Sie schneller von den Pedalen abrutschen könnten.

Die Lösung für mehr Geschwindigkeit bei weniger Pedalumdrehungen ist ein größeres Kettenblatt vorne.

Je höher die Anzahl der Zähne ist, desto mehr verringert sich die Trittfrequenz.

Was bringt ein kleineres Kettenblatt?

Ein kleineres Kettenblatt vorne in Kombination mit großen Ritzeln an der Kassette erhöht die Trittfrequenz, was in einer bergigen Gegend mit Steigungen von 12 % und noch mehr das Pedalieren erleichtert.

Die Geschwindigkeit wird zwar langsamer, doch Überhitzung wegen zu hoher Last bleibt aus.

Welche Ritzel zu Ihrem System passen, lässt sich mit einem online Ritzelrechner einfach ermitteln.

Ein gewisser Spielraum der Ritzelgrößen erlaubt die Software, nur extrem große Sprünge und das Verhältnis 1:1 löst eine Fehlermeldung aus.

Tipp: Nehmen Sie das ausgebaute alte Ritzel samt Kurbel mit in den Fachhandel, falls Sie dort einkaufen.

Bosch Active Line Plus Kettenblatt wechseln erlaubt?

Der Wechsel ist offiziell erlaubt (1), wenn Sie ein Kettenblatt der gleichen Größe und Zahnanzahl einbauen.

Die Garantie wird durch den Austausch von Verschleißteilen nicht beeinträchtigt.

Ein größeres oder kleineres Kettenblatt toleriert die Motorsoftware in einem gewissen Rahmen, doch mit der Änderung begeben Sie sich in die rechtliche Grauzone.

Wie lange hält ein E-Bike Kettenblatt?

Die Haltbarkeit des Kettenblatts am Bosch Active Line Plus E-Bike steht in direktem Zusammenhang mit der Beanspruchung. Faktoren, wie die Anfahrhäufigkeit, Fahrtechnik, Gelände und das Systemgewicht sind individuell verschieden.

Hersteller empfehlen den Wechsel nach einer Kilometerleistung von etwa 30.000 km an, doch ein Mountainbiker legt einen anderen Fahrstil vor, wie Ihre Schwiegermutter mit dem Hollandrad.

Eine gute Faustformel trifft auf alle Kilometer und Fahrprofile zu: Das Kettenblatt sollte nach dem zweiten oder dritten Kettenwechsel ersetzt werden.

Fazit

Ein Bosch Active Line Plus Kettenblatt zu wechseln, schaffen auch Neulinge. Im Grunde sind am E-Bike die gleichen Handgriffe nötig, wie bei einem herkömmlichen Fahrrad. Wichtig ist das Festziehen der Schrauben nach dem vorgegebenen Drehmoment, um Fahrgeräusche und vorzeitige Abnutzung auszuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.