E-Bike Kettenblatt wechseln erlaubt? Ja, aber…

E-Bike Kettenblatt wechseln erlaubt

Die Gänge schalten unsauber und inzwischen sind schon zwei Ketten verschlissen: Jetzt ist das Kettenblatt zum Austausch fällig, doch Moment einmal: Darf man am E-Bike selbst Teile wechseln, ist der Tausch in Eigenregie seitens des Herstellers erlaubt? Ich habe mich eingehend darüber informiert und teile die Ergebnisse mit Ihnen in diesem Beitrag.

Ein Kettenblattwechsel ist nicht nur erlaubt, sondern notwendig, da es eine stark beanspruchte Komponente ist. Der Umbau ist einfach und viele Fahrer optimieren durch andere Zähnezahl das Fahrverhalten. Das Risiko fährt bei geänderter Übersetzung allerdings mit – erlaubt ist nur der Austausch gegen ein identisches Kettenblatt.

Welche Teile am E-Bike darf ich selbst austauschen?

Komponenten an E-Bikes unterliegen erhöhtem Verschleiß oder müssen repariert werden: Viele kleine Arbeiten, wie Bremsbeläge erneuern oder Reifen wechseln, können Sie selbst erledigen.

Doch Achtung: Manche Parts dürfen Sie nicht nach eigener Vorstellung auswechseln, denn die Gewährleistung und der Versicherungsschutz erlöschen schlimmstenfalls.

Mit dem Austausch von Originalteilen sind Sie auf der sicheren Seite.

Schon bei der Wahl neuer Reifen sollten Sie genau hinsehen, ob diese sich für Ihr E-Bike eignen und in der Größe übereinstimmen. Nur Austauschteile mit CE-Kennzeichnung entsprechen den gesetzlichen Anforderungen und sie dürfen nicht das Fahrverhalten verändern.

Leitfaden für E-Bike Austauschteile

Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) hat in Zusammenarbeit mit den Handelsverbänden, dem Verbund Service und Fahrrad (VSF) sowie den Prüfdiensten Zedler-Institut und Velotech einen Leitfaden zum Komponentenwechsel an E-Bikes veröffentlicht.

Dort können Sie nachlesen, welche Bauteile erst nach Freigabe des Herstellers und welche Teile Sie bedenkenlos wechseln dürfen.

Hier geht es zum Leitfaden zum Bauteiletausch bei Pedelecs.

Die Bauteile sind in 4 Kategorien eingeteilt, die sich nach Freigabe durch den Systemanbieter, Fahrzeughersteller und Teilehersteller richten. Die letzte Gruppe umfasst Teile, die keine spezielle Freigabe erfordern.

Interessant ist, dass eine Schaltung nach Wunsch einbaubar ist, jedoch für einen Gepäckträger die Freigabe erfordert.

Eine sehr praktikable Lösung zur Wahl geeigneter Ersatzteile stellt der Importeur Messingschlager mit seinem Partfinder bereit.

Ist das E-Bike Kettenblatt wechseln erlaubt?

Ja und nein! Sie dürfen ohne Freigabe für Kettenblätter, Riemenscheibe oder Zahnkranz wechseln, wenn der Durchmesser und die Zähnezahl dem Originalteil entsprechen.

Problematisch wird die Situation auch bei älteren E-Bikes, wenn vom Hersteller zum Tausch freigegebene Teile nicht mehr erhältlich sind.

Reparaturen gleiten dadurch ungewollt in die rechtliche Grauzone ab.

Den Werkstätten bleiben nur Anfragen bei Herstellern und Versicherungen zum alternativen Teiletausch. Die technische Abnahme individueller Umbauten durch den TÜV oder andere Institute ist bisher nur für S-Pedelecs relevant.

E-Bike Kettenblatt vergrößern erlaubt?

Der aktuellen Gesetzeslage entsprechend dürfen Sie nur gleichartige Kettenblätter ersetzen. Die Veränderung der Zähnezahl ist damit nicht erlaubt.

Kann man das E-Bike damit schneller machen?

Ja – der Anbau eines anderen Kettenblattes verändert das Übersetzungsverhältnis zwischen Reifen und Antrieb, während das Drehmoment des Motors unberührt bleibt.

Was sich beschleunigt, ist der Vortrieb, da der Fahrer die Kraftübertragung durch das Pedalieren weitaus effektiver nutzen kann. Ein anderes Kettenblatt verbessert das Fahrverhalten bei gleicher Motorleistung.

Lesenswert:

Ist am E-Bike ein großes oder kleines Kettenblatt von Vorteil?

Beachten Sie, dass eine Umrüstung nur bei Mittelmotoren funktioniert, jedoch nicht bei Nabenmotoren, denn diese sind direkt an die Umdrehungen des Hinterrads gebunden.

Je nach Fahrgebiet erleichtert ein großes oder kleines Kettenblatt das Pedalieren:

  • Während ein großes Kettenblatt und ein kleines Ritzel hinten im Flachland hohe Geschwindigkeiten bei weniger Pedalumdrehungen erzeugt,
  • ist es am Berg genau umgekehrt: Steigungen bewältigt ein möglichst kleines Kettenblatt vorne und ein größeres Ritzel am Hinterrad.

Mit welchen E-Bike Ritzel Wechseln Kosten muss ich rechnen?

Auf die Anfrage hin, das Kettenblatt, Ritzel und Kette zu wechseln, macht die Werkstatt ein Angebot von 220 Euro.

Ist das zu teuer?

Sparfüchse suchen die Austauschteile im Internet und kommen auf gut 120 Euro Materialkosten. Das ist jedoch nur die halbe Rechnung, denn Sie benötigen spezielles Werkzeug:

  • Ein Montageständer erleichtert das Arbeiten
  • Spezialwerkzeug für Verschluss der Kassette
  • Spider-Tool für den Verschlussring des Kettenblatts
  • Kurbelabzieher
  • Zange für das Kettenschloss oder Kettennieter
  • Kettentrenner

Großteil dieser Werkzeuge finden Sie in einer Fahrrad-Reparaturkoffer:

Fahrrad Werkzeugkoffer
ANSEHEN*

Nicht zu vergessen ist die nötige Erfahrung bei Reparaturen, ohne die so eine Aktion zur Herausforderung wird, von der Sicherheit beim Fahren einmal ganz abgesehen.

Shimano E-Bike Kettenblatt wechseln

Shimano unterstützt die Montage des Innenlagers und den Wechsel der Kettenblätter mit einer bebilderten Anleitung, nennt die benötigten Werkzeuge sowie die jeweiligen Anzugsdrehmomente.

Shimano EP8 Kettenblatt wechseln – SO GEHT’S:

Der Austausch bei Shimano Steps E8000 auf ein größeres Kettenblatt ist problemlos möglich, wenn der Lochkreis mit den Verschraubungen übereinstimmt. Achten Sie darauf, dass die Übersetzung nicht 1:1 ist, ansonsten tritt eine Fehlermeldung auf.

Yamaha E-Bike Kettenblatt wechseln

Ein Bastler mit Yamaha Haibike ist nicht zufrieden mit seinem 38-er Kettenblatt. Er hat es auf zwei Kettenblätter mit 44 und 32 Zähnen umgebaut:

  • Werksseitig montiert Yamaha die Kettenblattschrauben mit Schraubensicherung, weshalb auch der Spider demontiert werden muss, um die Kontermuttern von hinten festzuhalten.
  • Zwischen altem Kettenblatt und Schutzring befinden sich Unterlegscheiben, die wiederum beim Verschrauben des neuen großen Kettenblatts unter die Schrauben gelegt werden müssen, da die Gewinde der Originalschrauben zu lang sind.
  • Danach werden die Schaltzüge verlegt und der Schalthebel am Lenker montiert.

Wichtig: Prüfen, ob die Kettenlänge passt – die Software funktioniert problemlos.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.