Bosch E-Bike Display geht nicht an – Schnellhilfe für Neulinge

Bosch E Bike Display geht nicht an - Schnellhilfe für Neulinge

Gerade, wenn Sie spät dran sind, passiert es: Das Bosch E-Bike Display geht nicht an. Guter Rat ist nicht teuer, denn die meisten Fehlerquellen können Sie selbst beseitigen. Das nötige Know-how, wie Sie den Bordcomputer wieder aktivieren, verrät Ihnen die folgende Anleitung.

Die meisten Ursachen, warum das Display ausfällt, beruhen auf Kleinigkeiten, die sie selbst beheben können: leere Akkus, Position des Speichenmagneten, notwendige Kalibrierung sowie Reset. Falls gar nichts hilft, öffnen Sie das Display nicht selbst, sondern vereinbaren einen Termin mit der Werkstatt.

Bosch E-Bike Display geht nicht an – Schnellhilfe für Neulinge

Selbst mehrfache Versuche, durch Drücken der Ein-Aus-Taste das Display einzuschalten, bleiben erfolglos? Einem Bildschirm, der dunkel bleibt, fehlt Stromversorgung. Manchmal blitzt das Display nur kurz auf und geht schnell wieder aus – auch dies deutet auf eine unterbrochene Verbindung zum Akku hin.

1. Stecken Sie das Display erneut auf

Wenn das Display am Tag zuvor noch einwandfrei funktioniert hat, kann minimal verkantetes Einstecken in die Halterung zum Ausfall führen. Die Kontakte an der Rückseite kommen nicht mit den Gegenstücken in Verbindung. Nehmen Sie das Display heraus, stecken es noch einmal auf und versuchen einen Neustart.

2. Ein Reset durchführen

Falls die Anzeige dunkel bleibt, hat sich möglicherweise ein Software Fehler eingeschlichen. Ein Reset bereinigt den Arbeitsspeicher und löst möglicherweise den Fehler. Folgen Sie einfach dem Link zu Ihrem Display. Nach dem Zurücksetzen bleiben vorhandene Einstellungen erhalten.

3. Das Bosch Display schaltet nach der Winterpause nicht ein

Nach dem Winter oder längerer Inaktivität während der Urlaubszeit ist wahrscheinlich der interne Display Akku leer. Schließen Sie ein Ladegerät an oder stecken den Bordcomputer in seine Halterung. Starten Sie das E-Bike mit dem Knopf am Akku. Beim Fahren lädt sich der Akku auf.

Die einzige Ausnahme unter den Bosch Displays bildet das Purion, da es mit Knopfzellen läuft. Wenn diese leer sind, können Sie den Austausch leicht selbst vornehmen:

Beim Kiox Display gibt es einen stromsparenden Lagermodus, wobei Datum und Uhrzeit gelöscht werden. Durch längeres Drücken des Startknopfs schaltet es wieder in den aktiven Status.

4. Speichenmagneten kontrollieren

Kontrollieren Sie den richtigen Sitz des Speichenmagneten am Hinterrad. Wenn dieser verdreht ist oder verloren ging, erhält der Geschwindigkeitssensor keine Impulse.

Bosch Speichenmagnet
ANSEHEN*

Das System interpretiert die fehlende Information als Stillstand, wonach sich das Display nach 10 Minuten Inaktivität von selbst ausschaltet.

Der Speichenmagnet muss in wenigen Millimeter Abstand über einer Markierung an dem Mitnehmer vorbeilaufen. Einen Impuls quittieren viele Sensoren mit dem Aufleuchten einer roten LED.

5. Das Bosch Display lässt sich manchmal nicht einschalten

Die gestörte Stromversorgung kann ein Wackelkontakt am Akku auslösen. Prüfen Sie, ob die Batterie korrekt eingesetzt ist. Nehmen Sie den Akku heraus, reiben die Kontakte mit Bremsenreiniger oder 91 %-igem Alkohol ab.

Dünnes Einreiben mit dielektrischem Silikonfett verbessert den Stromfluss:

Liqui Moly dielektrisches Silicon-Fett
ANSEHEN*

Falls der Akku in der Aufnahme klappert, muss gegebenenfalls die Halterung etwas versetzt werden.

Dies können Sie selbst richten, indem Sie zwei Halteschrauben in ihren Langlöchern verschieben. Bevor Sie dies tun, kontrollieren Sie die Kabelanschlüsse an der Rückseite des Displays und am Motor. Ziehen Sie die Stecker ab und schauen, ob sich Feuchtigkeit auf den Kontakten abgesetzt hat.

6. Was sagen die Bosch Fehlercodes?

Falls die genannten Maßnahmen erfolglos verlaufen, starten Sie das E-Bike am Akku Knopf. Das System weist durch Fehlercode auf Störungsursachen hin. Für alle Arten Bosch Antriebe, Akkus und Displays gelten die gleichen Anzeigen.

  • Fehlercode 430 – Interner Akku des Bordcomputers ist leer
  • Fehlercode 431 – Veraltete Software. Ihre Werkstatt spielt ein Update auf.
  • Fehlercode 500 – Interner Fehler der Antriebseinheit. Starten Sie neu und prüfen die Kabel
  • Fehlercode 503 – Fehler des Geschwindigkeitssensors. Siehe Punkt 4
  • Fehlercode 504 – Manipulation des Geschwindigkeitssignals. Siehe Punkt 4

Mein Tipp: Fotografieren Sie die Liste mit den Fehlercodes aus der Betriebsanleitung oder speichern Sie meine Liste ab, damit Sie unterwegs sofort einen Anhaltspunkt haben.

7. Das Display ist defekt

Ein Schaden kann schleichend und unbemerkt einsetzen. Zu festes Anziehen der Halterung führt zu Spannungen, die durch Erschütterungen beim Fahren Haarrisse an den Verschraubungen bilden. Hier dringt Feuchtigkeit ein und bildet auf der Platine Korrosion. Weitere Fehler lassen sich eingrenzen, indem Sie das defekte Display mit einem Multimeter prüfen.

Mein Tipp: Wenn das Kaufdatum noch keine zwei Jahre zurückliegt, greift die Gewährleistung und Bosch tauscht das Display aus. Vorher prüft die Werkstatt mit dem Diagnosetool weitere Ursachen. Gegebenenfalls werden beschädigte Kabel zum Motor hin ausgetauscht.

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.