Bosch E-Bike lässt sich nicht einschalten – Schnellhilfe für Neulinge

Bosch E Bike lässt sich nicht einschalten - Schnellhilfe für Neulinge

Bosch brachte 2009 den ersten serienmäßigen E-Bike Antrieb heraus. Trotz der längsten Erfahrung am deutschen Markt kommen Ausfälle vor: Inaktive Displays und andere Störungen verhindern das Einschalten des Pedelecs, doch nur selten liegt ein Defekt vor. Mit folgenden SOS-Maßnahmen bringen Sie das Bosch E-Bike meist wieder in Gang, wenn es sich nicht einschalten lässt.

Unterbrochene Kontakte an Kabeln, veraltete Software und der falsch eingestellte Sensor lösen die meisten allgemeine Störungen aus, die Sie selbst beheben können. Bosch Systeme sind sehr zuverlässig und erprobt, echte Defekte kommen daher nur selten vor.

Bosch E-Bike lässt sich nicht einschalten – Schnellhilfe für Neulinge

1. Kein Einschalten nach dem Winter

Ein leerer interner Akku betrifft Nyon, Intuvia und Kiox Displays sowie E-Bikes mit Active und Performance Line Motoren gleichermaßen. Laden Sie ihn über USB oder am eingeschalteten E-Bike auf. Beim Purion sind Knopfzellen zum Austauschen enthalten. Eine Besonderheit des Kiox kommt noch hinzu: Es kann sich im stromsparenden Lagerzustand befinden. Aktivieren Sie das Kiox durch 8 Sekunden Druck auf den Startknopf.

2. Nach Akkutausch kein Einschalten möglich

Alle LEDs leuchten grün, am Display lässt sich die eingestellte Unterstützungsstufe nicht schalten und der Motor startet nicht. Es ist ein gebraucht gekaufter Bosch Austausch-Akku eingesetzt. Das Auslesen mit dem Diagnosetool ergibt eine veraltete Software. Die Werkstatt hat ein Update aufgespielt und das Bosch E-Bike läuft jetzt einwandfrei.

3. Fehler durch den Tretsensor

Diese Störung kann jedes Bosch-Bike betreffen: Ein verdrehter Speichenmagnet legt die Tretunterstützung des Motors lahm.

Bosch Speichenmagnet
ANSEHEN*

Er befindet sich am Hinterrad und gibt dem Sensor während der Fahrt Impulse durch Vorbeilaufen am Mitnehmer.

Stimmt die Position des Magneten nicht mehr, stellt das System den Motor ab. Richten Sie den Magneten aus und wischen den Staub vom Mitnehmer ab, um die Kommunikation zu verbessern.

Ein weiterer Auslöser ist ein Tuning-Chip: Bosch Software erkennt unzulässige Werte von Geschwindigkeit und Trittfrequenz. Nach dem Ausbau des Chips läuft der Motor.

4. Häufige Fehler am Intuvia

Die Halterungen von Bedieneinheit und Display verziehen sich durch zu festes Anschrauben in Verbindung mit Temperatureinflüssen. Dadurch reißt der Kontakt ab und das E-Bike startet nicht.

Montieren Sie beide Teile ab und legen sie über Nacht hin, damit sich die Spannung löst. Montieren Sie Fernbedienung und Display-Sockel nicht übermäßig fest.

Akku leer – diese Anzeige deutet auf einen Softwarefehler hin, wenn genügend Kapazität vorhanden ist. Resetten Sie den Akku durch mindestens 10 Sekunden dauerhaftes Drücken des Akku Knopfes.

Lesenswert: Bosch Intuvia Display defekt?

5. Problem mit dem Purion

Nach dem Einschalten leuchtet das Display kurz auf, zeigt die Ladebalken und danach schaltet es komplett ab. Auch ein relativ junger Akku hat keinen Einfluss auf die Aussetzer.

Als Fehlerquelle stellte sich das Verbindungskabel zum Motor heraus. Prüfen Sie die Stecker auf Oxidation oder lassen das beschädigte Kabel austauschen.

Lesenswert: Bosch Purion Display defekt?

7. Kiox Lock-Funktion nicht entsperrbar mit neuem Handy

Das neue iPhone lässt sich nicht mit dem Kiox koppeln. Damit kann die Lock-Funktion nicht entriegelt werden. Die Lösung dazu liegt im alten Apple Smartphone, das bestenfalls noch funktioniert und weder gestohlen noch verloren gegangen ist.

Zugang in die App besteht nur mit identischer BT-MAC Adresse des Handys.

  • Erneuern Sie die bestehende Kopplung auf dem alten iPhone
  • Deaktivieren Sie die Lock-Funktion
  • Nehmen Sie erst danach das neue iPhone in Betrieb
  • Das Koppeln und die neue Aktivierung der Lock-Funktion klappen jetzt

Falls das alte Smartphone nicht zur Verfügung steht, kann nur ein Bosch-Händler mit Diagnosetool die Freischaltung des gesperrten E-Bikes durchführen.

Lesenswert:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.