Das Bundeswehr Messer von Victorinox – Die Legende lebt!

bundeswehr messer test

Zur Ausstattung deutscher Bundeswehrsoldaten gehören mehrere Kampf- und Taschenmesser. Ein Bundeswehr Messer davon bleibt wohl ewig in der Erinnerung der Ehemaligen hängen: Das deutsche Modell des Victorinox Soldatenmesser 08.


Victorinox Bundeswehrmesser

Auf Amazon

Veteranen erzählten von dem Quantensprung, den dieses Schweizer Taschenmesser auslöste. Nach 30 Jahren wurde “BW Stumpf” ausgemustert und durch ein modernes, hoch funktionelles Multi-Tool ersetzt.

Erfahren Sie im Beitrag alles über ein Klappmesser, dass die Welt eroberte!

German Army Knife GAK 4: Victorinox Soldatenmesser 0.8461.MW4DE mit deutschem Wappen

  • Klingenlänge: 85 mm
  • Länge: 111 mm
  • Höhe: 18 mm
  • Breite: 34,5 mm
  • Verschluss: Liner Lock
  • 10 Funktionen

Nicht nur deutsche und schweizerische Streitkräfte nutzen das Victorinox Soldatenmesser, sondern es dient in über 20 Nationen. Das allein spricht für die Vielseitigkeit und die außergewöhnliche Qualität der Werkzeuge.

Zehn Funktionen bietet das Taschenmesser:

  1. Große Klinge mit partiellem Wellenschliff
  2. Stech-Reib-Ahle
  3. 5mm Schraubendreher, feststellend
  4. Philips-Schraubendreher 1 – 2
  5. 3 mm Schraubendreher
  6. Drahtabisolierer
  7. Holzsäge mit angeschliffenem Rücken
  8. Dosenöffner
  9. Kapselheber
  10. Schlüsselring

Die zivile Ausführung des Schweizer Armee Taschenmessers unterscheidet sich lediglich durch den Bundesadler auf dem Griff und einen leicht abweichenden grünen Farbton.

Bundeswehr Messer – GAK 3 und GAK 4

Einigen Nutzern sind minimale Abweichungen aufgefallen:

  • Bei einigen Messern fällt das Daumenloch kleiner und ovaler aus,
  • das Victorinox-Logo ist am Loch oder an der Klingenspitze platziert
  • oder der Verschlusshebel sieht anders aus.

Handelt es sich bei einem der Messer etwa um eine Fälschung?

Nein.

Auch dies ist ein original Bundeswehr Messer, nur handelt es sich um die Vorgänger-Version (GAK 3). Auch der Wellenschliff ist beim aktuellen GAK 4 (German Army Knife 4) überarbeitet:

  • Eine große Klinge mit Wellenschliff vorn
  • Die große Klinge ist feststellbar
  • Schmale Verschluss-Platine
  • Rutschfeste olivgrüne Griffschalen mit Bundeswappen
  • 7 Werkzeuge

Zur Stahlsorte macht Victorinox keine Angaben. Wir können nur der Beschreibung entnehmen, dass es sich, wie bei Victorinox zu erwarten ist, um hochwertigen Edelstahl handelt, natürlich rostfrei.

Vorteile

+ 7 Werkzeuge, 10 Funktionen
+ Schweizer Präzision
+ Wellenschliff vorn an der Schneide

Nachteile

– Gürteltasche muss separat gekauft werden
– ohne Pinzette
– nicht § 42a konform

Dieses Messer jetzt auf Amazon kaufen

Wann wurde das Victorinox Bundeswehr Messer ausgegeben?

Das GAK 4 löste 2009 das unter dem Namen ”BW Stumpf” bekannte alte BW-Taschenmesser ab, das seit 1976 zur Ausrüstung gehörte. Es wurde wiederum an Luftwaffe, Heer und Marine ausgegeben (Quelle).

Ebenfalls 2009 erhielten die Schweizer Streitkräfte das Victorinox Taschenmesser. Nach 100 Jahren Dienstzeit ersetzt es das Schweizer Soldatenmesser mit den geriffelten Alox-Griffschalen.

Die vorherigen Soldatenmesser wurden von verschiedenen Herstellern produziert, lagen allerdings in der Ausführung und der Qualität weit hinter Victorinox.

Das neue Victorinox Soldatenmesser 08 wird inzwischen auf der ganzen Welt geschätzt. Es ist leichter und sicherer in der Handhabung, mit einer Hand zu öffnen und es besitzt so viele Funktionen wie nie zuvor.

Lesenswert: Die besten Victorinox Taschenmesser

Die Vorteile des Bundeswehrmessers im Detail

1. Die neu gestaltete Haupt-Klinge – Wellenschliff vorne

Wellenschliff an Arbeitsmessern stehen viele Anwender im zivilen und beruflichen Rahmen eher kritisch gegenüber. Da der Schliff nach Schweizer Art nur einseitig ausgeführt ist, sollte das Nachschleifen keine Probleme bereiten.

Wenn man das Victorinox Klappmesser näher betrachtet, fällt es aus dem Rahmen. Die glatte Schneide befindet sich auf 2,5 cm Länge hierbei am Griffende und ca. 5,5 cm Wellenschliff verlaufen im vorderen Teil bis zur Spitze.

Diese clevere Idee ermöglicht mit dem glatten Bereich feine Arbeiten mit Druckschnitten, beispielsweise das Schnitzen dünner Äste oder mit der Säge werden faserige Nylonseile getrennt oder das Brot abgeschnitten.

2. Liner Lock: sicher und schnell

Der neu designte Liner Lock steht nicht mehr so weit an der Griffkante hervor, wie am alten Modell. Die verkleinerte Drückerplatine, mit “Press” beschriftet, lässt sich sogar mit Handschuhen sicher bedienen.

Links- und Rechtshänder gehen gleich gut mit dem Messer um. Beim Öffnen arretiert die Platine die Klinge, um so ungewolltes Einknicken der Klinge auszuschließen, was die Sicherheit deutlich erhöht. Erst nachdem die Platine zur Seite gedrückt ist, lässt sich das Messer schließen.

3. Flaschen- und Kistenöffner

Der Kapselheber des Victorinox Bundeswehrmessers ist feststellbar, womit er hohen Belastungen standhält ohne umzuknicken. Seine Hebelwirkung beschränkt sich nicht nur auf Kronkorken, sondern kommt überall da zum Einsatz, wo schwere Objekte hochgehoben werden müssen.

Dies können vernagelte Kistendeckel sein, aber auch Maschinenteile, Bretter oder feuchte Bleche, die aneinanderkleben. Mit etwas Übung öffnen Sie so eine Konservendose mit dem Armeemesser:

4. Kein zahnloser Tiger

Selten zuvor hat eine Säge an einem Klappmesser so eine Bissigkeit an den Tag gelegt. Vor den höllisch scharfen Zähnen kapitulieren alle möglichen Materialien. Neun Zentimeter Sägeblattfläche sind eine brauchbare Länge für Militäreinsätze, Bushkraft oder als Handwerker-EDC.

Und noch ein weiteres Detail macht die Säge zum meist benutzten Werkzeug in der Wildnis: Ihr Rücken ist scharfkantig angeschliffen. Damit lässt sich prima Kienspan zerkleinern oder Rinde abschaben und anschließend der Feuerstahl anreißen. So wird die eigentliche Klinge geschont.

Bei jeder Aktion liegen die rutschfesten Zwei-Komponenten-Griffschalen fest in der Hand, vor allem bei Frost oder Nässe spüren Nutzer die hochwertige Verarbeitung des Messers.

Die längste Karriere: Bundeswehr Fallschirmjäger Messer

1956 wurde das erste Fallmesser in zwei Ausführungen an die Panzer- und die Fallschirmjägertruppe ausgegeben. Es hatte eine 10 cm Klingenlänge.

1963, bereits nach sieben Jahren wurde das Messer ausgetauscht, da es im praktischen Einsatz nicht die Erwartungen erfüllte.

Ab 1963 erhielt Truppe das zweite Fallschirmjägermesser mit 140 mm langer Klinge. Bis heute ist es als Sicherheitsmesser für den Fallschirmsprung sowie als Nahkampfmesser im Einsatz.

Der Besitz von Fallmessern ist in Deutschland generell verboten. Die Ausnahme hiervon bilden Fallmesser, die dem Feststellungsbescheid des BKA vom 28.08.2003 entsprechend als Werkzeug eingestuft werden, nicht als Waffe.

Demnach muss die Klinge;

  • einen durchgehenden, nahezu geraden Rücken haben
  • sich zur Schneide hin verjüngen
  • vorn nicht spitz, sondern rund und stumpf sein
  • im vorderen Teil hinter der abgerundeten Klingenspitze eine hakenförmige Schneide haben
  • eine gebogene Schneide haben, deren Länge 60% der Klingenlänge nicht übersteigt
  • im hinteren Bereich einen wellenförmigen Schliff aufweisen.

Erfüllt das Fallmesser alle diese Kriterien, darf es in dieser Weise hergestellt, vertrieben und an jedermann verkauft werden. Demnach darf es jede Person besitzen und überall führen, auch in Waffenverbotszonen. Ein Rettungswerkzeug unterliegt nicht den Beschränkungen des § 42a des deutschen Waffengesetzes.

Der Umgang mit einem Fallmesser in seiner ursprünglichen Ausführung, wie es als Ausrüstung der Bundeswehr dient, wird nach § 52 Abs.3 Nr.1 WaffG mit einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder einer Geldstrafe geahndet.

Auch ein anderes deutsches Bundeswehr Messer hat es zu großer Bekanntheit im Outdooreinsatz gebracht:

Das Bundeswehr Messer KM 2000

Das KM 2000 jetzt auf Amazon ansehen

Hierbei handelt es sich um das feststehende Kampfmesser der Bundeswehr mit der markanten Tanto-Klinge. Es wurde 2003 ausgegeben und seitdem das Standard Kampfmesser bei Heer, Luftwaffe und Marine.

Das Eickhorn KM 2000 hatte selbstverständlich Vorgänger und weiterentwickelte Modelle. Die Ära des BW Kampfmessers “alte Art” war von 1968 – 1992.

Trotz seiner Bezeichnung eignete sich das Messer nicht optimal als Nahkampfwaffe. Primär wurde die breite Klinge als Werkzeug benutzt. Eigenschaften, die für die Truppe durchaus nützlich waren, reichten für die Spezialeinheiten lange nicht aus.

Das BW Kampfmesser wurde daher gegen das 1966 aufgelegte Gerber Mark 2 ausgetauscht, das die US-Streitkräfte seinerzeit nach Vietnam begleitete.

Auch dieses Messer wurde ersetzt, diesmal durch das Böker KSK. Dessen Beschaffung endete 1992.

Letztendlich sind wir beim aktuellen Bundeswehr Kampfmesser angelangt, das wir in einem eigenen Beitrag ausführlich vorstellen.

Sind Bundeswehr Messer verboten?

Nicht wegen ihrer Länge, sondern die Bedienung der Klinge mit dem Einhandöffner und der Arretierung macht den Gebrauch des Victorinox Soldatenmessers 08 in Deutschland schwierig. Die 12-cm-Regelung gilt nur für feststehende Klingen an herkömmlichen Messern.

Wer kann das Bundeswehrmesser kaufen?

Der Erwerb und der Besitz sind nicht verboten, doch auch hier gilt die Auflage, dass der Anbieter einen Altersnachweis verlangt. Jeder Volljährige darf danach das Bundeswehr Messer auf dem eigenen Grundstück und im Haus benutzen, wie er mag.

Beim ersten Schritt auf die Straße allerdings könnten Sie ein Bußgeld von bis zu 10.000 Euro riskieren. Wir haben erfahren, dass bei der ersten Kontrolle meist 100 – 300 Euro Strafe fällig werden und die Beamten das Messer umgehend einziehen. Verstößt die Person wiederholt gegen das Führungsverbot, werden die Bußgelder naturgemäß empfindlicher.

Sind Sie zurzeit Wehrpflichtiger?

Dann haben wir noch einen wichtigen Hinweis für Sie!

In Deutschland, besonders in Schleswig-Holstein, sind nicht wenige Soldaten mit dem Gesetz in Konflikt gekommen: Bei polizeilichen Kontrollen wurden Bundeswehrangehörige außerhalb der Dienstzeit mit einem juristischen Vorwurf konfrontiert:

Verstoß gegen das Waffengesetz.

Was war passiert?

Die Soldaten befanden sich in Uniform (BW Parka und Bundeswehrhose) auf dem Heimweg ins Wochenende und hatten ihr Standard Kampfmesser dabei, das oben beschriebene Einhand-Taschenmesser von Victorinox. Das Problem: Einhandmesser fallen unter den Tatbestand des Führungsverbots nach § 42a Waffengesetz.

Wer so ein Messer bei sich hat, riskiert also ein hohes Bußgeld. Selbst eine Anfrage an das Bundesministerium bestätigt die harte gesetzliche Linie: Nur die dienstliche Nutzung wäre erlaubt.

Die Heimfahrt, auch in Uniform, zählt als Freizeit.


Zitat:

“Führt ein Soldat vor oder nach dem Dienst, auch in Uniform, solch ein Messer mit sich, greift das Waffengesetz. Es wird hierbei davon ausgegangen, dass die Bundeswehr es nicht für erforderlich hält, dass ein Soldat auf dem Heimweg oder bei der Fahrt zur Kaserne bzw. Dienststelle ein Kampf- oder Einhandmesser mit sich führt. Auch Schusswaffen und andere an Soldaten ausgegebene Ausrüstungsgegenstände müssen nach dem Dienst grundsätzlich auf dem Bundeswehrgelände verbleiben.”

Quelle: lawblog.de


Der Reservistenverband rät daher allen Soldaten ab, die zur Ausrüstung gehörenden Einhand-Messer weder bei dienstlichen Veranstaltungen noch privat mitzuführen.

Fazit

Das Victorinox Soldatenmesser 08 ist in seiner Kategorie ein weltweit führendes Produkt.


Victorinox Bundeswehrmesser

Auf Amazon

Allerdings untersagt das deutsche Waffengesetz aufgrund der Einhandbedienung und der arretierbaren Klinge das Mitnehmen in der Öffentlichkeit.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: