Kann man eine Daunenjacke einfärben? – Eine Anleitung in 9 Schritten

Daunenjacke einfärben

Wie kann man eine Daunenjacke einfärben? Wie an jedem Kleidungsstück verblasst die Farbe durch den Zyklus von Tragen und Waschen. Wärmt die Jacke tadellos und ist sie ansonsten in Ordnung, stellt eine Farbauffrischung eine interessante Option dar.

Ihre Lieblings Winterjacke erstrahlt nach der Behandlung in einer frischen Nuance oder tiefem Schwarz – wie Sie in x Schritten ein gutes Ergebnis erzielen, erfahren Sie im Beitrag.

Daunenjacke einfärben – Welche Materialien lassen sich einfärben?

Bevor Sie zum Drogeriemarkt laufen und möglicherweise ein ungeeignetes Färbemittel kaufen, ist zuerst der Blick auf das Waschetikett der Jacke angesagt. Der Hersteller gibt die Materialzusammensetzung an.

Färbbare Fasern

+ Baumwolle
+ Viscose
+ Leinen
+ Halbleinen
+ Canvas
+ Denim
+ Wolle

Nicht färbbare Fasern

– Polyamid
– Polyester
– Nylon
– Elasthan
– Polyacryl
– Gore-Tex

Bislang war es sehr schwierig oder unmöglich, ein Kleidungsstück aus 100 % Kunstfasern selbst einzufärben.

Das Erdölprodukt Polyester ist sozusagen Wasser abweisendes Plastik ohne ionische Eigenschaften. Doch die Zeit bringt Fortschritt.

Neuerdings sind einige Produkte erhältlich, um Kunstfasern dauerhaft zu färben:


Daunenjacke einfärben Polyester Nylon

Jacquard iDye Farbstoff für Polyester und Nylon

ANSEHEN

Daunenjacke einfärben Synthetik

Rit Dye – Flüssigfarbstoff für synthetische Stoffe

ANSEHEN


Gut färbbare Textilien aus Naturfasern sind oft mit Synthetikgarn genäht. Die Nähte und bleiben daher in ihrer ursprünglichen Farbe erhalten – dies ergibt bei dunkler Einfärbung einen interessanten Kontrast. Synthetisches Jackenfutter und Bündchen an Baumwolljacken reagieren ebenfalls anders als das Hauptmaterial.

Wie reagieren Mischgewebe beim Färben?

Die meisten modernen Textilien bestehen aus gemischten synthetischen und natürlichen Fasern. Zu den häufigsten Varianten zählen:

  • Polyester / Baumwolle
  • Polyester / Viscose

Der Naturfaser Anteil sollte bei Mischgewebe mindestens 55 – 60 % betragen, damit das Färberesultat befriedigend ausfällt. Stoffe, die mehr Synthetiks enthalten, bleiben heller, als der Hersteller auf der Packung angibt.

Es können auch gemischte Nuancen entstehen, wenn zu wenig Pigmente hängen bleiben.

Das benötigen Sie zum Färben:

  • Eine Küchen- oder Personenwaage
  • Für die Fasern geeignetes Färbemittel
  • Gummihandschuhe, eine Schürze oder alte Kleidung anziehen
  • Abdeckfolie oder eine alte Kunststoff-Tischdecke als Unterlage
  • Ein Wischlappen, um Farbspritzer sofort wegzuwischen
  • Ein sehr großer Edelstahltopf oder ein Einkochautomat und ein Objekt zum Rühren

Eine Daunenjacke in 9 Schritten färben – Eine Anleitung

  1. Schauen Sie auf das Etikett, welche Temperatur die Daunenjacke verträgt. Die Farbe aktiviert sich je nach Hersteller bei 60 Grad oder mehr.
  2. Wiegen Sie die Jacke und kaufen eine ausreichende Menge Färbemittel. Dunkle Nuancen benötigen mehr Farbe. Eine dunkle Jacke heller färben klappt nicht.
  3. Waschen Sie die Daunenjacke vor dem Färben, da Imprägnierung das Eindringen des Farbstoffs verhindert.
  4. Erhitzen Sie in der Zwischenzeit das Wasser im Topf. Der Topf muss so groß sein, dass die Jacke komplett hineinpasst. Nehmen Sie ein gegebenenfalls ein Thermometer zu Hilfe, um die benötigte Temperatur zu bestimmen und aufrechtzuerhalten.
  5. Ziehen Sie die Haushaltshandschuhe an und gießen die Farbe ins Wasser. Es ist möglich, mehrere Farbtöne zu mischen. Bei “Schwarz” bewirkt die Zugabe von etwas rot, blau oder grün ein intensiveres Ergebnis.
  6. Tauchen Sie die feuchte Jacke komplett ins Färbebad und rühren Sie von nun an kontinuierlich um, damit sich die Farbe gleichmäßig verteilt.
  7. Nehmen Sie die Jacke bei Erreichen der gewünschten Nuance aus dem Färbebad. Denken Sie daran, dass der Farbton nach dem Trocknen noch aufhellt.
  8. Spülen Sie die Jacke mit lauwarmem Wasser aus, bis es klar ist. Vorsicht bei dunkler Nuance und Duschwannen aus Kunststoff, sie nehmen Farbe an.
  9. Waschen Sie die Jacke nun einmal wie gewohnt in der Maschine.

Lesenswert:


Gelingt das Einfärben der Daunenjacke in der Waschmaschine?

Bei Kunstfasern raten die Hersteller von der Maschinenfärbung ab, es sei denn, Sie möchten taktische Flecktarn-Muster produzieren. Baumwollkleidung zu färben klappt aufgrund anderer Inhaltsstoffe des Färbemittels problemlos.

Fazit

Eine Daunenjacke einfärben lohnt sich: Beachten Sie nur die Fasermischung und freuen sich an einem völlig neuen Look, der klasse aussieht und das Budget jubeln lässt: Der eigentlich fällige Neukauf ist erst einmal vertagt.

DAS BESTE SURVIVAL TOOL IST DEIN KOPF.

Der Survival Messer Guide Newsletter.

Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten an MailChimp übertragen werden ( mehr Info )

ACHTUNG! Wir verschicken keinen Spam.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Datenschutz
, Besitzer: Maxim Wegner (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: Maxim Wegner (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: